Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

16.02.01: Danny Ecker (D) möchte bei einem Showwettkampf in Potsdam am kommenden Sonntag seine Hallensaison vor der anstehenden Fuß-Operation beenden. Seine erste Saisonniederlage am gestrigen Donnerstag in Stockholm nahm er locker.

16.02.01: Nach dem Feuerwerk von Weltjahresbestleistungen im Stockholmer Globen (siehe Berichte und Ergebnisse) kommt es am Sonntag in Birmingham zum nächsten hochkarätigen Hallen-Meeting. Gemeldet sind neben der starken internationalen Konkurrenz auch die Deutschen Heike Drechsler, Nicole Humbert, Charles Friedek, Nastja Ryshich und Falk Balzer. Allen Johnson (USA), Colin Jackson (GBR) und Hicham El Guerrouj (MAR) sagten ihre Starts ab.

16.02.01: Die legendäre Jackie Joyner-Kersee (USA), Weltrekordhalterin im Siebenkampf, hat nun ihren endgültigen Rücktritt bekannt gegeben. Im letzten Jahr hatte die 38jährige noch einmal bei den US-Trials den Versuch unternommen, sich im Weitsprung für die Olympischen Spiele zu qualifizieren.

16.02.01: Vor nur 1500 Zuschauern holte sich die Irin Sonia O'Sullivan bei einem Meeting der australischen Grand-Prix-Series in Sydney in 4:06,34 Minuten vor Georgie Clarke (AUS) den Sieg über 1500 Meter. Der Olympia-Zweite im Weitsprung, Jai Taurima (AUS), sprang mit 7,93 Metern auf den zweiten Platz hinter seinem Landsmann Peter Burge (8,07 m w). Tatjana Grigorjeva (AUS) überquerte im Stabhochsprung 4,20 Meter. Bei den Männern siegte Dimitri Markov mit 5,60 Metern vor dem höhengleichen Paul Burgess (beide Australien). Sandie Richards (JAM) gewann die 400 Meter ungefährdet in 50,93 Sekunden. Ähnlich klar setzte sich Tamsyn Lewis (AUS) über die 800 Meter durch (2:02,86 min).

15.02.01: Der Ukrainer Sergej Dymchenko hat das Hochsprung-Meeting im slowakischen Banska Bystrica mit übersprungenen 2,31 Metern gewonnen. Charles Austin (USA) wurde vor den höhengleichen Jan Janku (CZE), Dalton Grant (GBR) und Djordje Niketic (YUG), alle 2,26 Meter, Zweiter. Dymchenko, Austin und Janku starten am Samstag auch bei "Hochsprung mit Musik" in Arnstadt.

15.02.01: Eine ganze Reihe Top-Athleten treten am Samstag bei den Simplot Games in Pocatello (USA) an. Wieder mit dabei ist Stabhochspringerin Stacy Dragila, die am vergangenen Freitag dort mit 4,65 Metern einen möglichen Weltrekord sprang. Jearl Miles-Clark, Melissa Morrison, Terrence Trammell, Adam Nelson und Jon Drummond sind die weiteren Stars in Idaho.

15.02.01: Olympiasiegerin Cathy Freeman würde Marion Jones (USA) gerne als Gegnerin auf den 400 Metern sehen. Dann wäre ein neuer Weltrekord möglich, so die Australierin, die seit der WM 1997 bei den "Big Events" stets als Siegerin auf der Stadionrunde hervorging. Sie könne noch viel schneller als in Sydney laufen.

15.02.01: Der Marokkaner Hicham El Guerrouj, bereits in England eingetroffen, hat seinen Start am kommenden Sonntag in Birmingham wegen Bronchitis abgesagt. Sein Auftritt in einer Woche in Gent ist weiterhin eingeplant.

14.02.01: Peter Schumann wurde vom Schuldienst freigestellt und wird seinen Sohn Nils in den nächsten Monaten als Trainer betreuen. Der Olympiasieger startet am 3. März bei den Deutschen Cross-Meisterschaften in Regenburg über die Mittelstrecke.

14.02.01: Olympiasieger Noah Ngeny kündigte für sein morgiges Rennen in Stockholm einen völlig anderen Lauf als noch in Stuttgart an. Dort war der Kenianer bei seinem Hallendebüt nur hinterher gelaufen.

