10.03.00: Die australischen "Optus Southern Stars" treffen am kommenden Montag bei einem Vergleichskampf in Roodeboorg (RSA) auf die südafrikanische Auswahl. Mit dabei sind unter anderem Melinda Gainsford-Taylor, Hestrie Storbeck-Cloete, Okkert Brits, Llewellyn Herbert und Victor Chistjakov.

10.03.00: Die Kenianer Benjamin Limo und Jackline Maranga können aus Verletzungsgründen ihre Titel über vier Kilometer bei der Cross-WM in Vilamoura am nächsten Wochenende nicht verteidigen.

10.03.00: Der kanadische Verband hat Sprinter Donovan Bailey aufgrund seiner zuletzt nur mäßigen Leistungen aus seinem A-Kader gestrichen. Den zweifachen Olympiasieger kümmerte seine nun reduzierte Sportförderung wenig. Mit dem Geld hätte er ohnehin nur andere Athleten unterstützt, lautete sein Kommentar.

10.03.00: Mark Richardson hofft trotz des anhängigen Dopingverfahrens weiterhin auf die Chance, in Sydney starten zu können und die Aufklärung seines Falles, zu der er selbst beitragen möchte. Der britische 400-Meter-Läufer bestreitet in Kürze ein Trainingslager in Kalifornien.

10.03.00: Der 800-Meter-Olympiasieger von 1984, Joaquim Cruz, arbeitet derzeit in San Diego an seinem Comeback. Im April will er in den Staaten einen ersten Wettkampf bestreiten. Das Ziel des Brasilianers lautet - wen wundert's - Sydney!

09.03.00: Der Weltverband IAAF plant, bei den Olympischen Spielen in Sydney wegen der dort erwarteten wechselnden Windverhältnisse keine Zeitschnellstenregelung einzusetzen, sondern nur über die Platzierungen den Aufstieg in die nächste Runde zu ermöglichen.

09.03.00: Zehnkampf-As Frank Busemann ist drin! Der Recklinghausener startete heute mit seiner offiziellen Homepage unter www.frank-busemann.de, an deren Realisierung er selbst maßgeblich beteiligt war. Der gelungene Internetauftritt ist umfangreich, informativ und recht kurzweilig. Vor allem Franks Rückblick auf seine Kindertage lässt den Besucher schmunzeln. Neben vielen persönlichen Infos, Ausführungen zum Zehnkampf und Statistiken stellt der Hoffnungsträger für Sydney auch seine Trainings- und Wettkampfpläne auf dem Weg nach Australien vor. Wir gratulieren Frank Busemann zu diesem erfolgreichen Vorstoß ins Internet, mit dem er die Nähe zu den Fans, die ihn auszeichnet, eindrucksvoll unterstreicht. 

09.03.00: Die Staatsanwaltschaft will die Ermittlungen im Fall Baumann bis Mitte April abschließen. Vorher sollen noch Läufer Stephane Franke und DLV-Trainer Bernd Schubert verhört werden.

09.03.00: Die Hoffnungen der US-Amerikaner sind geplatzt. Khalid Khannouchi, Halter der Marathonbestzeit, kann nach Auskunft der Einbürgerungsbehörde nicht mehr vor der Olympiade in Sydney die US-Staatsbürgerschaft bekommen. Der Noch-Marokkaner, der schon lange in den Staaten wohnt, heiratete 1996 eine Amerikanerin. Nach den derzeit gültigen Bestimmungen kann Khannouchi allerdings frühestens 2002 mit einer Einbürgerung rechnen.

08.03.00: Bei einem Hallen-Meeting am vergangenen Sonntag im isländischen Reykjavik wurde ein Triathlon auf Leichtathletik-Basis abgehalten. Jon Arnar Magnusson (ISL) entschied den aus 50 Meter Hürden, Kugelstoßen und Weitsprung bestehenden Bewerb mit 2868 Punkten vor dem Tschechen Roman Sebrle für sich. Brendan Reilly stellte einen neuen irischen Rekord im Hochsprung auf (2,28 Meter) und Daniela Bartova (TCH) siegte im Stabhochsprung vor Vala Flosadottir (beide 4,38 Meter).

08.03.00: Der britische Mittelstreckenläufer John Mayock hat seine Teilnahme an der Cross-WM am 18./19. März in Portugal wegen Fußproblemen abgesagt. 

