Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

Hallen-WM in Lissabon (09. - 11.03.01):
- Berichte & InfosErgebnisse  - Stimmen & Meinungen - Tagebuch von Karin Ertl -

31.03.01: Titelverteidiger Patrick Ivuti (KEN) gewann bei überraschend hohen Temperaturen den Halbmarathon in Mailand mit einer Zeit von 1:00:42 Stunden. Er setzte sich bereits frühzeitig ab und lief so einem ungefährdeten Sieg entgegen. Auf den Plätzen landeten der Ukrainer Sergej Lebed (1:02:09 h) und der Italiener Giuliano Battocletti (1:02:25 h). Nach unseren derzeitigen Infos gab Khalid Khannouchi (USA) auf. Die Top Ten finden Sie in unserer Ergebnisrubrik.

31.03.01: Der spanische Marathonläufer Diego Garcia brach bei einer Trainingseinheit zusammen und es kam jede Hilfe zu spät. Der 39jährige gewann 1994 bei der Europameisterschaft in Helsinki die Silbermedaille.

31.03.01: Der Kenianer Paul Tergat will beim morgigen Halbmarathon in Lissabon wieder den Weltrekord attackieren. Im letzten Jahr war seiner Bestleistung die Anerkennung versagt geblieben, weil die Strecke zu abschüssig war. Nun wurde sie den IAAF-Regularien angepasst.

31.03.01: Wie bei den Olympischen Spielen in Sydney werden auch bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft im August in Edmonton EPO-Tests auf der Tagesordnung stehen. Dies bestätigte nun der Weltverband, nachdem sich dies bereits in der letzten Zeit abzeichnete. Auch die großen Marathon-Veranstalter forderten vor kurzem Bluttests auf breiter Basis.

31.03.01: Ato Boldon (TRI) kommt in Südafrika nicht auf Touren. Auch bei seinem zweiten Start, diesmal in Stellenbosch, wurde er über die 100 Meter nur Vierter in 10,41 Sekunden und sagte seine Teilnahme an den 200 Metern ab. Für die herausragende Leistung sorgte Diskuswurf-Olympiasieger Virgilius Alekna mit einer Weite von 70,99 Metern. Als Zweiter warf der Südafrikaner Frantz Kruger bei guten Windverhältnissen mit 69,96 Metern Landesrekord. Mehr zum Meeting in Stellenbosch finden Sie in unseren Berichten und die Top-Resultate in den Ergebnissen!

30.03.01: Den aktualisierten Terminkalender Gehen von Bernd-Michael Mertin finden Sie nun in unserer Rubrik Termine.

30.03.01: Paula Radcliffe (GBR) führt das britische Aufgebot für die European 10.000-Meter-Challenge am 7. April im spanischen Barakaldo an. Dort trifft sie unter anderem auf die Deutsche Irina Mikitenko. Die frischgebackene Cross-Weltmeisterin erwog ursprünglich alternativ auch einen Start beim Halbmarathon in Lissabon am Sonntag.

30.03.01: Aufsehen erregt in den USA derzeit der an die Öffentlichkeit gelangte Fall der Läuferin Leilani Rios, die aus dem Leichtathletik-Team ihres Colleges flog, weil sie als Stripperin arbeitete, um ihre Schulausbildung zu finanzieren. Ihr damaliger Coach hatte sie vor die Alternative gestellt.

30.03.01: Der japanische Verband nominierte folgende Athleten für den Marathon bei der Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Edmonton: Atsushi Fujita, Takayuki Nishida, Shigeru Aburaya, Yoshiteru Morishita, Ken-ichi Takahashi (Männer), Yoko Shibui, Reiko Tosa, Kazumi Matsuo, Takami Ominami und Yukiko Okamoto (Frauen).

