31.01.00: Christian Malcolm heißt eine neue britische Sprinthoffnung. Der zweifache Junioren-Weltmeister legte bei den nationalen Hallen-Meisterschaften in Birmingham die 200 Meter in 20,74 Sekunden und damit einer neuen Jahresweltbestleistung zurück. Er verwies die etablierten Marlon Devonisch und Julian Golding auf die Plätze.

31.01.00: Dieter Baumanns Anhörung vor dem Rechtsauschuss des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) findet am 14. Februar unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Für die gesamten Untersuchungen wurden mindestens zwei Monate veranschlagt. Über Baumanns Schicksal werden Wolfgang Schoeppe, zugleich Vorsitzender, Hans-Peter Breit und Ferdinand Sahner entscheiden.

31.01.00: London und Melbourne haben sich offiziell für die Ausrichtung der Leichtathletik-WM 2005 beworben. In der Entscheidungsfindung bis zum 3. April um die WM 2003 scheint alles auf Paris hinauszulaufen. 

31.01.00: Die britischen Sprinter Linford Christie, Doug Walker und Gary Cadogan werden im April vor einem Schiedsgericht des Weltverbands IAAF zu ihren Dopingfällen angehört. Alle drei Athleten waren vom nationalen Verband UK Athletics von einem Fehlverhalten freigesprochen worden.

31.01.00: Merlene Ottey beabsichtigt nach ihrem Rückzug vom IHM in Karlsruhe, am 2. Februar (Mittwoch) in Valencia bei einem Hallen-Meeting zu starten.

31.01.00: Die deutschen Geher Dennis und Mike Trautmann belegten bei einem Wettkampf in Pretoria (Südafrika) über 3000 Meter die ersten beiden Plätze. Melanie Seeger siegte im Frauenbewerb. Im Rahmen dieses Meetings erzielte der Kugelstoßer Burger Lambrechts (RSA) mit 20,55 Metern eine neue Bestleistung. Llewelyn Herbert (RSA) und Olga Kotlyarova (RUS) gewannen erwartungsgemäß ihre Wettkämpfe über 400m Hürden (49,14 sec) bzw. 400m flach (51,26 sec).

31.01.00: Neues aus dem Dopingsumpf. Der Weltverband IAAF will künftig rigoroser gegen vermeintliche Dopingsünder vorgehen. Ehe nicht der Fall durch die letzte Instanz gegangen ist, soll keine Startberechtigung mehr ausgesprochen werden. Dies scheint die Konsequenz aus den Querelen um Merlene Otteys Start in Karlsruhe im Laufe der letzten Woche zu sein.

30.01.00: Bei einem Meeting der australischen Optus-Grand-Prix-Serie in Hobart meldete sich Sprinterin Melinda Gainsford-TaylorMelinda Gainsford-Taylor mit einem Doppelsieg über 100 Meter (11,32 sec) und 200 Meter (22,43 sec) zurück. Die Russin Yelena Yelesina gewann den Hochsprung mit 1,88 Metern. Ein gut besetztes 200-Meter-Rennen entschied der Australier Patrick Johnson in 20,68 Sekunden vor seinem Landsmann Matt Shirvington für sich. Sebastien Keitel (CHI) und Kevin Little (USA) landeten auf den Plätzen vier und sechs. Im Hochsprung besiegte der Israeli Konstantin Matusevich mit 2,25 Metern Nick Moroney (2,25 m) und den Elitespringer Tim Forsyth (2,21 m). Für Aufsehen sorgten auch die 1500m-Läuferinnen Georgie Clarke (15 Jahre jung), Sarah Jamieson und Benita Willis (alle Australien), die sich in neuen Bestleistungen bereits für die Spiele in Sydney qualifizierten.

30.01.00: Vjacheslav Voronin zieht von Sieg zu Sieg. Auch in Balingen gewann der russische Hochsprung-Weltmeister mit einer neuen Weltjahresbestleistung von 2,35 Metern vor dem Deutschen Martin Buss, der sich mit 2,31 Meter in die Ergebnisliste eintrug.