08.03.00: Die mexikanischen Marathonläufer Benjamin Paredes, Olympia-Achter 1996, und Andres Espinosa liefen am letzten Sonntag Hand in Hand als Sieger beim Lama-Marathon ins Ziel. In 2:11:23 Stunden qualifizierten sie sich zugleich für die Sommerspiele in Sydney.

08.03.00: Laut einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" konnte der Kölner Dopinganalytiker Wilhelm Schänzer ebenso wie das Labor in Kreischa im Fall Baumann keinen Zusammenhang zwischen den Nandrolonwerten des Läufers und den manipulierten Zahnpastatuben beweisen. Ein weiteres Gutachten wird in Kürze erwartet.

07.03.00: Die rumänische Mittelstreckenläuferin Gabriela Szabo gab bekannt, dass sie in Sydney sowohl über die 1500 Meter als auch über die 5000 Meter an den Start gehen will. Nach einer Regenerationsphase plant sie ein zweimonatiges Trainingslager in Südafrika, um sich intensiv auf die Olympiasaison vorbereiten zu können.

07.03.00: Am morgigen Mittwoch jährt sich zum hundertsten Mal der Geburtstag der deutschen Lauflegende Dr. Otto Peltzer aus den 20er und 30er Jahren. Ein historischer Sieg über Paavo Nurmi 1926 in Berlin, fünf Weltrekorde und 15 nationale Titel waren die Meilensteine seiner Laufbahn. Der DLV stellt demnächst die neue "Otto-Peltzer-Medaille" vor, die im Gedenken an dessen Persönlichkeit künftig an Leute verliehen werden soll, die sich durch Leistung und Solidarität um die Leichtathletik verdient gemacht haben.

07.03.00: Der britische 400-Meter-Läufer Mark Richardson, im letzten Oktober positiv auf Nandrolon getestet (wir berichteten), wurde nun vom britischen Verband suspendiert. Eine Anhörung des Athleten wird folgen. Richardson beteuert seine Unschuld. 

06.03.00: Falk Balzer hat über seinen Anwalt verlauten lassen, dass er sich nicht mehr zu dem Konflikt mit dem DLV wegen seiner Trainerin und Mutter Karin Balzer äußern will.

06.03.00: Die Seligenstädterin Sophia Sagonas übersprang beim Junioren-Länderkampf am Samstag in Neubrandenburg 1,88 Meter und gewann den Hochsprungbewerb mit insgesamt nur einem Fehlversuch (diesen bei der Siegeshöhe). Auch die anderen Nachwuchs-Talente wie Thomas Blaschek oder Kathleen Kluge konnten ihre Wettkämpfe erfolgreich gestalten.

06.03.00: Bei den Südafrikanischen Meisterschaften am vergangenen Wochenende machte der erst 17jährige Hochspringer Jacques Freitag mit 2,29 Metern auf sich aufmerksam. Bei den Frauen gewann Hestrie Storbeck-Cloete (1,90 m). Elana Meyer dominierte das 10.000-Meter-Rennen (31:47,32 min) ebenso wie Marius Corbett den Speerwurf (80,29 m). Weitere Favoritensiege gab es durch Llwellyn Herbert (400m H: 49,06 sec), Elmarie Gerryts (Stabhoch: 4,20 m) und Burger Lambrechts (Kugel: 20,56m), der eine persönliche Bestleistung erzielte.

05.03.00: Der 22jährige Kenianer Benson Mbithi hat in 2:11:55 Minuten den Los Angeles-Marathon gewonnen. Bei den Frauen siegte Jane Salumae (2:33:34 h). Beide konnten dafür 35.000 US-Dollar und ein Auto mit nach Hause nehmen.

05.03.00: Beim Länderkampf in Glasgow konnte Vjacheslav Voronin dem US-Boy Matt Hemingway, der eine neue Weltjahresbestleistung aufgestellt hatte, im Fernduell nicht kontern. Mit 2,37 Metern sprang er aber doch eine beachtliche Höhe. Heike Drechsler, die für die AllStars startete, wurde im Weitsprung mit 6,61 Metern Zweite hinter Tatjana Ter-Mesrobjan (RUS).

05.03.00: Der Spanier Martin Fiz gewann den Lake Bisa Mainichi-Marathon in Japan vor Shinji Kawashima (JAP). Die Siegerzeit war mit 2:08:14 Stunden hervorragend.

