Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

12.05.01: Der USC Mainz errang bei den Mannschaftsmeisterschaften in Minden einen Doppelsieg bei Männern und Frauen vor Germania Halberstadt bzw. Kronshagen/Kiel. Dabei schleuderte Andreas Seelig den Diskus auf 60,15 Meter.

12.05.01: Rainer Müller gewann die Deutschen Meisterschaften über 100 Kilometer in Neuwittenbek. Er benötigte für die Strecke 6:38:45 Stunden und verwies Michael Sommer (6:59:29 h) und Ulrich Amborn (7:01:37 h) auf die Plätze. Bei den Frauen setzte sich Birgit Lennartz-Lohrengel (7:28:31 h) gegen Tanja Schäfer (7:46:28 h) und Anke Drescher (8:17:50 h) durch.

12.05.01: Beim Grand-Prix-Meeting in Osaka glänzte Olympiasieger Maurice Greene über 100 Meter mit einer Zeit unter zehn Sekunden und Susanthika Jayasinghe als Doppelsiegerin im Sprint. Darüber hinaus bezwang der japanische Hammerwerfer Koji Murofushi den polnischen Olympiasieger Szymon Ziolkowski. Mehr dazu in unseren Berichten...

12.05.01: Die deutsche 100 Meter-Meisterin Esther Möller (LAC Quelle Fürth/München) muss ihren Start in die WM-Saison vorerst aufschieben. Wegen einer Entzündung an der Achillessehne musste die 23jährige Sprinterin ihren geplanten Doppelstart (80 / 150 Meter) beim Läufermeeting in Pliezhausen absagen. "Ich wäre sehr gerne gestartet, der Arzt hat mir jedoch abgeraten," so Möller. Absagen musste Möller auch das direkt im Anschluss an Pliezhausen geplante Trainingslager in Laatsch (Südtirol), das den Feinschliff bringen sollte. "Natürlich möchte ich in Stuttgart meinen Deutschen Meistertitel verteidigen," so die Werbekauffrau, "und den über 200 Meter dazugewinnen." Saisonziel Nummer eins ist die WM in Edmonton, "mit einer vorderen Platzierung in der Staffel wie in Sevilla."

11.05.01: Ein ersatzgeschwächtes deutsches Mehrkampf-Team tritt den Weg zum Meeting in Götzis am 26. und 27. Mai an. Von den etablierten Athleten sind nur Sabine Braun und Karin Ertl am Start. Ergänzt wird das deutsche Team durch die Neubrandenburgerin Sonja Kesselschläger, die dort im letzten Jahr ihren ersten 6000er schaffte, Annika Meyer und dem Junioren-WM-Dritten Andre Niklaus. Die Zehnkämpfer Frank Busemann, Mike Maczey, Stefan Schmid und Klaus Isekenmeier sind entweder noch verletzt oder nach Operationen noch rekonvaleszent. Ihr Rückkehr nach Vorarlberg feiert im Siebenkampf die Syrierin Ghada Shouaa nach langen Verletzungssorgen.

11.05.01: Die australische Stabhochspringerin Tatiana Grigorieva (AUS), Olympia-Dritte, eröffnet ihre WM-Saison morgen beim Grand-Prix-Meeting in Osaka. Die nächsten Starts sind in Doha und Eugene geplant.

11.05.01: Eine ganze Reihe Top-Athleten, angeführt von Olympiasieger Maurice Greene (USA), starten morgen beim Grand-Prix-I-Meeting in Osaka. Weitere klangvolle Namen im Starterfeld sind Jai Taurima (NZL), Stacy Dragila (USA), Szymon Ziolkowski (POL) und Susanthika Jayasinghe (SRI). Sprint-Star Marion Jones (USA) geht in Princeton an den Start. Weitsprung-Weltrekordhalter Mike Powell gibt in Modesto ein mit Spannung erwartetes Comeback.

11.05.01: Olympiasieger Maurice Greene (USA) nimmt den Weltverband IAAF wegen der geplanten Regeländerungen und der vorgesehenen Versuche mit der neuen Fehlstartregel (Disqualifikation nach nur einem Fehlstart) weiter in die Kritik. Er argumentiert, dass mit dem Aus der Headliner auch die Qualität des Meetings erheblich leiden wird.

