Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

LAUFEN & HELFEN von TAO am 22. bis 24. November in Dortmund bei Karstadt

13.11.01: Bereits 1000 Stimmen sind für die Wahl zum Europäischen Athleten des Jahres eingegangen. Mit Ingo Schultz, Martin Buss und Lars Riedel sind auch drei DLV-Athleten nominiert. Abstimmen können Sie unter www.eaa-athletics.ch...

13.11.01: Hansjörg Wirz, Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes, wurde nach einer in Zürich erfolgreich verlaufenen Herzoperation wieder aus dem Krankenhaus entlassen und soll nach einer Rehabilitation Anfang nächsten Jahres wieder einsatzfähig sein, um dann als Chef de mission die Schweizer Olympia-Mannschaft nach Salt Lake City zu begleiten.

13.11.01: Die deutschen 4x400-Meter-Staffeln wurden zur Hallen-EM in Wien eingeladen. Bedingung ist die Teilnahme von zwei der vier schnellsten Athleten aus diesem Sommer in den Teams, wobei der DLV voraussichtlich auf Vize-Weltmeister Ingo Schultz verzichten muss. Österreich stellt als Gastgeberland auch eine Männer- und Frauen-Staffel.

13.11.01: Beim London-Marathon werden im nächsten Jahr Bluttests durchgeführt. Die Kosten trägt der Veranstalter, der alle Top-Athleten über die Kontrollen informiert und dort auf ein positives Feedback stieß.

12.11.01: Die Potsdamer Geherin Melanie Seeger ließ bei der Weltmeisterschaft im August in Edmonton mit einem neuen deutschen Rekord über die 20 Kilometer aufhorchen und lieferte als Siebte das beste Ergebnis der deutschen Geherriege ab. Seit wenigen Tagen ist sie nun mit einer eigenen Internetpräsenz unter www.melanie-seeger.com zu erreichen. Dort zeigt sie sich nicht nur von ihrer sportlichen Seite. Eine von der Brandenburger Fotografin Janett Kofke realisierte Fotoserie ist neben den verschiedenen Rubriken ein besonderes Highlight der Website. Die 24-jährige berichtet dort aber auch über aktuelle Neuigkeiten, über sich und das Gehen. Zudem blickt sie auf das unvergessliche Erlebnis der WM in Kanada zurück. Weitere Informationen, beispielsweise rund um ihre Wettkämpfe, runden das Angebot ab. "Da ich selbst ein begeisterter Internet-Nutzer bin, ist die Präsenz für mich eine ganz tolle Sache", freut sich die Sportsoldatin über ihre neue Errungenschaft. Mehr von Melanie Seeger erfahren Sie auf ihrer neuen Website und in ihrem Saisonrückblick in unseren Berichten...

12.11.01: Das österreichische Leichtathletik-Aushängeschild Stephanie Graf droht mit einem Boykott der Hallen-EM in Wien. Die Vize-Weltmeisterin ärgert sich über die eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten im Dusika-Stadion in den Wochen vor dem Event, bei dem sie der große einheimische Star sein soll. Im Dezember und Januar wäre die Halle jeweils ein halbes Monat nicht nutzbar. "Das ist der absolute Wahnsinn", schimpfte Graf, "die Athleten so zu beschneiden, ist wirklich peinlich." Der ÖLV hat die Verantwortlichen bei der Stadt Wien bereits kontaktiert und will sich für eine Lösung einsetzen. 

12.11.01: Nach seiner Achillessehnen-Operation hat Österreichs Hindernis-Rekordler Günther Weidlinger beim Martini-Lauf ein Comeback gefeiert. "Es war herrlich, wieder in die Leichtathletik-Szene einzutauchen", sagte Weidlinger. Der Oberösterreicher wurde Fünfzehnter, den letzten Kilometer lief er in 3:20 Minuten. Der Olympia-Neunte: "Die Hoffnung für einen Start bei der Hallen-EM in Wien lebt!"

12.11.01: Der erste größere Auftritt im Ausland des amtierenden Cross - Europameisters Paulo Guerra war nicht von Erfolg gekrönt. Bei einem Cross im Andalusischen Torredonjimeno musste er sich den beiden Spaniern Chema Martínez und Eduardo Vargas geschlagen geben.

12.11.01: Der frühere WM-Bronze-Medaillengewinner Mark Everett aus den USA wanderte in Gainesville wegen sexueller Belästigung hinter Gitter. 

