Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

31.05.01: Der Österreicher Günther Weidlinger unterbot beim Meeting in Ostrava bei seinem Saisonauftakt in 8:23,62 Minuten die WM-Norm über 3000 Meter Hindernis. Er wurde damit Dritter hinter den Kenianern Abraham Cherono und Wilson Boit Kipketer. Der tschechische Olympiasieger Jan Zelezny schleuderte seinen Speer an die 90 Meter heran, verpasste diese Marke mit 89,47 Metern aber knapp. Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

31.05.01: Vize-Weltmeisterin Anja Rücker hat ihren Saisonstart erneut verschoben und ihr Rennen im heimischen Jena am Samstag abgesagt. Nun soll es beim DLV-Meeting in Dortmund soweit sein.

31.05.01: Michael Johnson (USA) unterbrach seine Abschiedstour noch vor seinem Staffelrennen in Ostrava und kehrte, nachdem seine Mutter in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste, in die Staaten zurück.

31.05.01: Junioren-Weltmeister Mark Lewis-Francis ist der Star der Junioren-Gala Mitte Juni in Mannheim. Die Sprinthoffnung führt das britische U20-Aufgebot an.

31.05.01: Olympiastar Cathy Freeman lebt derzeit mit ihrem Gatten in Portland (USA) und hilft dort als Freiwillige Obdachlosen. Auf die Idee war die Australierin gekommen, als sie in einer Broschüre von und für Obdachlose davon las.

31.05.01: Auch Paula Radcliffe wird am 1. Juli in Glasgow bei der Union Challenge, einem Länderkampf zwischen Großbritannien, Russland und den USA, an den Start gehen. Sie ist für die 1500 Meter vorgesehen. 

31.05.01: Eine stärkere internationale Konkurrenz als im letzten Jahr zeichnet sich beim DLV-Meeting in Dortmund (9.6.) ab. Stabhochspringer Jeff Hartwig (USA), der gestern in Dessau 5,90 Meter meisterte, Javier Sotomayor (CUB), Ivan Pedroso (CUB) und Colin Jackson (GBR) sind dabei die klangvollsten Namen. Für die deutschen Athleten geht es nicht nur um die WM-Normen, sondern auch um die Qualifikation für den Europacup in Bremen.

31.05.01: Die Leipzigerin Katja Schreiber gewann am ersten Tag der NCAA Nationals, den Studenten-Meisterschaften der USA, in Eugene das Diskuswerfen klar mit 60,32 Metern. Larissa Kleinmann kostete der letzte Wassergraben den Vorlauf-Sieg über 3000 Meter Hindernis.

31.05.01: Die deutsche Olympiasiegerin Heike Drechsler hofft, spätestens zum Grand-Prix-Meeting in Helsinki (14.6.) wieder einsatzbereit zu sein. Dort werden neben ihr mit Million Wolde (ETH), Arsi Harju (FIN), Jonathan Edwards (GBR) und Jan Zelezny (CZE) noch vier weitere Gold-Medaillengewinner von Sydney erwartet.

31.05.01: Beim 28. Berlin-Marathon am 30. September 2001 werden, durch den starken Andrang, die freien Startplätze für die Skater jetzt schon knapp. Die Speedskater müssen sich mit ihrer Anmeldung beeilen: Es werden nur noch 500 Startplätze vergeben. Die online-Anmeldung wird in Kürze gesperrt. Der Berlin-Marathon war 2000 mit 6.741 Inline-Skatern der größte Skatermarathon der Welt. In diesem Jahr limitiert der SCC die Zahl der Teilnehmer auf 6.000 Inliner, um einen komplikationslosen und sicheren Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten.

31.05.01: Das Starterfeld des Oregon Track Classic am Sonntag in Portland (USA) wartet mit insgesamt sieben Olympiasiegern, angeführt von Stacy Dragila (USA), auf. Auch die deutsche Stabakrobatin Nastja Ryshich ist gemeldet. Sehr interessant könnten die 400 Meter mit Tyree Washington, der sich stärkster Konkurrenz erwehren muss, werden.

30.05.01: Ein Novum wird es bei der Hallen-EM in Wien 2002 bei den Siegerehrungen geben: Erstmals nämlich wird nicht der Sieger zuerst gekürt, sondern man beginnt die Zeremonie mit dem Dritten. Danach wird der Zweite, dann erst der Sieger geehrt. Dies wurde bei einer Sitzung der EAA mit dem Organisationskomitee diese Woche in Wien endgültig verabschiedet. Durch diese Änderung wird die Dramaturgie der Siegerehrung viel mehr als bisher auf den Gewinner der Goldmedaille abgestimmt. Auch das IOC erwägt eine dementsprechende Reform bei den olympischen Siegerehrungen.

30.05.01: Bei der Filothei Women Gala in Griechenland musste die Wörrstadt-Siegerin Inga Babakova (UKR) mit 1,97 Metern im Hochsprung eine Niederlage gegen die Bulgarin Venelina Veneva (2,00 m) hinnehmen. Für eine weitere Top-Leistung der Veranstaltung sorgte Weitspringerin Tatjana Kotova (RUS) mit 6,82 Metern. Olympiasiegerin Tereza Marinova (BUL) kam im Dreisprung auf 14,51 Meter. Mehr dazu in unseren Ergebnissen...

30.05.01: In unserer Ergebnisrubrik finden Sie brandaktuell die Ergebnisse vom Meeting "Anhalt 2001" in Dessau. US-Stabhochspringer Jeff Hartwig glänzte mit einer Höhe von 5,90 Metern. Mehr dazu in unseren Berichten...

30.05.01: Hallen-Weltmeister Yuri Borzakovsky plant seinen Saisonstart nun für den 8. Juni bei einem polnischen Meeting. Die nächsten Wettkämpfe sind danach Rom (29.6.) und ein Länderkampf in Glasgow (1.7.). Der Jungstar, der wegen einer Erkältung auf seinen Trip nach Eugene verzichtete, wird nur rund sieben oder acht Wettkämpfe im Grand-Prix-Zirkus dieses Sommers bestreiten.