11.05.01: Der deutsche Top-Geher Andreas Erm trifft am 19. Mai beim Geher-Europacup in Dudince über 20 Kilometer unter anderem auf den starken Spanier Francisco Fernandez und den lettischen Olympia-Medaillengewinner Aigars Fadejevs. Auf der langen Distanz gilt der Spanier Jesus Angel Garcia als Favorit. Bei den Frauen bekommt es die norwegische Olympia-Zweite Kjersti Platzer vor allem mit den starken Italienerinnen und Russinnen zu tun.

11.05.01: Die deutsche 800-Meter-Läuferin Linda Kisabaka gastiert am 27. Mai beim Prefontaine Classic in Eugene (USA) und wird sich dort härtester Konkurrenz gegenübersehen. Neben Olympiasiegerin Maria Motula (MOZ) sind die US-Girls Hazel Clark und Jearl Miles-Clark sowie Helena Fuchsova (CZE) und Laetitia Vriesde (SUR) angekündigt.

10.05.01: Der japanischen Marathon-Olympiasiegerin Naoko Takahashi wird nun in einem Comic-Magazin eine eigene Serie, die sich unter dem Titel "Tochter des Windes" mit ihrem Leben und ihrer Karriere auseinandersetzt, gewidmet.

10.05.01: Von dem Zuspruch in diesem Jahr wird wahrscheinlich abhängen, ob es auch im nächsten Jahr wieder ein Grand-Prix-II-Meeting im englischen Gateshead geben wird. Sheffield, Manchester und Belfast sind weitere Städte, die in den Leichtathletik-Zirkus drängen und auf eine Übernahme spekulieren.

10.05.01: Der 19jährige finnische Nachwuchssprinter Ville Vakkuri hat nach einem positiven Dopingtest die Einnahme von Nandrolon unter Mithilfe seines Trainers Esko Olkkonen zugegeben. Dieser übernahm die Verantwortung und wurde nun auf Lebenszeit gesperrt.

10.05.01: Der junge Pirnaer Wolfram Müller gewann beim "Mini-Internationalen" in Koblenz die 5000 Meter in 13:41,76 Minuten vor Alexander Lubina (13:42,36 min). Tarik Bourrouag (Leverkusen) entschied die 1500 Meter mit einer Zeit von 3:48,81 Minuten für sich. Bei den Frauen bezwang Sabrina Mockenhaupt auf den 5000 Metern in 15:50,13 Minuten die Leverkusenerin Melanie Kraus (15:54,93 min). 

10.05.01: Der deutsche Hürdensprinter Falk Balzer bekam vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) das Angebot unterbreitet, nachträglich die Schiedsgerichtsvereinbarung zu unterzeichnen. Damit könnte sein anhängiger Dopingfall nach dem neuen Anti-Doping-Code vor einem unabhängigen Schiedsgericht verhandelt werden. Balzer hat dann die Möglichkeit, vor dem Sportgerichtshof CAS in Berufung zu gehen.

10.05.01: Die Olympiasieger Maurice Greene (USA) und Noah Ngeny (KEN) sowie London-Marathon-Siegerin Derarta Tulu (ETH) haben ihre Startzusage für das Grand-Prix-Meeting am 22. Juli in London gegeben.

09.05.01: US-Hürdensprinterin Gail Devers wird sich am 27. Mai beim Prefontaine Classic in Eugene das erste Mal in diesem Jahr vorstellen. Dabei trifft sie auf Melissa Morrison (USA), Delloreen Ennis-London (JAM), Michelle Freeman (JAM) und Anjanette Kirkland (USA).

09.05.01: Die britischen Meetings in Crystal Palace und Gateshead wollen sich nicht für die umstrittenen Testversuche des Weltverbandes IAAF, bei denen bereits ein Fehlstart in den Sprints zur Disqualifikation führen soll, hergeben. Mit Maurice Greene hat der aktuelle Weltrekordinhaber über 100 Meter bereits seine Startzusage gegeben.

09.05.01: Drei der für die WM in Edmonton nominierten Marathonläufer aus Kenia haben dem Verband ihren Verzicht mitgeteilt. Susan Chepkemei und Catherine Ndereba wollen sich auf den 10.000 Metern qualifizieren und Joshua Chelanga laboriert an einer Verletzung, die er sich beim Boston-Marathon zuzog.