30.03.01: Der Kenianer Paul Tergat nimmt in Vorbereitung auf dem London-Marathon (22.4.) wie schon im vergangenen Jahr, als er siegte, am kommenden Sonntag am Halbmarathon in Lissabon teil. Zu beachten gilt es auch den 18jährigen Faustin Baha aus Tansania. Weitere bekannte Namen sind Hendrick Ramaala (RSA), John Kagwe (KEN) und Paulo Guerra (POR). Bei den Frauen wird die Britin Paula Radcliffe nur eine Woche nach ihrem Auftritt bei der Cross-WM nicht zu sehen sein. Hier bahnt sich ein Duell zwischen Lauffloh Tegla Loroupe (KEN) und Derarta Tulu (ETH) an.

30.03.01: Ato Boldon (TRI) kann sich eine Woche nach seinem schwachen 100-Meter-Rennen in Pretoria (10,30 sec) heute im südafrikanischen Stellenbosch rehabilitieren. Dort nimmt er neben den 200 Metern nun ein weiteres Mal den kürzeren Sprint in Angriff. Zu einem interessanten Duell kommt es bei dem Meeting in der Nähe von Kapstadt im Diskuswerfen. Erneut treffen Olympiasieger Virgilius Alekna und der Südafrikaner Frantz Kruger aufeinander.

29.03.01: Hängende Köpfe gab es in Kenia nach der mit nur einem Einzeltitel durch Enock Koech enttäuschend verlaufenen Cross-WM in Ostende. Der frühere Trainer Mike Kosgei machte eine falsche Vorbereitung dafür verantwortlich.

29.03.01: Der britische Verband UK Athletics bestätigte die Zwei-Jahres-Sperre des im Januar positiv auf Stanozolol getesteten Sprinters John Skeete nach einer Anhörung. Der Betroffene selbst beteuert seine Unschuld und geht davon aus, dass jemand Dritter seine Nahrungsergänzungsstoffe versetzt hat. Einen entsprechenden Verdacht äußerte er auch gegenüber der Polizei.

29.03.01: Olympiasieger Maurice Greene (USA) startet am 7. April bei den Texas Relays gemeinsam mit seinen Trainingspartnern Jon Drummond, Curtis Johnson und Bernard Williams in der 4x100-Meter-Staffel. Bei seinem einzigen Hallenstart hatte er Anfang März den Hallen-Weltrekord über 60 Meter eingestellt.

29.03.01: Die jamaikanische Sprinterin Merlene Ottey brach nach ihrer Niederlage am vergangenen Freitag in Pretoria (wir berichteten) rasch wieder ihre Zelte in Südafrika ab und verzichtete wegen einer Verletzung auf den zweiten geplanten Start in Stellenbosch am Freitag. Sie kehrte nach Slowenien, wo sie über weite Strecken lebt und trainiert, zurück.

29.03.01: Noch in diesem Jahr könnte die bereits sieben Jahre andauernde Schadensersatzklage von Katrin Krabbe-Zimmermann gegen den Weltverband IAAF wegen ihrer einstigen Sperre ein Ende finde. Die Anhörungen von Experten und Meeting-Direktoren sind vorüber und scheinbar stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Sprinterin Recht bekommt. Gegenstand der Klage ist eine Summe von 2,5 Millionen Mark.

29.03.01: Die norwegische Lauflegende Ingrid Kristiansen traut der Britin Paula Radcliffe zu, dass diese ihren Europarekord von 30:13,74 Minuten über 10.000 Meter bricht und sogar die 30-Minuten-Barriere knacken könnte.

28.03.01: Weltverbandspräsident Lamine Diack ging nun persönlich den Gerüchten und Negativschlagzeilen der letzten Zeit um den Stadionneubau in London für die WM 2005 auf den Grund. Er zeigte sich danach von der Qualität der Veranstaltungsstätte in Lee Valley überzeugt.

28.03.01: Die frühere US-Läuferin Mary Decker-Slaney scheiterte mit einer Berufung zu ihrer Klageablehnung im Zusammenhang mit ihrem positiven Dopingbefund von 1996 vor einem US-Gericht.