14.02.01: Sebastian Coe hat in einer Kolumne den britischen Ex-Sprinter Linford Christie heftig kritisiert. Der jetzige Trainer von Darren Campbell und Katherine Merry bezeichnete die britische Leichathletik in einem Interview als "korrupt". Coe meinte daraufhin unter anderem, Christies Laufbahn sei auch nicht frei von Fehlern. Christie konterte. Er sei überrascht, dass Coe in der Lage sei, seine Stellung zu kommentieren. Christies Dopingsperre ist in diesen Tagen abgelaufen.

14.02.01: Die Olympia-Zweite Tatjana Grigorjeva (AUS) steigt am kommenden Freitag in Sydney in die Saison ein. Zwei Tage später springt sie in Canberra.

14.02.01: Die Leser der Westdeutschen Zeitung Krefeld haben den Junioren-Weltmeister im Zehnkampf, Dennis Leyckes, zum Sportler des Jahres gewählt.

14.02.01: Die hohen Normen, die vom Weltverband IAAF für die Qualifikation zur Hallen-WM und Freiluft-WM vor allem in den technischen Bewerben vorgegeben wurden, geben auch beim Deutschen Leichtathletik-Verband Anlass zur Kritik. Weltweit haben erst wenige Athleten diese Hürde genommen und national kann man die Aktiven, die sich ihre Tickets bislang sicherten, an den Händen abzählen. Der DLV rechnet mit einem Lissabon-Aufgebot von nur 15 bis 20 Athleten. Fünfkämpferin Karin Ertl schlitterte am letzten Wochenende um 15 Punkte an den geforderten 4500 Punkten vorbei, der Olympia-Fünfte im Weitsprung, Kofi Amoah Prah, blieb in Erfurt zwei Zentimeter unter den 8,15 Metern. Der Berliner soll für Edmonton sogar 8,25 Meter abliefern, fünf Zentimeter mehr als seine Bestleistung im letzten Jahr. "Verschließt man hier die Augen vor den Tatsachen?", fragt beispielsweise Mehrkampf-Bundestrainer Claus Marek.

14.02.01: Danny Ecker (D) lässt sich auch durch seinen Sechs-Meter-Sprung von Dortmund nicht beirren. Er stellt die notwendige Fußoperation am 22. Februar über eine Teilnahme und Siegchance bei der Hallen-WM in Lissabon.

14.02.01: Der Weltverband IAAF hat den Weltrekord der 4x200-Meter-Staffel der USA, die am 29. April 2000 in Philadelphia diese Strecke in 1:27,46 Minuten lief, offiziell anerkannt. In die Rekordbücher gehen LaTasha Jenkins, LaTasha Colander-Richardson, Nanceen Perry und Marion Jones als Läuferinnen ein.

14.02.01: Der Olympia-Dritte Tesfaye Tola (ETH) startet am 22. April beim bedeutenden London-Marathon und trifft dort auf starke Konkurrenz. Paul Tergat (KEN) plant in England sein Marathondebüt.

14.02.01: Wie bereits berichtet will Ato Boldon (TRI) im März in Südafrika in die Saison einsteigen. Am 23. März startet er voraussichtlich in Pretoria über die 100 Meter und eine Woche später in Stellenbosch über die 200 Meter. Die Meetings gehören zu einer kleinen Serie, die am 16. März in Roodepoort beginnt und mehrere namhafte Athleten erwartet.

13.02.01: Die österreichische Olympia-Zweite Stephanie Graf steigt am Donnerstag in Birmingham in die Hallensaison ein. Mehr zu ihren anstehenden Duellen mit Maria Mutola (MOZ) finden Sie in unseren Berichten...

13.02.01: Bereits 3.543 Aktive haben sich für den Berlin-Marathon 2001 angemeldet. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr zu diesem Zeitpunkt. Damals waren es nur 1.053 Anmeldungen.

13.02.01: Der deutsche Hochspringer Martin Buss schließt einen Start bei der Hallen-WM in Lissabon nicht mehr aus. Nach einem vorsichtigen Comeback nach langer Verletzungspause in Wuppertal sprang er am letzten Freitag in Siegen die Hallen-WM-Norm von 2,30 Metern. Am Wochenende ist Buss in Arnstadt zu sehen. Bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund (24./25.2.) folgt ein weiterer Härtetest.

