Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

10.07.01: Die 41jährige Sprinterin Merlene Ottey (JAM) wird wegen einer Verletzung am Freitag beim Golden-League-Meeting in Oslo nicht an den Start gehen. Dort hatte sie ursprünglich ihr Saisondebüt geplant.

10.07.01: Die deutsche Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler (D) wird ihren Abschlusstest vor der Weltmeisterschaft am 21. Juli in Cuxhaven "hinterm Deich" bestreiten. Bis dahin steht das Training im Vordergrund. Am vergangenen Sonntag unterlag sie in Valencia mit windunterstützten 6,64 Metern der Spanierin Niurka Montalvo (wir berichteten).

10.07.01: Hamburg könnte sich am Sonntag im Hammerpark zum Leichtathletik-Meeting der Revanchen entwickeln. Zum einen trifft Ingo Schultz über 400 Meter auf Lars Figura, dem er sich bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart knapp geschlagen geben musste. Andererseits steht im Stabhochsprung das Duell zwischen Olympiasieger Nick Hysong (USA) und Michael Stolle auf dem Programm. Stolle war in Sydney die tragische Figur, da er es im letzten Versuch in der Hand hatte, selbst die Goldmedaille zu holen, am Ende aber mit dem vierten Rang Vorlieb nehmen musste. Ihre WM-Nominierungen können im Dreisprung Nicole Herschmann und Thomas Moede rechtfertigen. Oliver-Sven Buder kommt direkt aus dem Trainingslager in Kienbaum in die Hansestadt, um sich wie Astrid Kumbernuss im Kugelstoßen vorzustellen. Mit Melinda Gainsford-Taylor ist über 100 Meter eine schnelle Australierin zu erleben, die in Sydney im 200-Meter-Finale stand. Außerdem spekuliert Andreas Reuter, der für die Athletenverpflichtungen zuständig ist, auf eine schnelle Zeit des US-Amerikaners Aubrey Herring über die 110 Meter Hürden. Herring ist zwar hierzulande noch ein unbeschriebenes Blatt, stand aber bei den diesjährigen US-Trials im Endlauf und wurde dort Fünfter.

09.07.01: Der US-Verband kündigte an, sich beim IAAF-Congress im Vorfeld der Weltmeisterschaft in Edmonton für eine Wiederwahl von Lamine Diack als Präsidenten des Weltverbandes einsetzen zu wollen.

09.07.01: Olympiasieger Nils Schumann (D) wird am 31. August beim ISTAF in Berlin über 800 Meter zu sehen sein. Es ist voraussichtlich sein einziger Start in diesem Jahr auf deutschem Boden, nachdem er die geplanten Wettkämpfe in der letzten Zeit verletzungsbedingt absagen musste.

09.07.01: Für reichlich Diskussionsstoff im LA-Forum sorgte kürzlich die Nichtnominierung von Sprinter Marc Blume für die deutsche Sprintstaffel bei der Weltmeisterschaft in Edmonton. Dessen Managerin Vera Michallek bezeichnet die Entscheidung als für sie "nicht nachvollziehbar" und verweist auf die diesjährigen Einsätze ihres Schützlings, der in der deutschen Jahresbestenliste über 100 Meter mit einer Zeit von 10,29 Sekunden den dritten Rang einnimmt, für den DLV in Polen und beim Europacup in Bremen sowie seine Staffelerfahrung. "Die Überlegung ist aus den drei jungen Einzelstartern, die wir mit Goebel, Kosenkow und Unger in Edmonton haben, entstanden," erläutert gegenüber dem Leichtathletik-Online-Magazin DLV-Generalsekretär Frank Hensel die Entscheidung zugunsten Rasgawa Pinnock und Steffen Otto, nachdem sich vor den Deutschen Meisterschaften keine Sprintstaffel abzeichnete. "Wenn wir überhaupt eine Staffel stellen, dann in Richtung Perspektive mit den ganz Jungen." Das Abschneiden von Marc Blume bei den Olympischen Spielen in Sydney spielte bei der Entscheidung laut Hensel keine Rolle. Der schnellste Deutsche Tim Goebel, der in Bremen der Staffel nicht zur Verfügung stand, ist für Edmonton fest eingeplant.

09.07.01: Zwei kenianische Erfolge gab es beim Boilermaker-Straßenlauf in Utica (USA) über 15 Kilometer. John Korir und Boston-Marathon-Siegerin Catherine Ndereba setzten sich 42:57 bzw. 48:06 Minuten durch. Der US-Star Khalid Khannouchi musste wegen einer Verletzung aufgeben und bangt nun um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Edmonton.

09.07.01: 1.330 Athleten aus 165 Nationen nehmen an den am Donnerstag in Debrecen beginnenden Jugend-Weltmeisterschaften statt. IAAF-Präsident Lamine Diack wurde bereits heute in Budapest mit dem ungarischen Verdienstkreuz ausgezeichnet.

09.07.01: Die deutsche Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler musste in Valencia mit 6,64 Meter eine Niederlage gegen Weltmeisterin Niurka Montalvo hinnehmen. Die Spanierin erzielte eine Weite von 6,79 Metern. Glory Alozie (NGR) glänzte über 100 Meter in 11,00 Sekunden. Ivan Pedroso (CUB) kam bei den Männern auf 8,10 Meter. Sein Landsmann Anier Garcia gewann die 110 Meter Hürden in 13,28 Sekunden. Alle Leistungen kamen mit Windunterstützung zustande.

09.07.01: Das äthiopische Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Edmonton wird angeführt von den Titelverteidigern Gete Wami und Haile Gebreselassie. Weitere Stars sind die Olympiasieger Gezahgne Abera, Million Wolde und Derartu Tulu.

09.07.01: Frankie Fredericks (NAM) will seine Laufbahn im nächsten Jahr nach den Commonwealth Games in Manchester beenden. Der Sprinter, der am Samstag in Madrid sein Comeback gab (wir berichteten), plant in diesem Jahr auch eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Edmonton, die am 3. August beginnt.

09.07.01: Marion Jones (USA) bestreitet heute in Nizza ihr viertes 100-Meter-Rennen innerhalb von elf Tagen. Dabei möchte sie ihre Siegesserie fortsetzen und vor allem ihren Start, mit dem sie am Freitag in Paris noch Probleme hatte, verbessern.

09.07.01: Der finnische Diskuswerfer Timo Tompuri überraschte gestern in Helsingborg mit einer Weite von 69,92 Metern. Der 32jährige steigerte damit seine persönliche Bestleistung um rund viereinhalb Meter und stellte einen neuen Landesrekord auf.

08.07.01: Der Deutsche Meister im Stabhochsprung, Richard Spiegelburg, überquerte bei einem Wettkampf in Rheinau-Freistett 5,70 Meter. 