12.11.01: Sammy Kipketer bezwang bei den Moi University Open Cross Country Championships in Kenia über vier Kilometer in 12:05 Minuten John Koskei um drei Sekunden. Bei den Frauen überzeugte Alice Timbilil über acht Kilometer mit einer Siegzeit von 27:58 Minuten. Leah Malot wurde Zweite (28:06 min). Kipketer widmete seinen Sieg übrigens dem kürzlich verstorbenen Manager Kim McDonald.

11.01.01: "Komm hin - Schau zu - Mach mit." Unter diesem Motto stand am Sonntag der Tag der Offenen Tür in der neuen Leverkusener Leichtathletikhalle. Den Aufruf der Organisatoren um die zweifache Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth, nahmen sich weit mehr als tausend Besucher zu Herzen. Hunderte von ihnen kamen zur ersten Großveranstaltung in der Trainings- und Wettkampfstätte nicht nur zum Zuschauen, sondern machten auch mit. Mehr dazu in unseren Berichten...

11.01.01: Die 4x100-Meter-Junioren-Staffel des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) mit Sina Schielke, Katchi Habel (beide Dortmund), Christa Kaufmann (Leverkusen) und Kerstin Grötzinger (Sindelfingen), die im Herbst des vergangenen Jahres bei der Nachwuchs-WM in Chile die Goldmedaille gewann, wurde am Freitag beim "Fest der Begegnung" der Stiftung Deutsche Sporthilfe (DSH) in Stuttgart als Junioren-Mannschaft des Jahres ausgezeichnet. Der Preis ist mit 12.000 DM dotiert. Nominiert waren fünf Teams aus verschiedenen Sportarten. Nominierungsvoraussetzung war der Gewinn eines Junioren-Weltmeistertitels. Bestimmt wurden die deutschen Junioren-Sportler des Jahres von einer 16-köpfige Jury unter Vorsitz des Präsidenten des Deutschen Sportbundes, Manfred von Richthofen. Bei den Einzel-Sportlern kamen die beiden Leichtathleten Kathleen Kluge (Halle/Saale/Kugelstoßen) und Dennis Leyckes (Bayer Uerdingen/Dormagen/Zehnkampf) mit weiteren fünf Teilnehmern gemeinsam auf den vierten Platz. Es siegte Fechter Andre Weßels. Die Junioren-Sportler des Jahres werden seit über 20 Jahren gekürt. (ck)

11.01.01: Auf dem Sportpresseball in Berlin wurde die deutsche Olympiasiegerin Heike Drechsler als "Sportlerin mit Herz" für ihr soziales Engagement geehrt.

11.01.01: Jonathan Edwards und Paula Radcliffe wurden von den britischen Leichtathletik-Journalisten zu den Athleten des Jahres gewählt. Der Nachwuchspreis ging an Sprinter Mark Lewis-Francis

11.11.01: Die Deutsche Andreina Byrd führte die Lady Razorbacks der Universität in Fayetteville (Arkansas) zum Sieg bei der NCAA South Central Cross Country Championships. Sie gewann das Einzelrennen in 20:45 Minuten und setzte damit die Erfolgsserie ihres Teams fort.

10.11.01: Das Berliner Golden-League-Meeting ISTAF wird in den nächsten drei Jahren von dem US-Unternehmen IMG vermarktet. Damit soll die Veranstaltung, die in diesem Jahr ein Minus von rund einer Viertelmillion verzeichnete, für 2002 gesichert sein.

10.11.01: Der britische Manager Kim McDonald ist unterwartet im Alter von 45 Jahren in Australien verstorben. Er betreute nach seiner Laufbahn als Athlet und Coach unter anderem Moses Kiptanui (KEN), Sonia O'Sullivan (IRL), Noah Ngeny (KEN) und Bob Kennedy (USA). Auch deutsche Athleten wie Nico Motchebon standen bei ihm unter Vertrag.

10.11.01: 18 US-Läuferinnen, darunter Regina Jacobs, Suzy Favor Hamilton und Jearl Miles-Clark, haben sich in einer Petition für bessere Dopingkontrollen auf EPO ausgesprochen. Der US-Verband begrüßt diese Offensive.

09.11.01: Die LG Bonn/Troisdorf verstärkt sich mit Oliver Mintzlaff, Stefan Groß und Andrea Hahn. Zur Wechselbörse...

