Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

15.01.01: Dreisprung-Olympiasieger Jonathan Edwards hat keinen Grund, über das Ende seiner Laufbahn zu grübeln. Vielmehr denkt der 34jährige an eine Titelverteidigung 2004 in Athen. Am 27. Januar gibt der Brite in Karlsruhe seine Visitenkarte ab und stellt sich dort erstmals in der brandneuen Hallensaison vor.

15.01.01: Der Start von Vorjahressiegerin Gete Wami scheiterte beim Crosslauf in Sevilla an einem fehlenden Visum. Deshalb konnte sie nicht nach Spanien einreisen. Durch das Fehlen der Äthiopierin war der Weg für die Britin Paula Radcliffe frei (wir berichteten). 

15.01.01: Andre Green von der LG Wedel-Pinneberg siegte beim Crosslauf in Bergedorf mit einer Zeit von 31:30 Minuten über 9,9 Kilometer. Schnellste Frau war Ines Cronjäger (LG Seesen) in 18:17 Minuten auf einer Strecke von 4,9 Kilometern.

15.01.01: Der britische Verband steht vor einer Verpflichtung von Charles van Commenee, dem holländischen Erfolgscoach von Siebenkampf-Olympiasiegerin Denise Lewis. Er hat die Britin in die Weltspitze geführt und soll nun bei UK Athletics den Mehrkampf- und Sprungbereich übernehmen.

15.01.01: Marion Jones (USA) wurde mit der "Order of Belize", der zweithöchsten Auszeichnung der Nation, geehrt. Ihre Mutter stammt aus Belize und die Sprinterin war bei den Olympischen Spielen in Sydney auch mit der Nationalflagge dieses Landes auf die Ehrenrunde gegangen, was dort große Aufmerksamkeit erregte.

15.01.01: Bei einem Hallen-Meeting in Birmingham machten die Briten Mark Hylton über 400 Meter (46,78 sec) und Allyn Condon, der mit 6,88 und 21,15 Sekunden zwei Bestleistungen aufstellte, in den Sprints im Hinblick auf die Nominierung für die Hallen-WM in Lissabon auf sich aufmerksam.

15.01.01: Christopher Ciamarra und Stacie Alboucrek (beide USA) gewannen den Houston-Marathon in mäßigen Zeiten von 2:29:27 bzw. 2:43:41 Stunden.

15.01.01: Der frühere Hammerwurf-Olympiasieger Joszef Cermak starb im Alter von 68 Jahren in Tapolca (Ungarn) an den Folgen einer Herzattacke. 

15.01.01: Bei einem Crosslauf im spanischen Haro siegte der Kenianer Titus Munji über elf Kilometer in 35:21 Minuten vor Yousef Chat (MAR). Die spanischen Mittelstreckler Reyes Estevez und Fermin Cacho kamen auf den Plätzen 15 und 18 deutlich hinter Marathonstar Martin Fiz (36:04 min / 7.) ins Ziel. Bei den Frauen setzte sich Leah Malot (KEN) über sieben Kilometer in 24:48 Minuten durch. In Rovereto (Italien) bezwang Paul Kosgei (27:57 min) seinen kenianischen Landsmann Robert Kipkorir Kipchumba. Die schnellste Frau war Merima Denboba (ETH).

14.01.01: Von Stabhochsprung-Olympiasiegerin Stacy Dragila (USA) ist in der Halle einiges zu erwarten. In Pocatella übersprang sie am vergangenen Freitag 4,58 Meter. Damit kam sie ihrer Bestmarke schon recht nahe. Im letzten Winter hatte sie den Weltrekord auf 4,62 Meter geschraubt. 

14.01.01: Juliane Sprenger diktierte bei den Westfälischen Meisterschaften in Dortmund die 60 Meter Hürden in 8,18 Sekunden. Marc Blume (6,72 sec) setzte sich nur knapp gegen Alexander Kosenkow (6,73 sec) und Peter Riethmüller (6,74 sec) über die 60 Meter durch. Einen guten Eindruck in den Staffeln hinterließen der Neu-Dortmunder Lars Figura und die junge Sprinterin Katchi Habel. Nachwuchs-Mehrkämpfer Dennis Leyckes gewann seine Wettkämpfe bei den Nordrhein-Meisterschaften über 60 Meter Hürden (7,91 sec) und im Stabhochsprung (5,00 m). Im Bereich der B-Jugend kam Stabhochspringerin Floe Kühnert auf 3,90 Meter.