08.07.01: Elmar Lichtenegger sorgte bei den österreichischen Meisterschaften in Innsbruck im Hürdensprint als Sieger in 13,50 Sekunden für die beste Leistung. Der Kärntner ist damit der siebente Österreicher, der für die WM in Edmonton qualifiziert ist. Österreichs Leichtathletik-Star Steffi Graf hatte die Titelkämpfe in Innsbruck absagen müssen, da sie sich nach ihrem 800-Meter-Sieg bei der Golden League in Paris eine Fischvergiftung zugezogen hatte.

08.07.01: Der Vorstand des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes (ÖLV) hat im Rahmen seiner Sitzung bei den nationalen Meisterschaften in Innsbruck den auf drei Tage geplanten Test für die Hallen-EM in Wien zugestimmt. Damit finden diese Hallen-Titelkämpfe vom 15. bis 17. Februar 2002 statt, also zwei Wochen vor der EM. Der EM-Zeitplan kann freilich bei den nationalen Meisterschaften nicht zu 100 Prozent geprobt werden, da es viel weniger Teilnehmer gibt. Deshalb sollen auch noch die Jugendmeisterschaften in diesen Test 14 Tage vor der EM eingebaut werden.

08.07.01: Der letzte Tag der Deutschen Jugend-Meisterschaften in Braunschweig litt etwas unter den schlechteren Bedingungen und den zurückgegangenen Temperaturen. Der Deutsche Meister über 800 Meter, René Herms, holte sich eine Woche nach seinem Coup von Stuttgart mühelos einen weiteren Titel in 1:49,30 Minuten. Der Dortmunder Bastian Swillims hatte auf der Stadionrunde mit einer Zeit von 46,92 Sekunden ebenso keine Mühe. Als Doppelsieger zeichnete sich der Frankfurter Tereffe Desaleng aus, indem er dem Titel über 2000 Meter Hindernis einen Sieg über 3000 Meter folgen ließ. Bei einem Einlagewettbewerb der Frauen über 3000 Meter Hindernis setzte sich Katrin Engelen in 10:39,92 Minuten vor Susanne Ritter (10:45,60 min) durch. Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik...

08.07.01: Die Jamaikanerin Sandie Richards legte in Cork City (Irland) die 400 Meter in 51,63 Sekunden zurück. Vor heimischem Publikum eilte Mark Carroll bei windigen Verhältnissen auf den 1500 Meter in 3:38,74 Minuten zum Sieg. 

08.07.01: Die australische Stabhochspringerin Emma George wird nach einer Rückenoperation in diesem Jahr nicht zu sehen sein. Dafür möchte sie im nächsten Jahr im Vollbesitz ihrer Kräfte in die internationale Spitze zurückkehren und neue Höhen angreifen.

08.07.01: Sprinterin Debbie Ferguson (BAH) machte sich in Begleitung der Osteuropäer Yelena Afanasjeva (RUS), Tatyana Tereshchuk (UKR), Boris Kaveshnikov (RUS), Yuri Borzakovsky (RUS) und Olga Komyagina (RUS) am gestrigen Samstag ins Disneyland in Paris auf. 

08.07.01: Die österreichische 800-Meter-Läuferin Stephanie Graf sagte ihren Start bei den österreichischen Landesmeisterschaften in Innsbruck einen Tag nach ihrem Sieg in Paris wegen einer Magenverstimmung ab.

08.07.01: Beim gestrigen Meeting in Madrid glückte der Britin Kelly Holmes ihr Comeback über 800 Meter mit einem Sieg in 2:00,54 Minuten. Im Gegensatz dazu begnügte sich Frankie Fredericks (NAM) bei seiner Rückkehr auf den 200 Metern in 20,64 Sekunden mit dem dritten Rang. Die Kubanerin Sonia Bisset schleuderte den Speer auf 66,54 Meter. Bei den Männern ging die wertvollste Leistung auf das Konto von Avard Moncur (BAH). Er legte die Stadionrunde in 44,45 Sekunden zurück. Dreisprung-Olympiasieger Jonathan Edwards (GBR) erzielte eine Weite von 17,22 Metern. Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik...

07.07.01: Am zweiten Tag der Deutschen Jugend-Meisterschaften in Braunschweig entwickelte sich im Bereich der weiblichen B-Jugend ein spannender Weitsprung-Wettbewerb. Erst mit ihrem letzten Versuch sicherte sich die Jenaerin Kathrin Geißler den Titel. Entscheidend im Vergleich mit der weitengleichen Angela Dies, die beide auf 6,28 Meter kamen, war die zweitbeste Weite von 6,26 Metern. Insgesamt sprangen sieben Athletinnen über sechs Meter. David Busch stellte über 400 Meter Hürden in 51,85 Sekunden eine neue deutsche B-Jugend-Bestleistung auf. Die Gießener Schülerin Katharina Döring setzte sich über 800 Meter in bemerkenswerten 2:08,79 Minuten durch. Eine deutsche Jahresbestleistung ging bei der A-Jugend auf das Konto der Gladbecker Hochspringerin Kathryn Holinski. Sie bestätigte ihre gute Form mit einem Satz über 1,92 Meter und dominierte damit diesen Bewerb nach Belieben. Im Stabhochsprung musste sich Zehnkampf-Junioren-Weltmeister Dennis Leyckes mit 5,10 Metern nur knapp Nico Kühnert (5,15 m) geschlagen geben. Christian Duma wurde über 400 Meter Hürden in 50,72 Sekunden ohne Mühe seiner Favoritenrolle gerecht. Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik...

07.07.01: Der französische Sportminister Marie-George Buffet signalisierte seine Bereitschaft, die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2003 finanziell zu unterstützen. Damit sind die Titelkämpfe in Paris, die zuletzt in Zweifel gezogen wurden, gesichert.

07.07.01: Das Golden-League-Meeting in Paris lockte am gestrigen Freitag 58.000 Zuschauer in das Stade de France in Saint Denis, mit dem sich Frankreich um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2008 beworben hat. Die Entscheidung darüber fällt in rund einer Woche. Mehr zum Golden-League-Meeting finden Sie in unseren Berichten und Ergebnissen...

07.07.01: Die australische Marathonläuferin Silvana Trampuz wurde positiv auf Nandrolon getestet und von ihrem Verband suspendiert. Der 34jährigen droht eine zweijährige Sperre.

07.07.01: Die britische 400-Meter-Läuferin Katherine Merry, zuletzt von gesundheitlichen Problemen heimgesucht, sagte ihren Start in Nizza am Montag ab. Sie will sich untersuchen lassen und später bei den britischen Trials starten. Merry ist die Jahresschnellste auf der Stadionrunde, konnte diese Zeit nach einem Infekt allerdings noch nicht wieder bestätigen.