09.11.01: Das IOC hält im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Salt Lake City an dem bisherigen EPO-Testverfahren, das eine Blut- und Urinprobe vorsieht, fest. Die russische Läuferin Olga Yegorova war in diesem Sommer nicht gesperrt worden, weil beim Golden-League-Meeting in Paris nur Urin abgenommen wurde.

09.11.01: Noch bis Sonntag weilt der Leverkusener WM-Vierte im Stabhochsprung, Michael Stolle (BL: 5,95 Meter), mit seinem Trainer Jörn Elberding in Monte Carlo, wo er ein Trainingslager bei Sergej Bubka, dem sechsmaligen Weltmeister und ersten sechs-Meter-Springer der Welt, absolviert. Bubka hatte Stolle und Elberding zu der zehntägigen Aktion eingeladen und eigens für das Leverkusener-Team einen Sonder-Rabatt in einem Hotel genau gegenüber der Trainingsstätte ausgehandelt. (ck)

09.11.01: Für Maren Schott, die diesjährige DM-Zweite über 400 Meter Hürden, hat die langfristige Vorbereitung auf die EM in München mit einem Rückschlag begonnen. Beim Waldlauf im Kölner Stadtwald zog sich die Athletin des TSV Bayer 04 Leverkusen einen Bänderriss im Fuß zu. Schott, die sich erst seit dem Jahr 2000 voll auf die Hürdenstrecke konzentriert und deren Bestzeit bei 50,44 Sekunden steht, muss voraussichtlich sechs Wochen pausieren, bevor sie wieder ins intensive Lauftraining einsteigen kann. (ck)

09.11.01: Nico Motchebon, bisher LAC Quelle Fürth/München, wird bei Salamander Kornwestheim heiß als Neuzugang gehandelt. Dort hat man dem 800-Meter-Läufer nach der sportlichen Laufbahn auch eine Position als Berater und Repräsentant in Aussicht gestellt. Zur Wechselbörse...

08.11.01: Ingo Schultz hat mit seiner Silbermedaille von Edmonton für großes Aufsehen gesorgt. Das ist nach wie vor nicht zu übersehen. Nun wurde er für die ARD-Victoria-Sportgala, die am 23. November stattfindet, als Newcomer nominiert. Helfen Sie mit, dass der deutsche 400-Meter-Läufer möglichst weit vorne landet. Wählen können Sie noch bis zum 10. November online unter www.max.de...

08.11.01: US-Erfolgstrainer John Smith wird sich zum Monatsende von seinem Job als Assistant Coach bei der UCLA verabschieden, um sich voll auf seine Aufgabe bei HSI konzentrieren und sich dort noch mehr einbringen zu können. Dort betreut er unter anderem Maurice Greene, Ato Boldon, Inger Miller, Bernard Williams und Jon Drummond. "Jetzt bin ich zu hundert Prozent auf HSI fokusiert - auf und abseits der Bahn", sagte Smith.

08.11.01: Der New-York-City-Marathon wird in diesem Jahr das größte Preisgeld, das je bei einem Marathon durch die erbrachten Leistungen zusammengekommen ist, ausschütten. Bereits über 800.000 US-Dollar sind es, die Summe kann aber noch etwas ansteigen. 

08.11.01 "Vielleicht sind wir gar nicht so viel anders als Ruderer oder Schwimmer", grübelt Bertram Böhm, der neue erste Vorstand des LAC Quelle Fürth/München, der vor wenigen Wochen von den Kürzungen des Sponsors Karstadt-Quelle AG stark getroffen wurde. Zugleich fordert er: "Man muss in der Leichtathletik wieder zurück zur Natur kommen." Diese Worte des Mitte September in das schwierige Amt gewählten Mannes an der Spitze des fränkischen Vereins sind vielleicht schon bald nicht nur dort Programm. Mehr dazu in unseren Berichten...

07.11.01: Sonja Oberem, Siegerin des Athen-Marathon am vergangenen Wochenende, ist seit kurzem unter www.sonja-oberem.de mit einer eigenen Website im Internet vertreten. Dort gibt es interessante Informationen rund um die Leverkusener Langstreckenläuferin zu entdecken.

07.11.01: Rund 30.000 US-Dollar kamen durch den virtuellen Lauf "Run for America", zu dem am vergangenen Sonntag parallel zum New-York-City-Marathon aufgerufen wurde, für die Opfer der Terroranschläge vom 11. September in den USA zusammen. Rund 1.000 Läufer aus 47 US-Staaten und darüber hinaus hatten sich an der Aktion beteiligt. 