30.05.01: Zwei Außenseiter führen die IAAF World Combined Events Challenge 2001 nach den ersten beiden Stationen an. Der Österreicher Markus Walser und die Italienerin Gertrud Bacher waren die einzigen Athleten, die in Desenzano del Garda und Götzis antraten. Die nächste Station der Challenge ist Ratingen.

30.05.01: Michael Johnson (USA) ließ seine goldenen Schuhe auf dem Prager Wenzelsplatz für fast 10.000 Mark für einen guten Zweck versteigern. Der Superstar, der sich auf seiner Abschiedstour befindet, gab noch einige Autogramme, ehe er zum gut besetzten Meeting in Ostrava, wo er morgen an den Start geht, weiterreiste.

30.05.01: Die rumänische Läuferin Gabriela Szabo konnte die Klage von ihrer Kontrahentin Violeta Beclea-Szekely nicht stoppen. Die Olympiasiegerin hatte diese öffentlich als "hässlich" bezeichnet, weshalb Beclea-Szekely nun keine Entschuldigung von Szabo annehmen, sondern vielmehr über 300.000 Mark Schadensersatz will.

30.05.01: Tyree Washington, derzeit Weltjahresbester über 400 Meter, will in die Fußstapfen des abtretenden Michael Johnson treten. Der US-Amerikaner hat nach der verpassten Olympia-Qualifikation im letzten Jahr einiges geändert, arbeitet nun mit einem neuen Coach und scheint bereit, der neue schnelle Mann des US-Teams auf der Stadionrunde zu werden.

30.05.01: Das ISTAF in Berlin tritt am 31. August voraussichtlich mit einem reduzierten Etat von 3,6 Millionen Mark zur diesjährigen Auflage an. Insgesamt 16 Bewerbe, darunter außerhalb der Golden League, die in Berlin abgeschlossen wird, der Stabhochsprung der Frauen und die 4x200-Meter-Staffel mit Michael Johnson, sind vorgesehen. 30.000 bis 40.000 Zuschauer werden erwartet.

30.05.01: Die australische Stabhochspringerin Tatiana Grigorieva, die morgen in Ostrava an den Start geht, feilt im italienischen Formia an ihrer neuen Technik. In Osaka und Doha lieferte sie bereits Höhen von 4,40 bzw. 4,30 Metern ab. Die Olympia-Zweite will möglichst bald die Qualifikation für das Grand-Prix-Finale in Melbourne unter Dach und Fach bringen. Ihre Saisonhöhepunkte sind die WM in Edmonton sowie die Goodwill Games in Brisbane.

30.05.01: Nach wie vor ist unklar, wo sich die französische Sprintdiva Marie-Jose Perec aufhält und ob sie ihre sportliche Laufbahn fortsetzen wird. Sportministerin Marie-George Buffet sprach sich für eine Rückkehr von Perec, die Hals über Kopf von den Olympischen Spielen in Sydney geflüchtet war, nach Frankreich aus.

30.05.01: Der frühere Hochsprung-Weltrekordhalter Patrick Sjöberg (SWE) wurde für bankrott erklärt. Er hat Steuerschulden in Höhe von rund 400.000 Mark angehäuft.

30.05.01: Mit der Verpflichtung von Ex-Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordler Donovan Bailley ist es dem Rehlinger Veranstalter gelungen, einen der profiliertesten Sprinter des letzten Jahrzehnts zu verpflichten. Der kanadische Sprinter und Ausnahmeathlet startete bereits im Jahre 1994 in Rehlingen. Damals unterlag er Frankie Fredericks nur knapp. Er erinnert sich noch gerne an diesen Lauf in Rehlingen. Bailey lief bereits in diesem Jahr 10,13 Sekunden. Am Pfingstmontag wird er auf den Sechsten der Hallenweltmeisterschaft von Lissabon und die deutsche Sprinthoffnung, Tim Goebel, treffen. Auch in diesem Jahr wird der 800 m-Lauf beim Pfingstsportfest in Rehlingen zu den absoluten Höhepunkten zählen. Neben dem Sieger der letzten drei Jahre Japhet Kimutai (KEN), werden ihm weitere zur Weltelite zählende Athleten seinen vierten Sieg in Folge streitig machen wollen. So sein Landsmann Kenneth Kimwetich, Artemon Hatunggimana (BUR),  Wilfried Bungei (KEN), der finnische Rekordhalter Wilson Kirwa und der Südafrikaner Mbulaeni Mulaudzi. Es ist auf jeden Fall mit einem spannenden Wettbewerb und einem guten Ergebnis zu rechnen. 

29.05.01: Heike Drechsler (D) legt nach den Oberschenkelproblemen, die in Ingolstadt auftraten und aufgrund derer sie den Wettkampf abbrach, zunächst eine Wettkampfpause ein und wird morgen in Dessau sowie am Samstag in Jena nicht an den Start gehen.

29.05.01: Die deutsche Siebenkämpferin Sabine Braun unterzieht sich einer Kernspintomographie, um die Ursache der Achillessehnenprobleme, die sie am Wochenende in Götzis nach dem Speerwurf zur Aufgabe zwangen, zu klären. Ob sie Mitte Juni in Ratingen starten kann, ist offen. Karin Ertl ist nach ihren 6136 Punkten von Vorarlberg, mit denen sie die WM-Norm von 6250 Punkten verpasste, optimistisch: "Götzis war durchwachsen und ist für mich bereits vergessen. Aber jetzt kann ich in Ratingen noch etwas drauflegen."

29.05.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) geht, nachdem eine Stellungnahme des Weltverbandes nun vorliegt, davon aus, dass sich die IAAF im Dopingfall der jungen Speerwerferin Carolin Soboll auf die Eigenverantwortung der Athletin positioniert. Diese war nach eigener Aussage vor knapp einem Jahr durch eine Verschmutzung von Nahrungsmittelergänzungsstoffen positiv auf Nandrolon getestet worden.

29.05.01: Die Füße von US-Star Michael Johnson wurden auf dem Berliner Walk Of Fame eingegipst. Am 31. August kehrt er anlässlich des ISTAF im Rahmen seiner Abschiedstour in die Bundeshauptstadt, wo er oft zu Gast war, zurück.