13.02.01: Die britische 400-Meter-Läuferin Katherine Merry bleibt dabei. Ein Start bei der Hallen-WM kommt für sie trotz des am Wochenende gelaufenen britischen Rekords von 51,54 Sekunden nicht in Betracht. Ihr Ziel ist die Freiluft-WM in Edmonton.

13.02.01: Beim Stabhochsprung-Meeting in Grenoble am vergangenen Wochenende siegten die Russen Rodion Gataullin und Pavel Gerasimov mit jeweils 5,65 Metern. Der Mainzer Andrej Tiwontschik wurde Sechster (5,45 m). Bei den Frauen entschied die 18jährige Französin Vanessa Boslak den Wettkampf mit 4,32 Metern für sich. Nastja Ryshich (D) landete hinter der Britin Janine Whitlock (4,22 m) auf dem dritten Platz (4,12 m).

13.02.01: Olympiasiegerin Cathy Freeman (AUS) plant, im Mai in Japan ihr erstes Saisonrennen zu bestreiten. Einige weitere Starts sollen folgen. In diesem Jahr will die 27jährige überwiegend in Melbourne trainieren. Einen Wechsel auf die 800 Meter schließt sie kurzfristig aus, will ihn aber für die nächsten Jahre im Auge behalten. In Las Vegas wurde sie ebenso wie Marion Jones mit dem Excellence in Sports Performance Yearly (ESPY) von ESPN ausgezeichnet.

13.02.01: Merlene Ottey (JAM) hat bei einem Hallen-Meeting in Tampere die 60 (7,20 sec) und 100 Meter (11,21 sec) gewonnen. Im Weitsprung erreichte der Ukrainer Alexej Lukasevich die acht Meter. Im Kugelstoßen wurde der Ingolstädter Oliver-Sven Buder mit 19,32 Metern Fünfter. Es siegte der starke Tscheche Miroslav Menc (20,61 m).

13.02.01: Beim Vienna Indoor in Wien lief die Jamaikanerin Juliet Campbell in 22,86 Sekunden eine Weltjahresbestzeit über 200 Meter. Bei den Männern verbesserte der Tscheche Radek Zachoval seinen Landesrekord von Chemnitz erneut - auf 20,69 Sekunden. Die Russin Svetlana Laukhova legte die 60 Meter Hürden in 8,00 Sekunden zurück, während Olympiasieger Ivan Pedroso 8,13 Meter weit sprang.

13.02.01: Stabhochspringern Nicole Humbert kündigte das Ende ihrer Karriere nach der Freiluftsaison 2002 mit der Europameisterschaft in München an. Sie wolle dann eine Familie gründen.

13.02.01: Im südafrikanischen Potchefstroom bestach Hendrik Mokganyetsi (RSA) mit einer Zeit von 44,90 Sekunden über 400 Meter. Burger Lambrechts (RSA) diktierte das Kugelstoßen (20,53 m). Die Olympia-Zweite Hestrie Cloete (RSA) begnügte sich mit 1,90 Metern. Über die 400 Meter Hürden lief Alwyn Myburgh (RSA) mit 48,90 Sekunden eine gute Zeit.

13.02.01: Am kommenden Donnerstag findet in Stockholm die Energizer-Euroseries ihren Auftakt. Dabei werden im "Globen" mit Noah Ngeny (KEN), Anier Garcia (CUB) , Sergey Klyugin (RUS), Jonathan Edwards (GBR) und Maria Mutola (MOZ) fünf Olympiasieger am Start sein. Mit Spannung wird in Schweden der deutsche Höhenjäger Danny Ecker nach seinem Sechs-Meter-Sprung erwartet.