09.05.01: Die Heilung nach der Fußoperation des deutschen Stabhochspringers Danny Ecker ist planmäßig verlaufen. Trotzdem ist eine Entscheidung über den Einstieg in die Freiluftsaison noch nicht gefallen. Das ursprünglich für den 27. Mai in Ingolstadt geplante Comeback gilt laut Manager Marc Osenberg derzeit als "eher unwahrscheinlich." Er schließt jedoch einen kurzfristigen Start in der Donaustadt nicht aus, falls Ecker in den nächsten zwei Wochen entsprechende Fortschritte macht und das ärztliche Okay bekommt: "Da muss man jetzt noch abwarten." Die ersten geplanten Stationen im Juni auf deutschem Boden sind die DLV-Gala in Dortmund sowie die Meetings in Kassel und Nürnberg.

09.05.01: Wie für den US-Star Michael Johnson steht auch für den früheren Olympiasieger Donovan Bailey in diesem Jahr der Spaßfaktor an oberster Stelle. Er möchte die Saison ohne großen Druck bestreiten und selbst ein Verzicht auf die Weltmeisterschaft in Edmonton scheint nicht ausgeschlossen, falls die Erwartungshaltung in seinem Heimatland zu groß werden sollte. Bailey, der mit einer 100-Meter-Zeit von 10,13 Sekunden in Austin in die Saison startete, wird am 27. Mai als Headliner beim Meeting in Ingolstadt erwartet.

09.05.01: Zum Auftakt der Golden Spike Tour in den USA treten am Samstag beim Princeton Invitational eine ganze Reihe Topathleten an. Marion Jones bestreitet dort ihren ersten 100-Meter-Start in diesem Jahr und tritt unter anderem gegen Sevatheda Fynes (BAH) an. Olympiasieger Nick Hysong und Hallen-Weltmeister Lawrence Johnson duellieren sich im Stabhochsprung. Terrence Trammell geht als Favorit auf die 110 Meter Hürden. Auf der Stadionrunde trifft der Jamaikaner Michael McDonald, der am vergangenen Sonntag in Rio die zweitschnellste Zeit des Jahres lief, auf Angelo Taylor, Jerome Young und Antonio Pettigrew

09.05.01: Bei den Modesto Relays soll am Samstag der Weltrekordhalter im Weitsprung, Mike Powell, antreten. Neben dem 37jährigen, der in den letzten Jahren nicht mehr aktiv in Erscheinung trat, hat mit dem unverwüstlichen Johnny Gray ein weiterer "alter Hase" gemeldet. Ato Boldon (TRI) und Adam Nelson (USA) sind die restlichen Hochkaräter der Veranstaltung.

09.05.01: Nach Michael Johnson, der sich in diesem Jahr auf seiner Abschiedstour befindet, denkt mit Antonio Pettigrew ein weiterer 400-Meter-Läufer aus den USA über sein Karriereende nach. Allerdings wird der 33jährige wohl erst im nächsten Jahr von der Leichtathletik-Bühne abtreten. 

08.05.01: Beim DLV-Sponsorentreffen unterzeichneten SportA, die Leichtathletikfördergesellschaft (LFG) und der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) einen neuen Fernsehvertrag, der die Übertragungen bei ARD und ZDF bis ins Jahr 2005 sichert, zu deutlich verbesserten Konditionen. Die Gesellschafterversammlung der LFG wählte zudem einen neuen Aufsichtsrat, der von Günther Heyden, einem Mann aus der Wirtschaft, angeführt wird. 

08.05.01: Der Olympia-Zweite im Weitsprung, Jai Taurima, hat nach eigener Aussage ein Angebot über 500.000 Dollar für einen Nationenwechsel nach Neuseeland abgelehnt. Der dortige Verband dementierte eine solche Offerte. Taurimas Vater ist Neuseeländer.

08.05.01: Der deutsche Zehnkämpfer Frank Busemann wird auf den Start beim Mehrkampf-Meeting in Götzis am 26. und 27. Mai verzichten. Vor kurzem hatte er bereits sein Saisondebüt in Vorarlberg aufgrund seines Trainingsrückstands als fraglich bezeichnet (wir berichteten). Mitte Juni will der Olympia-Zweite von Atlanta nun bei der WM-Qualifikation in Ratingen seinen ersten Zehnkampf dieses Jahres bestreiten.