30.01.00: Lidia Simon (Rumänien) gewann den Osaka-Marathon. In einer persönlichen Bestleistung von 2:22:54 Stunden siegte die WM-Bronze-Medaillengewinnerin vor Harumi Hiroyama (JAP), die nur zwei Sekunden Rückstand hatte, und der Kenianerin Esther Wanjiru (KEN, 2:23:31). Die Leverkusenerin Sonja Oberem wurde Achte.

30.01.00: Beim Adidas Invitational in Fairfax (USA) traten einige namhafte amerikanische Athleten gegeneinander an. Melissa Morrison und Allen Johnson gewannen die Hürdensprints. Altmeister Johnny Gray entschied die 800 Meter für sich. Tyree Washington meldete sich über 400 Meter zurück und die 60-Meter-Sprints gingen an Tim Harden und Carlette Guidry. Mehr in unserem Ergebnisteil.

30.01.00: Die Hochspringer Mark Boswell (kanadischer Vize-Weltmeister) und Matt Hemmingway ließen bei der Air Force Invitational im Hochsprung mit einer Höhe von 2,32 Metern aufhorchen. Die Kanadierin Philomena Mensah sprintete die 60 Meter in 7,13 Sekunden.

30.01.00: Jason Gardener sorgte bei den britischen Hallen-Meisterschaften mit 6,53 Sekunden über 60 Meter für ein Highlight. Damit teilt er sich momentan zusammen mit Bruny Surin, der in Karlsruhe die selbe Zeit gelaufen war, die Spitze der Weltjahresbestenliste.

29.01.00: Die österreichische Stabhochspringerin Doris Auer stellte in Wien einen neuen österreichischen Hallenrekord auf. Mit 4,05 Metern überbot sie die bisherige Bestmarke (4,03 m) von Monika Erlach.

29.01.00: Einen Tag nach dem IHM in Karlsruhe steht eine weitere hochkarätige Veranstaltung der "German Meetings" auf dem Programm. Am Sonntag (30.01.) treffen sich etliche Topathleten in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle. Mit dabei sind unter anderem Nico Motchebon, Nils Schumann (beide über 800 Meter), die Karlsruhe-Siegerin Anzhela Balakhonova, Stefan Holz, Charles Friedek, Hallen-Weltmeister Jamie Baulch und Langstrecken-As Tegla Lorupe. Über 400 Meter stellt sich Grit Breuer mit Lorraine Graham (JAM) und Natalja Nazarova (RUS) härtester Konkurrenz aus dem Ausland. Der Veranstalter will mit Andrea Philipp, Esther Möller, den beiden Rockmeiers und beziehungsweise oder Sina Schielke den Weltrekord über 4x200 Meter in der Halle attackieren.

29.01.00: Die österreichische Hürdensprinterin Elke Wölfling schaffte in Karlsruhe mit einer Zeit von 8,23 Sekunden das Limit für die Hallen-EM in Gent.

29.01.00: Die Besetzung des Hochsprung-Meetings am Sonntag (30.01.) in Balingen kann sich sehen lassen. Der Großteil der Athleten, die am Freitag in Arnstadt sprangen, tingelte weiter nach Balingen. Allen voran der Weltjahresbeste Vjacheslav Voronin, den nun ein Vergleich mit dem 32jährigen US-Amerikaner Charles Austin erwartet. Mit Jin-Taek Lee (KOR) und Brendan Reilly (GBR) werden insgesamt voraussichtlich sieben Finalisten der WM in Sevilla bei der 12. Auflage der Balinger Veranstaltung antreten. 

29.01.00: Der 40jährige britische Kugelstoßer Paul Edwards wurde durch den nationalen Verband wegen eines wiederholten Dopingvergehens im Jahr 1997 lebenslang gesperrt. Sein Einspruch wurde abgelehnt. Bereits 1994 war er einmal positiv getestet und suspendiert worden.