05.03.00: Auch am zweiten Tag gab es glänzende Leistungen bei den US-Hallen-Meisterschaften in Atlanta. Hochspringer Matt Hemingway überquerte 2,38 Meter und James Davis lief die 400 Meter in 45,54 Sekunden. Beides bedeuteten neue Weltjahresbestleistungen. Jon Drummond gewann die 60 Meter in sehr guten 6,46 Sekunden vor Tim Harden (6,48 sec).

05.03.00: Am Rande des Junioren-Länderkampfs in Neubrandenburg stieß Astrid Kumbernuss mit 19,70 Metern eine neue deutsche Jahresbestleistung.

05.03.00: Der deutsche U20-Nachwuchs entschied den Länderkampf in Neubrandenburg gegen Großbritannien und Frankreich deutlich für sich. Für die besten Leistungen sorgen Wolfram Müller (800m: 1:49,00), Sina Schielke (60m: 7,45 sec; 200m: 23,74 sec) und Tim Göbel (60m: 6,65 sec).

04.03.00: Yvonne Buschbaum überquerte beim Stabhochsprung-Meeting in Landau 4,30 Meter und wurde damit Zweiter hinter Vala Flosadottir (4,40 m). Pavla Hamackova, frischgebackene Hallen-Europameisterin, musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

04.03.00: Die Nachwuchswerfer des DLV treffen am 5. März (Sonntag) im französischen Boulouris auf Italien und Frankreich. Bei dieser traditionellen Vergleichsveranstaltung treten je 2 Teilnehmer/innen der U23 und U20 im Diskus-, Speer- und Hammerwurf gegeneinander an.

04.03.00: Stacy Dragila hat ihren eigenen Hallen-Weltrekord bei den US-Hallenmeisterschaften in Atlanta auf 4,62 Meter verbessert und sich damit die Prämie von 50.000 US-Dollar gesichert. Ihr Statement: "Ich bin glücklich, dass ich hierher gekommen bin zu diesen großen Wettkampf und einen neuen Weltrekord aufstellen konnte. An Anfang war es schwer, ich musste wegen der vielen Springerinnen über eine Stunde warten, bis ich in den Wettkampf einsteigen konnte. Aber nach und nach bekam ich dann das Gefühl für die Sprünge." In den weiteren Entscheidungen des ersten Tages gewann Adrien Sawyer den Frauen-Weitsprung (6,54 m) und LaVar Anderson (16,90 m) den Dreisprung der Männer. Jearl Miles-Clark lief im 400-Meter-Vorlauf mit 51,36 Sekunden eine Weltjahresbestzeit.

04.03.00: Sprinterin Esther Möller hat sich bei ihrem Sturz vor Wochenfrist bei der Hallen-EM in Gent die Schultersehne gezerrt und großflächige Abschürfungen zugezogen. Nach einer umfassenden Untersuchung wurde ihr Trainingsverbot erteilt.

03.03.00: Bei den US-Hallen-Meisterschaften werden in den 60-Meter-Sprints, über die Meile und im Stabhochsprung Weltrekordprämien von 50.000 US-Dollar ausgelobt. Die besten Chancen auf diesen Bonus hat Stacy Dragila, die erst kürzlich den alten Rekord von Nicole Humbert zweimal steigerte. Dragila selbst ist aber angesichts der vielen Starterinnen im Stabhochsprung eher skeptisch.

03.03.00: Die deutschen U20-Junioren treffen am 4. März (Samstag) in Neubrandenburg im Rahmen eines Länderkampfs auf den Nachwuchs aus Frankreich und Großbritannien. Die deutschen Farben vertreten hoffnungsvolle Talente wie Sina Schielke, Sophia Sagonas, Kathleen Kluge, Marvin Osei-Tutu, Thomas Blaschek und Tim Göbel.

03.03.00: Ronaldo Da Costa, brasilianischer Marathonläufer und Ex-Halter der Weltbestzeit, startet am 16. April beim London-Marathon und wird dort versuchen, die von seinem Verband als Olympianorm geforderten 2:12 Stunden zu unterbieten.

03.03.00: An den kommenden beiden Tagen finden in Atlanta die US-Hallen-Meisterschaften statt. Trotz mehrerer Absagen von Topstars wie Maurice Greene, die im Hinblick auf das Saisonziel Sydney auf einen Start verzichten, treten etliche namhafte Athleten an. Die Starterlisten werden beispielsweise angeführt von Stacy Dragila, Tisha Waller, Nanceen Perry, Tim Harden, Melissa Morrison, Jon Drummond und Routiniers wie Jearl Miles-Clark oder Johnny Gray. Wir halten Sie auf dem laufenden...

