Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

Hallen-WM in Lissabon (09. - 11.03.01):
- Berichte & InfosErgebnisse  - Stimmen & Meinungen - Tagebuch von Karin Ertl -

17.03.01: Zum Auftakt der Engen Summer Series im südafrikanischen Roodepoort besiegte Frantz Kruger (RSA) mit einer Weite von 66,34 Metern den Diskus-Olympiasieger Virgilius Alekna (LIT; 66,02 m). Ein weiterer Goldmedaillengewinner im Feld, der Pole Szymon Ziolkowski, schleuderte den Hammer auf glänzende 82,13 Meter und hielt damit den Südafrikaner Chris Harmse (78,26 m) klar in Schach. Stanislav Olijars (LAT) setzte sich über 110 Meter Hürden in 13,43 Sekunden knapp gegen Shaun Bownes (RSA) durch. Llewellyn Herbert (RSA) holte sich mit einer Zeit von 48,56 Sekunden den Sieg auf der längeren Hürdenstrecke, während dort bei den Frauen Tatjana Tereshchuk (UKR) in 53,89 Sekunden glänzte. Die Mexikanerin Ana Guevara stürmte auf der Stadionrunde in 50,28 Sekunden zum Sieg.

17.03.01: Der Deutsche Andrej Tiwontschik überraschte bei einem Stabhochsprung-Meeting in Clermont-Ferrand als Sieger mit einer Höhe von 5,72 Metern. Auf den Plätzen landeten der Spanier Montxu Miranda (5,72 m) und der Franzose Romain Mesnil (5,62 m). Bei den Frauen behauptete sich die Russin Jelena Beljakova (4,39 m) vor Marie Poissonnier (4,34 m) und der Zweibrückenerin Nastja Ryshich (4,25 m), die wieder einen Abstecher nach Frankreich unternahm.

17.03.01: Die 37jährige Regina Jacobs hat ihren Start bei der Cross-Weltmeisterschaft in Ostende im US-Team nach ihrem mäßigen Abschneiden bei der Hallen-WM in Lissabon abgesagt.

17.03.01: Wie jetzt bekannt wurde, hatte der Jenaer Falk Balzer nur drei Tage nach seiner Dopingprobe, die später ein positives Ergebnis zum Vorschein brachte, bei einem DLV-Arzt eine Blutprobe abgegeben. Der DLV lehnte die Analyse dieser ab, da dies nicht den Regularien entsprach. Offen ist nach wie vor die Möglichkeit einer DNA-Analyse.

16.03.01: Der Leverkusener Stabhochspringer Danny Ecker hat seine Fußoperation gut überstanden. Demnächst steht bereits wieder leichtes Training auf dem Programm. Für den 27. Mai ist beim Diamonds-Cup-Meeting in Ingolstadt das Comeback des Sechs-Meter-Springers der Hallensaison geplant.

16.03.01: 900 bis 1000 Athleten werden am nächsten Wochenende (24./25.3.) bei der Cross-Weltmeisterschaft in Ostende erwartet. Das Organisationskomitee arbeitet jetzt zusammen mit dem Weltverband fieberhaft an der Beseitigung der Probleme, die mit der kurzfristigen Verlegung von Dublin nach Belgien verbunden sind. Titelverteidiger Mohammed Mourhit (BEL) ist einer der Stars der Veranstaltung.

16.03.01: Der Norwich Union International in Glasgow rundet die Hallensaison ab. Dabei treffen fünf Teams aufeinander. Wie im vergangenen Jahr wird auch heuer wieder die deutsche Olympiasiegerin Heike Drechsler die internationale Mannschaft, für die auch Stephanie Graf (AUT) auf die Bahn geht, verstärken. Weitere klangvolle Namen sind Kajsa Bergqvist, Yuri Borzakovsky, Daniel Caines, Mark Lewis-Francis, Juliet Campbell und Jonathan Edwards.

16.03.01: Das Hallen-Meeting in Madrid bewirkte zum Ende der Hallensaison keine entscheidenden Veränderungen in den Ranglisten der Indoor-Meetings mehr. Nach IAAF-Wertung landete die spanische Veranstaltung auf dem 12. Rang. ASVOM Agentur für Sport-Nachrichten stellte uns freundlicherweise die Abschlusstabellen zur Verfügung. Mehr dazu...