06.07.01: Die Deutschen Jugend-Meisterschaften in Braunschweig erlebten am ersten Tag bei guten Bedingungen eine neue B-Jugend-Bestleistung durch Kai Doskoczynski. Der Berliner, der nicht für die Jugend-WM nominiert ist, verwies in 13,50 Sekunden über 110 Meter Hürden die potenziellen Debrecen-Teilnehmer Tobias Soller und Stefan Wieser klar auf die Plätze. Doskoczynski legte im Weitsprung mit 7,36 Metern noch einen zweiten Titel nach. Eine weitere B-Jugend-Bestleistung ging auf das Konto der Erfurter Dreispringerin Karoline Köhler (13,04 m). Bemerkenswert waren auch die 3,90 Meter von Silke Spiegelburg (Jahrgang 1986) im Stabhochsprung und die 13,55 Sekunden von Kathrin Geißler auf den 100 Meter Hürden. Bei der A-Jugend hatte die Dortmunderin Katchi Habel über 100 Meter in 11,42 Sekunden keine Mühe, die Konkurrenz in Schach zu halten. Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik...

06.07.01: Die neuen Steeple-Charts sind da. Vor allem Grit Breuer wusste durch ihr schnelles Rennen in Stuttgart zu gefallen und stürmte auf den vierten Platz, den sie punktgleich mit dem Geher Andreas Erm einnimmt. Auf dem "Treppchen" blieb alles beim alten. Tim Goebel konnte von seinem DM-Sieg nur unwesentlich profitieren und rangiert nach wie vor zwischen dem Führenden Danny Ecker und Irina Mikitenko auf dem zweiten Platz. In der internationalen Rangliste verstand es Stacy Dragila, ihren Punktevorsprung weiter auszubauen. Durch ihren zwischenzeitlichen Europarekord überholte Dragilas Kollegin Svetlana Feofanova ihren Landsmann Yuri Borzakovsky. Mehr dazu in unserer Formkurve....

06.07.01: Zehn Tage mehr Aufschub haben die kenianischen WM-Teilnehmer von ihrem Verband bekommen. Ursprünglich sollten sie bereits am 10. Juli ihre Europatourneen unterbrechen, um sich in der Heimat auf die WM vorzubereiten. Einige Athleten haben allerdings bereits Startzusagen über die Deadline hinaus, so wurde für den 22. Juli in London die Olympia-Revanche zwischen Noah Ngeny und dem Marokkaner Hicham El Guerrouj angekündigt.

06.07.01: Staffel-Olympiasiegerin Debbie Ferguson (BAH) gastiert morgen im Rahmen eines Programms des Weltverbandes im Pariser Disneyland. Danach reist sie zum Meeting in Nizza weiter. Dem folgt der Einsatz beim dritten Golden-League-Meeting in Oslo.

06.07.01: Die deutschen Farben vertreten beim heuten Golden-League-Meeting in Paris voraussichtlich Raymond Hecht, Boris Henry, Tim Lobinger, Ivonne Teichmann und Irina Mikitenko. Der Veranstalter kündigte eine Kulisse von über 60.000 Besuchern an.  

06.07.01: Zurück zu Bewährtem. Wie im Vorjahr bereitet sich der deutsche Olympiasieger Nils Schumann in Oberhof auf den Saisonhöhepunkt, diesmal die Weltmeisterschaft in Edmonton, vor. Dort wird er auch wieder mit seinem früheren Trainer Dieter Hermann verstärkt zusammenarbeiten.

06.07.01: Der österreichische Sprinter Martin Lachkovics (LCC Wien) zog sich einen Muskelfasereinriss im linken Oberschenkel zu und fällt für den Rest der WM-Saison aus. "Es wäre sinnlos, noch auf einen Start in diesem Sommer zu hoffen", sagte er den Organisatoren der Hallen-EM 2002, "vielmehr will ich mich intensiv auf die Heim-EM im nächsten Jahr vorbereiten." Bereits im August will Lachkovics mit dem gezielten Training für die Titelkämpfe im Dusika-Stadion beginnen.

06.07.01: Heute starten in Braunschweig die bis Sonntag andauernden Deutschen Jugend-Meisterschaften. Mit dabei sind unter anderem Zehnkampf-Junioren-Weltmeister Dennis Leyckes und die Dortmunder Sprinthoffnung Katchi Habel. Mehr dazu in unseren Berichten...

06.07.01: Der Marokkaner Hicham El Guerrouj läuft heute beim Golden-League-Meeting in Paris sein erstes 1500-Meter-Rennen des Sommers. Er will auf alle Fälle die von Ali Saidi Sief (ALG) am Mittwoch in Paris aufgestellte Weltjahresbestzeit von 3:29,51 Minuten attackieren.

06.07.01: Olympiasieger Maurice Greene (USA) war trotz seiner Knieprobleme mit den 9,90 Sekunden über 100 Meter in Lausanne nicht zufrieden. Seine Landsfrau Marion Jones, die sich am Mittwoch nur knapp gegen Chandra Sturrup (BAH) behauptete, sucht noch nach ihrer letztjährigen Form, mit der sie Zeiten unter elf Sekunden in loser Folge aufstellte. Beide starten heute in Paris.

05.07.01: Der frühere spanische Hochspringer Roberto Cabrejas ist in der vergangenen Nacht bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Cabrejas gewann zwischen 1977 und 1984 sechs  nationale Meisterschaften. 

04.07.01: Das Grand-Prix-Meeting "Athletissima" in Lausanne wartete mit sieben Weltjahresbestleistungen, alle von den Männern markiert, auf. Mehr zu diesen tollen Auftritten finden Sie in unseren Berichten und Ergebnissen...

04.07.01: Frankie Fredericks kehrt zurück. Der Sprinter aus Namibia hat für das Meeting in Madrid am kommenden Samstag gemeldet und trifft dort unter anderem auf den schnellen Jamaikaner Christopher Williams. Die frischgebackene Speerwurf-Weltrekordhalterin Osleidys Menendez (CUB) ist ein weiterer Top-Star der Veranstaltung.

04.07.01: Gabriela Szabo (RUM) hat ihre Lehren aus ihrem vierten Platz in Rom, als sie über 3000 Meter hinter drei Russinnen Vierte wurde, gezogen. Sie will nun gemeinsam mit ihrem Coach ihre Taktik verbessern. Am Freitag kann sie das Golden-League-Meeting in Paris bereits entsprechend nutzen. Szabo befindet sich nach wie vor in einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit ihrer Konkurrentin Violeta Beclea-Szekely, die sie in der Öffentlichkeit als "hässlich" bezeichnet hatte. In Paris gehen beide getrennte Wege...

04.07.01: Die Siege beim Straßenlauf Peachtree Road Race in Atlanta (USA) holten sich bei insgesamt 55.000 Teilnehmern John Korir und Lornah Kiplagat (beide Kenia). Sie benötigten für die zehn Kilometer 28:18 bzw. 30:57 Minuten.  

04.07.01: Für das Golden-League-Meeting am Freitag in Paris werden rund 50.000 Leichtathletik-Fans erwartet. Die Zuschauer bekommen ein gewohnt hochkarätiges "Line-Up" geboten: Maurice Greene (USA), Marion Jones (USA), Million Wolde (ETH), Hailu Mekkonen (ETH), Hicham El Guerrouj (MAR), Anier Garcia (CUB), Ivan Pedroso (CUB)...