03.03.00: Es ist soweit! Das Leichtathletik-Online-Magazin www.steeple.de / www.leichtathletik.de präsentiert das neue Leichtathletik-Forum. Die Redaktion freut sich schon auf die rege Beteiligung und interessanten Diskussionen. Hier geht's zum LA-Forum. Schauen Sie rein und schreiben Sie mit!

02.03.00: Die Langstreckler Paul Tergat und Khalid Khannouchi treffen am 26. März beim Halbmarathon in Lissabon (Portugal) aufeinander. Dabei jagen beide Athleten in dem mit Spannung erwarteten Duell die Weltbestzeit des Kenianers (59:17 Minuten). Ein neuer Rekord wird mit 100.000 US-Dollar belohnt. 

01.03.00: Die IAAF Grand Prix Serie findet morgen in Melbourne mit dem ersten Grand-Prix-II-Meeting ihren Auftakt. Eine ganze Reihe internationaler Spitzenathleten stellen sich vor (wir berichteten).

01.03.00: Regina Jacobs scheiterte bei ihrem Versuch, unter vier Minuten über 1500 Meter zu laufen und damit einen Hallen-Weltrekord aufzustellen, deutlich. In 4:07,06 Minuten blieb sie fast sieben Sekunden über der zehn Jahre alten Bestmarke der Rumänin Doina Melinte.

29.02.00: Das Mehrkampf-Meeting in Götzis, das Anfang Juni stattfindet, meldete die Teilnahme von mehreren Spitzenathleten. Neben den Halleneuropameistern von Gent, Karin Ertl und Tomas Dvorak, haben auch Urszula Wlodarczyk, Erki Nool und Roman Sebrle zugesagt.

29.02.00: Falk Balzer wurde vom DLV für seine "verbalen Entgleisungen" mit einem offiziellen Verweis belegt.

29.02.00: Der italienische Verband sprach Marathonläufer Giuliano Battocletti und Sprinterin Ilaria Sighele von ihren Dopingvergehen frei.

29.02.00: Basketball-Superstar Michael "Air" Jordan präsentierte sich kürzlich in den Staaten auf der Laufbahn. Seine 1:19,9 Minuten über 600 Meter in der Halle waren so schlecht nicht.

29.02.00: David Moorcroft, Spitzenfunktionär des britischen Verbandes, sieht Chancen, dass die Suspendierungen seiner positiv auf Nandrolon getesteten Athleten kurz ausfallen könnten. Dabei setzt er vor allem auf den Nachweis, dass diese Werte durch Sportlergetränke oder Nahrungsergänzungsstoffe verursacht wurden. Der Weltverband IAAF, der diese Möglichkeiten untersuchen will, stellte in Aussicht, dass auch Dopingsperren vor Ablauf unter solchen Umständen vorzeitig aufgehoben werden könnten.

29.02.00: Eine Reihe Spitzenathleten erwartet am Donnerstag Melbourne im Rahmen der Grand-Prix-Serie. Mit dabei sind unter anderem Sonia O'Sullivan, Cathy Freeman, Noah Ngeny, Daniel Komen und Emma George.

28.02.00: Eine interessante Zugabe nach der Hallen-EM in Gent gibt es am kommenden Wochenende in Glasgow. Dort treffen die Briten in einem Länderkampf auf Kanada, Russland, Frankreich und eine internationale Auswahl. Christian Malcolm, Jason Gardener, Yuri Borzakovsky, Heike Drechsler, Vjacheslav Voronin, Mark Carroll, Kajsa Bergqvist und Stephanie Graf sind die wichtigsten der frischgebackenen Medaillengewinner, die in Schottland an den Start gehen wollen.

28.02.00: Jeff Hartwig haderte bei einem von Hürdenläufer Joey Woody organisierten Meeting in Idowa mit dem Schicksal, nachdem seine Stäbe am Flughafen von Chicago verlorengegangen waren. Mit dem rasch herbeigeholten neuen Sprungwerkzeug musste er sich Nick Hysong geschlagen geben. Football-Star Tim Dwight von den Atlanta Falcons belegte als Seiteneinsteiger über 60 Meter den fünften Rang in 6,87 Sekunden. Siege heimsten bei der gut besetzten Veranstaltung unter anderem Tony McCall (60m), Melissa Morrison, Terry Reese (beide 60m H), der Lette Einars Tupuritis (800m), Falilat Ogunkoya (400m), Kellie Suttle (Stabhoch) und Woody (600m) selbst ein.