15.03.01: Die deutsche Mannschaft bei der 1. EAA-Winterwurf-Challenge am kommenden Wochenende im französischen Nizza wird angeführt von den Olympia-Teilnehmern im Hammerwerfen, Kirsten Münchow und Markus Esser. Mit dabei sind außerdem René Sack, Detlef Bock, Ilona Beyer, Nadine Beckel (alle Kugel), Patrick Stang, Heinrich Seitz, Anja Möllenbeck, Katja Krol (alle Diskus), Benjamin Boruschewski, Manuela Priemer (beide Hammer) sowie Björn Lange, Peter Blank, Dörthe Friedrich und Jana Woytowska (alle Speer). Die DLV-Vertreter erwartet dort zum Teil hochkarätige Konkurrenz wie Larissa Peleschenko (RUS), Yuri Belonog (UKR) oder Olga Kuzenkova (RUS).

15.03.01: Der schnelle und flache Kurs des Berliner Halbmarathon wurde durch eine Streckenkorrektur noch attraktiver gemacht. Der "Sightseeingcharakter" des Laufes am 1. April durch die City konnte, insbesondere für die vielen auswärtigen Gäste, dadurch noch verstärkt werden. Der Ansturm auf den Frühjahrsklassiker lässt nicht nach: 8.037 Anmeldungen liegen dem SCC bereits für den Rekordlauf vor.

15.03.01: Ohne deutsche Beteiligung muss die Cross-Weltmeisterschaft am 24. und 25. März in Ostende auskommen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband bekräftigte seine Entscheidung, zu diesen Titelkämpfen keine Teilnehmer zu entsenden. Hingegen wurden für die European 10.000-Meter-Challenge im spanischen Barakaldo am 7. April mit Irina Mikitenko, Luminita Zaituc, Sabrina Mockenhaupt und Michaela Möller bereits vier Frauen fest nominiert. Aus einem Kreis von sechs Männern werden nach der Halbmarathon-DM (24.3.) noch vier Teilnehmer ausgewählt.

15.03.01: Die Spatzen pfiffen es schon seit ein paar Tagen von den Dächern. Jetzt ist es offiziell: 400-Meter-Olympiasiegerin Cathy Freeman wird in diesem Jahr nicht auf der Bahn zu sehen sein. Sie wolle mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen und sich von der Olympiasaison erholen, um 2002 zu den Commonwealth Games wieder zurückzukehren. Vor allem psychisch will die Nationalheldin Australiens eine Auszeit nehmen. Ein Karriereende ist allerdings nicht angedacht, vielmehr bleibt Freemans Ziel die Titelverteidigung in vier Jahren in Athen. Die Pause hatte sie mit ihrem Coach Peter Fortune abgesprochen. Mehr dazu in unseren Berichten...

15.03.01: Das irische Sports Council hat seine Athleten vor der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels Creatin gewarnt. Bei einer Kurzzeiteinnahme könnten körperliche Fehlfunktionen und Dehydration nicht ausgeschlossen werden.

15.03.01: Die einzige deutsche Einzelmedaille bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon ging auf das Konto der Fünfkämpferin Karin Ertl. Nun hat sie auf ihrer Homepage die Tage in Portugal in einem Lissabon-Tagebuch noch einmal Revue passieren lassen. Werfen Sie einen Blick rein unter www.karin-ertl.de

15.03.01: Einige exzellente Leistungen gab es beim Hallen-Meeting in Madrid zu bewundern. In den Sprints über 60 Meter setzten sich Freddy Mayola (CUB) und Merlene Ottey (JAM) in 6,55 bzw. 7,12 Sekunden durch. Glory Alozie, die sich für die Hallen-WM noch von der nigerianischen Mannschaft abgemeldet hatte, legte die 60 Meter Hürden in 7,88 Sekunden zurück. Die Russinnen Svetlana Feofanova (4,61 m - Stab) und Tatjana Lebedeva (14,85 m - Drei) bestachen in den Sprüngen und verwiesen die Olympiasiegerinnen Marinova und Dragila auf die Plätze. Der Kubaner Ivan Pedroso flog 8,32 Meter weit und Manuel Martinez sorgte im Kugelstoßen mit 20,91 Metern für einen einheimischen Sieg. Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik...

14.03.01: Die Entscheidung über die Vergabe des Weltcups 2002, um den sich die Stadt Stuttgart kurzfristig beworben hat, wurde um vier Wochen vertagt. Scheinbar gibt es eine Vereinbarung zwischen dem DLV und den Organisatoren der Europameisterschaft 2002 in München, nach der keine weitere Großveranstaltung 2002 auf deutschem Boden stattfinden soll. Dies ist noch zu klären. Madrid ist ein weiterer Bewerber um den Weltcup.