14.01.01: Bei den Pfälzischen Landesmeisterschaften in Ludwigshafen feierte die Hallen-Weltmeisterin Nastja Ryshich einen passablen Einstand in die Hallensaison. Die 23jährige, die erst zum Ende des letzten Sommers wieder aufsteigende Tendenz zeigte, siegte mit einer Höhe von 4,15 Metern. Ryshichs Kollegin Sabine Schulte kam parallel in Düsseldorf bei den Nordrhein-Meisterschaften über 4,00 Meter nicht hinaus.

14.01.01: Beim Cross d'Italica in Sevilla hatte Charles Kamathi die Nase vorn. Der Kenianer verwies über die 10,8 Kilometer in 31:48 Minuten den Ukrainer Sergej Lebed (31:51 Minuten) und den Portugiesen Paulo Guerra auf die Ränge zwei und drei. Cross-Weltmeister Mohammed Mourhit aus Belgien wurde nur Vierter. Bei den Frauen gewann Paula Radcliffe (GBR) in 21:31 Minuten über 6,6 Kilometer. Die Top-Resultate finden sie in unserer Ergebnisrubrik.

14.01.01: James Kiplagat Koskei aus Kenia hat in 25:59,4 Minuten die Langstrecke (ca. 8000 Meter) des Walldorfer Rennbahn-Cross, dem ersten Wertungslauf zum Deutschen Cross-Cup 2001, gewonnen. Die Ergebnisse des Laufs finden Sie hier

13.01.01: Die frühere Staffel-Europameisterin Melanie Paschke gab bei den Westfälischen Hallenmeisterschaften in Dortmund nach eineinhalb Jahren "Babypause" ein Comeback. Die 30-Jährige siegte in 7,39 Sekunden über die 60 Meter vor der zeitgleichen Gabi Rockmeier und Birgit Rockmeier (7,49 Sekunden), die über 200 Meter die Nase vorn hatte, auf der Drei.  

13.01.01: Adhemar Ferreira da Silva, zweimaliger Olympiasieger im Dreisprung, ist am Freitag im Alter von 73 Jahren nach einem Herzinfarkt gestorben. Der Brasilianer holte 1952 in Helsinki mit 16,22 Metern und 1956 in Melbourne mit 16,35 Metern die Goldmedaille.

12.01.01: Olympiasieger Nils Schumann wird in der Halle nicht zu sehen sein. Entgegen seines ursprünglichen Vorhabens, bei vier ausgewählten deutschen Meetings zu starten, verzichtet er nun ganz auf die Hallensaison. Dadurch möchte er sich eine gezielte Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Edmonton im August ermöglichen und im Februar ein Trainingslager absolvieren. Weit weniger überraschend kommt die Entscheidung von Grit Breuer, keine Hallenstarts zu absolvieren. Nach ihrer Bandscheiben-Operation im letzten Sommer steht auch für sie eine entsprechende Vorbereitung auf die Freiluftsaison im Vordergrund.

12.01.01: US-Sprinter John Capel, Olympia-Finalist über 200 Meter, spekuliert mit einer Karriere als Profi-Footballer und soll Gerüchten zufolge auf einer Draftliste auftauchen. Dort versorgen sich die Clubs mit den entsprechenden Talenten.

12.01.01: Stabhochspringer Lawrence Johnson (USA) fungiert bei den World Sports Awards am kommenden Dienstag als Backgroundsänger für Rockstar Bryan Adams. Johnson ist schon länger der Musik verbunden und brachte bereits 1998 seine erste eigene CD auf den Markt.

12.01.01: Überlegungen, sich mit Gateshead für die Austragung der Europameisterschaft 2006 zu bewerben, wurden vom britischen Verband ad acta gelegt.