08.05.01: Bei einem Meeting im japanischen Mito erreichte am vergangenen Sonntag Dreisprung-Olympiasiegerin Tereza Marinova (BUL) eine Weite von 14,74 Metern, während bei den Männern der Australier Andrew Murphy mit 16,97 Metern die siebzehn Meter knapp verpasste. Die Kenianerin Leah Malot gewann die 10.000 Meter souverän in 32:16,10 Minuten. 

08.05.01 Mit Magnus und Susan Michelsson geht ein Ehepaar für Australien bei der Weltmeisterschaft in Edmonton im Marathon an den Start. Als weitere Marathonläufer waren bereits Rod de Highden, Nick Harrison, Kim Gillard und Silvana Trampuz nominiert.

08.05.01: Die 800-Meter-Läuferin Hazel Clark (USA), Schwester von Joetta Clark-Diggs, wurde im März positiv auf Pseudoephedrin getestet. Gemäß den internationalen Regeln sprach man eine Verwarnung aus. Im Wiederholungsfall droht der 23jährigen eine Sperre.

07.05.01: Die DNA-Analyse der Urinprobe von Falk Balzer hat offensichtlich keine Hinweise auf eine Manipulation durch Dritte ergeben. Damit steht eine zweijährige Sperre des deutschen Hürdensprinters, der im Januar positiv auf Nandrolon getestet wurde, bevor. Darüber soll nun nach dem neuen Anti-Doping-Code ein unabhängiges Schiedsgericht bzw. der Disziplinarausschuss entscheiden.

07.05.01: Der US-Verband beschloss, dass Superstar Michael Johnson zumindest einmal bei den US-Trials an den Start gehen muss, um für eine WM-Nominierung in der Staffel in Betracht zu kommen. Der 400-Meter-Läufer selbst, der sich in diesem Jahr auf einer Abschiedstour befindet, nahm die Nachricht gelassen.

07.05.01: Die 23jährige Hürdensprinterin Glory Alozie will binnen der nächsten zwei Wochen entscheiden, ob sie Nigeria den Rücken kehrt und künftig für Spanien starten will. In dem Fall droht ihr eine Sperre, so dass sie erst 2004 bei den Olympischen Spielen in Athen wieder international starten könnte. Der nigerianische Verband würde die Medaillenhoffnung gerne im WM-Team für Edmonton haben.

07.05.01: Dominic Kirui (KEN) und Elana Meyer (RSA) haben den Lilac Bloomsday Run in Spokane über zwölf Kilometer in Zeiten von 34:29 bzw. 39:23 Minuten für sich entschieden. Knapp dahinter erreichten Reuben Cheruiyot (KEN; 34:29 min) bzw. Sally Barsosio (39:25 min) das Ziel.

07.05.01: Die deutschen Hammerwerferinnen diktierten den Wettkampf beim Steve Scott Invitational im kalifornischen Irvine. Dabei besiegte Susanne Keil mit 65,62 Metern die Olympia-Medaillengewinnerin Kirsten Münchow (64,44 m). Im Stabhochsprung mausert sich auch die zweite US-Garde immer mehr. Mary Sauer meisterte 4,48 Meter. Für die überragende Leistung bei den Männern sorgte John Godina im Kugelstoßen mit einer Weite von 21,36 Metern. Er gewann auch das Diskuswerfen (63,76 m). Im Hammerwerfen gab es hier durch Holger Klose (73,92 m) ebenfalls einen deutschen Sieg.

07.05.01: Der Deutsche Uli Steidl (SSC Hanau-Rodenbach) hat den Vancouver-Marathon mit einer Zeit von 2:18:56 Stunden gewonnen. Nach einem verhaltenen Tempo zu Beginn kristallisierte sich bis zu Kilometer 28 eine vierköpfige Spitzengruppe heraus. Nachdem er zunächst 100 Meter zurückgefallen war, rollte Steidl das kleine Spitzenfeld von hinten auf und hatte sich zwei Kilometer vor dem Ziel einen deutlichen Vorsprung herausgelaufen. "Nachdem ich in den letzten zwei Wochen ein paar Probleme hatte, hielt ich mich im ersten Teil des Rennens etwas zurück", so Steidl nach seinem Sieg.