29.05.01: Ein Bänderriss im Knie beschert 400-Meter-Hürden-Olympisiegerin Irina Privalova (RUS) eine mehrmonatige Pause. Nach einer Operation hat sie die WM-Teilnahme bereits abgesagt.

29.05.01: Die 3000 Meter Hindernis der Frauen sind im Kommen. Susanne Ritter, deutsche Cross-Meisterin der Juniorinnen 2000, erklärte, sie wolle auch in diesem Bewerb ihr Glück versuchen: "Eine Zeit unter zehn Minuten wäre nicht schlecht." Mit 10:01,52 Minuten liegt die in den USA studierende Larissa Kleinmann derzeit auf Rang zwei der Weltjahresbestenliste.

29.05.01: Der Kenianer James Koskei und US-Girl Deena Drossin entschieden den Straßenlauf Bolder Boulder über zehn Kilometer in 29:00 bzw. 33:25 Minuten für sich. Den Volkslauf gewann mit Martin Weiss übrigens ein in Colorado lebender 24-jähriger Deutscher (31:10 min). Die Top Ten des Laufes finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

29.05.01: Stabhochsprung-Olympiasieger Nick Hysong (USA) hat das Sky Athletics Pole Vault Invitational in Phoenix mit einem neuen Meetingrekord von 5,75 Metern für sich entschieden. Auf den Plätzen landeten mit 5,55 Metern höhengleich Pat Manson (USA) und Russ Buller (USA).

29.05.01: Der britische Hürdensprinter Colin Jackson (GBR) wird nach seiner langen Verletzungspause möglicherweise auf einen Start bei der WM in Edmonton verzichten und sich ganz auf die Goodwill Games im September konzentrieren. Zwei Jahre möchte er allerdings noch mindestens im Leichtathletik-Zirkus mitmischen.

29.05.01: Mit 46,42 Sekunden lieferte die 4 x 100-Meter-Frauen-Staffel des VfL Sindelfingen bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft in Ettlingen ein Top-Ergebnis ab. Das Quartett mit Simone Sohmer und den Deutschen Einzelmeisterinnen Simone Beutelspacher (800 m Halle 1999), Stephanie Kampf (400 Meter Hürden Jugend 1997) und Kerstin Grötzinger (200 m Jugend 2000) hat nach den Deutschen Vizemeisterschaften 1999 und 2000 auch 2001 gute Chancen auf einen Podestplatz bei den Titelkämpfen in Stuttgart. Noch mindestens eine Sekunde Reserve machte Trainer Werner Späth angesichts diesmal noch nicht optimaler Wechsel mit Blick auf den Saisonhöhepunkt am 30. Juni/1. Juli in Stuttgart aus.

29.05.01: Heute ab 18 Uhr stellt sich Danny Ecker, Sechs-Meter-Springer in der zurückliegenden Hallensaison, im Live-Chat von Bayer den Fragen seiner Fans. Dabei gibt er sicherlich auch zu seinem aktuellen Gesundheitszustand Auskunft, nachdem sein ursprünglich für Ingolstadt geplanter Saisonauftakt nach seiner Operation noch zu früh kam. Unter allen Teilnehmern werden auch vier Wettkampftrikots mit seinem Autogramm verlost. Zum Chat...

29.05.01: Das Sommerfest der Leichtathletik ist Teil des Programms der Deutschen Meisterschaften, die vom 29. Juni bis 1. Juli in Stuttgart ausgetragen werden. Es findet im Mercedes-Benz-Museum statt. Beim Sommerfest der Leichtathletik spielen im Innenhof des Museums die "Swany Feet Warmers" aus Schwäbisch Gmünd: traditioneller Jazz im New Orleans Stil, Dixieland mit schwäbischem Akzent, heiter, fröhlich, unbeschwert und spontan. Die Jazzer sind alle mit der Leichtathletik eng verbunden und haben bei vielen Festen der Leichtathletik die Gäste herrlich unterhalten. Informationen zu den Titelkämpfen finden Sie unter www.dm-stuttgart.de

28.05.01: John Yuda (TAN) und Teresa Wanjiku (KEN) entschieden am vergangenen Samstag den Odgen-Classic-Lauf über 20 Kilometer in Wheeling (USA) mit Zeiten von 1:00:41 bzw. 1:11:07 Stunden für sich.

28.05.01: Fast 50 Athleten und Manager, darunter die US-Stars Maurice Greene und Marion Jones, haben sich in einer Petition gegen die vom Weltverband geplante Regeländerung, nach der bereits ein Fehlstart in den Sprints zu einer Disqualifikation führt, ausgesprochen. Diese Regel soll am kommenden Sonntag beim Grand-Prix-II-Meeting in Portland getestet werden. Der IAAF-Kongress wird sich unmittelbar vor der WM in Edmonton mit diesem Thema befassen.

28.05.01: Der 18jährige Alan Webb ist die große Mittelstreckenhoffnung der USA. Beim gestrigen Grand-Prix-Meeting in Eugene stellte er das in einem Topfeld als Fünfter eindrucksvoll unter Beweis. In ein und dem selben Rennen verbesserte er seine Bestleistungen über 1500 Meter und die Meile auf 3:38,26 bzw. 3:53,43 Minuten. Damit verbesserte er den 26 Jahre alten High-School-Rekord über die Meile, die in den Staaten große Beachtung findet.

28.05.01: Die Begründung, warum der Sprung von Stacy Dragila (USA) am 9. Februar in Pocatello keine offizielle Anerkennung durch den Weltverband IAAF als Stabhochsprung-Weltrekord fand, liegt nun dem Leichtathletik-Online-Magazin vor. Die Veranstaltung, bei der die Olympiasiegerin 4,66 Meter überquerte, war nicht vom US-Verband genehmigt. Außerdem konnte keine Dopingkontrolle nachgewiesen werden. Damit steht fest, dass das Hallen-Meeting in Dortmund in diesem Jahr definitiv einen Weltrekord vorzuweisen hat. Dort ließ die Russin Svetlana Feofanova zwei Tage später mit 4,64 Meter erfolgreich Weltrekordhöhe auflegen, was aufgrund der vorausgegangenen Leistung von Dragila für einige Verwirrung, die erst jetzt endgültig aufgeklärt werden konnte, sorgte.