29.01.00: Die US-Amerikanerin Heriwentha Mae Faggs, Staffel-Olympiasiegerin 1952, erlag gestern in Cincinnati einem Krebsleiden.

29.01.00: Merlene Ottey sagte ihren Start beim IHM in Karlsruhe kurzfristig ab. Sie zeigte sich entrüstet über den öffentlichen Druck, der durch ihr Startvorhaben entstanden sei und kritisierte zugleich dieses Vorgehen.

28.01.00: Die deutsche Marathonläuferin Sonja Oberem starte beim Osaka-Marathon und trifft dort unter anderem auf die einheimischen Yunko Asari und Yuko Arimori sowie die starke Rumänin Lidia Simon.

28.01.00: Die Marathon-Olympiasiegerin von 1994, Joan Benoit-Samuelsson (USA), möchte im Alter von 42 Jahren noch mal angreifen. Über die US-Ausscheidungen am 26. Februar peilt sie einen Start bei den Sommerspielen in Sydney an. Schwer genug wird's!

27.01.00: Irina Privalova fixierte bei ihrem internationalen Debüt über die 60 Meter Hürden eine Zeit von 8,16 Sekunden und landete in Moskau auf dem zweiten Platz hinter Yulia Graudyn. Bis zur dritten Hürde lag die Sprinterin, die die Hürden noch als Teil ihres Trainings betrachtet, in Führung. Wenn es gut laufen sollte, schließt Privalova einen Wechsel auf die Hürden nicht aus. Bei der Moskauer Veranstaltung erzielte Larissa Peleschenko (RUS) im Kugelstoßen mit 20,36 Metern eine neue Jahresweltbestleistung.

27.01.00: Erwartungsgemäß sagte der äthiopische Läufer Haile Gebreselassie die komplette Hallensaison ab. Wir berichteten bereits über den Stand seiner Behandlung nach seiner Achillessehnenprobleme und seine Pläne für die Olympiasaison.

27.01.00: Im Fall Baumann sucht die Polizei nun verzweifelt den anonymen Tippgeber. Dieser hatte einen ostdeutschen Sportfunktionär, der bereits zu DDR-Zeiten kein Unbekannter gewesen sein soll, verdächtigt. Näheres dazu gibt es jetzt sogar im Internet unter www.polizei-bw.de !

27.01.00: Dreisprung-Weltmeisterin Paraskevi Tsiamita (Griechenland) sagte ihren Start bei der Hallen-EM in Gent Ende Februar wegen einer Sprunggelenksverletzung ab. Rechtzeitig zu den Olympischen Spielen will sie aber wieder fit sein.

27.01.00: Die Diskussion um den Start der unter Dopingverdacht stehenden Merlene Ottey am Wochenende in Karlsruhe spitzt sich zu. Der Weltverband IAAF, bei dem das Verfahren anhängig ist, hat dem Veranstalter empfohlen, die Jamaikanerin wieder auszuladen. Die Vereinigung "German Meetings", der auch das IHM in Karlsruhe angehört, drohte mit einem Ausschluss aus der Serie.

26.01.00: Der geplante Stadionumbau des Münchner Olympiastadions rief den Bayerischen Leichtathletik-Verband (BLV) auf den Plan. Dessen Präsident Karl Rauh kritisierte die Münchner Fußball-Präsidenten heftigst. Von einem "leichtathletischen Neandertal" in der Landeshauptstadt war die Rede.

26.01.00: Eine weitere Nandrolon-Meldung kommt aus Österreich. Robert Koss (Kapfenberg), 800-Meter-Läufer, wurde positiv gestestet. Die B-Probe steht noch aus.

26.01.00: Stabhochspringer Sergej Bubka bestreitet am 2. Februar in Valencia erstmals nach über einem Jahr Verletzungspause wieder einen Wettkampf. Er möchte nach den Jahrtausendspielen in Sydney seine Laufbahn beenden und sich seiner zweiten Karriere zuwenden. Bubka ist unter anderem einer der Trainer von Tennisprofi Nicolas Kiefer und in der Athletenkommission des IOC.