12.01.01: Marion Jones (USA) und Virgilius Alekna (LIT) wurden von der US-Fachzeitschrift "Track & Field News" zu den Athleten des Jahres 2000 gewählt.

12.01.01: Die Website von Tatiana Grigorieva präsentiert sich seit geraumer Zeit in einem neuen Layout. In der "Gallery" gibt es einige neue Bilder, unter anderem von den Olympischen Spielen, von der australischen Stabhochspringerin zu bewundern. Werfen Sie einen Blick rein unter http://www.tatiana.com.au

12.01.01: Am 18. Februar sind Jonathan Edwards, Noah Ngeny und Jungstar Mark Lewis-Francis die Stars beim Hallen-Meeting in Birmingham. Der Dreisprung-Olympiasieger bestreitet erstmals seit drei Jahren wieder eine Hallensaison. Das Meeting in England ist die zweite Station der Energizer European Series.

11.01.01: Die Anti-Doping-Kommission des Deutschen Sportbundes und NOK hat vor kontaminierten Nahrungsergänzungsstoffen gewarnt. Es besteht die Gefahr, dass solche Stoffe Steroidhormone enthalten, die auf der Dopingliste stehen. Nach den Dopingregeln des IOC erfüllt ein daraus resultierender positiver Test den entsprechenden Tatbestand. Die Wattenscheider Speerwerferin Carolin Soboll wurde im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben Opfer von verschmutztem Creatin. Ihr Verfahren ist noch beim Weltverband IAAF anhängig.

11.01.01: Der im letzten Jahr von Verletzungssorgen geplagte namibische Sprinter Frankie Fredericks trainiert derzeit in Monaco für sein Comeback zur Freiluftsaison. 2001 will der Ex-Weltmeister in der Golden League eine Rolle spielen und bei der Weltmeisterschaft in Edmonton über 100 Meter seinen Konkurrenten Paroli bieten.

11.01.01: 400-Meter-Olympiasiegerin Cathy Freeman (AUS) wird auf die Meetings in den nächsten Monaten in ihrer australischen Heimat verzichten und erst im Sommer in Europa in die Saison einsteigen. Ob sie an den nationalen Titelkämpfen, die als Ausscheidung für die WM gelten, teilnimmt, ist ebenfalls fraglich. Trotzdem kann sich der Star aus Down Under recht sicher sein, für ihre Titelverteidigung nominiert zu werden.

11.01.01: Der zuletzt wegen Dopings gesperrte Brite Doug Walker gibt am 21. Januar bei den schottischen Meisterschaften in Glasgow sein Comeback. Der Sprinter will sich auch für die Hallen-Weltmeisterschaft in Sevilla qualifizieren.

10.01.01: www.berlin-marathon.com, die offizielle Website des Berlin-Marathons, wurde einem Relaunch unterzogen. Unter anderem ist jetzt auch eine Online-Anmeldung für Kreditkartenbesitzer möglich. Einige neue Features wurden in das neue Layout integriert, zum Beispiel informieren spezielle Seiten die Inline-Skater.

10.01.01: Cross-Weltmeister Mohammed Mourhit ist nach mehreren kleineren Verletzungen noch nicht wieder in Bestform. Er plant seinen nächsten Start für den kommenden Sonntag beim Crosslauf in Sevilla und hat nach wie vor die Titelverteidigung im März in Dublin im Auge. In Andalusien trifft der Belgier unter anderem auf Enrique Molina (SPA) und die Kenianer John Korir und Charles Kamathi. Bei den Frauen bahnt sich ein Duell zwischen Paula Radcliffe (GBR) und Gete Wami (ETH) an.

10.01.01: Die russische Olympiasiegerin Irina Privalova wird auf die Hallen-Weltmeisterschaft in Lissabon verzichten und nur zwei Starts im Winter absolvieren.

10.01.01: Die Olympia-Dritte im Marathon, Joyce Chepchumba (KEN), startet im Rahmen ihrer Vorbereitung auf den London-Marathon am Freitag bei einem Lauf über zehn Kilometer in Dubai, wo auch ein Marathon stattfindet. Daran nehmen unter anderem John Mutai (KEN), Wilson Kibet (KEN) und Ramila Burungulova (RUS) teil.