06.05.01: Am nächsten Sonntag, 13. Mai, findet das 11. Internationale Läufermeeting in Pliezhausen, bekannt als "Meeting der krummen Strecken", statt. Nationale Asse wie Esther Möller, Thomas Goller oder Ralf Leberer starten hier in die WM-Saison. Mehr dazu unter www.lac-pliezhausen.de...

06.05.01: Beim Pittsburgh-Marathon setzten sich Elly Rono (KEN) und Violetta Kryza (POL) in Zeiten von 2:17:15 bzw. 2:34:16 Stunden durch.

06.05.01: Beim Grand-Prix-Meeting in Rio de Janeiro fehlten die ganz großen Namen. Für die beste Leistung sorgte über 400 Meter der Jamaikaner Michael McDonald, während der deutsche Diskuswerfer Michael Möllenbeck nur auf den Plätzen landete. Mehr dazu in unseren Berichten und Ergebnissen...

06.05.01: Der britische Sprinter Doug Walker lief bei seinem ersten Freiluftstart nach seiner Dopingsperre nur hinterher. Bei einer wenig bedeutenden Veranstaltung kam er über 200 Meter als Vierter in 21,25 Sekunden ins Ziel. Es siegte Daniel Money (20,92 sec). Der 27jährige Walker will noch in diesem Monat einige Wettkampfpraxis sammeln, sich aber insgesamt verstärkt auf das EM-Jahr 2002 konzentrieren. 

06.05.01: Larissa Timkina (BLS) und Francis M'biu (KEN) gewannen den Mainz-Marathon in Zeiten von 2:17:33 bzw. 2:34:33 Stunden. Beide liefen einen neuen Streckenrekord. Einen überlegenen Sieger gab es parallel in Hannover. Dort triumphierte der Weißrusse Andrej Gordejew klar in 2:11:40 Stunden. 

06.05.01: Rodgers Rop (KEN) eilte beim 25-Kilometer-Lauf in Berlin mit einer Endzeit von 1:13:47 Stunden zu einer neuen Weltbestzeit über diese Distanz. Magdaline Chemjor vervollständigte mit dem Sieg bei den Frauen (1:25:11 h) den kenianischen Erfolg in der Bundeshauptstadt. Auf den zweiten Plätzen landeten Restituta Joseph (1:26:20 h) bzw. John Yuda (1:13:56), beide aus Tansania.

06.05.01: Beim Hochsprung-Meeting in Wörrstadt am 26. Mai trifft die ukrainische Weltmeisterin Inga Babakova voraussichtlich auf die deutsche Olympia-Finalistin Amewu Mensah. Interessant wird ihr innerdeutsches Duell zum Saisonauftakt mit der Hallensaison-Aufsteigerin Elena Herzenberg und der wieder den Anschluss findenden Alina Astafei. Mehr dazu finden Sie unter www.hochsprung-woerrstadt.de. Wir planen am 26. Mai ab 15 Uhr einen Live-Ticker direkt aus Wörrstadt!

06.05.01: Beim Texas Invitational in Austin diktierte Sevatheda Fynes (BAH) die 100 Meter in 11,29 Sekunden. Dafür musste sie sich auf der doppelten Distanz der Britin Katherine Merry (23,12 sec) in 23,13 Sekunden geschlagen geben. Jenny Adams (USA) überraschte im Hürdensprint die Jamaikanerin Michelle Freeman (12,93 sec) mit einer Zeit von 12,85 Sekunden. Über 100 Meter der Männer lief Donovan Bailey in 10,13 Sekunden windunterstützt die schnellste Zeit. Unter regulären Bedingungen kam der Brite Darren Campbell auf 10,16 Sekunden und bezwang Baileys Landsmann Bruny Surin (10,19 sec). Die 200 Meter gehörten dann Campbell in 20,41 Sekunden. Den Hochsprung entschied Charles Austin mit 2,25 Metern für sich.

05.05.01: Die frühere Olympiasiegerin im Siebenkampf, Ghada Shouaa (SYR), kam bei einem kleinen Meeting in Obertshausen über enttäuschende Leistungen bei ihren drei Starts nicht hinaus. Die 28jährige wird seit längerem von großen Verletzungsproblemen verfolgt und kämpft seit zwei Jahren vergeblich um den Anschluss.