26.01.00: Irina Privalova, russiche Topsprinterin, denkt ernsthaft über einen Wechsel auf die Hürdenstrecke nach. Nach einem ersten Wettkampf vor eineinhalb Wochen, bei dem sie über 60 Meter Hürden bemerkenswerte 8,23 Sekunden erreichte, stellt sie sich am Donnerstag in Moskau erstmals einer internationalen Konkurrenz. 

25.01.00: Im tasmanischen Hobart gehen neben vielen internationalen Athleten der australischen Optus Grand-Prix-Serie (wir berichteten bereits vor Wochenfrist) bei einem Meeting am 30. Januar (Sonntag) auch die starken Kenianer David Lelei, John Kosgei und Steeple-Olympiasieger Joseph Keter an den Start.

25.01.00: Simone Kratzer, frühere Anti-Doping-Koordinatorin, wurde am Wochenende vom DLV zur neuen Frauenbeauftragten ernannt.

25.01.00: Ein amerikanischer Läufer wurde bei der Ankunft zu einem Rennen in Australien mit anabolen Steroiden erwischt. Über die Identität des Athleten ist noch nichts bekannt.

25.01.00: Heftige Kritik muss der Karlsruher Meeting-Direktor Siegfried König für die Verpflichtung von Merlene Ottey einstecken. Die jamaikanische Sprinterin befindet sich in einem schwebenden Verfahren wegen Nandrolon-Missbrauchs, ist aber im Gegensatz zu Dieter Baumann von ihrem nationalen Verband nicht suspendiert. Somit steht einem Start von Ottey am 29. Januar (Samstag) nichts im Wege. DLV-Präsident Digel bezeichnete das Engagement als "empörend, peinlich und skandalös".

25.01.00: Der 50jährige Australier Gary Parsons stellte einen neuen Weltrekord im Dauerlauf auf. In 274 Tagen legte er 19.030 Kilometer zurück. Respekt!

24.01.00: Der slowenische Weit- und Dreispringer Gregor Cankar (WM-Dritter in Sevilla) sprang vor zwei Tagen in Nova Gorica mit 16,39 Metern einen neuen Landesrekord.

24.01.00: Fermin Cacho (Olympiasieger 1992) wurde als Spaniens Athlet des Jahrhunderts ausgezeichnet. Abel Anton und Niurka Montalvo erhielten die Auszeichnung "Athlet des Jahres 1999".

24.01.00: Bei einem Meeting in Phokeng (Südafrika) mit internationaler Beteiligung gab es allemal nur durchschnittliche Leistungen. Die Weltjahresbeste und Newcomerin im Frauen-Hochsprung der letzten Saison, Hestrie Storbeck-Cloete, erreichte 1,90 Meter. 800m-Weltmeisterin Ludmila Formanova (2:08,87 min) musste sich Lwiza John (TAN) geschlagen geben. Über 400 Meter siegte die Russin Olga Kotlyarova in 51,58 Sekunden. Das Diskuswerfen der Männer hatte mit Alexander Borischevksi (62,54 m), Frantz Kruger (62,46 m) und Virgilius Alekna (61,89 m) drei namhafte Athleten auf dem Siegertreppchen. 

24.01.00: Am 1. Februar ist das Wiener Dusikastadion Schauplatz eines internationalen Hallen-Meetings. Mit dabei sind unter anderem Tony Dees, Brigita Bukovec und Sergej Osovich. Die heimischen rot-weiß-roten Farben vertreten allen voran Martin Lachkovics, Elmar Lichtenegger, Elke Wölfling, Valentina Fedjuschina und Sigrid Kirchmann, die ein Comeback versuchen möchte.