06.11.01: Mit dem November bricht auch die heiße Phase der Vereinswechsel in der deutschen Leichtathletik an. Wir haben die wichtigsten bisherigen Transfers von Nachwuchs- und Spitzenathleten in unserer Wechselbörse zusammengestellt...

06.11.01: 400-Meter-Läufer Stefan Holz bleibt dem VfL Sindelfingen erhalten. Ursprünglich hatte er sich bereits im Sommer entschieden, zur LG Olympia Dortmund zu wechseln.

06.11.01: Rund 5000 gemeldete Läufer, darunter viele ausländische Gäste, scheuten den Weg zum New York City-Marathon. Die Organisatoren führen dies auf die angespannte politische Lage zurück. Insgesamt waren etwas mehr als 24.000 Aktive am Start.

06.11.01: Die frischgebackene US-Marathonmeisterin Deena Drossin wird trotz ihrem grandiosen Marathondebüt in New York auch weiterhin verstärkt auf den kürzeren Langstrecken zu sehen sein.

06.11.01: Das zur "German Meeting"-Serie zählende Sportfest in Hamburg findet im kommenden Jahr am 12. Juni statt. Diesen Termin legte Organisator Rainer Blankenfeld fest. Ursprünglich war der 24. Juli beziehungsweise 19. Juni vorgesehen gewesen. Das Meeting in Ingolstadt peilt nach Aussage von Meeting-Direktor Hans-Peter Ferner den 28. Juli als neuen Termin an und könnte somit einen Abschlusstest vor der Europameisterschaft im unweiten München darstellen. Das Bayer-Meeting in Leverkusen hat sich nun für den 1. September als Termin entschieden.

06.11.01: Ludmila Engqvist (SWE), die kürzlich zugegeben hat, als Bobfahrerin Dopingmittel genommen zu haben (wir berichteten), flüchtete nach Spanien und unternahm dort scheinbar einen Selbstmordversuch in der Gewissheit, dass sie ein positiver Befund nach einer Dopingkontrolle erwartet. Die frühere Hürdensprinterin wurde rechtzeitig aufgefunden.

05.11.01: Bereits nach der September-Wertung der Steeple-Charts hatte sich Luminita Zaituc in der nationalen Wertung in die Top 15 vorgekämpft. Darauf konnte sie nun mit ihrer glänzenden Vorstellung beim Frankfurt-Marathon aufbauen und katapultierte sich mit inzwischen 69 Zählern auf den dritten Gesamtrang. In der internationalen Rangliste baute die Britin Paula Radcliffe, stets eine fleißige Punktesammlerin, durch ihre Halbmarathon-Weltmeisterschaft ihr Punktekonto auf 69 aus und arbeitete sich damit auf den dritten Platz vor. Belohnt wurde von den Experten natürlich auch die Marathon-Weltbestleistung der Kenianerin Catherine Ndereba. Mehr dazu in unserer Formkurve...

05.11.01 Selten hat ein Lauf eine solche Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt erlebt, wie der New-York-City-Marathon in diesem Jahr. Der Grund dafür ist bekannt und eher traurig. Nach den Terroranschlägen vom 11. September in der Metropole stand die Absage der Veranstaltung sogar im Raum. Nun ging sie aber ohne Zwischenfälle über die Bühne und die Aktiven sorgten mit Streckenrekorden dafür, dass es nicht nur ein friedliches, sondern auch ein sportlich bedeutendes Fest zu feiern gab. Mehr dazu in unseren Berichten..

05.11.01: Ludmila Engqvist gestand die Einnahme von anbolen Steroiden, nachdem sie bei einem Bobwettkampf getestet worden war. Sie erwarte ein positives Ergebnis, kam sie dem Doping-Befund bevor. Die Schwedin war 1996 Olympiasiegerin über 100 Meter Hürden und beendete im vergangenen Jahr, nachdem sie zuvor an Brustkrebs erkrankt war, die Leichtathletik-Laufbahn, um sich später dem Bobsport zu widmen.

05.11.01 Als die beiden Hauptklassen am Sonntag beim Heide-Cross in Köln, dem dritten von fünf Läufen des Deutschen-Cross Cups 2001, auf die Strecke gingen, rieb sich so mancher Zuschauer verwundert die Augen. Die Starterfelder waren ziemlich dürftig. Weniger als 30 Männer nahmen die 10.000 Meter in Angriff. Gar nur ein Dutzend Frauen hatten sich zuvor auf der 6.000 Meter langen Strecke verloren. Die Siege gingen in beiden Rennen nach Kenia. Lilian Chelimo (20:25 Minuten) gewann genauso wie ihr Landsmann Wilson Kipkosgei Chemweno (30:18 Minuten). Mehr dazu in unseren Berichten und Ergebnissen...