14.03.01: Am Freitag startet in Roodepoort die südafrikanische Engen Summer Series. Weitere Stationen sind Pretoria (23.3.) und Stellenbosch (30.3.). Zu diesen Veranstaltungen werden einige hochkarätige Namen erwartet. Unter anderem haben Ato Boldon, Merlene Ottey, Szymon Ziolkowski, Mark Crear, Iwan Thomas und Stanislavs Olijars gemeldet. Die einheimischen Athleten Shaun Bownes (110m Hürden) und Chris Harmse (Hammer) peilen neue Landesrekorde an.

14.03.01: Die Forderung der führenden Marathon-Veranstalter nach Bluttests (wir berichteten) stieß beim Weltverband IAAF in Person von Arne Ljungqvist, Chef der medizinischen Kommission, auf offene Ohren. Er signalisierte Unterstützung und hat nichts gegen einen Vorstoß der Marathonläufe in Eigenregie einzuwenden. Vielmehr würde er gespannt den Ergebnissen entgegenblicken. Bei der WM in Edmonton sollen im August EPO-Tests durchgeführt werden.

14.03.01: Patrick Ivuti führt das kenianische Aufgebot für die Cross-Weltmeisterschaft in Ostende in Abwesenheit von Paul Tergat an. Paul Kosgei, Charles Kamathi, Benjamin Limo, Sammy Kipketer, Lydia Cheromei, Susan Chepkemei, Sally Barsosio und Rose Cheruiyot sind weitere klangvolle Namen der 36 Athleten starken Cross-Fraktion, die die Farben Kenias am 24. und 25. März vertreten.

13.03.01: Das IAAF-Council hat im weiteren Verlauf seiner Sitzung in Lissabon beschlossen, dass der Dopingfall der rumänischen Hammerwerferin Mihaela Melinte an das Schiedsgericht verwiesen wird. Der britische 400-Meter-Läufer Mark Richardson verzichtete von sich aus darauf und kannte die IAAF-Regularien an. Nach Aussage des britischen Verbandes will Richardson, der im letzten Jahr positiv auf Nandrolon getestet wurde, seinen Beitrag zur Aufklärung vor kontaminierten Nahrungsergänzungsmitteln leisten. Deshalb wurde ein Gnadengesuch zunächst abgelehnt, soll aber zu einem späteren Zeitpunkt erneut geprüft werden. Das technische Komitee führte einige mögliche Regeländerungen an. Diese sollen noch in diesem Jahr bei Grand-Prix-II-Meetings getestet werden. Eine Entscheidung könnte beim Kongress in Edmonton im August fallen. Dies betrifft beispielsweise die Sprints, bei denen bereits ein Fehlstart zur Disqualifikation führen könnte. Bei den Sprüngen wird erwägt, die Anzahl der Versuche pro Höhe von drei auf zwei zu reduzieren. Offiziell ein neuer Bewerb ist der Zehnkampf für Frauen, wobei der Siebenkampf nach wie vor die Meisterschaftsdisziplin im Mehrkampf bleibt.

13.03.01: Nach vierjähriger Amtszeit wird sich der DLV-Athletenbeauftragte Dr. Steffen Brand von dieser Aufgabe zurückziehen. Ein Nachfolger soll beim DLV-Verbandstag in Wunsiedel am 24. März bestimmt werden.

13.03.01: Michael Johnson (USA) bekräftigte, dass er in diesem Jahr nach den Goodwill Games seine aktive Laufbahn beenden werde. Er habe im Sport alles erreicht und wolle in Brisbane seinen Fans "Goodbye" sagen.

13.03.01: Der Doppelstart von Sonia O'Sullivan bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon über 1500 und 3000 Meter ging gründlich daneben. Statt um die Medaillen, lief die Irin in den jeweiligen Endläufen nur hinterher. Nun wird sie sich bei der Cross-Weltmeisterschaft in Ostende am 25. März auf die vier Kilometer konzentrieren.

13.03.01: Nach seiner dritten positiven Dopingprobe in seiner Karriere, vorgenommen im letzten Jahr, wurde nun der ukrainische Kugelstoßer Alexandr Bagach vom Weltverband lebenslänglich gesperrt.

