16.01.00: Eine dunkle Wolke zieht über der kenianischen Olympia-Mannschaft für Sydney auf. Das dortige NOK fordert von den Leichtathleten eine Wettkampfpause vor den Spielen zur gezielten Vorbereitung. Nachdem die preisgeldträchtigen Läufer dadurch auf vier Golden-League-Meetings verzichten müssten, steht hier ein Konflikt zwischen dem Komitee und den Sportlern um Paul Tergat ins Haus.

16.01.00: Astrid Kumbernuss siegte beim Hallen-Meeting in Bad Segeberg vor ihrer deutschen Widersacherin Nadine Kleinert-Schmitt aus Madgeburg mit einer Weite von 19,18 Metern. Bei den Männern gewann Michael Mertens (19,32 m). Andrea Philipp sprintete nach einer kurzen Verletzungspause die 50 Meter in 6,36 Sekunden.

16.01.00: Dieter Baumann kämpft weiter. Gegenüber dem "Spiegel" untermauerte er seine Unschuld. Laut der Zeitschrift soll die Staatsanwaltschaft nun gegen einen Funktionär, der auch schon im DDR-Sport mitwirkte, ermitteln.

16.01.00: Charles Kamathi (KEN) und Gete Wami (ETH) gewannen Crossläufe in Italien und besiegten dabei unter anderem Paul Tergat und Patrick Ivuti bzw. Paula Radcliffe und Jackline Maranga.

16.01.00: Stefan Holz siegte bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften in Karlsruhe über 200 Meter in 21,10 Sekunden. Ralf Leberer überquerte über bei den 60m Hürden in 7,74 Sekunden die Ziellinie als Sieger. Bei den Frauen gewann Simone Beutelsbacher vom VfL Sindelfingen deutlich die Rennen über 400 und 800 Meter. Caren Sonn meldete sich mit einer Zeit von 8,27 Sekunden im Hürdensprint auf der Laufbahn zurück.

Alica Javad zählte vor ein paar Jahren zur erweiterten Weltspitze15.01.00: In Stadtallendorf fanden die Hessischen Hallenmeisterschaften statt. Georg Ackermann sprang dabei mit 7,10 Metern zum Sieg. Gunnar Pfingsten entschied mit 19,02 Metern das Kugelstoßen souverän für sich. Im Frauen-Hochsprung überzeugte die 27jährige Adriana Maximiuc mit 1,87 Metern, während in der selben Konkurrenz ihre in den letzten Jahren von Verletzungssorgen geplagte Frankfurter Vereinskollegin Alica Javad (im Bild; WM-Teilnehmerin 1995, Olympia-Starterin 1996 für die Slowakei) als Dritte weit hinter ihren früheren Möglichkeiten zurückblieb. Nach der Veranstaltung wurde Kugelstoßer Uwe Krah (TV Obersuhl) disqualifiziert. Der Athlet hatte trotz gültiger Dopingsperre, die dem Landesverband nicht bekannt war, eine Startberechtigung erhalten.

15.01.00: Die russische Sprinterin Irina Privalova meldete sich mit zwei Hallenstarts in Yekaterinenburg zurück.

14.01.00: Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) nimmt den Beschluss gegen Dopinganalytiker Schänzer nicht zurück, wie es der Betroffene gefordert hatte.

13.01.00: Neue Hoffnung für Dieter Baumann? Nachdem der Läufer eine Belohnung aussetzte, sind nun bei Polizei und Staatsanwaltschaft erste Hinweise eingegangen, die nun geprüft werden.

12.01.00: Ken-ichi Takahashi stellte vor zwei Tagen in Tokio mit 1:00,30 Stunden einen neuen Asien- und japanischen Rekord über die Halbmarathonstrecke auf.

12.01.00: 100.000 Mark Belohnung setzte Dieter Baumann als Belohnung für Hinweise aus, die zur Überführung des Täters führen, der seine Zahnpasta mit Nandrolon versetzte. Damit möchte der unter starkem Doping-Verdacht stehende Olympiasieger von 1992 seine Unschuld untermauern und zu deren Beweisführung einen finanziellen Anreiz für etwaige Mitwisser geben. Die Zeit tickt jedenfalls gegen Baumann: am 22. Januar soll der DLV über eine Sperre entscheiden.

12.01.00: Für den im April stattfindenden London-Marathon meldeten als Headliner der südafrikanische Olympiasieger Josiah Thugwane und Khalid Khannouchi (MAR), der im vergangenen Jahr eine neue Weltbestzeit aufstellte. 