28.03.01: 30 ausländische Läufer dürfen am 15. April am Pyongyang-Marathon im kommunistischen Nordkorea teilnehmen. Der Äthiopier Jillo Dube ist der aussichtsreichste Gast, der sich der nordkoreanischen Konkurrenz stellen wird.

27.03.01: Marie-Jose Perec hat sich nun wieder mit ihren französischen Verbandsoffiziellen in Verbindung gesetzt. Seit ihrer Flucht von den Olympischen Spielen hatte kein Kontakt mehr stattgefunden. Über ihre weiteren sportlichen Pläne ist noch nichts bekannt. Sie lebt weiterhin zurückgezogen und von den Medien abgeschottet.

27.03.01: Der deutsche Zehnkämpfer Frank Busemann plant Ende Mai in Götzis seinen ersten Zehnkampf. Nach einem Trainingslager im April möchte der Neu-Leverkusener vor seinem Auftritt in Vorarlberg ein paar Einzelwettkämpfe bestreiten.

27.03.01: Der kubanische Hochspringer Javier Sotomayor denkt laut über einen Rücktritt nach dieser Saison nach. Er meint, dass dann für ihn ohne den Sport zunächst eine schwierige Zeit ansteht.

27.03.01: Sonia O'Sullivan (IRL) erlebte am vergangenen Wochenende auch bei den Cross-Weltmeisterschaften in Ostende nach ihrem schwachen Abschneiden bei der Hallen-WM in Lissabon eine weitere herbe Enttäuschung. Nach einer vorausgegangenen Erkältung war sie nicht imstande, ihren Konkurrentinnen Paroli zu bieten. Nach ihrer Aufgabe übergab sie ihre Schuhe niedergeschlagen einem Offiziellen. 

26.03.01: Cross-Weltmeisterin Paula Radcliffe erwägt am kommenden Sonntag einen Start beim Halbmarathon in Lissabon. Die Strecke dort ist als schnell bekannt. Im vergangenen Jahr holte sich die Britin den Weltmeistertitel auf der Halbmarathondistanz und beim Great North Run stellte sie einen neuen Landesrekord auf. Alternativ denkt sie über einen Start bei der European 10.000-Meter-Challenge (7. April) nach.

26.03.01: Dieter Baumann geht beim Oberlandesgericht Frankfurt in Berufung, um ein Startrecht für den am 22. April stattfindenden Hamburg-Marathon zu erreichen. Der neue DLV-Präsident Dr. Clemens Prokop kündigte am Rande des DLV-Verbandstages in Wunsiedel an, das Gespräch mit dem Tübinger suchen zu wollen, um eine gütliche Lösung zu erzielen.

26.03.01: So langsam bricht die heiße Phase an: Gemeinsam mit dem Deutschen Meister im Weitsprung, Kofi Amoah Prah und Prof. Dr. Helmut Digel präsentierte BLV-Präsident Dr. Matthias Reick in der letzten Woche das Plakat zum Europacup am 23. und 24. Juni im Bremer Weserstadion. Gleichzeitig wurde der Vorverkauf für den Europacup gestartet. Tickets können ab sofort unter der E-Mail Adresse ticketorder@tsc.de oder telefonisch unter 0421-353637 bestellt werden.

26.03.01: Am dritten und letzten Tag der australischen Meisterschaften in Brisbane legte Patrick Johnson die 200 Meter als Sieger in 20,59 Sekunden zurück. Kyle Vander Kuyp gewann die 110 Meter Hürden in guten 13,55 Sekunden. Die Neuseeländerin Jenny Dryburgh (4,35 m) überraschte Tatiana Grigorieva (4,25 m) im Stabhochsprung.

26.03.01: Zwei kenianische Siege gab es beim Halbmarathon in Prag am vergangenen Wochenende. Es setzten sich Anthony Korir (1:02:09 h) und Florence Barsosio (1:12:51 h) durch.

26.03.01: Beim Marathon in Rom absolvierte die 88jährige US-Amerikanerin Fenya Crown die klassische Langstrecke in rund siebeneinhalb Stunden. Die Organisatoren halten sie für die älteste Marathonläuferin überhaupt. Crown nachher: "Das war mein letzter Marathon."