13.03.01: In zwei Wochen - am 28. März - ist der endgültige Meldeschluss für den 16. Hansaplast Marathon Hamburg am 22. April 2001. Und bereits heute liegen dem veranstaltenden Hamburger Leichtathletik-Verband mehr als 16.000 Meldungen vor. Keine Frage also, dass es auch in diesem Jahr an der Elbe wieder einen neuen Teilnehmerrekord geben wird! Jeder, der noch in Hamburg an den Start gehen möchte, muss sich mit seiner Anmeldung beeilen. Denn die Teilnehmerzahl in Hamburg ist auf 18.000 Läufer/innen und 2.000 Skater/innen begrenzt. "Trotz der erfreulich hohen Teilnehmerzahl garantieren wir, dass jede bei uns bis zum offiziellen Meldeschluss eingehende Anmeldung angenommen wird - auch wenn dadurch die gesetzte Grenze überschritten wird", garantiert Wolfram Götz, Veranstaltungsmanager von Deutschlands zweitgrößtem Citymarathon. "Danach werden allerdings keine Anmeldungen mehr angenommen - auch nicht am
Veranstaltungswochenende", so Götz weiter.

12.03.01: Nie mehr will 1500-Meter-Olympiasieger Noah Ngeny (KEN) in die Halle zurückkehren. Nach eigener Aussage kommt er mit den engen Kurven nicht zurecht. Beim Sparkassen-Cup in Stuttgart gab Ngeny sein Hallen-Debüt. Einen Tag nach seiner Niederlage bei der Hallen-WM entschied er sich gegen weitere Indoor-Starts, nachdem er tags zuvor noch meinte: "Man soll niemals nie sagen."

12.03.01: Das IAAF-Council hat auf seiner Sitzung im Anschluss an die Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon beschlossen, dass die Sperre der deutschen 3000-Meter-Läufer, die in Dortmund gegen Dieter Baumann antraten, am 15. März endet. Konsequenzen hatte dies zuvor nur für Jan Fitschen, der für die Hallen-WM von diesem Ausschuss nicht freigegeben wurde. Nun herrscht allerdings bei Verband und den betroffenen acht Aktiven Erleichterung vor.

12.03.01: 1500-Meter-Weltmeister Hicham El Guerrouj (MAR) will spätestens ab der nächsten Saison auf die längeren 5000 Meter wechseln. Sollte der Zeitplan der WM in Edmonton noch geändert werden, wird er auch dort bereits einen Doppelstart ins Auge fassen. Ansonsten möchte er nach den Freiluft-Titelkämpfen in Zürich die 5000 Meter angehen. 

12.03.01: Die erst 16jährige Angel Perkins machte bei den US-High-School-Hallen-Meisterschaften auf den 200 und 400 Metern mit Zeiten von 23,59 bzw. 53,25 Sekunden auf sich aufmerksam.

11.03.01: In Australien machen Gerüchte die Runde, nach denen 400-Meter-Olympiasiegern Cathy Freeman in diesem Jahr eine Wettkampfpause einlegen möchte. Die Nationalheldin sei nicht genug motiviert, ausgebrannt und kämpfe außerdem nach wie vor mit privaten Differenzen.

11.03.01: Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler kündigte am Rande der Hallen-WM in Lissabon an, nicht vor Juni in die Freiluftsaison einsteigen zu wollen. Die Karlsruherin bezeichnete die Titelkämpfe, die aus deutscher Sicht enttäuschend verliefen, nur als "Zwischenstation" für den Sommer. Trotz vier ungültiger Sprünge in der Halle am Atlantik umschrieb ihre Hallensaison als "Schritt nach vorne" und erkannte die Leistungen ihrer Mitstreiterinnen, die sie auf den fünften Platz verwiesen, neidlos an.

11.03.01: Kazumi Matsuo gewann den japanischen Frauen-Marathon in Nagoya in guten 2:26:01 Stunden um drei Sekunden vor Takami Ominami. Dritte wurde Yukiko Okamoto in 2:26:21 Stunden.

11.03.01: Die 20jährige Hammerwerferin Bronwyn Eagles sorgte bei einem Meeting im australischen Hobart mit einem Commonwealth-Rekord von 68,83 Metern für den Höhepunkt. Der Kenianer William Chirchir gewann die 800 Meter in 1:46,55 Minuten. Die australische Sprinterin Lauren Hewitt landete wieder einen Doppelsieg über 100 und 200 Meter. 