28.02.00: Charles Kamathi besiegte in San Vittore Olana (Italien) bei einem Crosslauf seinen kenianischen Landsmann Paul Tergat ein weiteres Mal in einem spannenden Rennen. Der Ukrainer Sergej Lebed wurde Dritter. Bei den Frauen gewann Asmae Leghzaoui (MAR) vor Algata Balsomo (ITA) und der Schweizerin Anita Weyermann. 

27.02.00: Gabriela Szabo und Tomas Dvorak wurden etwas verspätet zu "Europas Sportlern des Jahres" 1999 gewählt. Bereits zur Jahreswende waren die beiden als kontinentale "Leichtathleten des Jahres" ausgezeichnet worden.

27.02.00: Nach den 400 Metern siegte Cathy Freeman auch über die 200 Meter bei den Internationalen Australischen Meisterschaften in 22,78 Sekunden knapp vor Melinda Gainsford-Taylor. Je nach Verlauf des Sommers denkt die Ureinwohnerin Australiens auch über einen Doppelstart bei den Olympischen Spielen nach. Die aufstrebende Tamsyn Lewis gewann die 800 Meter in 1:59,29 Minuten.

27.02.00: Eine Delegation des Weltverbands inspizierte das neue Olympiastadion in Sydney am Rande der Australischen Meisterschaften. Die vorherrschenden Winde, die nach Aussage der Sprinterin Melinda Gainsford-Taylor Weltrekorde bei den Jahrtausendspielen im September verhindern könnten, kümmerten die Funktionäre jedoch nur wenig. 

27.02.00: US-Stabhochspringer Lawrence Johnson überquerte bei einem Meeting in Virgina 5,75 Meter.

27.02.00: Der Weltverband IAAF will Dopingverfahren beschleunigen. Nachdem die Athleten seit kurzem bis zum Abschluss des Verfahrens suspendiert sind, möchte der Verband damit den Betroffenen entgegenkommen.

27.02.00: Gestern fanden die US-Trials für den Frauen-Marathon statt. Mit der 37jährigen Christine Clark siegte eine Außenseiterin in mäßigen 2:33,31 Stunden, die nicht einmal zur A-Norm reichten. Demnach wird der US-Verband im Gegensatz zu den letzten Olympiaden, als stets drei Aktive starteten, nur eine Marathonläuferin nach Sydney entsenden. Favoritin Libbie Hickman wurde nur Achte (2:39,57 h), unmittelbar vor der Olympiasiegerin von 1984, Joan Benoit-Samuelsson. Preisgelder von 12.000 bzw. 11.000 US-Dollar sollten sie aber darüber hinwegtrösten. Die Siegerin Clark kassierte $ 35.000, die von Sponsoren bereitgestellt wurden.

26.02.00: Bei den Internationalen Australischen Meisterschaften gab es heute vor 15.600 Zuschauern einige bemerkenswerte Leistungen. Cathy Freeman lief die 400 Meter in 50,00 Sekunden. Emma George überquerte 4,40 Meter und besiegte die Argentinierin Alejandra Garcia und Tatjana Grigorjeva. Weitspringer Peter Burge erreichte 8,28 Meter. Der Algerier Djabir Said-Guerni gewann die 800 Meter vor dem Kenianer David Lelei in 1:44,28 Minuten.

26.02.00: Die südafrikanische Stabhochspringerin Elmarie Gerryts schaffte den Wechsel von der Halle ins Freie ohne Probleme. Nachdem sie vor einer Woche in Birmingham noch siegte, stellte sie nun bei einem Meeting in Port Elisabeth (RSA) mit 4,40 Metern einen neuen Afrikarekord auf.

26.02.00: Die deutsche Sprinterin Melanie Paschke wurde in diesen Tagen Mutter einer Tochter. Paschke plant ihre Rückkehr auf die Bahn nach den Olympischen Spielen.

25.02.00: Der Europäische Leichtathletik-Verband EAA möchte ab 2001 auch einen Europacup in der Halle einführen. Der deutsche Verband ist von dieser neuen Veranstaltung wenig begeistert und dachte sogar einen Boykott an.