25.03.01: Die frühere Hürden-Olympiasiegerin Sally Gunnell (GBR) plant ihre Teilnahme am 16. September beim bedeutenden Halbmarathon Great North Run auf der Insel.

25.03.01: Am zweiten Tag der Cross-WM im belgischen Ostende revanchierte sich die Äthiopierin Gete Wami in 14:46 Minuten auf der Kurzstrecke an der Britin Paula Radcliffe (14:47 min) für die Niederlage tags zuvor. Bei den Männern düpierten die Europäer Mohammed Mourhit (39:53 min), der damit seinen Titel erfolgreich verteidigte, und Sergej Lebed (40:03 min) die Afrikaner. Charles Kamathi (KEN) wurde Dritter. Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

25.03.01: Der Kenianer Henry Cherono gewann den Rom-Marathon in 2:11:33 Stunden vor Ottavio Andriani (ITA; 2:11:39 h) und Alberico Di Cecco (ITA; 2:12:43 h). Bei den Frauen lief die Italienerin Maria Guida in 2:30:41 Stunden zu einem überlegenen Sieg.

25.03.01: "Das neue Präsidium ist gefordert", sagte NOK-Präsident Prof. Walther Tröger nach dem DLV-Verbandstag in Wunsiedel im Steeple-Gespräch. Er forderte vor allem neue Darstellungsformen und eine verbesserte Nachwuchsarbeit. Mehr dazu finden Sie in unseren Interviews...

25.03.01: Bei den australischen Meisterschaften in Brisbane setzte sich Matt Shirvington in 10,19 Sekunden über 100 Meter durch. Die aufstrebende Bronwyn Eagles schleuderte diesmal den Hammer auf 66,58 Meter. Bereits nach zwei Versuchen hatte Weitspringer Peter Burge (7,97 m) den Titel in der Tasche. Dimitri Markov gewann den Stabhochsprung mit 5,65 Metern.

24.03.01: Bei den Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften in Arnstadt setzten sich Carsten Eich (Quelle Fürth/München) und die Frankfurterin Petra Wassiluk in Zeiten von 1:03:50 bzw. 1:10:36 Stunden über die Halbmarathon-Distanz durch. Der deutsche Cross-Meister Jens Borrmann machte als Dritter hinter Stephan Freigang wieder auf sich aufmerksam. Geschlagen geben musste sich auch die Leverkusenerin Sonja Oberem, die mit 27 Sekunden Rückstand als zweite Frau das Ziel vor Luminita Zaituc erreichte. Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

24.03.01: Mit überwältigender Mehrheit hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) bei seinem Verbandstag in Wunsiedel Dr. Clemens Prokop zum Nachfolger des aus dem Amt scheidenden Präsidenten Prof. Dr. Helmut Digel gewählt. Darüber hinaus wurde ein Anti-Doping-Code ohne große Diskussionen beschlossene Sache. Danach sollen Dopingfälle zukünftig nicht mehr durch den unabhängigen DLV-Rechtsauschuss, sondern durch ein Schiedsgericht entschieden werden. Mehr zum Verbandstag finden Sie in unseren Berichten... 

24.03.01: Bei der Cross-Weltmeisterschaft im belgischen Ostende wurde die Britin Paula Radcliffe ihrer Favoritenrolle auf der Frauen-Langstrecke (7,7 Kilometer) trotz stürmischer Bedingungen gerecht. Sie verwies in einer Zeit von 27:49 Minuten ihre Konkurrentinnen Gete Wami (ETH; 27:52) und Lydia Cheromei (KEN; 28:08) auf die Plätze zwei und drei. Auf dem Siegertreppchen der Männer-Kurzstrecke landeten Kenias Shootingstar Enock Koech (12,40 Minuten), Kenenisa Bekele (ETH; 12,42) und Benjamin Limo (KEN; 12,43). Bei den Juniorinnen hatte die 17-Jährige Viola Kibowit aus Kenia die Nase vorn. Die Ergebnisse des ersten Wettkampftages finden Sie hier