24.01.00: Jeden Tag was Neues vom Fall Baumann. Der Tübinger Oberstaatsanwalt Dr. Ellinger wies zurück, dass konkrete Ergebnisse von biochemischen Untersuchungen vorlägen, die einen Anschlag gegen den Läufer beweisen würden. Der Rechtsausschuss des DLV möchte sich nach Möglichkeit noch bis zum Wochenende zusammenfinden, um sich erstmals mit dem Thema zu befassen. Auch ein Treffen mit Baumann zu einer Anhörung selbst ist geplant. Eine kurzfristige Entscheidung ist nicht zu erwarten. Nach seiner Rückkehr aus Kenia zeigte sich der zwischenzeitlich unter Verdacht geratene Stephane Franke nach wie vor schockiert. Gegenüber dem "DSF Newscenter" bedauerte er, dass die Leichtathletik aufgrund des Falls Baumann einen derartigen Imageverlust erleide.

23.01.00: Kugelstoßer Andy Dittmar verwies bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften WM-Teilnehmer Gunnar Pfingsten mit 19,49 Metern auf den zweiten Platz. In Dortmund bezog Siebenkämpferin Sabine Braun bei der westdeutschen Parallelveranstaltung zwei Niederlagen über 60m Hürden und im Weitsprung. Sie musste Juliane Sprenger bzw. Sofia Schulte die Titel überlassen. 

23.01.00: Hürdensprinter Florian Schwarthoff stürzte beim IHS in Sindelfingen und zog sich eine Sehnenverletzung am Ellbogen zu. Cirka zwei Wochen Pause drohen. Auch Stabhochspringerin Nicole Humbert konnte in Sindelfingen den Wettkampf aus Verletzungsgründen nicht beenden.

23.01.00: Der Sieg beim 5. und letzten Lauf zum Deutschen Crosslauf-Cup in Bonn ging an Sebastian Hallmann. Die Gesamtwertungen entschieden Rainer Wachenbrunner und Irina Mikitenko für sich.

23.01.00: Die für den österreichischen Verband startende Kugelstoßerin Valentina Fedjuschina schaffte beim IHS in Sindelfingen mit einer Weite von 18,67 Metern die Qualifikation für die Hallen-EM in Gent und die Olympischen Sommerspiele in Sydney.

23.01.00: Dieter Baumann hält den Beschluss des DLV-Präsidiums, dem Rechtsausschuss eine Sperre Dieter Baumannzu empfehlen, für eine sportpolitische Entscheidung. Für die nächste Runde des Doping-Krimis schätzt er seine Chancen als sehr viel besser ein, da dann Juristen über seine weitere Suspendierung zu entscheiden hätten. Baumann: "Ich bin fest davon überzeugt, dass ich freigesprochen werde." Der Läufer ist aufgrund der zweiten nun aufgetauchten manipulierten Zahnpasta der Ansicht, dass bereits früher ein Anschlag verübt werden sollte, der misslang, was wiederum die Täter veranlasste, ein weiteres Mal gegen ihn aktiv zu werden. 

23.01.00: Bei den Süddeutschen Hallenmeisterschaften gewann Siebenkämpferin Karin Ertl (Quelle Fürth/München) den Weitsprung mit 6,07 Metern. Über 60 Meter siegte Marion Wagner vom USC Mainz in 7,40 Sekunden. Den Männer-Sprint entschied der Kornwestheimer Patrick Schneider in 6,68 Sekunden für sich.

23.01.00: Der jugoslawische Hochspringer Dragutin Topic übersprang bei einem Hallen-Meeting in Piräus 2,31 Meter.

23.01.00: Die Top-Dreispringer Jerome Romain (FRA) und Brian Wellman (BER) trafen bei einem Wettkampf in Arkansas aufeinander. Romain gewann mit einer Weite von 16,71 Meter vor Wellman (16,41 m).