11.01.00: Am 29. Januar findet in Fairfax (Virginia, USA) die "Golden Spike Tour", eine US-Hallen-Serie über fünf Veranstaltungen, ihren Auftakt. Bei der gegenüber dem Vorjahr aufgestockten Tour starten unter anderem Maurice Greene, Inger Miller, Stacy Dragila, Allen Johnson, Charles Austin und Ato Boldon. Weitere Stationen sind New York (4.2.), Fayetteville (12.2.), Pocatello (19.2.) und die US-Meisterschaften in Atlanta am 3. und 4. März.

11.01.00: Henry Eriksson, schwedischer Olympiasieger 1948 über 1500m, verstarb im Alter von 79 Jahren.

11.01.00: Im Labor von Prof. Dr. Schänzer, der im Fall Baumann im Alleingang die manipulierte Zahnpasta ermittelte, werden bis auf weiteres keine Dopingkontrollen von DLV-Athleten mehr durchgeführt. Schänzer hatte sich öffentlich geäußert, dass er Baumann für unschuldig halten würde. Dies wertete der DLV als Befangenheit und zog nun daraus die Konsequenzen.

10.01.00: Stephane Franke, im Fall Baumann kurzzeitig unter Manipulationsverdacht geraten, spricht im "Berliner Tagesspiegel" in diesem Zusammenhang von Diffamierung und einer Unverschämtheit. "Wir haben keine Manipulation vorgenommen", so Franke. Für ihn und seinen Schützling Damian Kallabis zählt nun nur die Olympiade in Sydney. Die beiden weilen gerade in einem Höhentrainingslager in Kenia.

09.01.00: Der Ukrainer Sergej Lebed bezwang den Vorjahressieger Richard Limo (KEN) beim "Zornotza Crosslauf" in Spanien mit einem hauchdünnen Vorsprung von einer Sekunde nach 10,7 Kilometer. Als Dritter erreichte der Sieger des Ratinger Silvesterlaufs, Assefa Mezegebu (ETH), vor Paul Koech (KEN) und Jon Brown (GB) das Ziel. In der Frauenkonkurrenz über 6,7 Kilometer gewann Gete Wami (ETH). Es folgten die starke Finnin Annemari Sandell und Werknesh Kidane (ETH).

09.01.00: Der Brasilianer Jose Silva gewann den "2000 Walt Disney World Marathon" im Schlussspurt gegen seinen Landsmann Santiago de Araujo in einer Zeit von 2:25,40 Stunden. Bei den Frauen siegte Jennifer Uwins (2:54,51 h).

09.01.00: In Hannover fand das 1. Hallensportfest statt. Dort präsentierte sich der Bremer 400m-Läufer Lars Figura als überlegener Sieger in 47,88 Sekunden. Bei der Parallelveranstaltung in Frankfurt-Kalbach gewannen Patrick Schneider (6,74 sec) und Alice Reuss (7,57 sec) die 60m-Sprints.

08.01.00: Bei den westfälischen Hallen-Meisterschaften sorgte Marc Blume mit 6,61 Sekunden über 60 Meter für ein Highlight. Er verwies Alexander Kosenkow (6,70 sec) und Thomas Prange (6,88 sec) auf die Plätze. Bei den Frauen-Sprints überzeugten Esther Möller (7,39 sec über 60m) und Birgit Rockmeier. Nachwuchstalent Sina Schielke mußte sich über 200m mit dem zweiten Platz hinter Rockmeier begnügen. Für Aufsehen sorgte in der Jugendklasse die junge Hochspringerin Kathryn Holinski (TV Gladbeck) mit beeindruckenden 1,81m.

Paula Radcliffe08.01.00: Patrick Ivuti (KEN) und Paula Radcliffe gewannen den Crosslauf in Belfast. Ivuti, dem eine 36stündige Anreise in den Knochen steckte, verwies mit David Busini, Julius Chelule und K.K. Kipkemboi drei Landsleute auf die Plätze. Ivuti benötigte 24:55 Minuten für die acht Kilometer. Die britische Vize-Weltmeisterin über 10.000m setzte sich in 17:18 Minuten über 4,8 Kilometer gegen Geheimfavoritin Ayelech Worku (ETH) und Katarin Szentgyorgyi (UNG) durch.

07.01.00: Stephane Franke und Damian Kallabis wehren sich gegen jeglichen Manipulationsverdacht im Fall Baumann. Die beiden Läufer gaben eine eidesstattliche Erklärung ab, in der sie eine Beteiligung an der Versetzung von Baumanns Zahnpasta mit Nandrolon bestreiten.

07.01.00: Die "German Meetings", Verbund der deutschen Leichtathletik-Veranstalter, wollen im Rahmen eines "Diamonds Cup" im Olympiajahr Diamanten im Wert von rund 100.000 Mark unter die Athleten bringen und folgen damit dem Beispiel der Golden League auf nationaler Ebene.

