8. Sparkassen-Indoor-Meeting 
am 27. Januar in Dortmund

>> LIVE-TICKER VOM SPARKASSEN-INDOOR AUS DORTMUND - 27.1. ab 14.15 Uhr <<

Die achte Auflage des Sparkassen-Indoor-Meetings in Dortmund lockt am 27. Januar ab 14 Uhr wieder die nationalen und internationalen Top-Athleten in Helmut-Körnig-Halle. Im vergangenen Jahr wartete die Veranstaltung mit einem Weltrekord durch Stabhochspringerin Svetlana Feofanova und zwei deutsche Rekorde durch Irina Mikitenko und Danny Ecker auf. Was Sie dort konkret erwartet, erfahren Sie auf unseren Sonderseiten zur Veranstaltung. Als besonderen Service bieten wir am kommenden Sonntag zum Meeting auch direkt ab 14.15 Uhr einen Live-Ticker aus Dortmund an...

>> Die Tageskasse beim Sparkassen-Indoor in Dortmund an der Helmut-Körnig-Halle öffnet am Sonntag um 10 Uhr. Es gibt noch cirka 300 Sitzplatz- und einige Stehplatzkarten. <<

 

Vorbericht

Million Wolde22.01.02: Der Countdown läuft und die Vorfreude steigt ins Unermessliche. Nur noch wenige Tage, dann ist es endlich wieder soweit: Showtime in der Helmut-Körnig-Halle für das 8. Sparkassen-Indoor-Meeting. Am kommenden Sonntag ab 13.50 Uhr geht der Vorhang endlich auf zur sportlichen Gala der Superlative, wenn Weltklasse-Leichtathleten laufend, sprintend und springend auf die Bühne treten. "Deutsche Athleten im Kampf gegen die Weltklasse" lautet das bewährte Motto der hochkarätigen Veranstaltung mit der dreistündigen Eventgarantie. 

Stars am laufenden Band wurden verpflichtet und ein Name wird gleichermaßen elektrisieren und polarisieren: Dieter Baumann. Der 5000-m-Olympiasieger von 1992 gibt nach Ablauf der Dopingsperre ausgerechnet in Dortmund sein viel beachtetes Comeback über 3000 m. Und das gegen hochkarätige Konkurrenz mit dem 5000-m-Olympiasieger von 2000, dem Äthiopier Million Wolde, an der Spitze. Ein "kleines Comeback" gibt dagegen Grit Breuer. Die 400-m-Weltklasseathletin läuft erstmals nach ihrer Bandscheiben- und Knieoperation im Herbst 2000 wieder unterm Hallendach. Freuen dürfen sich die Fans in der sicher wieder ausverkauften Halle auf Ingo Schultz. Der 400-m-Shootingstar des vergangenen Jahres in Diensten der LG Olympia Dortmund, WM-Zweiter in Edmonton, misst sich über 200 m mit der deutschen Spitze. 

Charles Friedek Und die Reihe der Stars lässt sich beliebig fortführen: Zehnkämpfer Frank Busemann testet seine Form nach seinem gelungenen Halleneinstieg über die Hürden gegen die besten DLV-Athleten und starke Europäer, die deutschen Stabhochspringer mit Danny Ecker, Michael Stolle und Tim Lobinger an der Spitze wollen wiederholt Rekord-Geschichte schreiben, gleiches gilt sicher auch für die Frauen, die von Europarekordhalterin Swetlana Feofanowa aus Russland angeführt werden. Sprunghafte Beweise ihrer Leistungsstärke wollen auch die Dreispringer ablegen. Hier ist insbesondere das Duell zwischen dem Leverkusener Charles Friedek, Weltmeister 1999, und dem jungen Schweden Christian Ohlsson, WM-Zweiter 2001, von Interesse. 

Über die Hürden hat sich Olympiasiegerin Olga Schischigina aus Kasachstan angesagt, bei den Männern ist Hallen- und Freiluftweltrekordler Colin Jackson aus Großbritannien das prominente Pendant. Bei der Besetzung der Kurzsprints ragt Tim Montgomery heraus. Der US-Boy brachte Weltrekordhalter Maurice Greene bei der letztjährigen Weltmeisterschaft an den Rand einer Niederlage und gewann Silber. Gold holte Montgomery dann in der Staffel nach. Über 60 m der Männer kommt es fast zu einem Länderkampf Deutschland gegen die USA, denn einige starke US-Boys stehen auf der Startliste. Bei den DLV-Athleten sind alle Augen auf den jungen Kölner Tim Goebel gerichtet, der im Vorjahr an gleicher Stelle gewann und diesen Sieg sicher wiederholen möchte. 