22.01.00: Gete Wami (ETH) gewann den Crosslauf "Great North Run" im englischen Durham. Sie legte die 6,5 Kilometer in 21:21 Minuten zurück und verwies Jackline Maranga, Susan Chepkemei (beide Kenia) und Paula Radcliffe (GBR) auf die Plätze. Der Ukrainer Sergej Lebed siegte bei den Herren über neun Kilometer vor Fita Bayessa (ETH) und Patrick Ivuti (KEN).

22.01.00: Es wird ernst für Dieter Baumann. Das DLV-Präsidium hat entschieden, beim Rechtsausschuss aufgrund der beiden positiven Tests eine Dopingsperre gegen den Langstreckenläufer zu beantragen. DSB-Präsident von Richthofen begrüßte diese Entscheidung. Hingegen verlautete aus Kreisen der Staatsanwaltschaft, dass klare Indizien vorliegen, die auf einen Anschlag zu Lasten Baumanns hindeuten. Beide inzwischen ermittelten Zahnpasten sollen mit Ner-Androstendion versetzt worden sein. 

21.01.00: Die Tschechin Pavla Hamackova siegte beim Stabhochsprung-Meeting in Zweibrücken vor Yvonne Buschbaum (Stuttgart) und Vala Flosadottir (Island). Alle übersprangen 4,30 Meter. Lokalmatadorin Nastja Ryshich war grippebedingt nicht am Start. Bei den Herren erreichte Giuseppe Gioresco (Italien) den ersten Platz mit 5,60 Metern und besiegte den australischen Favoriten Viktor Chistjakov. Die kompletten Resultate finden Sie im Ergebnisteil.

21.01.00: Einen Tag vor der Entscheidung des DLV-Präsidums über eine weitere Suspendierung von Dieter Baumann tauchte nach Angaben der Behörden eine zweite mit Nandrolon versetzte Zahnpasta auf, die laut der "Stuttgarter Zeitung" aus dem Jahr 1998 stammen und nie benutzt worden sein soll. Im Fall einer zweijährigen Sperre strebt Baumann eine Schadensersatzklage an. Mehr zum Fall Baumann finden Sie in unseren Berichten.

20.01.00: Wilson Kipketer hat für das bedeutende Indoor-Meeting in Birmingham am 20. Februar gemeldet und ist damit nach Maurice Greene, Colin Jackson und Gabriela Szabo einer der Superstars. Hingegen musste Haile Gebreselassie, der in Kürze mit dem Aufbautraining nach einer Verletzung beginnen will (wir berichteten), zum Bedauern seiner Fans definitiv absagen.

20.01.00: Der Frankfurt-Marathon verdoppelt in diesem Jahr den Etat auf zwei Millionen Mark. Außerdem zeichnet in Zukunft die Maleki Group für das Event verantwortlich.

19.01.00: Die Westpfalzhalle Zweibrücken wird am Freitag (21. Januar) ab 20 Uhr Schauplatz eines Nastja RyshichStabhochsprungs der Extraklasse. Lokalmatadorin Nastja Ryshich vom ausrichtenden LAZ trifft dabei auf die WM-Dritte von Sevilla, Tatjana Grigorjeva (AUS) als härteste Widersacherin. Nicht unterschätzen sollte man allerdings auch die Ungarin Zsuzsa Szabo (WM-Vierte) und Pavla Hamackova aus der Tschechischen Republik, die als Studentenweltmeisterin eine persönliche Bestleistung von 4,40 Metern vorweist. Aus dem deutschen Lager starten neben Ryshich noch Yvonne Buschbaum, Annika Becker und Andrea Müller, während Monique De Wilt (NDL), Vala Flosadottir (ISL) und Elmarie Gerryts (RSA) das internationale Feld ergänzen.

19.01.00: Am kommenden Samstag will der DLV über eine Sperre von Dieter Baumann entscheiden. Nachdem die Staatsanwaltschaft noch keine Ermittlungsergebnisse zur manipulierten Zahnpasta präsentieren konnte, spricht momentan vieles für den Wettkampfausschluss des Läufers.