03.07.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat 73 Athleten für die Weltmeisterschaft in Edmonton nominiert. Dabei wurden alle vier Staffelbewerbe besetzt und auch einige Athleten in das Aufgebot berufen, die die Nominierungskriterien nicht vollständig erfüllt hatten. Mehr dazu in unseren Berichten...

03.07.01: Der frühere Olympiasieger Sebastian Coe hat herbe Kritik an der Bürokratie in seinem eigenen Land geübt, die sich im Hinblick auf die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2005 in London immer mehr als Klotz am Bein erweist. Es gibt nach wie vor Probleme im Zusammenhang mit dem Neubau des Picketts Lock Stadions und der Finanzierung. DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop signalisierte am Rande der Deutschen Meisterschaften in Stuttgart bereits Interesse, bei Bedarf als Ausrichter in die Bresche zu springen.

03.07.01: Olympiasieger Maurice Greene (USA) wird trotz leichter Knieprobleme morgen in Lausanne an den Start gehen. Er trifft über 100 Meter unter anderem auf Ato Boldon (TRI) und Dwain Chambers (GBR). Marion Jones (USA), Gail Devers (USA), Angelo Taylor (USA) und Andre Bucher (SUI) sind nur ein paar der weiteren klangvollen Namen der gut besetzten Veranstaltung. Die deutschen Speerwerfer Raymond Hecht, Peter Blank und Boris Henry fordern Jan Zelezny (CZE) heraus.

03.07.01: US-Star Marion Jones bezeichnet den Gewinn der Goldmedaille bei der WM in Edmonton im August als für sie "sehr wichtig". Dem Weitsprung, in dem sie derzeit passiert, wird sie sich zum Ende des Jahres wieder zuwenden.

03.07.01: 800-Meter-Läuferin Claudia Gesell trainiert nach ihren Bandscheibenproblemen seit rund einer Woche wieder auf der Bahn. Die Leverkusenerin möchte in diesem Jahr noch Wettkämpfe bestreiten. Genaueres soll sich allerdings erst in vier Wochen entscheiden.

03.07.01: Stabhochspringer Tim Lobinger akzeptiert, dass er im deutschen WM-Team fehlen wird. Meldungen, nach denen er sich gegen eine Nominierung von dem neuen Deutschen Meister Richard Spiegelburg aussprach, führte er auf Missverständnisse mit den Medienvertretern zurück. Die Leverkusener Fraktion hatte sich bei den Titelkämpfen in Stuttgart, allen voran Lars Börgeling, für ihren Teamkollegen stark gemacht (wir berichteten).

03.07.01: Der britische Verband schickt sechs Weltmeister von der Junioren-WM in Chile, angeführt von Sprinthoffnung Mark Lewis-Francis, zu der Junioren-Europameisterschaft in Grosseto.

03.07.01: Acht Monate vor der Hallen-Europameisterschaft vom 1. bis 3. März 2002 im Wiener Dusika-Stadion ist Robert Wagner, technischer Direktor der Veranstaltung, mit dem derzeitigen Stand höchst zufrieden: "Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen sind wir mit der Vorbereitung im technischen Bereich dem Zeitplan weit voraus." Bereits engagiert wurde ein höchst bewährtes deutsches Sprecherduo. Es handelt sich um Bert Hörhold und Dirk Bartholomy, die schon seit Jahren für den deutschen Leichtathletik-Verband und viele andere Veranstaltungen der German Meetings tätig sind. Zuletzt kommentierten die beiden, die auch Englisch und Französisch ansagen, auch den Europacup in Bremen.

02.07.01: Lidia Simon (ROM) und James Wainaina (KEN) haben den Halbmarathon in Sapporo (Japan) gewonnen. Sie benötigten für die Strecke 1:09:46 bzw. 1:01:52 Stunden.

02.07.01: Der frühere Dreisprung-Weltrekordhalter Willie Banks (USA) ist zurück. Bei seinem Comeback nach neun Jahren sprang er in San Diego 14,55 Meter weit und stellte damit für seine Altersklasse der 45- bis 49-jährigen einen neuen Weltrekord auf. 

02.07.01: Das Grand-Prix-II-Meeting in Zagreb brachte in einzelnen Bewerben gute Leistungen hervor. So siegten über 400 Meter Hürden die Marokkanerin Nezha Bidouane (55,14 sec) und der Japaner Dai Tamesue (48,57 sec). Shaun Bownes (RSA) und Larry Wade gewannen den Hürdensprint in zeitgleichen 13,35 Sekunden. Schnell war auch das 1500-Meter-Rennen, das der Algerier Mohamed Khaldi in 3:33,03 Minuten für sich entschied. Der Ungar Robert Fazekas unterstrich im Diskuswerfen mit 66,90 Metern seine Ambitionen im Hinblick auf die Weltmeisterschaft. Der Deutsche Michael Möllenbeck wurde Fünfter (65,04 m). In den Sprints überzeugte die US-Amerikanerin LaTasha Jenkins als Doppelsiegerin (11,27 / 22,68 sec). Jenny Adams (USA) war über 100 Meter Hürden mit einer Zeit von 12,72 Sekunden nicht zu bremsen. Olympiasiegerin Kamila Skolimovska bestimmte das Hammerwerfen mit 67,24 Metern, während Kirsten Münchow wie Möllenbeck auf dem fünften Rang landete (64,79 m). Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik... 

02.07.01: Einen Tag nach ihrem deutschen Meistertitel kam die Kugelstoßerin Nadine Kleinert-Schmitt in Iffezheim auf 19,26 Meter. Bei den Männern siegte Michael Mertens (19,55 m).

02.07.01: Bei den französischen Landesmeisterschaften in Saint Etienne am Wochenende legte der eigentliche Hürdenspezialist Stephane Diagana die 400 Meter flach in 45,57 Sekunden zurück und holte sich damit den Titel. Der umkämpfte 1500-Meter-Sieg ging an Driss Maazouzi (3:40,47 min). Romain Mesnil gewann den Stabhochsprung mit 5,75 Metern. Der frühere Olympiasieger Jean Galfione wurde Dritter (5,50 m) und tut sich schwer, wieder den Anschluss an sein einstiges Niveau zu finden. Aus der Riege der starken Hürdensprinterinnen hatte Patricia Girard (12,81 sec w) die Nase vorne. 

02.07.01: Die finnischen Athleten waren in ihrer Heimat bei traditionellen Veranstaltungen im Einsatz. Speerwurf-Weltmeister Aki Parviainen siegte bei einem Wettkampf in Pihtipudas überlegen mit einer Weite von 88,67 Metern, während sich bei den Frauen Mikaela Ingberg (63,13 m) durchsetzte. In Hämeenkyrö überzeugte im Kugelstoßen Ville Tiisanoja mit 20,74 Metern. Olympiasieger Arsi Harju, der sich noch nicht in Bestform befindet, wurde Dritter (20,35 m).