05.05.01: Mebrahtom Keflezighi lief beim Cardinal Invitational in Stanford in 27:13,98 Minuten einen neuen US-Landesrekord über 10.000 Meter. Es siegte der Kenianer Abraham Chebii (27:04,20 min) vor seinen Landsleuten Ben Maiyo ( 27:07,55 min) und Luke Kipkosgei (27:12,37 min). Es war das schnellste 10.000-Meter-Rennen auf US-Boden überhaupt.

05.05.01: Die komplette russische Elite ist beim Mehrkampf-Meeting in Götzis am 26. und 27. Mai zu erleben. Vor allem Olympia-Medaillengewinnerin Yelena Prokhorova sollte dort eine gute Rolle spielen. Das Frauenteam wird mehr als nur ergänzt durch Diana Koritskaya, Natalja Roshchupkina und die 33jährige Irina Belova, die nach einjähriger Verletzungspause ihr mit Spannung erwartetes Comeback in Vorarlberg gibt. Bei den Männern vertritt Rountinier Lev Lobodin die russischen Farben.

05.05.01: Die Teilnehmer des Pittsburgh-Marathons am kommenden Sonntag freuen sich auf beste Bedingungen und ideale Witterung. Mit der Start-Nummer eins und der besten persönlichen Vorleistung geht der 35jährige Kenianer Gilbert Rutto in das Rennen. 

04.05.01: Mohamad "Bob" Hasan, ein früheres IAAF-Council-Mitglied aus Indonesien, hat seine Kandidatur für das IAAF-Council bei der Neuwahl im August in Edmonton zurückgezogen. Hasan wurde in diesem Jahr wegen Korruption zu sechs Jahren Haft verurteilt.

04.05.01: Die Starterliste des Mehrkampf-Meetings in Desenzano (12./13. Mai) wird angeführt von Jiri Ryba (CZE), Anzhela Kinet (TUR) und Svetlana Kazanina (KAZ). Als einzige deutsche Teilnehmerin ist Stefanie Fuchs gemeldet. Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur IAAF World Combined Events Challenge 2001.

04.05.01: Am kommenden Sonntag findet der Leichtathletik-Sommer mit dem Grand-Prix-Meeting in Rio de Janeiro seinen Auftakt. Interessant wird der Weitsprung der Männer, bei dem Olympiasieger Ivan Pedroso (CUB) auf den Jamaikaner James Beckford und US-Boy Kevin Dilworth trifft. An der Spitze der Sprintfelder stehen Claudinei Da Silva (BRA), Brian Lewis (USA) und Freddy Mayola (CUB). Bei den Frauen ist Olympia-Medaillengewinnerin Susanthika Jayasinghe (SRI) ein Headliner.

04.05.01: Die 35jährige Siebenkämpferin Sabine Braun übernimmt im Olympia-Stützpunkt Westfalen/Bochum, wo einige Leichtathleten aktiv sind, eine Stelle in der Verwaltung und Aktivenbetreuung.

04.05.01: Die Spanier schicken eine gewohnt starke Marathonmannschaft zu den Weltmeisterschaften im August in Edmonton. Am Eröffnungstag werden neben den Topstars Martin Fiz und Abel Anton noch Otsu-Marathon-Sieger Toni Pena, die Hamburg-Marathon-Asse Julio Rey und Javier Cortes sowie Oscar Fernandez im Lauf der Männer antreten. Bei den Frauen ruhen die Hoffnungen auf Luisa Larranga, Maria Abel, Eva Sanz, Griselda Gonzalez und Marta Fernandez. Fabian Roncero wird sich auf die Bahn konzentrieren und nicht im Marathon antreten.

04.05.01: Nach gesundheitlichen Problemen befindet sich der britische Hallen-Europameister Jason Gardener wieder im Aufwind. Der Sprinter hat für den 27. Mai beim Meeting in Ingolstadt gemeldet. Im letzten Jahr verpasste er den Einzug in das Finale bei den Olympischen Spielen in Sydney, weshalb die langfristige Planung bereits auf die nächsten Spiele 2004 in Athen abzielt.