Wolfram Müller "Junge Wilde" gehen auch auf den Laufstrecken an den Start im Kampf gegen die starken Afrikaner. Die Pirnaer "Laufburschen" René Herms über 800 m und Wolfram Müller über 1500 m, jeweils deutsche Freiluft-Meister 2001, wollen sich auch international einen Namen machen. Bereits durchgesetzt haben sich die WM-"Silbernen" Sprint-Frauen, die allesamt in Dortmund antreten werden. Melanie Paschke, Marion Wagner und die Zwillinge Gabi und Birgit Rockmeier im Trikot der LG Olympia Dortmund gehen mit guten Aussichten auf den unterschiedlichen Sprintstrecken über 60 m, 200 m und 400 m an den Start. Über 800 m will die Magdeburgerin Ivonne Teichmann einen guten Eindruck gegen die gewohnt starken Russinnen hinterlassen. Man darf gespannt sein. Der Countdown läuft und die Vorfreude steigt ins Unermessliche...

Wer Leichtathletik-Geschichte in 14 Akten vor Ort miterleben will, muss jetzt handeln, denn der Kartenvorverkauf für das in den vergangenen Jahren stets ausverkaufte Meeting geht in die Schlussphase. Es sind bereits viele Tickets in den guten Kategorien vergriffen. Also: Wer zuerst kommt, kauft zuerst! Apropos kommen: Der topbesetzte Stabhochsprung der Frauen beginnt bereits um 13.50 Uhr! Tickets können an allen 80 Geschäftsstellen der Stadtsparkasse Dortmund, beim Ticket-Pool der Westfalenhallen unter der Telefonnummer 0231/1204-666 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Stehplätze kosten drei bis sechs Euro, Sitzplätze gibt es in den Kategorien von 13,50 bis 26,50 Euro. Auf die Tickets - fertig - los!

 

Die Stars des Sparkassen-Indoor am 27. Januar
Dieter Baumann Dieter Baumann

Der Dopingfall des Tübingers teilte die Nation. Jetzt hat er seine Sperre nach einigem Hin und Her abgesessen und Dieter Baumann kann wieder den Sport für sich und seine Qualitäten sprechen lassen. Das Feld, das ihn in Dortmund erwartet, muss der Olympiasieger von Barcelona aber erst einmal in die Schranken weisen. Die Zuschauer dürfen mitfiebern...

Svetlana Feofanova Svetlana Feofanova

Im Vorjahr hatte Svetlana Feofanova gut lachen. Immerhin durfte die Russin in der Helmut-Körnig-Halle den Prämienscheck für einen Weltrekord annehmen, obwohl erst Monate später feststand, dass es wirklich einer war, nachdem ihre US-Rivalin Stacy Dragila vorher in den USA unter fragwürdigen Bedingungen höher gesprungen war. Auch diesmal kann es für den Rotschopf wieder hoch hinaus gehen.

Danny Ecker Danny Ecker

Ein spannender und hochklassiger Stabhochsprung-Wettbewerb er Männer zeichnet sich beim Sparkassen-Indoor ab. Dafür sorgt alleine schon Danny Ecker, der mit seinem Sechs-Meter-Satz aus dem Vorjahr beste Erinnerungen an Dortmund hat. Ob der Leverkusener schon wieder ähnlich gut in Schuss ist, wird sich in Dortmund zeigen.

Tim Montgomery Tim Montgomery

Der US-Sprinter bot im vergangenen Sommer seinem Landsmann Maurice Greene die Stirn, musste sich aber schließlich bei der WM in Edmonton in 9,85 Sekunden über 100 Meter dem Weltrekordhalter beugen. Seine Auftritte in der Halle wie in Dortmund könnten bereits ein Fingerzeig für die Neuauflagen in der Freiluftsaison 2002 sein.

Grit Breuer Grit Breuer

Die Magdeburgerin, die im letzten Jahr über 400 Meter die zweitschnellste Zeit der Welt (49,78 sec) stehen hatte und bei der Weltmeisterschaft in Edmonton Vierte über ihre Paradestrecke wurde, tritt in Dortmund seit ihrer Bandscheiben-Operation erstmals wieder in der Halle an. Mit der 4x400-Meter-Staffel holte sie in Kanada zuletzt die Silbermedaille.

Ingo Schultz Ingo Schultz

Das Husarenstück, das Ingo Schultz bei der Weltmeisterschaft in Edmonton mit dem Gewinn der Silbermedaille ablieferte, ist auch ein halbes Jahr danach noch in bester Erinnerung. In Dortmund ist der Newcomer des letzten Jahres, der nur eine eingeschränkte Hallensaison bestreitet, über 200 Meter zu bestaunen. 

Gabi Rockmeier Gabi Rockmeier

Die 28-jährige Moosburgerin, die für die LG Olympia Dortmund startet, war im letzten Jahr die schnellste Deutsche. Das bewies sie nicht nur mit ihrem Doppelsieg bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart, sondern auch bei der WM in Edmonton, als sie über 100 Meter bis ins Halbfinale vordrang und schließlich mit der 4x100-Meter-Staffel noch Silber holte. Sie wird sich beim Sparkassen-Indoor der starken Konkurrenz erwehren müssen.

... außerdem am Start:

Olga Shishigina (60m Hürden), Colin Jackson (60m Hürden), Yvonne Buschbaum (Stabhoch), Ivonne Teichmann (800m), Florian Schwarthoff (60m Hürden), Christian Ohlsson (Dreisprung), Charles Friedek (Dreisprung), Annika Becker (Stabhoch), Tim Goebel (60m), Sina Schielke (60m), Birgit Rockmeier (400m), Melanie Paschke (60m), Rene Herms (800m), Richard Spiegelburg (Stabhoch), Michael Stolle (Stabhoch), Woflram Müller (1500m), Million Wolde (3000m) und viele mehr...