12.02.01: "Stacy Dragila war am Samstagmorgen in Ogden, Utah beim Dopingtest", erklärte Reed Hollinshead von der Idaho State University auf Anfrage des Leichtathletik-Online-Magazins. Der Weltrekord der Olympiasiegerin (4,65 m) wurde Freitagnacht in Pocatello aufgestellt. Zur Anlage sagte der Vertreter der Universität, bei der Dragila als Assistant Coach arbeitet, dass diese korrekt sei und lediglich eine erhöhte Anlaufspur aufweise. Der US-Verband wird die Entscheidung über die Anerkennung des Sprungs dem Weltverband IAAF überlassen und wollte sich bislang zu den fraglichen Punkten nicht festlegen, bestätigte jedoch "nach bestem Wissen" die Auskunft von Hollinshead. "In Idaho werden gerade die Unterlagen zusammengestellt und wir haben vor, diese auch an den Weltverband zur Prüfung weiterzuleiten", sagte Duffy Mahoney von USATF gegenüber Steeple. Erst dort wird also geklärt werden, ob der Dragila-Sprung den Weg in die Rekordbücher nimmt. Dies kann allerdings noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Sollte der Weltrekord keine Anerkennung finden, würde diese Ehre der Russin Svetlana Feofanova zuteil, die gestern in Dortmund 4,64 Meter übersprang.

12.02.01: Beim nationalen Hallensportfest in Stuttgart (11.2.) sorgte Mittelstrecklerin Simone Beutelspacher (VfL Sindelfingen) für die beste Leistung. Im zweiten 800-Meter-Rennen nach monatelanger Wettkampfpause wegen Pfeifferschem Drüsenfieber erzielte die Deutsche Hallenmeisterin des Jahres 1999 im Alleingang gute 2:05,71 Minuten. Über 200 Meter siegte ihre jugendliche Vereinskameradin Kerstin Grötzinger, 2000 Junioren-Vizeweltmeisterin mit der 4 x 100-Meter-Staffel, in 24,42 Sekunden.

12.02.01: Hicham El Guerrouj startet am kommenden Sonntag zum ersten Mal seit seiner Olympianiederlage von Sydney. Der Marokkaner tritt über die zwei Meilen in Birmingham unter anderem gegen die Äthiopier Million Wolde und Assefa Mezgebu an.

12.02.01: Der 21jährige Kenianer Leonard Mucheru, der bei Rennen in den USA mit einer Zeit von 7:47,96 Minuten über 3000 Meter auf sich aufmerksam machte, will sich bei den Kenia-Trials für die Cross-WM in Dublin qualifizieren. Im letzten Jahr war er bei den Titelkämpfen in Vilamoura Vierter geworden.

12.02.01: Der britische Verband meldete die "Cross-Überfliegerin" des Winters, Paula Radcliffe, für die Cross-WM im März in Dublin für beide Distanzen. Die Halbmarathon-Weltmeisterin hat über einen Doppelstart noch nicht entschieden, legt das Hauptaugenmerk jedoch auf die acht Kilometer.

11.02.01: Die Britin Katherine Merry lief in Cardiff in 51,54 Sekunden über 400 Meter Hallen-Landesrekord. In "Down Under" überzeugten die Irin Sonia O'Sullivan (4:12,82 Minuten über 1500 Meter) und die Jamaikanerin Sandie Richards (Doppelsiegerin über 100 und 200 Meter) bei einer Freiluft-Veranstaltung in Melbourne.

11.02.01: Karin Ertl schrammte beim Mehrkampf-Meeting in Frankfurt-Kalbach mit 4485 Punkten um 15 Punkte an der Hallen-WM-Norm vorbei. Trotzdem gewann sie überlegen den Fünfkampf der Frauen vor Sonja Kesselschläger (4296) und Antonia Schulze-Borges (4223). Sabine Braun startete wie Kathleen Gutjahr bei den abschließenden 800 Metern nicht mehr. Bei den Männern war gegen Stefan Drews, der erwartungsgemäß dem Stabhochsprung mit 5,40 Metern den Stempel aufdrückte, kein Kraut gewachsen. Er siegte mit 6029 Punkten im Siebenkampf vor Daniel Lukoschek (5686). Mehr dazu in unseren Ergebnissen...