24.03.01: Zwei Wochen Zeit bleiben Falk Balzer, um eine DNA-Analyse durchzuführen. Dieses Ultimatum stellte der Deutsche Leichtathletik-Verband jetzt dem suspendierten Hürdensprinter aus Jena. Liegt bis zum Ablauf der Frist kein Ergebnis vor, will der Verband über die Beantragung einer Wettkampfsperre entscheiden. Die Frist beginnt in den nächsten Tagen, sobald Balzer von der Anti-Doping-Kommission offiziell über das Ultimatum informiert worden ist. Einer dritten Untersuchung der Urinprobe, wie von Balzers Anwalt Peter Klemisch gefordert, hatte der DLV bereits vor einer Woche eine Absage erteilt, weil dies nicht dem Regelwerk entspreche.   

24.03.01: Stephane Franke hat sich gerichtlich gegen die aufgekommenen Dopingvorwürfe gewehrt und die Zeitschrift "Spiridon" verklagt. Einem Bericht des "Tagesspiegels" zufolge kann der neue ISTAF-Sportdirektor offenbar mit einem positiven Urteil rechnen. Das Urteil sei jedoch nicht vor Mai zu erwarten.

24.03.01: Beim Grand-Prix-II-Meeting in Pretoria (Südafrika) mussten Ato Boldon (TRI) und Merlene Ottey (JAM) auf den 100 Metern Niederlagen hinnehmen. Einen überlegenen Sieg im Gehen feierte die Deutsche Melanie Seeger. Mehr dazu in unseren Berichten und Ergebnissen...

24.03.01: Der britische Sprinter Michael Tietz, der Ende 1999 positiv auf Nandrolon getestet worden war, wurde nun von seinem Verband für zwei Jahre gesperrt.

24.03.01: Die 39jährige Kerry Saxby-Junna gewann am ersten Tag der australischen Meisterschaften in Brisbane das 20 Kilometer Gehen. Wie schon bei den Olympischen Spielen in Sydney, damals auf dem Weg zu einer Medaille, musste Jane Saville wieder eine Disqualifikation hinnehmen.

24.03.01: Starke Winde und Schlechtwetter suchten Ostende, den Austragungsort der Cross-Weltmeisterschaft an diesem Wochenende, heim. Außerdem erschwerte ein Streik der belgischen Bahn die Anreise einiger Teams. Nun hoffen die Veranstalter auf einen Wetterumschwung und trockeneres Wetter, denn derzeit bestehen rund zwei Kilometer des Kurses aus Matsch.

23.03.01: Ein ehrgeiziges Ziel haben sich der SCC Berlin und das Landesschulamt für das "Laufjahr 2001" gesetzt. Erstmals wollen die beiden Partner über 10.000 laufende Schüler/innen bei den drei Läufen des SCC in diesem Jahr an den Start bringen. Begonnen wird am 1. April mit dem 4 km Fun-run "Rund um das Berliner Rathaus" mit  erwarteten 1.500 Schülern/innen, beim Avon Running 18. Berliner Frauenlauf am 26. Mai mit 2.500 Schülerinnen und beim 13. real,- Mini-Marathon mit 6.000 Schülern/innen.

23.03.01: Die internationalen Leichtathletik-Großereignisse wie Weltmeisterschaften und Grand-Prix-Finals werden im US-Fernsehen in den nächsten drei Jahren exklusiv über ESPN und ABC ausgestrahlt.

23.03.01: Ato Boldon (TRI) möchte sich in diesem Jahr auf die 100 Meter konzentrieren und dort bei der Weltmeisterschaft in Edmonton seinen Freund und Trainingspartner Maurice Greene (USA) herausfordern. Seinen ersten Start in diesem Jahr bestreitet der 200-Meter-Weltmeister von 1997 heute in Pretoria.