11.03.01: Dublin darf die Cross-Weltmeisterschaft nun im nächsten Jahr austragen, nachdem der irische Verband in der letzten Woche wegen der grassierenden Maul- und Klauenseuche für die Titelkämpfe am 24. und 25. März zurückziehen musste. Danach folgen Lausanne (2003), Brüssel (2004) und Le Mans (2005). Das Grand-Prix-Finale 2002 findet in Paris statt, die Halbmarathon-Weltmeisterschaft 2003 im portugiesischen Vilamoura und die Jugend-WM 2003 wird im kanadischen Sherbrooke ausgetragen. Das beschloss das IAAF-Council am Rande der Hallen-WM in Lissabon. Der Ausschuss tagt noch bis Dienstag und entscheidet im weiteren Verlauf auch über die Sperre der deutschen 3000-Meter-Läufer.

11.03.01: Der Deutsche Dirk Heinze überzeugte bei den NCAA Indoor Championships in Fayetteville (USA) über 800 Meter als Zweiter hinter Patrick Nduwimana (1:45,33 min) in 1:45,95 Minuten, was zugleich deutsche Jahresbestzeit bedeutet. Weitaus schlechter lief es für Larissa Kleinmann, die die 5000 Meter nach einer Dehydration nur als Zehnte beendete. Bis zu 3000 Metern lag sie alleine in Front. Nach einem Krankenhausaufenthalt musste sie über 3000 Meter noch einmal ran. Gesundheitlich angeschlagen, blieb ihr jedoch nur die Aufgabe nach 2400 Metern. "Das Ganze ist schon sehr ärgerlich", sagte die 22jährige angesichts der Siegerzeiten bei den Nationals. Im Stabhochsprung der Frauen machte die Isländerin Thorey Elisdottir mit 4,51 Metern auf sich aufmerksam. Janus Roberts katapultierte die Kugel auf beeindruckende 21,36 Meter. Ein Fotofinish gab es auf den 400 Metern: Rickey Harris verwies Andrew Pierce in 45,78 Sekunden zeitgleich auf Platz zwei.

10.03.01: Der portugiesische Präsident Hon Jorge Sampaio wurde von IAAF-Präsident Lamine Diack mit der "Golden Order of Merit" ausgezeichnet. Hon Samaio ist selbst aktiv und will am 1. April am Halbmarathon in Lissabon teilnehmen.

10.03.01: IAAF-Generalsekretär Istvan Gyulai verteidigte am Rande der Hallen-WM in Lissabon sein Verhalten im Zusammenhang mit den Sperren der deutschen 3000-Meter-Läufer und verwies darauf, dass allein das IAAF-Council, dem auch DLV-Präsident Prof. Dr. Helmut Digel angehört, darüber entscheiden kann und in Kürze endgültig wird. Sei es nach ihm gegangen, hätte auch Jan Fitschen in Lissabon laufen dürfen.

10.03.01: Am ersten Tag der NCAA Indoor Championships in Fayetteville (USA) machte 400-Meter-Läufer Andrew Pierce bereits in der Qualifikation mit einer Zeit von 45,78 Sekunden auf sich aufmerksam. Der sympathische Olympia-Finalist Kim Collins (STK) siegte über die 200 Meter in 20,55 Sekunden, während bei den Frauen Cedoni Mothersill (CAY) in 22,89 Sekunden (VL: 22,84 sec) am schnellsten war. Den Weitsprung der Frauen entschied Jenny Adams (6,68 m) für sich. Die Deutsche Kirsten Bolm wurde mit 6,34 Metern Siebte. Zu den Geschlagenen gehörte Larissa Kleinmann, die auch noch auf den 3000 Metern startet, über 5000 Meter in 16:32,48 Minuten als Zehnte. Bei den Männern überzeugte auf dieser Strecke der Kenianer David Kimani in 13:42,32 Minuten.

09.03.01: Bereits am ersten Tag der Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon waren ein paar Überraschungen an der Tagesordnung. So holten sich Pavla Hamackova und Paolo Camossi unerwartete Titel. Zu den Enttäuschten gehörte der deutsche Dreispringer Charles Friedek als Vierter. Stimmen aus Lissabon finden Sie hier...

09.03.01: Die Stadt Stuttgart bewirbt sich kurzfristig um die Ausrichtung des Weltcups 2002 im Gottlieb-Daimler-Stadion. Eine Entscheidung darüber soll nach der Hallen-WM in Lissabon fallen.