04.11.01: Jeweils mit Streckenrekord haben der Äthiopier Tesfaye Jifar (2:07:43 Stunden) und die Kenianerin Margaret Okayo (2:24:21 Stunden) den 32. New-York-Marathon gewonnen. Der 25-jährige Jifar unterbot als Schnellster der über 30 000 Teilnehmer den bisherigen Streckenrekord um 18 Sekunden und lief vor dem Kenianer Japhet Koskei (2:09:20) ins Ziel. Bei den Frauen blieb die Vorjahresdritte Okayo sogar 19 Sekunden unter der bisherigen Bestmarke. Trotz der strengen Sicherheitsmaßnahmen drängten sich rund 2 Millionen Zuschauer an den Straßen - mehr als jemals zuvor. Die beiden Gewinner erhalten für den Sieg jeweils 80 000 Dollar und ein Auto, für den Streckenrekord 50 000 Dollar. Die Ergebnisse der ersten Zehn finden Sie in unserer Ergebnisrubrik.    

04.11.01: Die Leverkusenerin Sonja Oberem hat den Athen-Marathon mit einer Zeit von 2:36:14 Stunden vor der Russin Alina Ivanova (2:40:18 h) gewonnen. Bei schlechten Bedingungen verpasste sie die EM-Norm des DLV von 2:30 Stunden allerdings deutlich. Der schnellste Mann kam mit Noah Bor (2:19:25 h) aus Kenia. Er verwies seine Landsleute William Cheruiyot (2:19:51 h) and Elias Chebet (2:19:58 h) auf die Plätze.

04.11.01: Die Olympia-Teilnehmer Elva Dryer und Nick Rogers haben die US-Meisterschaften über 10 Kilometer in Mobile gewonnen. Sie benötigten für die Strecke 32:43 bzw. 28:18 Minuten. Der Lauf war Teil des Bowl Charity Run. 

03.11.01: Läufer aus über 100 Nationen nahmen mit ihren Landesflaggen an der 23. Auflage des International Friendship Run, der den Aufgalopp für den morgigen New-York-Marathon darstellt, vom Start bei den Vereinten Nationen bis zum Ziel im Central Park teil.

03.11.01: Ludmilla Petrova, die russische Vorjahressiegerin des New-York-Marathon, besuchte den Ort der Terroranschläge vom September in der Metropole vor ihrem morgigen Start, um dort Blumen niederzulegen.

03.11.01: 1500-Meter-Läufer Franek Haschke wechselt vom LAC Quelle Fürth/München zum LSV Pirna, wo er nun zusammen mit den Deutschen Meistern Wolfram Müller und René Herms sowie dem ebenfalls neu hinzugestoßenen Steffen Hönig das Laufteam Pirna, das sich die Olympischen Spiele 2004 in Athen als großes Ziel gesetzt hat, bildet. "Das tut mir leid, aber ich habe dafür Verständnis. Er ist ein aufstrebender Athlet, der keine Probleme hatte, einen neuen Verein zu finden", sagt dazu Bertram Böhm, der neue erste Vorstand des fränkischen Vereins, dessen diesjährige Sprinterin Esther Möller inzwischen in Wattenscheid einen Vertrag unterschrieben haben und somit auch als Abgang feststehen soll.

03.11.01: Siebenkampf-Olympiasiegerin Denise Lewis ist schwanger. Das gab das Management der Britin bekannt. Sie plant scheinbar eine Fortsetzung ihrer Karriere, der genaue Zeitpunkt ist aber offen. Lewis ist mit dem belgischen Sprinter Patrick Stevens befreundet.

03.11.01: Wenn am Sonntag in New York der Startschuss zum diesjährigen Stadtmarathon fällt und 30.000 Aktive auf die Strecke geschickt werden, dann ist es kein Lauf wie jeder andere. Die Terroranschläge des 11. September auf das World Trade Center haben manches verändert und dementsprechend wird die Veranstaltung auch genutzt, um rund acht Wochen später auf sportliche Weise Solidarität mit den Opfern zu symbolisieren. Dabei wird sich auch ein illustres Feld an Spitzenläufern an vorderster Front der Startlinie einfinden. Mehr dazu in unseren Berichten...