19.01.00: 400-Meter-As Lars Figura aus Bremen musste sich bei den Deutschen Hallen-Hochschulmeisterschaften dem Hamburger Ingo Schultz in 47,53 Sekunden mit über acht Zehntel Rückstand überraschend deutlich geschlagen geben.

19.01.00: Hochsprung-Weltmeister Vjacheslav Voronin (RUS) übersprang in Moskau 2,33 Meter und stellte damit eine neue Jahresbestleistung in der noch jungen Indoor-Saison auf.

18.01.00: Der britische Sprinter Dwain Chambers (Bronze-Medaillengewinner in Sevilla) verletzte sich bei den Birmingham Games am vergangenen Wochenende am Knie, nachdem er am Tag zuvor noch die 60 Meter in 6,71 Sekunden gewonnen hatte. Es handelt sich dabei um eine alte Verletzung aus dem vergangenen Jahr, die wieder aufbrach. Chambers will aber schon in zwei Wochen wieder starten.

18.01.00: Bei den Florida Intercollegiates in Gaineseville waren auch ein paar bekannte Athleten am Start. So siegte der Holländer Marko Koers ungefährdet über 800 Meter in 1:47,97 Minuten. Mark Carroll demontierte die Konkurrenz mit über zehn Sekunden Rückstand auf der Meile (3:57,84 min). Auch Evergreen Tony Dees, der bald nach Europa kommen wird, hatte im Hürdensprint keinerlei Schwierigkeiten (7,10 sec).

18.01.00: Die Starterliste der Millrose Games am 4. Februar in New York liest sich fast wie das "Who is who" der US-Leichtathletik. Umso erstaunlicher, dass mit Carmen Wüstenhagen über 800 Meter auch eine Athletin die deutschen Farben vertritt. Sie trifft in diesem Wettbewerb unter anderem auf Joetta Clark-Diggs, Toni Hodgkinson (NZL) und Meredith Valmon.

18.01.00: Weitsprung-Weltmeisterin Niurka Montalvo (SPA) absolvierte in Saragossa ihren ersten Wettkampf der Hallensaison. Sie erreichte eine Weite von 6,65 Metern.

18.01.00: Die Optus-Grand-Prix-Serie im Januar und Februar in Australien lockt einige internationale Topathleten an. Derrick Adkins, Stacy Dragila, Chryste Gaines, Noah Ngeny, Andre Bucher, Daniel Komen, Patrick Stevens, Olga Kuzenkova sind nur ein paar der vielen klangvollen Namen. Wieder zu sehen wird auch die Irin Sonia O'Sullivan sein, die in Fall's Creek derzeit ein Trainingslager bestreitet.

18.01.00: Ana Fidelia Quriot war vor rund zehn Monaten Mutter geworden. Die zweimalige 800m-Weltmeisterin hat nun wieder das Training aufgenommen, will es aber zunächst ruhig angehen lassen und plant ihr Comeback erst nach Olympia zum Jahresende.

17.01.00: Die Hallen-Saison erlebt mit dem Meeting in Sindelfingen am kommenden Samstag einen glanzvollen Auftakt. Die deutsche Elite ist mit Heike Drechsler, Nastja Ryshich, Tim Lobinger, Oliver-Sven Buder, Astrid Kumbernuss, Anja Rücker, Charles Friedek und vielen anderen hervorragend vertreten. Internationale Stars wie Siebenkampf-Weltmeisterin Eunice Barber (FRA), die kenianische Langstrecklerin Tegla Lorupe oder Vize-Weltmeisterin Anzhela Balakhonova (UKR, Stabhoch) wollen ebenso für Glanzlichter sorgen.

17.01.00: Stephen Ndungu (KEN) gewann den Houston-Marathon in 2:11,28 Stunden und wiederholte damit seine Erfolge aus den beiden letzten Jahren. Bei den Frauen siegte Tatjana Posdnjakowa (UKR; 2:33,08 h).

 

Archiv:
News 1. Januar bis 16. Januar 2000
News November / Dezember 1999

 


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de