25.02.00: Der Antrag von Dieter Baumann auf Aufhebung seiner Suspendierung wurde vom DLV-Schiedsgericht erwartungsgemäß zurückgewiesen. Außerdem stellte sich der Verband hinter den unter Verdacht geratenen Cheftrainer Bernd Schubert.

25.02.00: steeple.de wurde von Yahoo! Deutschland zur Website der Woche vom 25. Februar gewählt. Unser Team freut sich über diese Auszeichnung und bedankt sich herzlich dafür!

25.02.00: Christine Arron sagte ihre Teilnahme an der Hallen-EM in Gent wegen einer Verletzung ab.

24.02.00: 3000-Meter-Läufer Carsten Schütz kann krankheitsbedingt nicht an der Hallen-EM teilnehmen. Astrid Kumbernuss und Heike Drechsler gehen erkältet in die Wettkämpfe.

24.02.00: Die Hansestadt Bremen will den Leichtathletik-Europacup 2001, den Florenz kürzlich abgab, ins Weserstadion holen. Nürnberg plant ebenfalls eine Kandidatur. Mit der EM 2002 findet allerdings bereits eine Großveranstaltung in Bayern statt.

24.02.00: Mittelstreckler Hicham El Guerrouj ließ über Aziz Daouda, eine der schillerndsten Figuren im marokkanischen Verband, verlauten, dass er nur fünf bis sechs Wettkämpfe vor den Olympischen Sommerspielen bestreiten wolle.

24.02.00: Die brasilianische Diskuswerferin Elisangela Adriano wurde von ihrem nationalen Verband vom Vorwurf des Dopings freigesprochen. Aufgrund des Nandrolonbefunds von Mitte letzten Jahres droht ihr allerdings vorerst eine Suspendierung durch den Weltverband IAAF.

24.02.00: Die Irin Sonia O'Sullivan lief am ersten Tag der Internationalen Australischen Meisterschaften im Olympiastadion von Sydney in guten 31:43,07 Minuten über 10.000 Meter und gewann den Wettkampf vor Clair Fearnley (AUS), die die Olympianorm unterbot.

24.02.00: Das Gugl-Meeting in Linz am 8. August wird insgesamt sechs Grand-Prix-I-Disziplinen beherbergen und erfährt damit eine deutliche Aufwertung. Konkret handelt es sich bei den Herren um die 400 Meter, Stabhochsprung und Kugelstoßen sowie bei den Frauen die 3000 Meter, Weitsprung und Diskuswerfen.

24.02.00: Für den erkrankten Florian Schwarthoff wurde Ivo Burkhardt aus Halle für die 60 Meter Hürden bei der Hallen-EM in Gent vom DLV nachnominiert. Oliver-Sven Buder fehlt wegen einer schweren Erkältung ebenfalls.

23.02.00: Mit Yin Lili hat eine Athletin aus der umstrittenen Trainingsgruppe von Ma Junren einen neuen Asienrekord mit 8:46,33 Minuten über 3000 Meter in der Halle aufgestellt.

23.02.00: Die große Favoritin im Fünfkampf, Eunice Barber aus Frankreich, hat ihren Start bei der Hallen-Europameisterschaft in Gent abgesagt.

23.02.00: Nach einem Bericht der "FAZ" soll der DLV-Cheftrainer Bernd Schubert von der Tübinger Staatsanwaltschaft im Fall Baumann verhört werden. Scheinbar begründet sich der Verdacht gegen Schubert als Täter auf das anonyme Schreiben, das vor einiger Zeit einging.

23.02.00: Die US-Läuferin Regina Jacobs will ihre derzeit gute Form nutzen, um am 29. Februar in New York den 1500-Meter-Weltrekord in der Halle von Doina Melinte (4:00,27 min) anzugreifen. Jacobs würde bei einem erfolgreichen Verlauf 10.000 US-Dollar Prämie kassieren.

23.02.00: Die junge Tonya Carter von der Florida State University sprintete kürzlich 7,15 Sekunden über 60 Meter. Eine neue Sprinthoffnung scheint hier an das Tor zur US-Spitze zu klopfen.

22.02.00: Neben dem London-Marathon wartet auch der Rotterdam-Marathon am 16. April mit einer interessanten Besetzung auf. Die Kenianer Simon Biwott (WM-Neunter), Shem Kororia, der auch auf der Bahn schon einige Erfolge feierte, und Sammy Korir, der bereits den Amsterdam-Marathon gewann, wollen dem Rennen ihren Stempel aufdrücken.