28.05.01: Nur wenige Stunden nach seinem historischen Zehnkampf-Weltrekord in Götzis kündigte Roman Sebrle an, dass er "in jedem Fall" auch bei der Hallen-EM im nächsten Jahr in Wien starten werde: "Hallen-Wettkämpfe haben immer einen besonderen Reiz. Die Stimmung ist großartig. Ich freue mich auf Wien, zumal mich viele Fans aus meinem Heimatland begleiten werden." Und der 26-jährige Olympiazweite kündigte auch gleich Großes für die Hallen-EM 2002 an: "Man muss sich immer neue Ziele setzen. Und für mich ist klar, dass ich jetzt auch den Hallen-Weltrekord brechen will." Seit Toronto 1993 ist diese Bestmarke im Hallen-Siebenkampf im Besitz von Dan O´Brien mit 6476 Punkten. Sebrle war 2001 in Lissabon mit 6420 Punkten Hallen-Weltmeister. Mehr zu seiner Leistung am Wochenende in Götzis finden Sie in unseren Berichten...

28.05.01: Den erhofften Quantitäts- und Qualitätssprung  erfuhr der Avon Running 18. Berliner Frauenlauf im Tiergarten. Mit dem herrlichen Sonnenschein strahlten die Organisatoren vom SCC um die Wette, denn ein nicht erwarteter Nachmeldeansturm von Teilnehmerinnen am Sonnabendnachmittag brach die "Schallmauer" von 6.000 Läuferinnen und katapultierte Deutschlands größten Frauenlauf auf dem "Sightseeingkurs" im Regierungsviertel Deutschlands in
neue "Lauf-Dimensionen". Auch leistungsmäßig gab es beim 10 km Lauf Grund zum Strahlen: Die Siegerin Restituta Joseph (TAN/LG Nike) verbesserte den Streckenrekord um fast zwei Minuten auf international bedeutsame 32:14 Minuten vor der Vorjahressiegerin Kathrin Weßel (SCC Berlin), die ebenfalls mit 33:04 Minuten noch weit unter ihrem Streckenrekord des Vorjahres von 35:09 Minuten blieb und damit ihre aufstrebende Form nach der Babypause nachhaltig unterstrich. Claudia Dreher (TV Friesen Naumburg) knackte mit 34:09 ebenfalls die Rekordmarke des Vorjahres.

28.05.01: Die deutschen 400-Meter-Läufer Ingo Schultz und Stefan Holz treffen am 4. Juni in Rehlingen auf internationale Konkurrenz. Sie müssen sich auf der Jagd nach der WM-Norm mit dem Hallen-Vize-Weltmeister Milton Campbell (USA), dem Südafrikaner Arnaud Malherbe, Ibrahim Wade (SEN), dem schnellen Polen Piotr Rysiukewicz und dem Kenianer Kennedy Ochieng messen.

28.05.01: Der deutsche Olympiasieger Nils Schumann steigt, wie ursprünglich geplant, am 4. Juni in Hengelo in die Saison ein. Seine großen Ziele in diesem Jahr sind die Weltmeisterschaft in Edmonton und der deutsche 800-Meter-Rekord, den seit 1983 mit 1:43,65 Minuten Willi Wülbeck hält.

28.05.01: Beim heuten 10-Kilometer-Rennen Bolder Boulder in den USA treten Silvio Guerra (ECU), Joseph Kimani (KEN), Dominic Kirui (KEN) sowie Sally Barsosio (KEN) als Favoriten an.

28.05.01: Beim Memorial Barrientos in Havana (Kuba) überzeugte die jamaikanische Hürdensprinterin Brigitte Foster in windunterstützten 12,78 Sekunden. Die Olympia-Dritte Osleidys Menendez (CUB) diktierte den Speerwurf mit 64,09 Metern. Freddy Mayola (CUB) kam mit ebenfalls zuviel Rückenwind auf eine 100-Meter-Zeit von 10,08 Sekunden. Mit 17,30 Metern lieferte Michael Calvo (CUB) im Dreisprung eine gute Leistung ab. Die aufstrebende Hammerwerferin Yipsi Moreno (CUB) schleuderte den Hammer auf 68,32 Meter.

28.05.01: Der Leipziger Hürdenläufer Thomas Goller zog sich bei den Sächsischen Meisterschaften eine Verletzung zu. Seine Chemnitzer Kollegin Heike Meissner hingegen erreichte in 56,02 Sekunden das Ziel. In Blankenburg trumpften bei den Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt Grit Breuer und Ivonne Teichmann auf. Breuer eilte über 100 und 200 Meter in 11,48 bzw. 22,94 Sekunden ins Ziel und schaffte damit ebenso wie Teichmann, die über 800 Meter in 1:59,84 Minuten unter zwei Minuten blieb, die WM-Norm.

28.05.01: Olympiasieger Noah Ngeny (KEN) glänzt bereits früh in der Saison schon mit großen Worten. Nach einem an sich bedeutungslosen Sieg auf heimischem Terrain kündigte er an, dass nach dem Triumph von Sydney nun der WM-Titel an der Reihe sei. Vor den Kenia-Trials will er am 11. Juni noch in Athen laufen.

28.05.01: Der Karlsruher Jens Lukas kam bei der WM im 24-Stundenlauf in Appeldorn mit einer Strecke von 258,907 Kilometern auf den zweiten Platz hinter dem Belgier Peter Beckers (260,559).

28.05.01: Das Grand-Prix-Meeting in Eugene wartete mit einigen tollen Leistungen auf. Eine Niederlage gab es für Maurice Greene über 100 Meter. Hier siegte der Jamaikaner Patrick Jarrett in windunterstützten 9,89 Sekunden. Insgesamt kam es zu vier Weltjahresbestleistungen: Bernard Williams (USA) über 200 Meter (20,18 sec), Hicham El Guerrouj (MAR) über die Meile (3:49,92 min), Maria Mutola (MOZ) über 800 Meter (1:58,90) und Delloreen Ennis-London (JAM) über 100 Meter Hürden (12,68 sec). Die 22,26 Sekunden von Marion Jones über 200 Meter waren windunterstützt. Mehr dazu in unseren Ergebnissen...