02.11.01: Der Pirnaer Wolfram Müller wird kein Sportsoldat. Damit will sich der U23-Europameister weiterhin voll auf seine Ambitionen als Laufprofi konzentrieren und eine optimale Vorbereitung auf die Saisonhöhepunkte wie die EM im nächsten Jahr in München nicht beeinträchtigen.

02.11.01: WM-Finalist Ralf Aßmus musste sich nach Kniebeschwerden einer Operation unterziehen und fällt damit für die Hallensaison aus. Die Europameisterschaft in München ist allerdings nicht gefährdet.

02.11.01: Erst beklaut, dann im Glück! Der australische Weitspringer Peter Burge ist wieder im Besitz seiner Goldmedaille von den Commonwealth Games 1998. Sie wurde in geheimnisvoller Weise in einer Polizeistation abgegeben, nachdem der Diebstahl bekannt geworden war.

02.11.01: IAAF-Präsident Lamine Diack wandte sich in einem Schreiben an die Organisatoren des New-York-Marathons, an dem am Sonntag 30.000 Aktive teilnehmen. Darin bezeichnet er den 4. November nach den Terroranschlägen vom September als "Tag der Hoffnung" und dankte allen Teilnehmern.

02.11.01: Großbritannien schickt unter anderem die 1500-Meter-Läufer John Mayock und Hayley Tullett beim Chiba Ekiden, einem Staffelrennen über die Marathondistanz, in Japan am 23. November an den Start.

01.11.01: Es wird wieder ernst im Gelände! Berlins "Großmutter" aller Volksläufe, der Berliner Cross-Country-Lauf des SCC Berlin, startet am Sonntag, dem 4. November, gemeinsam mit dem Heide-Cross in Köln die Saison der Crossläufe in Deutschland. Der Berliner Crosslauf ist der dienstälteste Cross in der Republik, während die Veranstaltung im Westen gemeinsam vom TuS Köln und Bayer Leverkusen auf die Beine gestellt wird. Mehr dazu in unseren Berichten...

01.11.01: Die australische Olympiasiegerin Cathy Freeman hat nach einjähriger Pause unter ihrem Coach Peter Fortune das Training wieder aufgenommen. Das Ziel des erfolgreichen Gespanns ist es, Freeman wieder an die Spitze der 400-Meter-Läuferinnen zurückzuführen. Bereits im Januar denkt sie daran, auf heimischem Boden wieder Wettkämpfe zu bestreiten.

01.11.01: Der virtuelle "Run for America", der für den 4. November terminiert ist, findet auch prominente Unterstützung. So stellten die US-Athleten Maurice Greene, Stacy Dragila, Michael Conley, Angelo Taylor, Bob Kennedy, Deena Drossin und Marla Runyan signierte Stücke (u.a. Spikes, Startnummern, Trikots) für die Aktion, die den Opfern der Terroranschläge vom 11. September gewidmet ist, zur Verfügung.

01.11.01: Der Kenianer Joseph Chebet widmet seinen Start am Sonntag beim New-York-City-Marathon seinem Freund Vincent Kimutai, der vor drei Jahren bei Terroranschlägen in Nairobi ums Leben kam. Chebet, der auf die Sicherheitsvorkehrungen bei dem Event vertraut, will den Marathon zum zweiten Mal gewinnen.

01.11.01: Lorna Kiplagat veranstaltet am 17. November in ihrer kenianischen Heimat ein internationales Frauenrennen und hat dazu unter anderem Catherine Ndereba, Joyce Chepchumba und Sally Barsosio eingeladen. Anlass ist das einjährige Bestehen ihres Trainingscamps in der Nähe von Eldoret.

31.10.01: Haile Gebreselassie hat sich entschieden. Der Äthiopier gibt sein Marathondebüt am 14. April des nächsten Jahres in London und erhält vom Veranstalter dafür ein leistungsbezogenes Start- und Preisgeld von bis zu 350.000 britischen Pfund! Renndirektor Dave Bedford zeigte sich überzeugt davon, dass der Halbmarathon-Weltmeister und erfolgreiche Bahnläufer sein Geld wert ist.

31.10.01: Der Weltverband IAAF hat die Prämien von der WM in Edmonton zur Auszahlung an die Athleten angewiesen. Auch Vize-Weltmeister Ingo Schultz, um dessen Preisgeld es einige Wirren gegeben hatte, erhielt inzwischen die ihm zustehenden 30.000 US-Dollar. Die Zahlung an ihn sei nach Angaben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) formal nie in Frage gestanden.