10.01.01: Die britische Regierung hat sich nun in das Gezerre um die Austragung der Weltmeisterschaft 2005 in London eingemischt und dem Sportminister wurden Pläne vorgelegt, nach denen im neuen Wembley-Stadion die Leichtathletik mit berücksichtigt werden soll. An anderer Stelle steht ein weiteres Stadion im Raum, bei dem es allerdings scheinbar Probleme mit der Finanzierung gibt.

10.01.01: Maurice Greene (USA) und Ato Boldon (TRI) haben ihre Teilnahme am Staples Center-Hallenmeeting am 11. Februar in Los Angeles bestätigt. Außerdem werden dort Stabhochspringerin Stacy Dragila (USA) und Sprinterin Inger Miller (USA) erwartet.

10.01.01: Beim LBBW-Meeting am 27. Januar in der Karlsruher Europahalle gibt es eine Olympiasiegerin zu gewinnen. Heike Drechsler stellte sich nämlich für eine Aktion, bei der sich ein Verein aus der Region die Goldmedaillengewinnerin aus Sydney auf seine Trainingsanlage holen kann, als "Hauptgewinn" zur Verfügung. Der Verein, der das große Los zieht, darf sich über diese besondere Trainingseinheit mit der deutschen Vorzeigeathletin freuen.

10.01.01: Als aktuelles Angebot des Leichtathletik-Marktplatzes www.la-shop.de dürfen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der Firma Spomess die Top-Stoppuhr DigiSport 110 zum Aktionspreis von DM 99,90 präsentieren. Schlagen Sie zu...

09.01.01: Die von der deutschen Läuferin Larissa Kleinmann selbst entworfene eigene Website ist nun unter www.larissa-kleinmann.com zu erreichen.

09.01.01: Das US-Magazin "Vogue" hat die Leistungen von Marion Jones gewürdigt und die Sprinterin auf das Titelblatt der Januar-Ausgabe gesetzt.

09.01.01: Die Irin Catherina McKiernan kämpft nach wie vor mit ihrer Verletzungsmisere. Die 31jährige ist deshalb der Ansicht, dass sie bei der Cross-Weltmeisterschaft im März keine große Rolle spielen kann.

09.01.01: In Berlin gibt es einigen Wirbel um den bisherigen ISTAF-Geschäftsführer Michael John, dem zum Jahreswechsel gekündigt wurde. Ein Vermarkter soll seine Zahlungen von einer Nicht-Weiterbeschäftigung Johns abhängig gemacht haben. John wehrt sich nun rechtlich gegen die Kündigung.

09.01.01: Paula Radcliffe (GBR), die am 30. Dezember in Durham ein beeindruckendes Crossrennen lief, wird zum Crosslauf in Belfast am 20. Januar erwartet. Ihre härtesten Widersacherinnen sollten dort Werknesh Kidane und Meseret Defar (beide Äthiopien) sein.

09.01.01: Sabine Braun (D) würde das Mehrkampf-Meeting in Frankfurt-Kalbach im Februar im Hinblick auf die Teilnahme an der Hallen-Weltmeisterschaft gerne "umschiffen". Die Veranstaltung gilt allerdings als Möglichkeit für alle Siebenkämpferinnen, sich für die Titelkämpfe in Lissabon, wo der Weltverband beträchtliche Preisgelder ausschüttet, zu empfehlen. 

09.01.01: Bob Kersee hält als neuer Trainer von Eunice Barber große Stücke auf seinen Schützling und einen neuen Weltrekord im Siebenkampf für möglich. Vor allem im Speerwurf sieht er großes Potential bei der Französin. 

08.01.01: Dreisprung-Olympiasieger Jonathan Edwards (GBR) bestreitet in Karlsruhe am 27. Januar sein erstes von insgesamt vier geplanten Hallen-Meetings. Danach will der 34jährige noch in Dortmund, Birmingham und Glasgow antreten. Seine Teilnahme an der Hallen-WM gilt derzeit als unwahrscheinlich.