28.05.01: Im Rahmen des Bundesjugendtreffens der deutschen Sportjugend in Schwäbisch Gmünd besuchte Bundespräsident Johannes Rau eine Stabhochsprung-Präsentation des DLV und WLV auf dem Marktplatz. Rau zeigte sich beeindruckt von den Sprunghöhen der besten deutschen Jugendlichen um Thorsten Müller (LG Welfen). Nach kritischer Prüfung des Glasfiberstabes griff der höchste Repräsentant des Staates zu und hatte Spaß dabei.  Die Einladung zu den Deutschen Meisterschaften (29.6. bis 1.7.) wolle er "ernsthaft prüfen, auch wenn mein Terminkalender immer auf mehr als 24 Stunden pro Tag ausgelegt ist," so Rau. 

27.05.01: Der griechische Speerwerfer Kostas Gatsioudis überragte bei den europäischen Vereinsmeisterschaften in Madrid mit einer neuen Weltjahresbestleistung von 91,27 Metern. Der Brite Phillip Idowu erreichte im Dreisprung gute 17,23 Meter. Auch die spanische Weitsprung-Weltmeisterin Niurka Montalvo flog mit 6,78 Metern weit hinaus. Dwain Chambers (GBR) gewann die 100 Meter in 10,12 Sekunden.

27.05.01: Roman Sebrle hat beim Mehrkampf-Meeting in Götzis mit 9026 Punkten einen sensationellen Weltrekord im Zehnkampf aufgestellt. Der 26-jährige Tscheche übertraf die vor zwei Jahren aufgestellte Bestmarke von Tomas Dvorak um 32 Punkte und somit als erster Mensch die 9000 Punkte-Schallmauer. In gebührendem Abstand ließ er den Esten Erki Nool (8604) und seinen Landsmann Dvorak (8527) hinter sich. Im Siebenkampf der Frauen stellte die Vorjahressiegerin Eunice Barber (FRA) mit 6736 Zählern eine Jahresweltbestleistung auf und verwies die Russinen Yelena Prokhorova (6576) und Natalya Roshchupkina (6551) auf die Plätze. Beste Deutsche: Karin Ertl (6136) auf der Sechs, nachdem Sabine Braun vor der letzten Disziplin verletzungsbedingt abbrechen musste. Positiv hob sich aus deutscher Sicht die junge Chemnitzerin Katja Keller hervor: bei ihrem internationalen Debüt verbesserte sie ihre Bestmarke um 308 Punkte auf beachtliche 6082 Zähler und landete prompt auf Rang acht. Zu den Detailergebnissen geht es hier.   

27.05.01: Die ukrainische Weltmeisterin Inga Babakova glänzte beim Hochsprung-Meeting in Wörrstadt mit einer Weltjahresbestleistung von 2,01 Metern. Sie stand uns danach zum Sieger-Interview zur Verfügung...

27.05.01: Zum Duell Weltmeister Karsten Kobs (D) gegen Olympiasieger Szymon Ziolkowski (POL) kommt es am 4. Juni beim Pfingstsportfest in  Rehlingen im Hammerwerfen. Weitere Athleten in diesem Bewerb sind Christophe Epalle (FRA), Pavel Sedlacek (CZE), Nicolas Figere (FRA) und Holger Klose (D).

26.05.01: "Das ist sensationell," strahlte Stabhochsprung- Bundestrainer Herbert Czingon (Mainz) und nahm Carolin Hingst  in die Arme. Die 20jährige Springerin von der LG Donau-Ries (Bayern) hatte bei einem Marktplatzspringen in Schwäbisch Gmünd vor über 1000 Zuschauern ihre persönliche Bestleistung um fast unglaubliche 30 Zentimeter auf 4,40 Meter gesteigert!

26.05.01: Beim Mehrkampf-Meeting in Götzis liegt nach dem ersten Tag der Tscheche Roman Sebrle vor Olympiasieger Erki Nool und Weltmeister Tomas Dvorak in Front. Sebrle könnte mit 4675 Punkten nach fünf Disziplinen sogar den Weltrekord, den Dvorak vor zwei Jahren mit 8994 Punkten aufstellte, attackieren. Im Siebenkampf der Frauen führen die Namensschwestern Natalya Sazanovich (BLR) und Natalya Roshchupkina gleichauf mit 3862 Zählern. Beste Deutsche ist Sabine Braun auf der Sechs, die mit 3753 Punkten vor Karin Ertl (3701) und Sonja Kesselschläger (3628) rangiert. Die weiteren Ergebnisse finden Sie hier.  

26.05.01: Hammerwurf-Weltmeister Karsten Kobs siegte beim ersten Zeulenroda-Meeting mit der Weite von 75,51 Meter und verpasste damit klar die WM-Norm (77,65). Mit einer Saisonbestleistung von 74,81 Meter punktete Markus Esser (Leverkusen) auf dem zweiten Platz vor dem Frankfurter Holger Klose (72,73). Diskus-Weltmeister Lars Riedel musste seinen Saisoneinstieg wegen Schmerzen im operierten Knie bis auf weiteres verschieben.  

26.05.01: Heute ab 15 Uhr präsentieren wir Ihnen den ersten Steeple-Live-Ticker direkt vom Hochsprung-Meeting in Wörrstadt. Damit sind Sie aktuell auf der Höhe des Geschehens. Morgen bieten wir ab 17 Uhr den selben Service vom Meeting in Ingolstadt an. Zum Live-Ticker...

26.05.01: Der russische Jungstar Yuri Borzakovsky sagte seinen Start in Eugene (USA) am Sonntag ab. Eine fiebrige Erkältung bescherte ihm eine einwöchige Pause. Ebenfalls fehlen wird Jearl Miles-Clark (USA), die bei den Frauen über 800 Meter starten wollte.