11.02.01: Weltrekord in Dortmund - ja oder nein? Was für eine Konstellation! Die Olympiasiegerin springt auf ihrer Heimatanlage bei einem an sich unbedeutenden Aufeinandertreffen zweier Universitäten als Gast nach nur einer Woche einen weiteren Weltrekord. Allerdings werfen Experten in den USA die Frage auf, ob die Anlage den Regularien entspricht. Zwei Tage später schwingt sich eine junge Russin in Deutschland über 4,64 Meter. Mehr als der alte Weltrekord, weniger als der mögliche neue! Über die Anerkennung eines Weltrekords entscheidet letztlich der Weltverband IAAF. Gebührt er US-Star Stacy Dragila oder Europarekordhalterin Svetlana Feofanova? Zum jetzigen Zeitpunkt ist diese Frage noch offen, zumal Dragila weiteren Gerüchten zufolge in Pocatella keine Dopingprobe binnen der vorgeschriebenen 24 Stunden abgegeben haben soll. Einen weiteren Zweifel können wir inzwischen anhand der offiziellen Ergebnisliste aus Idaho widerlegen. Dragila ist nicht  alleine gesprungen, es waren weitere Springerinnen in der Konkurrenz, diese schieden allerdings nach 3,84 Metern bereits aus. Offen ist auch, ob der Wettbewerb vom US-Verband genehmigt war. Und noch was: die offizielle Ergebnisliste weist als Rekordhöhe 4,65 Meter - und nicht 4,66 Meter aus, wie in Europa unisono vermeldet! Wir bemühen uns um eine weitere Klärung der Umstände des Dragila-Rekordsprungs. Die offizielle Ergebnisliste finden Sie schon mal im LA-Forum...

11.02.01: Bei den Norddeutschen Hallen-Meisterschaften in Berlin kamen Nicole Herrschmann (13,91 m im Dreisprung und 7,42 Sekunden über 60 Meter) und Andre Green (3:50,40 min über 1500m und 8:08,37 min über 3000m) zu Doppelsiegen.

11.02.01: Beim Tyson Invitational in Fayetteville überzeugte Hürdensprinter Terrence Trammell (USA) als überlegener Sieger auf den 60 Meter Hürden in 7,49 Sekunden. Jeff Hartwig (USA) behauptete sich im Stabhochsprung knapp gegen den höhengleichen Lawrence Johnson (USA; 5,80 m). Olympiasieger Nick Hysong (USA) wurde mit 5,60 Metern nur Sechster. Die Deutsche Larissa Kleinmann gewann die 3000 Meter in 9:14,18 Minuten. Der Kenianer Laban Rotich stellte über die Meile in 3:53,64 Minuten eine neue Weltjahresbestzeit auf. Die Top-Resultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik.

11.02.01: Bei einem Hallen-Meeting in Piräus (GRE) legte Angelos Pavlakakis die 60 Meter in 6,59 Sekunden zurück. Seine griechische Landsfrau Georgia Tsiliggiri sprang im Stabhochsprung mit 4,26 Metern Landesrekord.

11.02.01: Der 22jährige JaWarren Hooker (USA) lief in Idaho die 60 Meter in 6,57 und die 200 Meter in 20,80 Sekunden. In Penn State gewann Andrew Pierce (USA) die 400 Meter in 46,00 Sekunden.

10.02.01: Junioren-Weltmeisterin Elena Isinbajeva steigerte den Stabhochsprung-Weltrekord der Juniorinnen auf 4,47 Metern. Diese Höhe übersprang die Russin beim Hallen-Meeting in Budapest.

10.02.01: Die Olympia-Zweite im Weitsprung, Fiona May (ITA), will in diesem Jahr in Edmonton ihre Silberstrecke beenden und Weltmeisterin werden. Bereits 1995 hatte sie bei der WM in Göteborg Gold gewonnen. Ihren in Sydney angedachten Rücktritt nach dieser Saison hat sie nicht bekräftigt.

10.02.01: Bei einem Crosslauf in der Nähe von Nairobi besiegte Susan Chepkemei über acht Kilometer in 26:36,7 Minuten ihre kenianische Landsfrau Catherine Ndereba (26:37,1 min). Bei den Männern gewann über zwölf Kilometer Richard Mutai in 36:02.7 Minuten.

10.02.01: Liz Yelling hat sich mit ihrem Sieg beim Crosslauf in Wollaton Park über acht Kilometer ihren Platz im britischen Cross-WM-Team in 28:28 Minuten gesichert. 

10.02.01: Der 21jährige Gilbert Koech Cheruiyot (KEN) gewann den Halbmarathon am Toten Meer in einer Streckenrekordzeit von 1:03:35 Stunden.