08.01.01: Die US-Olympiasieger Maurice Greene, Stacy Dragila und Nick Hysong sollen die Starterlisten der Golden Spike Tour, zu der die Hallen-Meetings in New York (2.2.), Fayetteville (10.2.) und Pocatello (17.2.) sowie die US-Hallen-Meisterschaften in Atlanta (2./3.3.) zählen, anführen. Daneben werden einige weitere Medaillengewinner von Sydney erwartet.

08.01.01: Die deutsche 1500-Meter-Meisterin Kathleen Friedrich wird, nachdem sie ihren Unteroffizierslehrgang bei der Bundeswehr Ende Dezember abgeschlossen hat, eine eingeschränkte Hallensaison bestreiten. Geplant sind die Hallenmeetings in Stuttgart, Chemnitz und Halle sowie die Deutschen Hallen-Meisterschaften in Dortmund. Mehr dazu unter www.kathleen-friedrich.de.

08.01.01: Der Ire Mark Carroll musste sich bei seinem Cross-Comeback in Dunleer über acht Kilometer seinem Landsmann Seamus Power geschlagen geben. Die US-Amerikanerin Colleen de Reuck siegte bei den Frauen in 16:44 Minuten über sechs Kilometer.

08.01.01: Die Südafrikanerin Elana Meyer hat sich beim Halbmarathon in Miyazaki in 1:09:42 Stunden gegen ihre japanischen Konkurrentinnen durchgesetzt.

08.01.01: Auf einer Trainerkonferenz wurden folgende Athleten als Athleten des Jahres der Ukraine nominiert: Zhanna Pintusevich, Tatyana Tereshchuk, Inga Babakova, Vita Palamar, Anzhela Balakhonova, Olena Govorova, Sergiy Lebid, Oleksej Lukashevich, Roman Shchurenko und Yuri Belonog.

08.01.01: Die Sprinterin Pauline Davis-Thompson wurde mit dem Charley Major Award als Athletin des Jahres der Bahamas ausgezeichnet. Die 34jährige hatte bei den Olympischen Spielen über 200 Meter in persönlicher Bestleistung Silber und mit der Sprintstaffel Gold gewonnen.

08.01.01: Die frühere kubanische 800-Meter-Läuferin Ana Fidelia Quirot wurde zum zweiten Mal Mutter. Nach der Geburt ihrer ersten Tochter hatte die 37jährige im vergangenen Jahr einen Comebackversuch abgebrochen und ihre Laufbahn beendet.

08.01.01: Der Wattenscheider Holger Blume setzte sich bei einer Hallenveranstaltung in Dortmund über 60 Meter in 6,77 Sekunden knapp gegen Alexander Kosenkow (6,78 sec) durch. Bei den Frauen siegte Sandra Möller in 7,71 Sekunden. In Hannover beherrschte die Hamburgerin Annika Ahrens die 200 Meter in 25,02 Sekunden. 

08.01.01: Die kenianischen Teilnehmer gaben beim Silvesterlauf in Ratingen eindeutig den Ton an. Bei den Frauen siegte Leah Malot über die zehn Kilometer in 32:20 Minuten vor Caroline Kwambei (32:25 min). Gleich einen Fünffach-Triumph, angeführt von Luka Keitany (28:29 min), gab es bei den Männern. Trier-Sieger Enock Kiptoo Keter wurde Zweiter mit acht Sekunden Rückstand. Die Topresultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik.

08.01.01: Der Kenianer Paul Kosgei setzte sich beim Crosslauf im spanischen Amorebieta gegen seinen Landsmann Charles Kamathi durch. Kosgei benötigte 31:48 Minuten für die 10,7 Kilometer. Dritter wurde mit Salim Kipsang (32:15 min) ein weiterer Kenianer. Als schnellste Frau schlug Naomi Mugo (KEN) in 22:45 Minuten über die 6,7 Kilometer den Äthiopierinnen Ejagayou Diababa (22:48 min) und Eyerusalem Kuma (22:50 min) ein Schnippchen.