04.05.01: Bei einem Meeting in Shizuoka verpasste der japanische Hammerwerfer Koji Murofushi mit 79,00 Metern erstmals in diesem Jahr die 80-Meter-Marke. Leah Malot (KEN) siegte über 5000 Meter in 15:25,57 Minuten, während der Australier Paul Burgess im Stabhochsprung 5,60 Meter meisterte.

04.05.01: Die internationalen Top-Sprinter sprechen sich deutlich gegen die Pläne des Weltverbandes IAAF aus, nach denen bereits der erste Fehlstart zu einer Disqualifikation führt. Dieses Modell soll in diesem Jahr bei verschiedenen Veranstaltungen getestet werden. Derzeit ist eine Petition in Umlauf, die bereits von Ato Boldon (TRI) und Maurice Greene (USA) unterschrieben wurde. Auch der deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) betrachtet die geplanten Regeländerungen mit großer Skepsis.

03.05.01: Eine ganze Reihe früherer britischer Athleten, darunter Olympia-Teilnehmerin Judy Oakes, folgten dem Ruf des britischen Leichtathletik-Verbandes UK Athletics und wird künftig als Trainer Erfahrungen und Tipps an die jüngere Generation weitergeben. Auf diese Aufgaben wurden sie von den Top-Trainern Brian Hall und Dave Lease kürzlich vorbereitet.

03.05.01: Dieter Baumann, derzeit vom Weltverband IAAF wegen Dopings gesperrt, wird am Rande des World Sports Forums in Lausanne (20. bis 23. Mai) aus seiner Sicht über die Gefahr von Nahrungsergänzungsmitteln referieren. 

03.05.01: Insgesamt 147 nationale Verbände beteiligen sich am vom Weltverband initiierten World Athletics Day. Die entsprechenden Veranstaltungen finden am 5. und 12. Mai statt. Von den jungen Teilnehmern werden insgesamt 12 Aktive später als Gäste zur Weltmeisterschaft in Edmonton eingeladen. Mit dieser Maßnahme bemüht man sich seit sechs Jahren um den Nachwuchs.

03.05.01: Das Grand-Prix-Meeting in Osaka am 12. Mai findet ohne die kubanischen Olympiasieger Anier Garcia und Ivan Pedroso, die beide ihre Starts absagten, statt. Als Gold-Medaillengewinner von Sydney werden weiterhin Maurice Greene (USA), Stacy Dragila (USA) und Szymon Ziolkowski (POL) erwartet.

03.05.01: Die Sprinter Maurice Greene (USA) und Ato Boldon (TRI) befinden sich derzeit auf einer Promotion-Tour für die Goodwill Games (29.8. - 9.9.) in Australien. Zum Wochenwechsel fliegt Boldon in die USA zurück, während der Olympiasieger gleich zu seinem nächsten Start nach Japan jettet. Greene bekräftigte, dass es sein Ziel in diesem Jahr ist, den Weltrekord von 9,79 Sekunden zu verbessern und zeigte sich überzeugt, dass ihm dies auch gelingen wird. Bei den Goodwill Games winken ihm dafür 100.000 US-Dollar Prämie.

03.05.01: Der US-Verband beschäftigt sich am kommenden Wochenende mit einer möglichen Staffelnominierung von Michael Johnson für die 4x400-Meter-Staffel bei der WM in Edmonton. Nach deren Vorgaben müssen sich die Athleten bei den Trials dafür qualifizieren. Als amtierender Weltmeister könnte der abtretende Superstar, der nicht vor hat, in der Einzeldisziplin an den Start zu gehen, über eine Wild Card nominiert werden. Allerdings verlangt der US-Verband dennoch zumindest die Teilnahme an den Trials oder ein ärztliches Attest. Nun soll die Staffelsituation des US-Teams im Hinblick auf Michael Johnson, der sein Interesse an einem Staffelstart signalisierte, diskutiert werden.

02.05.01: Amadeo I. D. Francis (PUR) hat seine Kandidatur zum Präsidenten des Weltverbandes IAAF für die im August in Edmonton stattfindende Wahl zurückgezogen. Damit reduziert sich das Feld der Kandidaten auf drei, darunter der aktuelle kommissarische Präsident Lamine Diack (wir berichteten).

02.05.01: Zum Diskuscup am 13. Mai in Wiesbaden werden wieder mehrere deutsche Asse erwartet. Lars Riedel soll den Stadionrekord in Angriff nehmen und trifft dabei auf Andreas Seelig, Michael Möllenbeck und den abtretenden Jürgen Schult. Bei den Frauen duellieren sich Anja Möllenbeck und die Chemnitzerin Ilke Wyludda.