09.03.01: Die Befürworter eines kombinierten neuen Wembley-Stadions in London geben nicht auf. Ex-Sportminister Tony Banks plädierte nun dafür, die Arena im Hinblick auf die Weltmeisterschaft 2005 und eine mögliche Olympiabewerbung auch leichtathletiktauglich zu bauen. Geplant ist derzeit ein weiteres Stadion in Picketts Lock.

09.03.01 Jan Fitschen blieb nur das Zuschauen. Der nach seinem Lauf gegen Dieter Baumann bei der Deutschen Hallen-Meisterschaft vom Weltverband gesperrte deutsche 3000-Meter-Läufer trat vergeblich die Reise nach Lissabon zur Hallen-WM an. Die Bemühungen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes und das Gnadengesuch deutscher Top-Athleten trugen keine Früchte. Die Vorläufe mussten ohne den Wattenscheider stattfinden. Bereits im Vorfeld hatte unter anderem DLV-Generalsekretär Frank Hensel die Lage als "problematisch" bezeichnet. Über die Dauer der Sperre der deutschen Läufer, von denen einige für die Cross-DM am letzten Wochenende eine Ausnahmegenehmigung erhalten hatten, soll das IAAF-Council erst am Montag endgültig befinden. Mehr zum 1. Tag in Lissabon...

09.03.01: Bereits im heutigen Vorlauf über 3000 Meter treffen bei der Hallen-WM in Lissabon Sonia O'Sullivan (IRL) und Gabriela Szabo (ROM) aufeinander. Während die Osteuropäerin in Birmingham im Februar einen neuen Weltrekord aufstellte, bereitete sich ihre Rivalin in Australien auf die Titelkämpfe vor. Das morgige Finale wird mit Spannung erwartet.

09.03.01: Der britische Verband bemüht sich um eine Vorverlegung der Siegerehrung des Dreisprungs bei der Hallen-WM. Dieser Bewerb findet heute um 11.30 Uhr Ortszeit noch vor der offiziellen Eröffnung statt und der britische Star Jonathan Edwards plant anschließend sogleich den Rückflug auf die Insel, so dass er zur Medaillenübergabe nicht mehr im Stadion wäre.

08.03.01: Der im vergangenen Jahr viermal positiv auf das verbotene Nandrolon getestete US-Kugelstoßer C.J. Hunter hat sich entschieden, nicht gegen die erhobenen Vorwürfe vorzugehen. Vielmehr beteuerte er weiter seine Unschuld und bestätigte seinen Rücktritt vom aktiven Wettkampfgeschehen. Der US-Verband sprach unabhängig davon eine zweijährige Dopingsperre gemäß den nationalen und internationalen Regeln aus.

08.03.01: Möglicherweise mit längeren Stäben wird Olympiasiegerin Stacy Dragila (USA) bei ihrem morgigen Wettkampf bei der Hallen-WM auf Höhenjagd gehen. Außerdem hofft die Weltrekordhalterin, dass sich die anderen Springerinnen nicht zu lange mit den niedrigen Höhen beschäftigen und sie rasch in die Konkurrenz einsteigen kann. Die Anlage, auf der sie bereits trainierte, bezeichnete sie als "sehr schnell".

08.03.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband konnte im Kampf um das Startrecht von Jan Fitschen bei der Hallen-WM eine außerordentliche Sitzung des IAAF-Councils noch am Donnerstagabend erreichen, nachdem Generalsekretär Istvan Gyulai und Präsident Lamine Diack zunächst in Lissabon verkündet hatten, dass der Wattenscheider nicht starten dürfe, obwohl er schon mit Akkreditierung und Startnummer ausgestattet wurde und er in der offiziellen Teilnehmerliste mit aufgeführt ist. Der DLV soll auch eine gerichtliche Anordnung in Lissabon beantragt haben.

08.03.01: Der Marokkaner Hicham El Guerrouj hat sich gegen einen Doppelstart über 1500 und 3000 Meter bei der Hallen-WM in Lissabon entschieden und wird nur auf der längeren Distanz antreten. Damit kommt es zu keiner Revanche auf den 1500 Metern mit Olympiasieger Noah Ngeny (KEN).