08.01.01: Nur 24 Stunden nach ihrem Sieg in Mailand feierte die Äthiopierin Merima Denboba in Fuensalida (Spanien) einen weiteren Cross-Sieg. Dort lief sie die 6,5 Kilometer in 21:40 Minuten. Bei den Männern war der routinierte Ukrainer Sergej Lebed, der für die 10,7 Kilometer 31:31 Minuten benötigte, vorne.

06.01.01: Beim internationalen "Cross del Campaccio" in Mailand setzte sich bei den Männern auf der Langstrecke über zwölf Kilometer Paulo Guerra (POR) nach einem Antritt in der letzten Runde gegen John Korir (KEN) durch. Dritter wurde der junge Robert Kipchumba (KEN), gefolgt vom Italiener Luciano Di Pardo und Patrick Ivuti (KEN). Der amtierende Weltmeister Mohammed Mourhit (BEL) enttäuschte auch diesmal und konnte sich nicht vorne platzieren. Das Frauenrennen gewann die Äthiopierin Merima Denboba.

06.01.01: Zwei kenianische Siege durch Paul Tergat und Lydia Cheromei, die sich beide auch beim Silvesterlauf in Sao Paulo durchgesetzt hatten, gab es beim Corrida Internacional de San Fernando in Uruguay. Der Halbmarathon-Weltmeister erkämpfte sich in 28:46 Minuten über die zehn Kilometer einen knappen Sieg vor dem Äthiopier Tesfaye Jifar (28:47 min). Klarer behauptete sich Cheromei (33:13 min) mit einer guten halben Minute Vorsprung auf ihre Landsfrauen Jane Ngotho und Leah Kiprono.

06.01.01: Beim morgigen Crosslauf in Amorebieta (Spanien) geben mit Sammy Kipketer, Richard Limo, Charles Kamathi, Paul Kosgei und David Chelule eine Reihe hochkarätiger Kenianer ihre Visitenkarte ab. Bei den Frauen trifft Sally Barsosio (KEN) auf die äthiopische Konkurrenz in Form von Ayelech Worku, Hareg Sidelil und Yamenashu Taye.

05.01.01: Paul Tangus (KEN) und Nili Avramski (ISR) haben den Tiberias Marathon in Zeiten von 2:17:06 bzw. 2:44:57 Stunden gewonnen.

05.01.01: Paul Tergat (KEN) will beim Corrida Internacional in Uruguay seinen Vorjahressieg verteidigen und trifft dort unter anderem auf den jungen Tansanier Faustin Baha, der hinter ihm bei der Halbmarathon-WM den zweiten Platz belegte.

05.01.01: Paula Radcliffe (GBR) und Paulo Guerra (POR) führen die Zwischenwertung des European Crosscups nach zwei von sechs Veranstaltungen an. Die nächste Station ist am 14. Januar in Sevilla.

05.01.01: Die deutsche 400-Meter-Läuferin Grit Breuer scheint sich nach ihren gesundheitlichen Problemen des vergangenen Jahres, die eine Operation und einen Olympiaverzicht erforderlich machten, wieder auf dem Weg nach oben zu befinden. Sie legte bei einem Trainingswettkampf des SC Magdeburg die 30 Meter fliegend in 3,21 Sekunden zurück und war damit standesgemäß Schnellste vor Annegret Dittrich (3,27 sec). Das sorgte auch bei Trainer Thomas Springstein, der mit seiner ganzen Gruppe teilnahm, für ein zufriedenes Gesicht. Anschließend absolvierte die 28jährige noch eine kleine Trainingseinheit. Im Dezember bestritt Breuer bereits ein Trainingslager auf Lanzarote.

04.01.01: Mit Tegla Lorupe (KEN), Lidia Simon (ROM) und Joyce Chepchumba (KEN) treffen bei der Neuauflage im April die drei Erstplatzierten des letzten Jahres beim bedeutenden London-Marathon erneut aufeinander.

04.01.01: 800-Meter-Weltrekordhalter Wilson Kipketer (DAN) wird aller Voraussicht nach auf die Hallensaison verzichten, um sich ganz auf die Freiluft-WM und die Golden League konzentrieren zu können.

04.01.01: Marty Glickman ist im Alter von 83 Jahren in New York verstorben. Glickman war dadurch bekannt geworden, dass er bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin als Jude nicht in der 4x100-Meter-Staffel der USA eingesetzt wurde. 