02.05.01: Bei einem Meeting am vergangenen Wochenende in Hiroshima (Japan) schleuderte der Japaner Koji Murofushi den Hammer auf 81,35 Meter. Von den internationalen Assen setzten sich die Kenianerin Leah Malot über 5000 Meter (15:21,39 min) und die bulgarische Olympiasiegerin Tereza Marinova im Dreisprung (14,16 m) durch. 

02.05.01: Die Schweizer Sportvermarktungsgruppe ISMM/ISL, die auch eng mit dem Leichtathletik-Weltverband zusammenarbeitet, hat einen Konkursaufschub erhalten. Binnen der Frist von einem Monat sollen nun Verhandlungen mit dem französischen Konzern Canal plus geführt werden, für den vor allem die Fußballrechte von Interesse sind.

02.05.01: Coach Keith Connor hat Sprinter Darryl Wohlsen aus dem australischen WM-Kader für Edmonton geworfen, nachdem er eine Trainingseinheit verpasst hatte.

02.05.01: Die zweifache Boston-Marathon-Gewinnerin Catherine Ndereba (KEN) startet am 26. Mai beim Ogden Classic in Wheeling (USA) über zwanzig Kilometer. Bill Rodgers war bisher der einzige Athleten, der diesen Lauf im selben Jahr wie den Boston-Marathon gewinnen konnte.

01.05.01: Mit jeweils übersprungenen 5,20 Metern teilten sich Tim Lobinger und Richard Spiegelburg im Fan-Dorf der Eishockey-Weltmeisterschaft in Nürnberg den "Biergarten-Weltrekord". Mehr dazu in unseren Berichten und Interviews...

01.05.01: Bei der IAAF-Council-Sitzung im August am 1. und 2. August werden die Spitzenpositionen im Weltverband in Edmonton neu vergeben. Nominiert wurden für das Amt des Präsidenten Eisa Abdullah Al Dashti (KUW), Lamine Diack (SEN), Amadeo Francis (PUR) und Suresh Kalmadi (IND). Um den Posten des Vize-Präsidenten treten Vivian Gungaram (MRI), Alberto Juantorena Danger (CUB), Suresh Kalmadi (IND), Cesar Moreno Bravo (MEX) und Jung-Ki Park (KOR) gegen Prof. Dr. Helmut Digel (D) an. Als Council-Mitglieder sind vorgeschlagen: Dahlan Jaman B Al-Hamad (QAT), Saud bin Hamed Al Rawahi (OMN), Luciano Barra (ITA), Sergej Bubka (UKR), Gianni Gola (ITA), Mohamad Hasan (INA), Derek James (BOT), Suresh Kalmadi (IND), Ilkka Kanerva (FIN), Victor Lopez (PUR), Noel Lynch (BAR), Justice Austain Mnaungulu (MAW), Miguel Angel Paredes (PAR) und Mehmet Yurdadön (TUR).

01.05.01: Der deutsche Speerwerfer Peter Esenwein (D) warf in Albershausen den Speer auf 81,64 Meter, während Rene Sack (D) im Kugelstoßen 18,89 Meter erreichte.

01.05.01: Der ehemalige Zehnkampf-Weltmeister Uwe Freimuth (jetzt LAC Quelle Fürth/München 1860) war wieder einmal aktiv. Bei der Bahneröffnung in Lichtenfels gewann er das Kugelstoßen (14,61 m) und Diskuswerfen (46,04 m) der Männer jeweils vor Andre Röttger (LG Erlangen).

01.05.01: Die irische Läuferin Catherina McKiernan kämpft weiter mit einer Verletzung. Rückenprobleme, die sie schon seit längerer Zeit begleiten, machen ihr eine vernünftige Wettkampfplanung unmöglich. McKiernan überzeugte bis zu ihrer Verletzung vor allem im Cross- und Marathonbereich und feierte dort einige Erfolge.

 

Archiv:
News 18. bis 30. April 2001
News 1. bis 17. April 2001

News 18. bis 31. März 2001

News 6. bis 17. März 2001

News 26. Februar bis 5. März 2001

News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de