31.10.01: Gewinnen Sie die "2 in 1 Bag" von TAO Technical Wear. Fünf Stück haben wir für Sie reserviert. Machen Sie mit! Mehr dazu in unserem aktuellen Gewinnspiel...

31.10.01: Das Prädikat "schnellste Zwillinge der Welt" kommt bei Birgit und Gabi Rockmeier nicht von ungefähr, schließlich bürgen beide auf der Bahn für sportliche Leistung und führten die Sprintstaffel bei der WM in Edmonton zu Silber. Das nächste große Ziel ist die Europameisterschaft in München - "Steeple" begleitet die schnellen Moosburgerinnen, die für die LG Olympia Dortmund starten, auf ihrem Weg dorthin. Mehr dazu in unseren Berichten...

31.10.01: Das Großtransparent, das beim Start des diesjährigen Berlin-Marathon am 30.September in besonderer Weise auf die derzeitige politische Weltlage einging, geht auf Reisen. Beim New York City Marathon am 4. November 2001 wird es in ähnlicher Weise wie in Berlin über die teilnehmenden Athleten gezogen und somit ein politisches Signal in die Welt senden. Auf dem Banner ist das Logo des Berlin-Marathon und des New York City Marathon sowie das Motto: "United We Run" zu sehen. Mit dieser Aussage möchte der Berlin-Marathon seine enge Verbundenheit zu dem amerikanischen Volk und insbesondere zum New York City Marathon demonstrieren. Zusammen mit den über 30.000 Läufern aus der ganzen Welt zeigt diese Aktion wie schon in Berlin den völkerverbindenden Wert des Sports und insbesondere des Marathonlaufens.

31.10.01: Trainer Michal Pogany beklagte sich darüber, dass sich die frühere Dreisprung-Weltmeisterin Sarka Kasparkova kurz nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Terezka im Trainingslager eine Dopingkontrolle unterziehen musste. Nachdem sie das Baby noch stille, sei das ein Eingriff in die Privatsphäre. Kasparkova will in der Hallensaison wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen. Dagegen wurde vom tschechischen Landesverband die lebenslange Sperre ihres Landsmanns Miroslav Menc bestätigt. Der Kugelstoßer war in diesem Jahr zum zweiten Mal positiv getestet worden.

31.10.01: Der slowakische Premierminister Mikulas Dzurinda startet am kommenden Sonntag beim New-York-City-Marathon. Der erfahrene Läufer möchte damit auch die Verbundenheit der Slowakei nach den Terroranschläge in den USA zum Ausdruck bringen.

30.10.01: Der Südafrikaner Zacharia Mpolokeng hat den gestrigen Dublin City Marathon, an dem über 10.000 Aktive teilnahmen, mit einer Zeit von 2:14:03 Stunden gewonnen. Die schnellste Frau war die Engländerin Debbie Robinson (2:35:40 h).

30.10.01: Die in den USA studierende deutsche Läuferin Larissa Kleinmann wechselt zum VfL Sindelfingen. Bereits zu Jahresbeginn hatte die 23jährige nach Differenzen mit ihrem bisherigen Verein, dem VfL Waiblingen, einen Vereinswechsel angekündigt.

30.10.01: Die britische Läuferin Kelly Holmes musste sich kürzlich einer Magenoperation unterziehen. Die Olympia-Dritte, die sich gerade von dem Eingriff erholt, hatte in den letzten Jahren immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

30.10.01: Der TSV Bayer 04 Leverkusen lädt am Sonntag, 11. November, alle Interessenten zu einem Tag der offenen Tür in die vor kurzem eröffnete Leichtathletikhalle ein. Mit einem bunten Programm wollen die Organisatoren um die zweifache Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Nasse-Meyfarth vor allem die unmittelbaren Nachbarn der neuen Halle sowie Leverkusener Familien mit Kindern ansprechen. "Komm hin - Schau zu - Mach mit", lautet das Motto des Tages. Den Besuchern soll neben der Möglichkeit, die neue Halle zu besichtigen, auch die Chance gegeben werden, verschiedene Disziplinen ausprobieren zu können. Dabei werden ihnen zahlreiche Top-Athleten des Vereins wie Hochsprung-Weltmeister Martin Buß und Zehnkämpfer Frank Busemann sowie die Bayer-Trainer hilfreich zur Seite stehen. Für Kinder und Jugendliche wird ein Spaßmehrkampf angeboten. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und endet gegen 16 Uhr.