22.02.00: Am kommenden Wochenende findet mit den Internationalen Australischen Meisterschaften der erste Wettkampf im neuen Olympiastadion von Sydney statt. Acht WM-Medaillengewinner von Sevilla finden sich dabei in den Starterlisten wider, darunter Cathy Freeman und Noah Ngeny.

22.02.00: Mit 55 Sportlern schickt Frankreich eines der größten Aufgebote nach Gent und peilt acht bis zehn Medaillen an. Zu den Goldkandidaten zählen vor allem Fünfkämpferin Eunice Barber und Hürdensprinterin Patricia Girard. Hinter dem Start von Christine Arron steht wegen einer leichten Verletzung noch ein Fragezeichen.

22.02.00: Gabriela Szabo ist einer der Topstars, die bei der Hallen-EM in Gent starten. Die kleine Rumänin hat für die 1500 Meter und die 3000 Meter gemeldet. Noch steht aber nicht fest, ob sie beide Wettkämpfe bestreitet oder sich vielleicht auf die Titelverteidigung über die längere Distanz konzentriert.

22.02.00: Sprinter Jason Gardener ist die große Goldhoffnung des britischen Verbands für die Hallen-EM in Gent. Aber der Titelverteidiger über 3000 Meter, John Mayock, ist zu beachten. 

22.02.00: Österreichs Aufgebot für die Hallen-EM in Gent wird von 800-Meter-As Stephanie Graf angeführt. Dem elfköpfigen Team gehören unter anderem noch Rückkehrerin Sigrid Kirchmann (Hoch), die aufstrebende Stabhochspringerin Doris Auer und Hürdensprinter Elmar Lichtenegger an.

21.02.00: Paul Tergat kündigte an, dass er sich nach diesem Sommer ganz auf die Cross- und Straßenrennen konzentrieren will. Ehe er sich aber dem Halbmarathon und Marathon zuwendet, stehen kurzfristig die Cross-WM in Portugal, bei der er den sechsten Titel in Folge holen kann, und später die Sommerspiele in Sydney an.

21.02.00: Der DLV fährt mit voraussichtlich 53 Aktiven zur Hallen-EM nach Gent. Weitspringerin Bianca Kappler und 1500-Meter-Läufer Rüdiger Stenzel konnten beim Hallen-Meeting in Chemnitz den geforderten Leistungsnachweis nicht erbringen und müssen nach Verbandsaussage zuhause bleiben. Die Läufer Dirk Heinze und Nico Motchebon sagten ab. Für Motchebon rückt Oliver Daum ins Team.

21.02.00: Der Noch-Marokkaner Khalid Khannouchi würde im Falle einer rechtzeitigen US-Einbürgerung auf die Teilnahme am London-Marathon Mitte April verzichten und stattdessen im Mai die Olympia-Ausscheidung in Pittsburgh laufen.

21.02.00: Der 19jährige Grieche Dimitrios Serelis sprang bei den nationalen Hallen-Meisterschaften 8,08 Meter weit und ist damit neben Sprinterin Ekaterina Thanou der aussichtsreichste Medaillenkandidat der Griechen für Gent.

21.02.00: Die neue Stabhochsprung-Weltrekordhalterin in der Halle, Stacy Dragila, kündigte an, die Bestmarken noch weiter steigern zu können. Im Training hätte sie vergleichbare Höhen schon öfters überquert. In glänzender Verfassung präsentiert sich die Argentinierin Alejandra Garcia, die gestern in New South Wales (Australien) einen neuen Südamerika-Rekord sprang (4,42 m).

21.02.00: US-Stabhochspringer Jeff Hartwig bedankte sich bei Sergej Bubka bei dessen Springermeeting in Donetsk mit einem Sieg und übersprungenen 5,80 Metern. Hartwig war zuvor am Kiewer Flughafen mangels Visum festgehalten worden und erst aufgrund des Einschreitens von Bubka höchstpersönlich wurde ihm die Einreise erlaubt. Der Ukrainer selbst übersprang als Vierter 5,60 Meter.

 

Archiv:
News 11. Februar bis 20. Februar 2000
News 1. Februar bis 10. Februar 2000
News 17. Januar bis 31. Januar 2000

News 1. Januar bis 16. Januar 2000

News November / Dezember 1999

 


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de