26.05.01: Lars Börgeling nutzte das Marktplatzspringen in Recklinghausen, um sich für das Meeting in Ingolstadt "einzuspringen." Der Leverkusener meisterte 5,73 Meter und verwies damit US-Boy Jeff Hartwig höhengleich auf den zweiten Platz. Bei den Frauen gewann Sabine Schulte (D) vor Floe Kühnert mit jeweils 4,13 Metern.

26.05.01: Der 39jährige Kevin Cram, Bruder des früheren Weltrekordhalters Steve Cram, erlag den Folgen eines Kollapses, den er vermutlich beim Joggen erlitt.

25.05.01: Die österreichische Hochspringerin Sigrid Kirchmann erklärte ihren Rücktritt. Die 35jährige entschied sich aus gesundheitlichen und privaten Gründen zu diesem Schritt. Der dritte Platz bei der Weltmeisterschaft 1983 war ihr größter Erfolg.

25.05.01: Am 3. Juni kommt es beim Grand-Prix-II-Meeting in Portland (USA) zu einem interessanten Duell zwischen den US-Hürdenstars Terrence Trammell und Allen Johnson. Zuvor treffen die beiden bereits an diesem Sonntag in Eugene aufeinander.

25.05.01: Yvonne Buschbaum muss verletzungsbedingt auf ihren Start am Sonntag in Ingolstadt verzichten. Die Stuttgarterin, die dort im vergangenen Jahr mit 4,45 Metern einen deutschen Rekord aufstellte, kämpft mit Achillessehnenproblemen. Ein dickes Fragezeichen steht aus gesundheitlichen Gründen auch hinter dem Saisondebüt von 800-Meter-Läuferin Claudia Gesell, die bereits am letzten Wochenende ihren Start in den Langstaffeln bei den Deutschen Meisterschaften in Kandel absagte. Die aktuelle Starterliste, die nichts desto trotz mit einigen Hochkarätern aufwartet, finden Sie im Internet unter www.leichtathletik-meeting.de...

25.05.01:Die britischen Belgrave Harriers gehen mit ihren Stars Darren Campbell, Chris Rawlinson und Dwain Chambers als Favoriten in die am kommenden Wochenende in Madrid stattfindenden europäischen Vereinsmeisterschaften.

25.05.01: Die australische Hammerwerferin Bronwyn Eagles bestätigte auch bei den Ost-Asien-Spielen in Osaka mit einer Weite von 67,08 Metern ihre gute Verfassung.

25.05.01: Leamon King, 1956 Olympiasieger mit der 4x100-Meter-Staffel der USA, erlag am Dienstag in Kalifornien den Folgen einer Herzattacke.

24.05.01: Die Ukrainerin Vita Stopina überquerte in Zweibrücken 1,90 Meter und gewann damit das dortige Hochsprung-Meeting vor der kroatischen Junioren-Weltmeisterin Blanca Vlasic (1,82 m). Die deutschen Nachwuchsspringerinnen Kathryn Holinski und Dagmar Kulma kamen auf 1,82 bzw. 1,79 Meter.

24.05.01: 5.549 Frauen und Mädchen schrieben sich bisher in die Meldelisten des Veranstalters über 5 Kilometer, 10 Kilometer und dem 800-Meter-Bambinilauf ein. Das ist ein neuer Veranstaltungsrekord beim Avon Running Frauenlauf in Berlin. Im Vorjahr beteiligten sich insgesamt 5.093 Läuferinnen an Deutschlands größtem Frauenlauf. Damit zeichnet sich die Berliner Frauenlaufveranstaltung bundesweit als ein Musterfall für die Entwicklung des Frauensports aus. Mehr zur Veranstaltung in unseren Berichten...

24.05.01: Götzis ruft zur 9000-Punkte-Jagd. Diese historische Marke, die zugleich Weltrekord bedeuten würde, haben am kommenden Wochenende beim Mehrkampf-Meeting in Vorarlberg die Tschechen Tomas Dvorak und Roman Sebrle sowie Olympiasieger Erki Nool  (EST) im Auge. Mehr dazu in unseren Berichten...

24.05.01: Die deutsche Sprinterin Marion Wagner startete in Bönnigheim mit Zeiten von 11,51 bzw. 23,83 Sekunden in die Freiluftsaison.

24.05.01: Der Schweizer Olympia-Fünfte über 800 Meter, Andre Bucher, lief in Langenthal mit einer Zeit von 2:15,63 Minuten einen neuen Landesrekord über 1000 Meter.

24.05.01: Die britische Leichtathletik macht weiter ernst. Neben dem kürzlich ins Leben gerufenen Förderungsprogramm wurde nun ein eine Million Pfund schweres sportwissenschaftliches Vier-Jahres-Programm verabschiedet, das die Top-Athleten auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2004 unterstützen soll.

24.05.01: Die US-Läuferin Suzy Hamilton hat noch ein großes Ziel in ihrer Karriere, die sie noch fünf bis sechs Jahre fortsetzen möchte. Sie will den US-Rekord über die 1500 Meter von 3:57,12 Minuten brechen. Nach ihrem Zusammenbruch im Finale bei den Olympischen Spielen in Sydney, den sie mittlerweile nicht mehr auf eine Dehydration, sondern eine Panikattacke zurückführt, sei sie noch nicht wieder 100 Prozent leistungsfähig. "Ich muss lernen, dass man auch mit 75 Prozent ein Rennen bestreiten kann", so Hamilton, die am Sonntag in Eugene antritt.

24.05.01: 200-Meter-Olympiasieger Costas Kenteris ist seit seinem Triumph von Sydney am 11. Juni beim Grand-Prix-Meeting in Athen erstmals vor heimischem Publikum zu sehen. Er trifft dort voraussichtlich in einem hochinteressanten Feld auf Maurice Greene (USA) und Ato Boldon (TRI). Insgesamt sind zehn Olympiasieger für die Veranstaltung angekündigt. Die Deutsche Franka Dietzsch plant einen Start im Diskuswerfen.

24.05.01: Die Britin Paula Radcliffe gab ihre Startzusage für den am 9. Juni über zehn Kilometer stattfindenden New-York-Mini-Marathon . 