10.02.01: Beim Hallen-Mehrkampf in Frankfurt-Kalbach führt im Siebenkampf der Männer nach dem ersten Tag der Schweizer Adrian Krebs mit 3211 Punkten vor dem Uerdinger Daniel Lukoschek (3176). Dahinter lauert Stefan Drews (3140), der als bekannt guter Stabhochspringer seinen Mitstreitern am zweiten Tag, an dem auch die Frauen in das Geschehen eingreifen, einige Punkte abnehmen sollte.

10.02.01: Bei den Deutschen Winterwurf-Meisterschaften der Jugend in Halle errang bei den B-Jugendlichen der Suhler Till Siegling mit 67,65 Metern den klarsten Sieg. Im Hammerwerfen überzeugte Andreas Kutzner mit einer Weite von 65,09 Metern. Die weiteren Titel gingen an Ulrike Giesa (Diskus; 45,89 m), Maria Bürger (Hammer; 51,36 m), Julia Zandt (Speer; 50,32 m) und Robert Harting (Diskus; 55,85 m).

10.02.01: Stabhochsprung-Olympiasiegerin Stacy Dragila (USA) ist nicht zu bremsen. Bei einem Wettkampf im heimischen Pocatello steigerte sie ihren Hallen-Weltrekord nach nur einer Woche erneut - diesmal auf 4,66 Meter. Die 29jährige trat dort nur an, nachdem das Staples Center Meeting in Los Angeles abgesagt worden war und sprang ohne wirkliche Konkurrenz die neue Bestmarke. Allerdings gibt es im Moment noch zwei Fragezeichen: Gerüchten aus den USA zufolge ist bislang noch kein Rekord auf der Anlage von Pocatello offiziell anerkannt worden und die symetrische Umrechnung des US-Maßes beläuft sich korrekt auf 4,65455 Meter.

10.02.01: Eine Woche nach seinem vorsichtigen Comeback in Wuppertal schaffte der Berliner Hochspringer Martin Buss in Siegen die Hallen-WM-Norm von 2,30 Metern. Dem stand die junge Elena Herzenberg in nichts nach und meisterte ihrerseits 1,94 Meter, was ebenfalls die Qualifikation für Lissabon bedeutet.

10.02.01: Der Schwede Stefan Holm hat sich mit 2,30 Metern den Sieg beim Hochsprung-Meeting in Spala (Polen) vor Javier Sotomayor (CUB) und Olympiasieger Sergej Kljugin (RUS), beide 2,27 Meter, geholt. Artur Partyka bot vor seinen Landsleuten nach dem schwachen Abscheiden in Weinheim nun 2,24 Meter an und teilte sich mit Staffan Strand (SWE) und Charles Austin (USA) den vierten Platz. Bei den Frauen besiegte die Weltmeisterin Inga Babakova (UKR) mit guten 1,98 Metern den schwedischen Blondschopf Kajsa Bergqvist (1,96 m). Julia Lyakhova (RUS) wurde mit 1,94 Metern Dritte. Über 60 Meter Hürden, einem weiteren Bewerb, brachte der Pole Tomasz Scigaczewski dem Olympiasieger Anier Garcia (CUB) bei zeitgleichen 7,57 Sekunden eine hauchdünne Niederlage bei.

10.02.01: Sprint-Diva Merlene Ottey (JAM) will am kommenden Montag in Tampere (Finnland) ebenso wie Chemnitz-Siegerin Mary Onyali über die 60 und 100 Meter an den Start gehen. Viele weitere namhafte Athleten haben gemeldet, darunter Charles Austin (USA), Erki Nool (EST) und Oliver-Sven Buder (D). Über die in der Halle selten gelaufenen 110 Meter Hürden tritt Allen Johnson (USA) gegen Robin Korving (NDL) und Hallen-Europameister Stanislav Olijars (LAT) an.

10.02.01: Der Weltverband IAAF wird sich vorerst nicht in den US-Dopingfall C.J. Hunter einmischen, allerdings weiterhin beim US-Verband auf einen Abschluss des Verfahrens drängen. Eine B-Probe bestätigte bereits einen positiven Test des vergangenen Jahres, drei weitere B-Proben sollen noch ausstehen.