04.01.01: Der deutsche Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek hat seine Verletzung, die ihn kurz vor den Olympischen Spielen heimsuchte, auskuriert und wird zum Auftakt der Wintersaison am 27. Januar beim LBBW-Meeting in der Karlsruher Europahalle gegen Olympiasieger Jonathan Edwards (GBR) antreten.

03.01.01: Die französische "Diva" Marie-Jose Perec hat wieder Kontakt zu ihrem deutschen Trainer Wolfgang Meier aufgenommen. Seit ihrer spektakulären Flucht von den Olympischen Spielen war sie nicht mehr in Erscheinung getreten, was reichlich Raum für Spekulationen über ihre sportlichen Pläne ließ.

03.01.01: Die große britische Sprinthoffnung Mark Lewis-Francis hat sich dem Management des namhaften Agenten Kim McDonald angeschlossen. Der 18jährige nahm von der Junioren-WM in Chile zwei Goldmedaillen mit nach Hause.

03.01.01: Die Bedford International Games wurden auf den 18. Juli vorverlegt, um den britischen Athleten noch eine zusätzliche Qualifikationsmöglichkeit für die Weltmeisterschaft in Edmonton zu geben.

03.01.01: Die deutsche Olympiasiegerin Heike Drechsler arbeitet an einem Buch zu ihrem Leben als Hochleistungssportlerin. Bei der Umsetzung steht ihr eine Freundin zur Seite. 

02.01.01: Der britische 1500-Meter-Läufer John Mayock, der zum Jahresende beim Crosslauf in Durham Fünfter wurde, bereitet sich in Marokko an der Seite von Hicham El Guerrouj auf die Hallensaison vor.

02.01.01: Beim Neujahrslauf in New York setzten sich die Irin Sinead Delahunty und Janko Bensa aus Arizona auf den vier Meilen in 22:08 bzw. 19:31 Minuten durch.

02.01.01: Die Leser der Fachzeitschrift "Leichtathletik" haben die beiden deutschen Olympiasieger Heike Drechsler und Nils Schumann mit überragender Mehrheit zu den "Leichtathleten des Jahres 2000" gewählt. Über 90 Prozent der Leser votierten für die Weitspringerin und den 800-Meter-Läufer aus Thüringen. "Das spiegelt vor allem wider, dass diese Olympischen Spiele nicht nur für mich selbst, sondern auch für alle Leichtathletik-Begeisterten ein großes Erlebnis waren", erklärte die 36jährige. Der 22jährige Schumann, zuvor schon zu Deutschlands Sportler des Jahres gewählt, sagte: "Zusammen mit den anderen Wahlen ist das eine unheimlich schöne Kombination."

01.01.01: Paul Tergat (KEN) ist so etwas wie der Abonnementssieger des Silvesterlaufs in Sao Paulo. Zum fünften Mal triumphierte er dort - in 43:57 Minuten über die 15 Kilometer. Noch keinem Läufer vor ihm war dies gelungen. In einem Jahr will er den nächsten Sieg erlaufen. Knapp hinter ihm erreichten Tesfaye Tola (ETH) und Tesfaye Jifar (ETH) das Ziel. Bei den Frauen war es Tergats Landsfrau Lydia Cheromei (50:33 min), die den Lauf mit deutlichem Vorsprung erfolgreich gestalten konnte. Die Topresultate finden Sie in unserer Ergebnisrubrik.

01.01.01: Bundesaußenminister Joschka Fischer hat wie angekündigt am Berliner Neujahrslauf teilgenommen, den Bundestagspräsident Wolfgang Thierse eröffnete und der im Zeichen von UNICEF stand.

01.01.01: Beim "Sylvestercross" im niederländischen Soest setzten sich Cyrus Kataron (KEN; 32:37 min) und Erika van de Bilt (NDL; 21:18 min) auf den 10,4 bzw. 6 Kilometern durch.

01.01.01: Das Leichtathletik-Online-Magazin wünscht Ihnen einen guten Start in das Jahr 2001!

 

Archiv:
News-Archiv 2000


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de