08.03.01: Hürdensprinterin Glory Alozie hat nun die kursierenden Gerüchte bestätigt, nach denen sie die Nationalität tauschen will. Die Nigerianerin plant, die spanische Staatsbürgerschaft zu beantragen. Mit ausschlaggebender Grund dafür ist der Umgang der nigerianischen Funktionäre mit dem Tod ihres Verlobten Hyginus Anugo im Vorfeld der Olympischen Spiele von Sydney. Alozie lebt und trainiert bereits seit längerem in Spanien und sagte ihre Hallen-WM-Teilnahme ab.

08.03.01: Der deutsche 3000-Meter-Läufer Jan Fitschen darf scheinbar nicht an der Hallen-WM in Lissabon teilnehmen. IAAF-Präsident Lamine Diack soll dies im Alleingang entschieden haben. DLV-Athletensprecher Stefan Letzelter hatte sich noch für ein Gnadengesuch eingesetzt, nachdem Fitschen nach seinem Lauf gegen Dieter Baumann bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften vom Weltverband gesperrt worden war. Damit reduziert sich die deutsche Mannschaft in Portugal auf 17 Aktive.

08.03.01: Der Austragungsort der Cross-Weltmeisterschaft musste erneut geändert werden, nachdem Brüssel, das für Dublin in die Bresche gesprungen war, Probleme mit Unterkünften für den Leichtathletik-Tross hatte. Ostende ist nun Schauplatz der Titelkämpfe am 24. und 25. März.

08.03.01: Die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Leichtathletik-Verbandes erwartet von Hürdensprinter Falk Balzer in seinem aktuellen Dopingfall noch eine schriftliche Stellungnahme, ehe sie die zweijährige Sperre beantragt.

08.03.01: Olympiasieger Jonathan Edwards (GBR) übt sich vor der Hallen-WM in Lissabon, bei der morgen die Entscheidung im Dreisprung ansteht, in Understatement. Er wisse nicht, wie er mit der Anlage zurechtkäme. Sein 21jähriger Landsmann Christian Malcolm ist sich hingegen seiner Favoritenrolle über die 200 Meter bewusst.

08.03.01: Der am 1. April stattfindende Berliner Halbmarathon hat mit 7.352 Teilnehmern bereits mehr Voranmeldungen, als im letzten Jahr Starter (7.025). Eine neue Rekordteilnehmerzahl ist somit sicher.

08.03.01: Hinter dem Hallen-WM-Start des britischen 400-Meter-Läufers Jamie Baulch, der für die Staffel nominiert ist, steht wegen einer Rückenverletzung ein dickes Fragezeichen. Baulch war kürzlich auch zum neuen Teamkapitän der Briten ernannt worden.

08.03.01: Der australische Weitspringer Peter Burge, der am letzten Sonntag in Sindelfingen mit einer Weite von 8,11 Metern den Landesrekord für die Halle einstellte, tritt als Medaillenkandidat bei der Hallen-WM in Lissabon an. Deshalb soll es dort auch noch weiter hinausgehen.

07.03.01: Der britische Hürdenstar Colin Jackson kündigte im Steeple-Interview an, nach seiner Verletzung im Mai wieder in das Wettkampfgeschehen eingreifen zu wollen. Mehr dazu...

07.03.01: Neben den Cross-Weltmeisterschaften in Dublin wurden in Großbritannien ein paar weitere kleinere Leichtathletik-Veranstaltungen wegen der grassierenden Maul- und Klauenseuche abgesagt. Der Ire Mark Carroll wird hingegen nach der Verlegung der Cross-Titelkämpfe nach Brüssel auf einen dortigen Start verzichten.

07.03.01: Diskus-Olympiasieger Virgilius Alekna (LIT) steigt nach einer Knieoperation noch in diesem Monat in Südafrika in die neue Wettkampfsaison ein. Er hat im Rahmen der dortigen Engen-Serie drei Starts vorgesehen. Nach der überstandenen Verletzung will er dort seine Verfassung prüfen. Hammerwurf-Olympiasieger Szymon Ziolkowski (POL) soll ebenfalls an der Serie, die am 16. März startet, teilnehmen.

07.03.01: Der britische Dreispringer Larry Achike musste seinen Start bei der Hallen-WM in Lissabon wegen einer Fußverletzung kurzfristig absagen.

07.03.01: 200 ausländische Läufer können am 15. April am Pyongyang International Marathon in Nordkorea teilnehmen. Die kommunistische Regierung öffnet damit ihre Landesgrenzen für diese Veranstaltung.