02.07.01: Unklar ist, ob sich der russische 800-Meter-Läufer Yuri Borzakovsky bei der Weltmeisterschaft in Edmonton vorstellen wird. Während sein Trainer den Druck von dem 20jährigen Jungstar abhalten will und es gerne sehen würde, wenn er auf die WM verzichtet, sagte Borzakovsky in Glasgow, wo er am gestrigen Sonntag in 1:48,50 Minuten gewann: "Es ist noch Zeit bis zur WM. Wenn ich nicht zu viele Rennen bestreite, werde ich fit sein und kann dann um eine Medaille mitlaufen."

02.07.01: Michael Johnson (USA) tritt am 15. September in Tokio von der Leichtathletik-Bühne ab. Dafür wird er selbst eine "Gedächtnisstaffel" um sich zusammenstellen.

02.07.01: Olympiasieger Haile Gebreselassie (ETH) macht sich in diesem Jahr rar. Ein Auftritt des Langstreckenläufers ist vor der Weltmeisterschaft in Edmonton nicht mehr zu erwarten. In Kanada peilt er einen weiteren Titel über 10.000 Meter an. Die Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Ob er danach auf die Strasse wechselt, gilt als offen.

02.07.01: In Paul Tergat hat Peking als Austragungsort der Olympischen Spiele 2008 einen weiteren Fürsprecher gefunden. Der Kenianer sieht darin eine große Chance für die Völkerverständigung. Cathy Freeman (AUS) macht sich ebenfalls für die chinesische Bewerbung stark.

02.07.01: Bei den polnischen Landesmeisterschaften in Bydgoszcz stellte die Stabhochspringerin Monika Pyrek mit 4,61 Metern einen neuen Europarekord auf. Für einen weiteren guten Wert sorgte Hammerwurf-Olympiasieger Szymon Ziolkowski. Er schleuderte sein Wurfgerät auf 81,34 Meter.

02.07.01: Bei einer Veranstaltung in Budapest ging die beste Leistung auf das Konto von Diskuswerfer Robert Fazekas (HUN), der mit 67,68 Metern seinen Landsmann Zoltan Kovago (66,93 m) besiegte. Die britische Stabhochspringerin Janine Whitlock markierte mit 4,36 Metern einen neuen Landesrekord. 

02.07.01: Beim Länderkampf in Glasgow stellte Dreispringer Jonathan Edwards mit 17,66 Metern eine neue Weltjahresbestmarke auf und sorgte damit bei der Veranstaltung für die herausragende Leistung. Paula Radcliffe (GBR) musste sich in 4:05,37 Minuten über 1500 Meter erneut den starken Russinnen Olga Yegorova (4:02,76 min) und Yelena Zadorozhnaya (4:04,64 min) geschlagen geben. Mark Richardson (GBR) kehrte bei seinem ersten Einzelstart über 400 Meter in 46,20 Sekunden zurück. Eine überraschende Niederlage setzte es für Gail Devers (USA) über 100 Meter Hürden gegen die Russin Svetlana Laukhova (12,76 sec w). Bei den männlichen Hürdensprintern behielt Allen Johnson in ebenfalls windunterstützten 13,31 Sekunden die Oberhand.

01.07.01: Neuer Speerwurf-Weltrekord beim Internationalen Meeting in Rethymno (Kreta) durch Osleidys Menendez (CUB; 71,54 Meter). Für weitere Höhepunkte der hochklassigen Veranstaltung sorgten der schwedische Dreispringer Christian Ohlsson (17,49 m) und Stabhochsprung-Olympiasiegerin Stacy Dragila (USA; 4,72 m). Die wichtigsten Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

01.07.01: Beim Mehrkampf-Europacup im französischen Arles siegte bei den Herren der Ukrainer Aleksandr Yurkov (8380 Punkte) vor Attila Zsivoczky (HUN; 8218 Punkte) und Laurent Hernu (FRA; 8112 Punkte). Bester deutscher Starter war Jörg Gödicke als Achter mit 7897 Punkten. Den Teamwettbewerb entschied Frankreich für sich. Die weiteren Plätze belegten die Ukraine, Finnland gefolgt von Deutschland. Bei den Damen gewann eindeutig die Russin Svetlana Sokolova (6270 Punkte). Zweite wurde Sonja Kesselschläger (D; 6064 Punkte). Den dritten Platz belegte Tatyana Gordeyeva (RUS; 6064 Punkte). Einen beachtlichen fünften Platz mit 6052 Punkten sicherte sich Sabine Krieger. Den Teambewerb der Damen holte sich Russland vor Deutschland und Italien. Die wichtigsten Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

01.07.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband will sich um die Weltmeisterschaften 2007 bewerben. Die Chancen schon 2003 bzw. 2005 Veranstaltungsort für das größte Leichtathletikspektakel zu sein stehen auch nicht schlecht, da die Veranstalter Paris und London in Not geraten sind. Prokop schloss in einem Interview die Übernahme dieser Veranstaltungen nicht aus, sofern die IAAF den Wunsch dazu an ihn herantragen würde.

01.07.01: Jürgen Schult erhielt bei den Deutschen Meisterschaften in Stuttgart von der Vereinigung ehemaliger Leichtathleten den Rudolf-Harbig-Gedächtnispreis 2001 verliehen.

30.06.01: Bei Zehnkampf im französischen Arles führt am ersten Tag Attila Zsivoczky (HUN) mit 4300 Punkten vor Aleksandr Yurkov (UKR; 4262 Punkte) und Eduard Hämälainen (FIN; 4170 Punkte). Jörg Gödicke liegt mit 4061 Punkten auf dem achten Platz. Beim Siebenkampf der Damen führt nach vier Wettbewerben Svetlana Sokolova (RUS; 3777 Punkte) vor Tatyana Gordeyeva (RUS; 3602 Punkte) und Sonja Kesselschläger (3584 Punkte). In der Nationenwertung der Herren führt zur Zeit Frankreich (12266 Punkte) vor Finnland (12157 Punkte) und der Ukraine (12133 Punkte). Deutschland liegt mit 12061 Punkten auf Platz vier. Bei den Damen führt Russland (10948 Punkte) vor Deutschland (10511 Punkte) und Italien (10413 Punkte).
  

30.06.01: Auch Dieter Baumann macht sich aufgrund des positiven Krabbe-Urteils Hoffnungen auf Schadenersatz durch den IAAF. Laut Aussage seines Anwalts Michael Lehner werde Baumann "mit Leichtigkeit ein Vielfaches der Krabbe-Millionen geltend machen".


30.06.01: Charles Friedek wird seinen WM-Titel in Edmonton aufgrund einer Verletzung, die er sich beim Europacup in Bremen zugezogen hat, nicht verteidigen können. Dies gab Charles Friedek am Rande der DM in Stuttgart bekannt.


30.06.01: Jürgen Schult (Olympiasieger 1988 und Weltmeister 1987), Karen Forkel (Olympia-Dritte 1992, WM-Zweite 1993) und Stephane Franke (WM-Vierter 1993) wurden in Stuttgart von ihrer aktiven Laufbahn verabschiedet.