23.03.01: Der Führungswechsel an der Spitze des Deutschen Leichtathletik-Verbandes ist derzeit in aller Munde. Beim Verbandstag in Wunsiedel wird am Samstag aller Voraussicht nach Dr. Clemens Prokop zum neuen Präsidenten gewählt. Prof. Dr. Helmut Digel, der acht Jahre die Geschicke der deutschen Leichtathletik leitete, tritt ab. Ein weiterer wichtiger Punkt in Oberfranken ist der entwickelte Anti-Doping-Code, der mittels Beschluss auf den Weg gebracht und zukunftsweisend sein soll. Das Leichtathletik-Online-Magazin ist in Wunsiedel vor Ort und informiert Sie anschließend über alles Wissenswerte vom DLV-Verbandstag. Im Vorfeld haben wir uns in unseren Berichten bereits damit im Vorfeld beschäftigt.

23.03.01: Paula Radcliffe (GBR) bekräftigte, dass sie für die Cross-WM am Wochenende in bester Verfassung sei. Zuletzt hatte sie sich sechs Wochen in der Höhe von New Mexico vorbereitet, um für die nach Ostende verlegten Titelkämpfe gerüstet zu sein. Einen Vorbericht zur Cross-WM finden Sie hier...

23.03.01: Der Boston-Marathon wartet am 16. April wieder mit hochkarätigen Headlinern auf. Neben den Titelverteidigern Catherine Ndereba und Elijah Lagat (beide Kenia) treten dort auch der Olympiasieger von Sydney, Gezahegne Abera (ETH), und die Goldmedaillengewinnerin von Atlanta, Fatuma Roba (ETH) an. Weitere namhafte Starter sind Moses Tanui (KEN), Bong-Ju Lee (KOR) und Lornah Kiplagat (KEN).

22.03.01: Vieles deutet derzeit darauf hin, dass der international gesperrte Dieter Baumann im Kampf um sein Startrecht beim Hamburg-Marathon am 22. April das Oberlandesgericht anrufen wird. Dieses hatte ihm auch den Weg zum Start bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund geebnet. Einen Fürsprecher fand der Tübinger im Sportrechtsexperten Dieter Rössner, der die in den Fall involvierten Verbände und die Justiz öffentlich kritisierte.

22.03.01: Der 800-Meter-Läufer Mark Everett (USA) hat seine Karriere beendet. 1991 holte er sich bei der Weltmeisterschaft Bronze. Außerdem erzielte er vor allem in der Halle noch Erfolge mit der 4x400-Meter-Staffel.

22.03.01: Nach langem Tauziehen und vielen Diskussionen scheint es nun mit dem Lee Valley National Athletics Centre, das Schauplatz der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2005 in London sein wird, voranzugehen. Das Modell für das Bauvorhaben wurde vorgestellt. 43.000 Zuschauer sollen in der Arena während der Titelkämpfe Platz finden.

21.03.01: Wie Ato Boldon wird auch die Jamaikanerin Merlene Ottey am Freitag in Pretoria und eine Woche später in Stellenbosch antreten. Die 40jährige Sprinterin denkt weiterhin nicht an ein Karriereende, so lange sie in der Weltspitze mithalten kann. Ottey ist das erste Mal überhaupt in Afrika am Start.

21.03.01: Der frühere Olympia-Medaillengewinner Keith Connor ist der neue Chefcoach des australischen Verbandes. Der Ex-Dreispringer selbst sieht seine Aufgabe vor allem darin, die Anstrengungen aller Toptrainer zu einem optimalen Ergebnis zu koordinieren. Selbst betreut er unter anderem Peter Burge und Andrew Murphy.

21.03.01: Kein Startrecht für Dieter Baumann beim Hamburg-Marathon: Eine einstweilige Verfügung lehnte das Landgericht Darmstadt ab. Nun plant der Tübinger unter Umständen weitere gerichtliche Schritte.