30.10.01: Die britische Läuferin Paula Radcliffe folgte am vergangenen Wochenende einer Einladung der Anti-Doping-Kommission des Weltverbandes IAAF und konnte sich so ein paar Eindrücke über deren Arbeit und neuste Entwicklungen verschaffen. Die Halbmarathon-Weltmeisterin empfand das Treffen als positiv und beabsichtigt, mit einigen Vorschläge aus Athletenkreisen auf den Weltverband zurückzukommen. Radcliffe hatte bei der WM in Edmonton öffentlich gegen den Start der Russin Olga Yegorova, die im Juli in Paris positiv auf EPO getestet worden war, protestiert.

30.10.01: Die Deutsche Andreina Byrd hat das Cross-Team der Lady Razorbacks von der Universität von Arkansas bei den Southeastern Conference Championships in Auburn (USA) als Siegerin des Einzelrennens auch zum Mannschaftstitel geführt. Sie gewann in 19:08 Minuten deutlich vor ihrer Teamkollegin Christin Wurth (19:34 min).

30.10.01: Der Start in die neue Crosslauf-Saison steht unmittelbar vor der Tür. Dafür sorgen am kommenden Sonntag die Auftaktveranstaltungen des zweiten Teils des deutschen Cross-Cups in Köln/Leverkusen und in Berlin. Über Darmstadt (18.11.) findet die Serie wieder am 16. Dezember in Neuss ihr Ende, nachdem eine Woche zuvor in Thun bereits die neuen Europameister gekürt werden. Mehr dazu in unseren Berichten...

29.10.01: Die Siegerzeit von Luminita Zaituc beim Frankfurt-Marathon wurde um zwei Sekunden auf 2:26:01 Stunden nach oben korrigiert, nachdem sie zuvor das Ziel mit der inoffiziellen digitalen Anzeige unter 2:26 Stunden passiert hatte. "Die Chipzeit ist 2:26:01 Stunden und diese Zeit wurde auch ausgeworfen. Es besteht überhaupt kein Zweifel über die erreichte Endzeit", versicherte Marathon-Sportchef Wilfried Raatz dazu. Durch die Korrektur entstand der Braunschweigerin nach Aussage ihres überraschten Managers Hans-Günter Stieglitz ("Luminita kann aber auch mit dieser Zeit leben"), dem von Raatz Einsicht in die Wettkampfprotokolle angeboten wurde, ein finanzieller Nachteil, der allerdings anderweitig etwas ausgeglichen werden soll. Die offiziellen Zeiten der Top Ten finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

29.10.01: Die Stabhochsprung-Aufsteigerin des letzten Sommers, Carolin Hingst, wechselt von der LG Donau-Ries zum USC Mainz. Die WM-Finalistin unterschrieb am vergangenen Wochenende einen Zwei-Jahres-Vertrag. Dagegen bleibt die ebenfalls von den Mainzern umworbene Yvonne Buschbaum der LG VfB/Kickers Stuttgart ein weiteres Jahr erhalten. Beide Springerinnen trainieren allerdings künftig unter Bundestrainer Herbert Czingon zusammen mit der deutschen Rekordhalterin Annika Becker in Mainz.

29.10.01: Das US-Lauftalent Alan Webb hatte einen erfolgreichen Start in die Cross-Saison. Er gewann für sein College Michigan die Big Ten Cross Country Championships über acht Kilometer in 23:19 Minuten.

 

Archiv:
News 13. bis 28. Oktober 2001
News 1. bis 12. Oktober 2001

News 14. bis 30. September 2001

News 1. bis 13. September 2001

News 23. bis 31. August 2001

News 13. bis 22. August 2001
News 31. Juli bis 12. August 2001
News 21. bis 30. Juli 2001

News 11. bis 20. Juli 2001

News 26. Juni bis 10. Juli 2001

News 20. bis 25. Juni 2001

News 10. bis 19. Juni 2001

News 1. bis 9. Juni 2001

News 21. Mai bis 31. Mai 2001

News 13. bis 20. Mai 2001

News 1. bis 12. Mai 2001

News 18. bis 30. April 2001

News 1. bis 17. April 2001

News 18. bis 31. März 2001

News 6. bis 17. März 2001

News 26. Februar bis 5. März 2001

News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de