30.06.01: Die nigerianische Olympiazweite über 100 Meter Hürden Glory Alozie hat die spanische Staatsbürgerschaft erhalten. Bei den Weltmeisterschaften in Edmonton darf sie aber noch nicht für Spanien starten.


30.06.01: Ruth S. Owens (USA) , Witwe von Jesse Owens (USA) starb im Alter von 86 Jahren an Herzversagen. Jack F. Kellner (USA), Rivale von Jesse Owens (USA), starb ebenfalls diese Woche im Alter von 85 Jahren.


30.06.01: Noch zwei WM-Tickets im Stabhochsprung der Männer sind zu vergeben. Michael Stolle hat sein Ticket bereits in der Tasche. Um die restlichen beiden Plätze kämpfen Danny Ecker, Tim Lobinger, Lars Börgeling und Richard Spiegelburg


30.06.01: Um die WM-Chancen seiner Medaillenhoffnungen nicht zu gefährden gesteht der kenianische Leichtathletik-Verband (KAAA) seinen Top-Läufern maximal zwei Starts vor Edmonton bei großen internationalen Meetings zu. Zudem darf Noah Ngeny (KEN) nicht gegen Hicham El Guerrouj (MAR) antreten und die 10000 Meter Läufer dürfen keine "Weltrekordversuche" starten. Die Manager der Aktiven würden per Brief informiert, wie KAAA-Sprecher Francis Nyatome (KEN) mitteilte.


30.06.01: Nils Schumann' s Rivale über 800 Meter Juri Borsakowski (RUS) will auf seine Teilnahme bei den Weltmeisterschaften in Edmonton verzichten. An einigen großen Meetings will der Russe jedoch teilnehmen. Der russische Verband findet sich nicht mit der Absage ab und will die Situation in einem persönlichen Gespräch mit Juri Borsakowski (RUS) besprechen.


30.06.01: Ehemalige Olympiasiegerin von 1952 über 100 und 200 Meter Marjorie Jackson-Nelson (AUS) wird Ministerpräsidentin vom Bundesstaat South Australia. Marjorie Jackson-Nelson war die erste Australierin, die eine Leichtathletik Goldmedaille für ihr Land gewann und zudem zehn Weltrekorde in den Sprintdisziplinen aufstellte
.

29.06.01: Die Golden League geizte bei ihrem Auftakt in Rom nicht mit exzellenten Leistungen. Bei der dortigen Golden Gala ließ Marion Jones (USA) in 10,96 Sekunden über 100 Meter der Konkurrenz ebenso wenig eine Chance wie ihr Landsmann Maurice Greene (10,01 sec). Auf den Mittelstrecken purzelten die Weltjahresbestleistungen. Dafür sorgten über 800 Meter die Österreicherin Stephanie Graf (1:58,44 min) und der Schweizer Andre Bucher (1:44,01 min) sowie auf den 1500 Metern die Rumänin Violeta Beclea-Szekely (4:00,92 min). Die bisher schnellste Zeit über 3000 Meter in diesem Jahr pulversierte Olga Yegorova förmlich in 8:23,96 Minuten. Gabriela Szabo (ROM) hatte als Vierte gegen die russische Fraktion nichts zu melden. Ähnlich erging es Olympiasieger Million Wolde (ETH) auf den 5000 Metern. Hier hatte sein Landsmann Hailu Mekkonen in glänzenden 12:58,57 Minuten die Nase vorne. Das war wie die 3:44,95 Minuten für die Meile von Hicham El Guerrouj eine neue Weltjahresbestmarke. Im Hammerwerfen setzte es für Olympiasieger Szymon Ziolkowski (POL) eine Niederlage. 79,10 Meter reichten nur zum dritten Rang. Es siegte der Japaner Koji Murofushi (79,50 m). Der Stabhochsprung der Frauen wurde zu einer Demonstration von US-Star Stacy Dragila, die überlegen mit 4,72 Metern gewann. Die kompletten Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

29.06.01: Das LA-Meeting Ciutat de Barcelona am 25.Juli ist aufgrund fehlender Sponsorengelder abgesagt, wie der spanische Leichtathletik-Verband heute bekannt gab.

29.06.01: Nachdem Katrin Krabbe-Zimmermann ihren Prozess gegen den IAAF gewonnen hat, erwägt nun auch Grit Breuer juristische Schritte gegen den Internationalen Leichtathletik-Verband einzuleiten. Die Magdeburgerin lässt momentan alles offen. Jetzt stehe erst einmal die WM im Vordergrund und wenn sich sportlich alles wieder etwas beruhigt habe, werde sie sich überlegen, wie sie in dieser Sache weiter vorgehen wird.


29.06.01: Weitere Absagen für die Deutschen Meisterschaften in Stuttgart sind zu vermelden. Astrid Kumbernuss (Verletzung am rechten großen Zeh) und Nils Schumann (Muskelverletzung im Oberschenkel) fallen für die Titelkämpfe aus. Astrid Kumbernuss plant ihr Comeback für den 15.Juli in Hamburg. Nils Schumann hingegen will seine Teilnahme bei der WM in Edmonton durch einen Start bei der DM nicht gefährden.


29.06.01: Sylvia Rieger beendet ihre internationale Karriere. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Silbermedaille bei den Europameisterschaften 1994. Sie wird im Rahmen der DM in Stuttgart aus der Nationalmannschaft verabschiedet.


29.06.01: Am Rande der DM in Stuttgart gab Lars Riedel bekannt, dass er als langfristiges Ziel seine vierte Olympiateilnahme in Athen 2004 anstrebt. Das sei sein Ziel und auf den Weg dorthin müsse er Kräfte sparen.


29.06.01: Der DLV, unter der Führung von Clemens Prokop, setzt sich für einen Start von Dieter Baumann bei der Leichtathletik-EM im August 2002 in München ein. Dieter Baumann befindet sich wieder im Training und plant für den Herbst einen Start bei einem Halbmarathon.


29.06.01: Clemens Prokop kritisiert die auf unbestimmte Zeit verschobene Gründung der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) und bemängelt, dass die Gründung nicht mit dem notwendigen Nachdruck betrieben wird. Das Stiftungskapital in Höhe von 30 Millionen Mark soll zum Großteil aus der Wirtschaft kommen. Der Bund will 10 Millionen Mark  und die Länder 2 Millionen Mark beisteuern.


29.06.01: Sonia O'Sullivan (IRL) erwartet ihr zweites Kind und wird bei der WM im August nicht starten. Beim 5 Meilen-Rennen am 15.Juli in Manchester ist sie aber definitiv noch am Start.


29.06.01: Yvonne Buschbaum kann ihren Titel bei den Deutschen Meisterschaften wegen einer Muskelverletzung in der Wade nicht verteidigen. Möglicherweise hat dies auch Auswirkung auf ihren Start in Edmonton, da ihre direkten Konkurrentinnen Carolin Hingst, Martina Strutz und Annika Becker bei den Deutschen Meisterschaften die Chance beim Schopf packen und sich ihre WM-Tickets holen können.