24.05.01: US-Star Michael Johnson macht im Rahmen seiner diesjährigen Abschiedstour am 31. Mai in Ostrava (CZE) Station. Er tritt dort in einer 4x400-Meter-Staffel an. Weitere namhafte Athleten in den gut besetzten Feldern sind Colin Jackson (GBR), Donovan Bailey (CAN), Wilson Boit Kipketer (KEN), Vjacheslav Voronin (RUS) sowie die heimischen Asse Tomas Dvorak, Pavla Hamackova und Jan Zelezny.

23.05.01: Während die restliche deutsche Stabhochsprungelite in heimischen Landen auf Höhenjagd geht, versucht die Zweibrückenerin Nastja Ryshich in den Staaten ihr Glück. Nach dem Pre Classic in Eugene hat sie auch für das Oregon Track Classic am 3. Juni in Portland gemeldet. Dort trifft sie in einem starken Feld unter anderem auf Weltrekordhalterin Stacy Dragila (USA), die Olympia-Dritte Vala Flosadottir (ISL), Hallen-WM-Silbermedaillengewinnerin Kellie Suttle (USA) und die WM-Zweite Anzhela Balakhonova (UKR).

23.05.01: Am 12. Juni wird der im Januar positiv auf Nandrolon getestete deutsche Hürdensprinter Falk Balzer unter Vorsitz der DLV-Justitiarin Tanja Haug in seinem Fall vor dem Disziplinarausschuss angehört.

23.05.01: Der Weltverband IAAF hat den Hallen-Weltrekord von Stabhochspringerin Stacy Dragila, die am 17. Februar in Pocatello 4,70 Meter überquerte, offiziell anerkannt. In der Pressemitteilung des Weltverbandes wird auch der Sprung von der Russin Svetlana Feofanova in Dortmund, dort hatte sie 4,64 Meter gemeistert, als zwischenzeitlicher Weltrekord angegeben. Um diesen Rekordsprung gab es damals erhebliche Konfusionen, weil Dragila zwei Tage vorher bei einem zweifelhaften Wettkampf in Pocatello bereits 4,65 Meter übersprungen hatte. "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass diese Marke nicht ratifiziert wurde", so Laura Arcoleo von der IAAF auf Nachfrage des Leichtathletik-Online-Magazins. 

23.05.01: John Godina (USA) überragte das Werfer-Meeting im kalifornischen Salinas. Er schleuderte den Diskus auf 67,66 Meter und legte im Kugelstoßen mit 21,34 Metern noch eins drauf. Bei den Frauen sorgte Diskuswerferin Seilala Sua mit 65,11 Metern in ihrem letzten Versuch für die wertvollste Leistung.

23.05.11: Hochmotiviert blickt der britische Sprinter Dwain Chambers auf den Sommer. Er traut sich auch zu, Olympiasieger Maurice Greene (USA) Paroli zu bieten. Derzeit liegt die Bestzeit des Briten bei 9,97 Sekunden. Er hofft auf drei Medaillen in Sydney. Am kommenden Wochenende startet Chambers über 100 Meter in Madrid.

23.05.01: Die australische 400-Meter-Olympiasiegerin Cathy Freeman, die in diesem Jahr pausiert, wurde in Monte Carlo bei den Laureus World Sports Awards als "Sportswoman" des letzten Jahres ausgezeichnet. Dort hat sich die 28jährige auch zu ihren Plänen geäußert. Im Oktober will sie in Australien wieder in das Training einsteigen und im Juni des nächsten Jahres in Europa ihr Comeback geben.

23.05.01: Der 20jährige Russe Yuri Borzakovsky soll am kommenden Sonntag beim Grand-Prix-Meeting in Eugene (USA) den Meetingrekord von 1:44,62 Minuten über 800 Meter attackieren. Seine stärksten Gegner sind die Kenianer Sammy Langat und William Chirchir.

22.05.01: Einer der Topstars des Grand-Prix-Meetings in Nizza am 9. Juli ist Marion Jones (USA), die über 100 oder 200 Meter antreten wird. Dort findet unter anderem auch ein 3000 Meter Hindernis-Lauf der Frauen statt. Ein weiterer "Frauen-Steeple" im Grand-Prix-Zirkus ist mit der Schweizerin Anita Weyermann außerdem in Hengelo (4.6.) vorgesehen.

22.05.01: Die syrische Siebenkämpferin Ghada Shouaa, Olympiasiegerin 1996, hat ihren Start beim Mehrkampf-Meeting in Götzis wegen noch nicht ausreichender Form abgesagt.

22.05.01: Noch ist offen, wann der äthiopische Olympiasieger Haile Gebreselassie nach seiner Fußoperation Ende des letzten Jahres in die Saison einsteigt. Den Wettkampf in Hengelo (4.6.) sagte er ab. Bei der WM in Edmonton will er über die 10.000 Meter an den Start gehen und seinen Titel verteidigen.

22.05.01: "Laufen - Spenden - Helfen" heißt seit letztem Jahr die Aktion, die im Rahmen des Hansaplast Marathon Hamburg in Erweiterung des seit 1987 ausgetragenen Spendenlaufes zugunsten der Hamburger Stiftung Phoenikks zur Unterstützung krebskranker Kinder durchgeführt wird. Konnten im letzten Jahr bereits mehr als 30.000 DM an Phoenikks weitergeleitet werden, sind es in diesem Jahr 40.598,64 DM, die Veranstaltungsmanager Wolfram Götz auf das Konto der Stiftung überweisen kann. Freuen wird sich Christel Bremer, die Leiterin der Stiftung Phoenikks , die mit dem gespendeten Geld vielen an Krebs erkrankten Kindern in Hamburg helfen kann. Sollten auch sie helfen wollen, können sie dies durch Erwerb der Pins der beiden letzten Jahre tun. Bitte zahlen sie hierfür 10 DM auf das Konto Hansaplast Marathon Hamburg, Konto 1005 211 881, BLZ 200 505 50, Stichwort: "Laufen-Spenden-Helfen". Sie erhalten die Pins dann per Post. 