 

Vorläufige Startliste des Sparkassen-Indoor in Dortmund

- Die Top 3 jeder Disziplin (Stand: 23. Januar) - 

Männer
60m Tim Goebel ASV Köln
Marc Blume TV Wattenscheid 01
Tim Montgomery USA
200m Ingo Schultz LG Olympia Dortmund
Steffen Otto Team Erfurt
Marc Blume TV Wattenscheid 01
800m Hezekiel Sepeng RSA
David Lelei KEN
Rene Herms LG Asics Pirna
1500m Wolfram Müller LG Asics Pirna
Leonard Mucheru KEN
Mike Too KEN
3000m Abiyote Abate ETH
Million Wolde ETH
Dieter Baumann LAV Tübingen
60m Hürden Colin Jackson GBR
Florian Schwarthoff OSC Berlin
Frank Busemann TSV Bayer 04 Leverkusen
Stabhoch Danny Ecker TSV Bayer 04 Leverkusen
Michael Stolle TSV Bayer 04 Leverkusen
Jean Galfione FRA
Dreisprung Christian Olsson SWE
Igor Spassovkhodsky RUS
Charles Friedek TSV Bayer 04 Leverkusen
Frauen
60m Sina Schielke LG Olympia Dortmund
Andrea Philipp LG Olympia Dortmund
Endurance Ojokolo NGR
200m Melanie Paschke TV Wattenscheid 01
Gabi Rockmeier LG Olympia Dortmund
Jacqueline Poelman NED
400m Grit Breuer SC Magdeburg
Suziann Reid USA
Birgit Rockmeier LG Olympia Dortmund
800m Ivonne Teichmann SC Magdeburg
Svetlana Cherkassova RUS
Anita Brägger SUI
60m Hürden Kirsten Bolm DSHS Köln
Linda Ferga FRA
Olga Shishigina KAZ
Stabhoch Svetlana Feofanova RUS
Annika Becker Alheimer/Rotenburg/Bebra
Yvonne Buschbaum LG Stuttgart

 

Vorläufiger Zeitplan des Sparkassen-Indoor am 27. Januar
(Stand: 22. Januar)
13.50 Uhr   800 m Schülerinnen C 
13.50 Uhr   Stabhochsprung Frauen
14.00 Uhr   1000 m Schüler C 
14.10 Uhr   60 m Westf. Sprintschule 1 Lauf 
14.15 Uhr   800 m Männer B-Lauf 
14.20 Uhr   400 m Männer B-Lauf 
14.25 Uhr   400 m Männer A-Lauf 
14.30 Uhr   200 m Männer B-Lauf 
14.35 Uhr   Vorstellung der TOP-Athleten 
14.45 Uhr   60 m H Frauen (2 Vorläufe) 
15.00 Uhr   60 m H Männer (2 Vorläufe) 
15.00 Uhr   Stabhochsprung Männer
15.10 Uhr   60 m Frauen (2 Vorläufe) 
15.10 Uhr   Dreisprung Männer
15.20 Uhr   60 m Männer (2 Vorläufe) 
15.30 Uhr   400 m Frauen B-Lauf 
15.35 Uhr   800 m Frauen 
15.40 Uhr   60 m H Frauen Finale 
15.50 Uhr   60 m H Männer Finale 
16.00 Uhr   200 m Frauen 
16.05 Uhr   1500 m Männer 
16.10 Uhr   60 m Männer Endlauf 
16.15 Uhr   60 m Frauen Endlauf 
16.25 Uhr   400 m Frauen A- Lauf 
16.30 Uhr   800 m Männer 
16.35 Uhr   200 m Männer A-Lauf 
16.45 Uhr   3000 m Männer 

 

Anfahrt zum Sparkassen-Indoor am 27. Januar

Die Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, regelmäßig Schauplatz hochkarätiger Leichtathletik-Veranstaltungen, finden Sie in ummittelbarer Nähe der Westfalenhallen am Rheinlanddamm (B1) neben dem Stadion Rote Erde, das wiederum im Sommer das DLV-Meeting beherbergt.

Anfahrtsskizze:

Wegskizze als pdf-Datei

Die Tageskasse beim Sparkassen-Indoor in Dortmund an der Helmut-Körnig-Halle öffnet am Sonntag um 10 Uhr. Es gibt noch cirka 300 Sitzplatz- und einige Stehplatzkarten. 

 

 

Live-Ticker zum Sparkassen-Indoor am 27. Januar

Auf Steeple sind Sie stets aktuell auf der Höhe des Geschehens.
Natürlich auch beim Sparkasen-Indoor in Dortmund...
Dafür sorgt der Live-Ticker, den wir Ihnen am 27. Januar ab 14.15 Uhr
direkt aus der Helmut-Körnig-Halle präsentieren werden.
Am besten gleich vormerken...

Zum Live-Ticker...

 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de