29.06.01: Wilfried Kindermann, Olympia-Arzt und medizinischer Berater des DLV, spricht sich für längere Pausen zur Regeneration aus. Vor allem nach längeren Pausen zeigen die Athleten bessere Leistungen. Herr Kindermann, der damit die momentane Verletzten-Misere der deutschen Leichtathleten anspricht, versteht aber auch den manchmal fehlenden Mut der Athleten länger zu pausieren. Ein möglicher Weg aus der Misere ist ein von DLV-Verbandsarzt Helmut Schneider für September angekündigter Regenerationslehrgang für die A- und B-Kader-Mitglieder.


29.06.01: Beim Norwich Union Challenge am 1.Juli in Glasgow treten die Nationen USA, Russland und Großbritannien zu einem Ländervergleich an. Die Vereinigten Staaten von Amerika werden bei den 17 Wettbewerben mit zwölf Trials-Siegern an den Start gehen. Auch die Russen nehmen mit all ihren Siegern der Einzelwettbewerbe des Europacups in Bremen teil. Die Briten starten mit vier der sechs Madaillengewinner von Sydney. Das Preisgeld bei diesem Ländervergleich beträgt 250.000 Dollar. Ein paar Namen aus dem hochkarätigen Starterfeld der Herren: Yuriy Borzakovsky (RUS), Vyacheslav Voronin (RUS), Dwain Chambers (GBR), Mark Lewis Francis (GBR), Bernard Williams (USA), Mark Richardson (GBR), Antonio Pettigrew (USA), Jerome Young (USA), Colin Jackson (GBR), Allen Johnson (USA), Yevgeniy Pechonkin (RUS), Chris Rawlinson (GBR), Angelo Taylor (GBR), Jonathan Edwards (GBR), Denis Kapustin (RUS), Phillips Idowu (GBR), Charles Austin (USA), Nathan Leeper (USA), Steve Backley (GBR), Breaux Greer (USA). Bei den Damen starten unter anderem Katherine Merry (GBR), Donna Fraser (GBR), Yelena Zadorozhanaya (RUS), Oleg Yegorova (RUS), Paula Radcliffe (GBR), Gail Devers (USA), Irina Korotya (RUS, Svetlana Laukhova (RUS) und Denise Lewis (GBR).


29.06.01: Eunice Barber (FRA) will ihren Weltmeistertitel im Siebenkampf bei den Weltmeisterschaften in Edmonton gegen Denise Lewis (GBR) verteidigen. Dabei sagte sie in einem Interview, dass sie sich nicht auf Denise Lewis und das was sie macht konzentriert, sondern einzig und allen darauf bedacht ist, was sie selbst zu tun hat. Das sei das einzige was zählt.


28.06.01: 1500-Meter-Weltmeisterin Svetlana Masterkova (RUS) wird ihren Titel im August in Edmonton nicht verteidigen. Nach ihren Achillessehenproblemen in den letzten beiden Jahren, die zwischenzeitlich auch eine Operation erforderlich machten, hat sie sich in diesem Sommer eine Pause verordnet.

28.06.01: Mit dem herrlichen Sommerwetter am Mittwochabend strahlten die Veranstalter des SCC Berlin um die Wette. Die 2. Berliner 5x5-Kilometer-Team-Staffel im Berliner Tiergarten wurde ein großer Erfolg. Mit dem neuen Teilnehmerrekord von 545 Teams (Vorjahr 218 Staffeln) zeigte die Laufbewegung in Berlin ihre neue Begeisterungsfähigkeit. Insgesamt starteten 2.794 Läufer (2.725 Staffelläufer und 69 Bambiniläufer), Teams aus allen allen Teilen der Wirtschaft, der Politik und Diplomatie, der Wissenschaft, Institutionen, Verbände, der Vereine und Schulen. Bei den Frauen siegte der Lang-und-Lauf-Laden in 1:39:03, bei den Männern LTC Berlin in 1:24:07 Stunden.

28.06.01: Voraussichtlich mit Olympiasieger Nils Schumann, aber ohne die Berliner Speerwerferin Tanja Damaske finden die Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende statt. Während der Thüringer nach seinem Muskelfaserriss wieder schmerzfrei ist, kommt für die lange Zeit verletzte Damaske der Start noch zu früh.

28.06.01: Am 22. Juli kommt es beim Grand-Prix-Meeting in London zur mit Spannung erwarteten Olympiarevanche über 1500 Meter zwischen Noah Ngeny (KEN) und Hicham El Guerrouj (MAR). 

28.06.01: Der Wettkampfplan von der dreifachen Olympiasiegerin Marion Jones (USA) sieht fünf Starts in Europa, beginnend morgen in Rom, auf ihrem Weg zur WM in Edmonton vor. Weitere Stationen sind Lausanne, Paris, Oslo und London. Sie will sich dabei auf die 100 Meter konzentrieren. In der nächsten Zeit wird sie sich auch entscheiden, in welcher Staffel sie in Kanada an den Start geht. Jones scheint sich auf eine Staffel (in Sydney war sie noch in beiden gestartet) konzentrieren zu wollen.

28.06.01: Der deutsche Zehnkämpfer Frank Busemann wird nach seinem Muskelanriss im Ellenbogen, den er sich Mitte Juni in Ratingen zuzog, auf einen Start bei der Weltmeisterschaft in Edmonton verzichten. Damit fällt ein weiterer deutscher Top-Athlet für die Titelkämpfe aus. Auch sein geplanter Weitsprung-Start am Wochenende in Stuttgart ist hinfällig.

28.06.01: Trotz teilweise widriger Bedingungen brachte das Meeting in Luzern nennenswerte Leistungen hervor. John Godina (USA) dominierte mit 21,36 Metern das Kugelstoßen, während der Deutsche Michael Mertens (18,96 m) nicht um die vorderen Plätze mitkämpfen konnte. Zhanna Pintusevich (UKR) setzte sich in einem starken 100-Meter-Feld in 11,21 Sekunden durch. Die Bulgarin Tsvetelina Kirilova blieb über 800 Meter in 1:59,63 unter zwei Minuten. Über 100 Meter Hürden hatte die Russin Svetlana Laukhova (12,75 sec) die Nase vorn. Keine Mühe hatte ihre Landsfrau Tatjana Schikolenko, um den Speerwurf mit einer Weite von 63,03 Metern zu gewinnen. Jiri Muzik (CZE) war in 49,46 Sekunden der Schnellste über 400 Meter Hürden. Die wichtigsten Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

28.06.01: Ein Start beim New-York-City-Marathon wird in diesem Jahr noch attraktiver. Den Siegern winken am 4. November jeweils 80.000 US-Dollar (bisher 65.000) aus einem Gesamtpreisgeld von 432.000 US-Dollar plus 82.000 US-Dollar für die zeitgleich ausgetragenen US-Landesmeisterschaften. 