09.02.01: Larissa Kleinmann befindet sich im Clinch mit ihrem Verein, dem VfL Waiblingen. Nachdem sich die Fronten in den letzten Tagen massiv verhärteten, befindet sich die Athletin nun sogar auf der Suche nach einem neuen Verein. Mehr dazu in unseren Berichten und im LA-Forum.

09.02.01: Bereits in Kürze soll über den Dopingfall C.J. Hunter beim Weltverband IAAF in Monaco beraten werden. Eine Sperre durch den US-Verband steht weiterhin aus. Nicht einmal eine Anhörung wurde bislang durchgeführt. Eine Entscheidung wird von Seiten der IAAF wohl erst am Rande der Hallen-WM im März fallen. 

09.02.01: Der Deutsche Leichtathletik-Verband plant, zur Freiluft-Saison ein Prämiensystem für Trainer einzuführen und dadurch mehr Leistungsorientierung zu erreichen.

09.02.01: Die Olympia-Dritte über 400 Meter, Katherine Merry (GBR), wird entgegen ihrer ursprünglichen Planung beim Hallen-Meeting in Birmingham Ende nächster Woche an den Start gehen und dort Catherine Murphy (GBR) und Deon Hemmings (JAM) herausfordern.

08.02.01: Siebenkampf-Weltmeisterin Eunice Barber (FRA) trainiert derzeit zusammen mit der US-Hürdensprinterin Gail Devers unter Bob Kersee in den Vereinigten Staaten. Sie soll keine Hallenstarts planen und erst beim Mehrkampf-Meeting in Götzis wieder in das Geschehen eingreifen.

08.02.01: Die Starterliste des morgigen Hallen-Meetings in Chemnitz wird von Olympiasiegerin Heike Drechsler angeführt. Brisanz verspricht vor einer vollen Halle der Stabhochsprung der Männer mit Tim Lobinger, Michael Stolle und dem zuletzt überzeugenden Danny Ecker. Auf den 60 Meter Hürden wird der Brite Colin Jackson zum Duell mit Falk Balzer erwartet. Fehlen wird Jungstar Wolfram Müller, der nach einem Sturz im Training zunächst am Sonntag ins Trainingslager fährt, um sich im Hinblick auf die Deutschen Hallen-Meisterschaften davon zu erholen.

08.02.01: Kugelstoß-Olympiasieger Arsi Harju (FIN) verzichtet wegen des Todes seiner Verlobten nach längerer Krankheit auf Starts in der Halle.

08.02.01: Das IAAF-Council will sich bei einer Sitzung am Rande der Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon mit dem Dopingfall C.J. Hunter beschäftigen. Der US-Verband ist nach den vier positiven Proben des letzten Jahres noch zu keiner Entscheidung gelangt. Ehefrau Marion Jones bekräftigte vor kurzem in London ihre Überzeugung, dass der Fall aufgeklärt werden würde.

08.02.01: Der irische Leichtathletik-Verband hat Sonia O'Sullivan (IRL) für die Cross-WM in Dublin Ende März auf beiden Strecken gemeldet. Ein Doppelstart ist nicht ausgeschlossen. Entscheiden wird sich die Olympia-Zweite erst nach ihrem Rennen bei der Hallen-WM in Lissabon. Dort kann sie zwischen den 1500 und 3000 Metern wählen.

08.02.01: Ato Boldon wurde als Sportler des Jahres 2000 seines Heimatlandes Trinidad & Tobago ausgezeichnet. Der in den USA lebende Sprinter gilt nicht erst seit seinen beiden Olympiamedaillen von Sydney als Nationalheld.

08.02.01: Der Inhaber der Marathon-Weltbestzeit, Khalid Khannouchi, wird auf einen Start beim London-Marathon im April verzichten. Im Hinblick auf die Weltmeisterschaft in Edmonton, bei der der gebürtige Marokkaner erstmals für die USA an den Start gehen will, passe das Rennen nicht in seine Planung.

08.02.01: Olympiasieger Noah Ngeny (KEN) peilt die Hallen-WM in Lissabon an. Nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Sparkassen-Cup in Stuttgart startet er in der nächsten Woche in Stockholm und Birmingham.

08.02.01: Stabhochsprung-Europarekordhalterin Svetlana Feofanova (RUS) hält es für möglich, bei einem perfekten Wettkampf bei der Hallen-WM in Lissabon der Olympiasiegerin Stacy Dragila (USA) den Weltrekord streitig machen zu können. Zu diesem Zweck wurden bereits längere Stäbe in den Vereinigten Staaten bestellt.