06.01.00: Ein weiterer kenianischer Doppelerfolg bei einem Straßenlauf. Diesmal waren es am Mittwoch in Uruguay Paul Tergat, der schon in Sao Paulo den Silvesterlauf für sich entschied, und Jane Omoro, die sich in San Fernando über eine Strecke von 10km in einer Zeit von 28:04 min bzw. 33:21 min behaupteten. Bei den Herren landeten William Kiplagat und David Chelule auf den Plätzen, bei den Frauen folgten Esther Kiplagat (alle Kenia) und die Jugoslawin Jevtic Olivera. Die Italienerin Ornella Ferrara kam als Achte ins Ziel.

06.01.00: Die Anti-Doping-Kommission um DLV-Vize Clemens Prokop hat sich im Fall Baumann vorerst vertagt. Das DLV-Organ möchte zunächst noch mit der ermittelnden Staatsanwaltschaft Rücksprache halten, ob es Hinweise auf eine Fremdmanipulation der mit Nandrolon versetzten Zahnpasta gibt, ehe sie ihren Abschlussbericht an das DLV-Präsidium weiterleitet. Somit bleibt die Suspendierung des Läufers bestehen.

05.01.00: Thomas Goller, deutsche 400m Hürden-Hoffnung, trennte sich von seiner langjährigen Trainerin Erika Falz.

05.01.00: Der kanadische Sprinter und Olympiasieger Donovan Bailey hat seinen Start beim IHM in Karlsruhe am 29. Januar bestätigt. Er wird die 60 Meter laufen.

05.01.00: Der Tübinger Oberstaatsanwalt Ellinger wies einen begründeten Manipulationsverdacht gegen die zur Zeit in Kenia weilenden Stephane Franke und Damian Kallabis im Fall Baumann zurück.

04.01.00: Die tschechische 800m-Weltmeisterin Ludmila Formanova hat ihre Teilnahme an der Hallen-EM in Gent Ende Februar abgesagt.

04.01.00: Der Kriminalfall geht weiter: Christian Thörner, deutscher Langstreckenläufer und Zimmerkollege von Baumann beim Höhentrainingslager im vergangenen Sommer, deutete an, dass Stephane Franke, Damian Kallabis und weitere Läuferkollegen in St. Moritz auch möglicherweise Zugang zum Bad von Dieter Baumann gehabt hatten, da Masseur Melzer alle anderen Kaderathleten vor Ort in der Wohnung physiotherapeutisch betreute und somit für eine Manipulation der Zahnpasta in Frage kämen. "Es gibt aber keinerlei Indiz, dass sie ins Bad gegangen sind", betonte jedoch Thörner gegenüber dem "DSF Newscenter". Es bleibt also weiter spannend...

03.01.00: Die Staatsanwaltschaft Tübingen ermittelt weiter im Dopingfall Baumann. Der Ausgang sei noch völlig offen, so die Behörde. Verdächtigt wird nun ein junger Athlet, der beim Höhentrainingslager in St. Moritz mit Baumann ein Zimmer teilte. Baumann selbst beginnt in dieser Woche noch ein Trainingslager in Portugal in der Überzeugung, dass die Suspendierung gegen ihn aufgehoben wird.

03.01.00: Die Sprint-Asse Ato Boldon und Maurice Greene, die bislang auch eine enge Freundschaft verband, gehen in der neuen Saison getrennte Wege und bereiten sich seperat auf Sydney vor. Dies erklärte Boldon einer Zeitschrift in seiner Heimat Trinidad.

03.01.00: Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss und Dreispringer Charles Friedek wurden von den Lesern der Fachzeitschrift "Leichtathletik" zu den deutschen Leichtathleten des Jahres 1999 gewählt. Beide hatten in Sevilla WM-Gold geholt. Auf den zweiten Plätzen landeten Anja Rücker und Karsten Kobs.

Assefa Mezegebu (ETH)Impression vom 22. Ratinger Silvesterlauf
02.01.00: Der favorisierte Äthiopier Assefa Mezegebu (Bild links) setzte sich beim 22. Ratinger Silvesterlauf vor mehreren tausend Zuschauern gegen seine starken Konkurrenten durch. Bei den Frauen gewann wie schon zwei Tage zuvor in Trier Leah Malot (KEN).

01.01.00: Die Sieger des Millennium-Marathon in Rom heißen Josephat Kiprono (KEN) und Tegla Lorupe (KEN). Kiprono setzte sich in einer Zeit von 2:08:04 Stunden gegen die Italiener Leone und Ingargiola durch. Favoritin Lorupe, die hinter ihrer selbst vorgenommenen Zeit von 2:27 oder 2:28 etwas zurückblieb, behauptete sich gegen die Äthiopierin Edatto.

 

Archiv:
News November / Dezember 1999

 


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de