28.06.01: Der britische Prinz Edward wird mit seiner Frau Sophie zu Beginn der Weltmeisterschaften in Edmonton als Ehrengast erwartet und während des Aufenthalts auch repräsentative Aufgaben wahrnehmen.

28.06.01: Olympiasiegerin Cathy Freeman (AUS) genießt derzeit ihre Pause vom aktiven Leistungssport. In diesen Tagen weilt sie beim Tennis-Turnier in Wimbledon, um sich von den Künsten der besten Tennisspieler zu überzeugen.

27.06.01: Hicham El Guerrouj (MAR), der am Freitag in Rom über die Meile antreten wird, plant nach der Weltmeisterschaft in Edmonton seine Premiere über 5000 Meter. Dafür hat er bereits das Golden-League-Meeting in Zürich ausgewählt. Vorher möchte er in Kanada noch seinen Titel über 1500 Meter verteidigen.

27.06.01: Said Aouita kehrte heute anlässlich der Golden Gala nach Rom zurück. Dort lief er am 22. Juli 1987 als erster Mensch die 5000 Meter in 12:58,39 unter 13 Minuten. Der Marokkaner war heute Ehrengast beim Presselunch von IAAF-Präsident Lamine Diack.

27.06.01: Das jamaikanische Aufgebot für die Weltmeisterschaft in Edmonton wird angeführt von Weitspringer James Beckford und der Olympia-Zweiten Lorraine Graham. Zu beachten sind auch die Sprint-Doppelsieger der Landesmeisterschaften, Christopher Williams und Aleen Bailey, sowie Michael McDonald (400m), Debbie Ann Parris (400m Hürden) und Delloreen Ennis-London (100m Hürden). Nominiert wurde auch die frühere Olympiasiegerin Deon Hemmings.

27.06.01: Nach siebenjährigem Justizmarathon bekam die frühere Sprinterin Katrin Krabbe-Zimmermann vor dem Landgericht München im Zusammenhang mit ihrer einstigen Dopingsperre insgesamt 1,5 Millionen Mark Schadensersatz vom Weltverband IAAF zugesprochen. Das Urteil begründet sich darin, dass eine mehr als zweijährige Sperre die Berufsfreiheit einschränke.

27.06.01: Hindernis-Europameister Damian Kallabis wird bei den Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Stuttgart fehlen und damit keinen neuerlichen Angriff auf die WM-Norm unternehmen. In Nürnberg hatte er bei seinem Saisondebüt bereits einen Wettkampf abgebrochen. Kallabis wurde von einem Virus, den er sich im Trainingslager in Kenia holte, aus der Bahn geworfen. Damit kann er sich nun bereits langfristig mit der Vorbereitung auf seine Titelverteidigung im nächsten Jahr in München beschäftigen.

27.06.01: Möglicherweise gibt es doch noch Hoffnung für Dreispung-Weltmeister Charles Friedek. Seine Muskelverletzung, die er sich in Bremen beim Europacup zuzog, ist nicht so gravierend, wie zunächst befürchtet. Als Titelverteidiger käme er auch in den Genuss einer Wildcard für die Weltmeisterschaft in Edmonton.

27.06.01: Die französische 400-Meter-Läuferin Marie-Jose Perec wird neuesten Vermutungen zufolge in diesem Jahr nicht mehr auf der Laufbahn zu sehen sein. Ein Start bei den französischen Meisterschaften am kommenden Wochenende gilt als fast ausgeschlossen. Perec verließ im letzten Jahr die Olympischen Spiele in Sydney Hals über Kopf.

27.06.01: Mit 37 Olympia-Medaillengewinnern von Sydney wartet am Freitag das Golden-League-Meeting am kommenden Freitag in Rom auf. Ein starkes Feld wird auf den 5000 Metern der Männer, angeführt von Olympiasieger Million Wolde (ETH), erwartet. Jungstar Yuri Borzakovsky (RUS) bestreitet sein erstes hochkarätiges Rennen über 800 Meter. Mit Marion Jones und Maurice Greene sind die beiden US-Sprintstars ebenfalls für die Golden Gala gemeldet.

26.06.01: Dem Weltverband IAAF missfiel, dass bei den kenianischen Meisterschaften am letzten Wochenende zwei junge Mädchen über 10.000 Meter starteten. Eine 13jährige erlitt einen Kollaps, die 11jährige kam als Letzte ins Ziel. Der kenianische Verband, der die Meldungen auf einen menschlichen Fehler zurückführte, kassierte eine Verwarnung.

26.06.01: Der junge Tübinger Peter Rapp (Jahrgang 1983) überzeugte bei einem Nachwuchsmeeting im schweizerischen Fribourg am vergangenen Sonntag als überlegener Weitsprung-Sieger mit einer Weite von 7,68 Meter.

26.06.01: Olympia-Teilnehmer Thomas Goller, der in Lille am 17. Juni ein unbefriedigendes Saisondebüt über 400 Meter Hürden gab, kämpft nach wie vor mit Verletzungssorgen und wird voraussichtlich in diesem Jahr keine Wettkämpfe mehr bestreiten. Noch einen Schritt weiter geht Diskuswerferin Ilke Wyludda, die in den letzten Jahren ständig von großen gesundheitlichen Problemen verfolgt war. Sie wird den Leistungssport an den Nagel hängen.

26.06.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband plant im September in Bad Füssing einen Regenerationslehrgang für die Mitglieder der A- und B-Kader. Damit möchte man auf die stärkere gesundheitliche Belastung der Aktiven reagieren.

26.06.01: US-Superstar Marion Jones wird bei den Weltmeisterschaften in Edmonton voraussichtlich in vier Bewerben an den Start gehen. Nachdem sie ihren Verzicht in diesem Jahr auf den Weitsprung bereits vor kurzem erklärte, wurde sie vom US-Verband bereits über 100 und 200 Meter nominiert. Damit ist sie auch fester Bestandteil der 4x100-Meter-Staffel. Darüber hinaus liebäugeln sowohl Jones als auch der zuständige US-Coach J.J. Clark mit einem Start in der 4x400-Meter-Staffel, die sie in Sydney bereits mit zu Olympischem Gold führte.

26.06.01: Die Golden Gala in Rom, die am kommende Freitag den Auftakt der diesjährigen Golden League bildet, hat mit Marion Jones und Maurice Greene beide Sprint-Olympiasieger im "Line-Up". Insgesamt 14 Bewerbe sind im Rahmen der Golden League von Rom bis Berlin angesetzt. Wer bei fünf der sieben Meetings in einer Disziplin siegreich ist, hat Anspruch auf seinen Anteil am 50-Kilo-Gold-Jackpot.

 

Archiv:
News 20. bis 25. Juni 2001
News 10. bis 19. Juni 2001

News 1. bis 9. Juni 2001

News 21. Mai bis 31. Mai 2001

News 13. bis 20. Mai 2001

News 1. bis 12. Mai 2001

News 18. bis 30. April 2001

News 1. bis 17. April 2001

News 18. bis 31. März 2001

News 6. bis 17. März 2001

News 26. Februar bis 5. März 2001

News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de