08.02.01: Hochkarätige Hochsprung-Konkurrenzen treten am Freitag im polnischen Spala gegeneinander an. Charles Austin (USA), Javier Sotomayor (CUB), Olympiasieger Sergej Kljugin (RUS) sowie Inga Babakova (UKR) und Kajsa Bergqvist (SWE) führen die Starterlisten an. Außerdem wird der Kubaner Anier Garcia (CUB) in einem weiteren Wettkampf die 60 Meter Hürden laufen. Der Pole Artur Partyka hofft auf eine Leistungssteigerung, nachdem er am vergangenen Sonntag in Weinheim über 2,10 Meter nicht hinaus gekommen war.

07.02.01: Rechtzeitig vor dem Mehrkampf-Meeting in Frankfurt-Kalbach präsentiert sich die Website der Hallen-EM-Sechsten Sonja Kesselschläger in einem neuen Flash-Design. Werfen Sie einen Blick rein unter www.sonja-kesselschlaeger.de

07.02.01: Das Leichtathletik-Online-Magazin war für Sie auf der Winter-ISPO 2001 unterwegs und hat nicht nur mit Ato Boldon gesprochen (siehe Interviews), sondern auch ein paar Bild-Impressionen eingefangen. Mehr dazu...

07.02.01: Sechs Olympiasieger und 30 Olympia-Teilnehmer starten am kommenden Samstag beim Golden Spike Invitational in Fayetteville (USA). Auch die Deutsche Larissa Kleinmann geht nach einer harten letzten Trainingswoche in ihrer Wahlheimatstadt über die 3000 Meter an den Start. Außerdem trifft Jeff Hartwig im Stabhochsprung auf die Olympia-Medaillengewinner Nick Hysong und Lawrence Johnson.

07.02.01: Die russische 400-Meter-Läuferin Olga Kotlyarova, die in diesem Jahr bereits eine Zeit von 50,42 Sekunden lief, würde die Hallensaison gerne als Weltjahresbeste abschließen. Vor der Hallen-WM wird sie bei keinen internationalen Meetings mehr an den Start gehen.

07.02.01: Eine Sonderanfertigung eines Schuhs durch seinen Ausrüster Asics soll dem britischen Sprinter Jason Gardener eine möglichst verletzungsfreie Saison bescheren. Im letzten Jahr hatte er über Beschwerden geklagt, die darauf zurückzuführen waren, dass sein rechtes Bein etwas kürzer ist als das linke.

07.02.01: Bruchköbel tritt die Nachfolge von Tübingen als Ausrichter der Auftaktveranstaltung des Breitensportwettbewerbs "run up" an. Tübingen war aufgrund der Pläne, den wegen Dopings gesperrten Dieter Baumann mit in die Veranstaltung einzubeziehen, die Ausrichtung entzogen worden. "Wir als Veranstalter mit fünf Monaten ehrenamtlicher Vorbereitung haben noch keine Begründung erhalten", beklagt sich Koordinator Volker Rose.

07.02.01: Am vergangenen Sonntag mischte beim Hochsprung-Cup in Saarbrücken der 18jährige Weißrusse Andrej Chubsa die Konkurrenz auf. Im ersten Versuch meisterte er die 2,25 Meter klar und stellte damit eine neue Bestleistung auf. Auf den Plätzen folgten Martin Stauffer (SUI), Oskari Frösen (FIN), Svatoslav Ton (CZE) und Alexej Ljolin (BLS) mit jeweils 2,22 Metern. Chubsa übernahm mit diesen Sieg die Führung in der Junioren-Weltbestenliste.

07.02.01: Ato Boldon (TRI) ist froh darüber, dass er nach der Absage des US-Meetings im Staples Center in der Halle nicht ran muss. Stattdessen will er nun in der südafrikanischen Enges Series drei Starts absolvieren und dort im März seine Freiluftsaison eröffnen. Was er in unserem Gespräch mit ihm auf der ISPO sagte, erfahren Sie in unserem Interview...

 

Archiv:
News 28. Januar bis 6. Februar 2001
News 16. bis 27. Januar 2001

News 1. bis 15. Januar 2001

News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de