21.03.01: Der deutsche Hürdensprinter Florian Schwarthoff gastiert auf Einladung eines Sponsors am kommenden Freitag beim Eishockey-PlayOff-Spiel der zweiten Bundesliga zwischen dem REV Bremerhaven und dem SC Bietigheim-Bissingen, wo die Gewinnerübergabe eines Autos ansteht.

21.03.01: Von Freitag bis Sonntag finden in Brisbane die australischen Meisterschaften statt. Mit dabei sind unter anderem Matt Shirvington, Dmitri Markov, Peter Burge, Andrew Murphy, Lauren Hewitt, Tamsyn Lewis und Tatiana Grigorieva.

20.03.01: Nach Aussage des scheidenden DLV-Präsidenten Prof. Dr. Helmut Digel ist dem Weltverband IAAF bei der Sperre der 3000-Meter-Läufer, die in Dortmund gegen Dieter Baumann liefen, ein Fehler unterlaufen. Nach den Statuten soll nur der nationale Verband darüber befinden dürfen.

20.03.01: Eine Straße im rumänischen Bukarest ist nach dem verstorbenen Weltverbandspräsidenten Primo Nebiolo, der sich in seiner Amtszeit auch um die dortige Leichtathletik verdient machte, benannt worden.

20.03.01: Benedict Ako (TAN) gewann den Barcelona-Marathon mit einer Zeit von 2:13:53 Stunden vor Benjamin Rotich (KEN; 2:14:01 h). Die schnellste Frau war Silvia-Leone Justinho (BRA) in 2:40:32 Stunden. Beim Miranda Halbmarathon setzte sich der Spanier Abel Anton in 1:05:11 Stunden durch.

20.03.01: Ato Boldon (TRI) ist inzwischen zu seinen beiden ersten Rennen in diesem Jahr in Südafrika eingetroffen. Er startet am kommenden Freitag in Pretoria über 100 Meter und nimmt eine Woche später in Stellenbosch die doppelte Distanz in Angriff.

20.03.01: Stabhochspringerin Tatiana Grigorieva (AUS) wird im April beim Clipsal 500 Adelaide V8 Motor Race als Motorsportlerin glänzen und bei einer Celebrity Challenge durch die Straßen Adelaides heizen. Am kommenden Wochenende steht für sie allerdings zunächst bei den Landesmeisterschaften in Brisbane die nächste Leichtathletik-Aufgabe an.

19.03.01: Die Generalprobe für die Cross-WM in Ostende am nächsten Wochenende ist geglückt. 1000 belgische Aktive traten dort am Sonntag an. "Die Strecke ist anspruchsvoller als in Dublin", sagte IAAF-Wettkampfdirektor Sandro Giovannelli.

19.03.01: Friedrich Ruckdeschel (TV Wunsiedel) stellte für die Wintersaison 2001 eine Bestenliste
für den Stabhochsprung der männlichen und weiblichen Jugend B zusammen. Diese finden Sie hier... Die kompletten deutschen Hallen-Bestenlisten gibt es unter www.la-bestenlisten.de ...

19.03.01: Wie bereits am Rande der Deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund angekündigt, stellten nun der Deutsche Leichtathletik-Verband und der Versicherungskonzern Gerling ein neues Nachwuchskonzept vor. Dabei wird jungen Athleten zusätzlich zum Sport eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann ermöglicht, was einem Investitionswert in siebenstelliger Höhe entspricht. Damit soll ab September 2001 die deutsche Nachwuchselite unterstützt werden.

19.03.01: Hicham El Guerrouj (MAR) organisiert als Präsident der Beni Snassen Charity ein internationales Straßenrennen in Berkane, für das schon einige Top-Athleten zugesagt haben. 

19.03.01: Mit dem voraussichtlichen Wechsel von Dr. Clemens Prokop an die Spitze des Deutschen Leichtathletik-Verbandes soll auch der Posten des Vize-Präsidenten Recht ausgedient haben. Zukünftig plant man für diesen Bereich eine hauptamtliche Lösung. Mehr zum DLV-Verbandstag am 24. März in Wunsiedel finden Sie in unseren Berichten...