07.03.01: Die Entscheidung über ein Startrecht von Dieter Baumann beim Hamburg-Marathon wurde vom Landgericht Darmstadt auf den 21. März vertagt. Der Veranstalter selbst schloss vor wenigen Tagen einen Start des international gesperrten Tübingers am 22. April in der Hansestadt aus.

07.03.01: Mit Carla Sacramento, aber ohne Fernanda Ribeiro geht die portugiesische Mannschaft bei der Hallen-WM in Lissabon vor den heimischen Fans an den Start. Rui Silva ist auf den 1500 Metern der aussichtsreichste Starter bei den Männern. Interne Unstimmigkeiten gab es beim Trainerstab bei der Nominierung von Stabhochspringer Nuno Fernandes.

07.03.01: Die irische Hoffnungsträgerin Sonia O'Sullivan äußerte sich etwas enttäuscht über die Verlegung der Cross-WM von Dublin nach Brüssel. Nun will die Olympia-Zweite zunächst bei der Hallen-WM auf Medaillenjagd gehen, ehe sie ihre gute Form auch im Querfeldeinlauf beweisen möchte. Sie sei froh, dass die Titelkämpfe überhaupt stattfinden können und hoffe, im nächsten Jahr vor heimischem Publikum an den Start gehen zu können.

06.03.01: Der südafrikanische Kugelstoßer Burger Lambrechts wurde positiv auf das verbotene Stanozolol getestet und daraufhin von seinem Verband suspendiert. Der Test wurde am 23. Februar durchgeführt, als er in Port Elizabeth einen neuen Afrikarekord (20,90 m) erzielt hatte.

06.03.01: Falk Balzer will, nachdem die B-Probe seinen positiven Dopingbefund bestätigte, eine DNA-Analyse durchführen lassen, um zu beweisen, Opfer einer Manipulation geworden zu sein. Unter Umständen könnte sein Fall bereits nach dem neuen Anti-Doping-Code, der am 24. März beim DLV-Verbandstag in Wunsiedel verabschiedet werden soll, verhandelt werden.

06.03.01: Der marokkanische Weltmeister Hicham El Guerrouj will eine Änderung des Zeitplans bei der Weltmeisterschaft in Edmonton erreichen, damit er dort sowohl über seine Hausstrecke, die 1500 Meter, als auch auf den längeren 5000 Metern an den Start gehen kann. Mit diesem Wunsch soll sich die IAAF am Rande der Hallen-WM in Lissabon beschäftigen.

06.03.01: Mit großen Namen reist die kubanische Nationalmannschaft zur Hallen-WM in Lissabon an. Das Aufgebot wird angeführt von Ivan Pedroso, der auf seinen Start in Sindelfingen kurzfristig verzichtete, Anier Garcia und Javier Sotomayor.

06.03.01: Die Cross-Weltmeisterschaften am 24. und 25. März werden aufgrund der grassierenden Maul- und Klauenseuche nicht im irischen Dublin ausgetragen. Zu dieser Entscheidung kamen die Veranstalter gemeinsam mit dem irischen Verband und der irischen Regierung. Als Ersatzort ist nun Brüssel in die Bresche gesprungen. Dort wird alljährlich ein Crosslauf der IAAF-Serie ausgetragen, auf dessen Parcours nun auch die WM stattfindet.

06.03.01: Die vielen Absagen hatten den für das Sindelfinger Hallen-Meeting Verantwortlichen, Herbert Bohr und Robert Wagner, am vergangenen Sonntag etwas die Laune verdorben. Mit ein paar Unterdistanzen und passablen Leistungen der übrig gebliebenen Athleten ist es letztlich immerhin gelungen, sich in den Punktewertungen der Hallen-Meetings im Mittelfeld einzureihen. Mehr dazu finden Sie hier...

06.03.01: Coby Miller - statt zur Hallen-WM unter's Messer! Der US-Sprinter, der bei den US-Hallen-Meisterschaften die 200 Meter in der Weltjahresbestzeit von 20,31 Sekunden zurückgelegt hatte, kollidierte nach dem Zieleinlauf mit zwei anderen Sprintern und musste sich danach den Bruch noch in Atlanta im Krankenhaus operieren lassen.

 

Archiv:
News 26. Februar bis 5. März 2001
News 17. bis 25. Februar 2001

News 7. bis 16. Februar 2001

News 28. Januar bis 6. Februar 2001

News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de