22.05.01: Der Dopingfall Falk Balzer kommt vor den Disziplinarausschuss. Der Hürdensprinter war nicht bereit, die Schiedsgerichtsvereinbarung des DLV nachträglich zu unterzeichnen, womit der Fall nach dem neuen Anti-Doping-Code verhandelbar gewesen wäre. Nun könnte der Jenaer vor einem ordentlichen Gericht in Berufung gehen. Der Disziplinarausschuss wird in Kürze formiert und sich mit der Thematik vermutlich im Juni beschäftigen.

22.05.01: Stabhochsprung-Olympiasieger Nick Hysong (USA) tritt am Freitag beim Sky Athletics Invite in Phoenix gegen einen Großteil seiner nationalen Konkurrenten, darunter Pat Manson, Dean Starkey und Chad Harting, an.

22.05.01: Zum medizinischen Berater des Deutschen Leichtathletik-Verbandes DLV wurde der leitende Olympiaarzt Dr. Wilfried Kindermann berufen.

22.05.01: Leipzig will mit der neuen Mehrzweckhalle ab 2003 ein neues großes Hallen-Meeting in Deutschland installieren. Die noch im Bau befindliche Arena umfaßt sechs Rundbahnen, bietet 7000 Zuschauern Platz und will die neue Heimat der Indoor-Veranstaltung werden, für die ein Budget von mehr als einer halben Million Mark angedacht ist.

22.05.01: Die Irin Sonia O'Sullivan ist sich noch nicht schlüssig, ob sie bei den Weltmeisterschaften in Edmonton an den Start gehen wird. Sie will zunächst ihre Form auf der Bahn abwarten und sieht ihren Hauptfokus bereits auf den Olympischen Spielen 2004.

22.05.01: Viele kubanische Athleten eröffnen am kommenden Wochenende beim Cuban Cup Memorial Jose Barrientos in Havana auf heimischem Boden ihre Saison, ehe sie in Richtung Europa aufbrechen. Die Olympiasieger Ivan Pedroso und Anier Garcia schonen sich allerdings noch.

22.05.01: Sprintstar Marion Jones (USA) sagte ihren Start bei einer ihrer Lieblingsveranstaltungen, dem Grand-Prix-Meeting in London am 22. Juli, zu. 

21.05.01: Der erst elfjährige Nigel Sharp beendete am Sonntag den Edmonton Journal Festival Marathon auf Platz 29 in der Zeit von 3:03:12 Stunden. Er ließ damit über 2000 andere Teilnehmer hinter sich. Das Trainingspensum des Jungen umfasst rund 100 Kilometer pro Woche.

21.05.01: Mit insgesamt fünf Olympiasiegern von Sydney wartet am kommenden Sonntag das Grand-Prix-Meeting in Eugene (USA) auf. Neben den US-Sprintstars Maurice Greene und Marion Jones können die Zuschauer dort auch Virgilius Alekna (LIT), Stacy Dragila (USA) und Maria Mutola (MOZ) erleben. Weitere Stars sind Hicham El Guerrouj (MAR), Gail Devers (USA) und Inger Miller (USA). 

21.05.01: Carl Lewis befindet sich momentan zu Dreharbeiten in Neuseeland, wo er in einem Fernsehfilm eine Rolle als Sicherheitsbeamter ausfüllt. Der frühere US-Sprintstar möchte sich damit von einer anderen Seite zeigen und nahm dafür nach seinem Karriereende bereits Schauspielunterricht.

21.05.01: Kuba hat 47 Aktive in einem vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft in Edmonton nominiert. Die Olympiasieger Anier Garcia und Ivan Pedroso führen das Aufgebot an. Auch Hochspringer Javier Sotomayor, der sich wieder in guter Form befinden soll, ist dabei. Die Gruppe bricht in Kürze nach Europa auf und wird in Deutschland voraussichtlich in Jena (2.6.) und Dortmund (9.6.) teilweise zu erleben sein. Beim DLV-Meeting soll Pedroso sein Freiluftdebüt geben.

21.05.01: Zwei kenianische Siege durch James Koskei (34:19 min) und Jane Nghoto (40:35 min) gab es über eine Distanz von zwölf Kilometern beim Bay to Breakers in San Francisco, an dem über 60.000 Aktive teilnahmen.

21.05.01: Weltmeister Aki Parviainen (FIN) entzauberte beim "Golden Javelin" im finnischen Vantaa mit einer Weite von 84,13 Metern den tschechischen Olympiasieger Jan Zelezny (82,83 m). Dritter wurde der Finne Matti Narhi (81,79 m).

21.05.01: Der Olympia-Dritte Obadele Thompson musste auf heimischem Boden beim Barbados International Track and Field Classic in Bridgetown eine Niederlage hinnehmen. Seine Zeit von 10,25 Sekunden über 100 Meter reichte nur zu Rang zwei hinter dem Jamaikaner Patrick Jarrett (10,21 sec), der mit seiner Leistung zufrieden war.

21.05.01: Beim Aqua-Pura International in Loughborough überzeugte vor allem der britische Sprinter Christian Malcolm mit Zeiten von 10,29 bzw. 20,63 Sekunden, wodurch er seine nationalen Konkurrenten düpieren konnte. Nach einem schweren Motorradunfall Anfang April legte Dwain Chambers die 200 Meter bereits wieder in 20,90 Sekunden zurück.

21.05.01: Die deutschen Zehnkämpfer Frank Busemann und Klaus Isekenmeier, die in Götzis am kommenden Wochenende noch fehlen werden, zeigten bei einer Veranstaltung in Leverkusen gute Ansätze. Der frühere Olympia-Dritte startete im Stabhochsprung (4,70 m) und im Diskuswerfen (43,80 m), das Isekenmeier, der außerdem die Kugel auf 15,43 Meter stieß, mit 50,47 Metern gewann. 

 

Archiv:
News 13. bis 20. Mai 2001
News 1. bis 12. Mai 2001

News 18. bis 30. April 2001

News 1. bis 17. April 2001

News 18. bis 31. März 2001

News 6. bis 17. März 2001

News 26. Februar bis 5. März 2001

News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de