18.03.01: Die frischgebackene Hallen-Weltmeisterin Hasna Benhassi hatte eine Woche nach ihrem couragierten Rennen über 1500 Meter Glück im Unglück. Die smarte Marokkanerin zog sich bei einem Autounfall nur leichte Verletzungen zu.

18.03.01: Josia Bembe behauptete sich beim Seoul International Marathon in 2:11:49 Stunden gegen den südafrikanischen Landsmann Josia Thugwane um drei Sekunden. Dritter wurde der Japaner Miki Hiroshi (2:11:55 h).

18.03.01: Am 2. Tag der 1. EAA-Winterwurf-Challenge in Nizza bestimmte die Rumänin Nicoletta Grasu mit 65,54 Metern das Diskuswerfen. Das Kugelstoßen der Männer gehörte dem Spanier Manuel Martinez, der als einziger mit 20,27 Metern die 20-Meter-Marke übertraf. Peter Blank landete mit 82,10 Metern einen deutschen Sieg vor dem Österreicher Gregor Högler, dessen 80,81 Meter mit dem Ticket zur WM in Edmonton gleichbedeutend sind. Mehr dazu in unserer Ergebnisrubrik...

18.03.01: Beim Hallen-Länderkampf in Glasgow mit Großbritannien, Skandinavien, Rußland, einem internationalen AllStar-Team und den Great Britain Lions (Nachwuchs) unterlag die deutsche Olympiasiegerin Heike Drechsler (6,51 m) als Zweite der Russin Ljudmila Galkina (6,81 m). Die Österreicherin Doris Auer sprang hinter Svetlana Feofanova (RUS; 4,56 m) mit 4,44 Metern neuen Landesrekord im Stabhochsprung. Daniel Caines (46,21 sec), Jonathan Edwards (17,19 m), Yuri Borzakovsky (1:47,50 min) und Stephanie Graf (2:01,09 min) kamen in ihren Bewerben ebenfalls zu Favoritensiegen. Dem Dreisprung-Olympiasieger gelang dabei die Revanche gegen Hallen-Weltmeister Paolo Camossi (ITA; 16,62 m). Der Gesamtsieg ging an die russische Mannschaft, die sich knapp gegen das internationale AllStar-Team durchsetzte.

18.03.01: Das Hochsprung-Meeting in Wörrstadt, das in diesem Jahr am 26. Mai stattfindet, ist rechtzeitig vor der Neuauflage nun unter www.hochsprung-woerrstadt.de im Internet vertreten. Dort werden alle Infos rund um das Meeting und die Fördergemeinschaft gebündelt.

18.03.01: Vor einer Woche noch gesperrt und am Start bei der Hallen-WM in Lissabon gehindert. Zwei Tage nach Ablauf seiner Suspendierung siegte Jan Fitschen bei einem Lauf in Osnabrück über zehn Kilometer in 31:31 Minuten.

18.03.01: Am ersten Tag der EAA-Winterwurf-Challenge in Nizza sorgte Hammerwerferin Kirsten Münchow mit einer Weite von 67,48 Metern für das wertvollste Ergebnis aus deutscher Sicht. Trotzdem reichte es für die Olympia-Dritte nur zu Rang vier. Den Wettkampf diktierte die Russin Olga Kuzenkova mit 71,30 Metern. Im Kugelstoßen musste sich die frischgebackene Hallen-Weltmeisterin Larissa Peleschenko der nach einer Dopingsperre zurückgekehrten  Ukrainerin Vita Pavlysh (19,47 m) geschlagen geben. Die Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

18.03.01: Der Schwede Henry Kaelarne ist im Alter von 88 Jahren verstorben. In seiner aktiven Zeit fixierte er zwei Weltrekorde und gewann 1936 bei den Olympischen Spielen in Berlin die Bronzemedaille.

 

Archiv:
News 6. bis 17. März 2001
News 26. Februar bis 5. März 2001

News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de