Olympische Sommerspiele:

Berichte
Ergebnisse
Olympialotto
Zeit- und Wettkampfplan

19.09.00: Insgesamt 2400 Leichtathleten werden an den Olympischen Sommerspielen in Sydney teilnehmen. Das ist eine größere Zahl, als sie ursprünglich erwartet worden war.

19.09.00: Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek (D) wird in Kürze nach seiner Verletzung vom 6. September wieder das Sprungtraining aufnehmen. Sein Trainer Bernd Knut ist optimistisch. Am Samstag steht die Qualifikation auf dem Programm.

19.09.00: Sprinterin Inger Miller (USA) sagte wegen einer Verletzung ihren Start über 100 Meter bei den Olympischen Spielen ab. Sie bangt auch um ihre Starts über 200 Meter, wo sie im vergangenen Jahr den Titel holte, und in der Staffel. Trotzdem will die 28jährige keine Wehklagen anstimmen.

19.09.00: Weltmeister Michael Johnson (USA) schließt einen neuen Weltrekord über 400 Meter in Sydney nicht aus. Seine letzten Trainingsläufe seien besser gewesen als vor einem Jahr, als er bei der WM in Sevilla die Stadionrunde in 43,18 Sekunden zurücklegte und damit den Rekord von Harry "Butch" Reynolds brach. Wenn er unter 43 Sekunden laufen will, müsse er es bald tun, sagte er. Johnson hegt bereits erste Rücktrittsgedanken.

19.09.00: 3000-Meter-Hindernis-Weltrekordhalter Bernard Barmasei (KEN) will in Sydney die Scharte des letzten Jahres, als er in Sevilla nur Fünfter bei der WM wurde, ausmerzen und endlich seinen ersten großen Titel holen. "Ich bin bereit, in Sydney die Nummer eins zu sein", zeigte er Zuversicht.

19.09.00: Das IAAF-Council hat in Sydney ein Gnadengesuch von Dieter Baumann (D) nach der über ihn verhängten zweijährigen Dopingsperre (wir berichteten) abgelehnt. Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden Suspendierungen wegen Dopings gegen Kugelstoßer Alexandr Bagach (UKR), dem nach dem dritten positiven Test nun eine lebenslängliche Sperre droht, und 400-Meter-Läufer Simon Kemboi (KEN), der am 12. September in Australien positiv getestet wurde, ausgesprochen. Als Austragungsort des Grand-Prix-Finales 2001 wurde Melbourne auserkoren.

19.09.00: Langstreckenläufer Haile Gebreselassie (ETH) wird mit Spezialschuhen, die seine angeschlagenen Füße schonen sollen, bei den Olympischen Spielen an den Start gehen.

19.09.00: Mangels Beweisen wurde der brasilianische 400-Meter-Läufer Sanderlei Parrela vom Dopingvorwurf entlastet und kann bei den Olympischen Spielen starten. Dieses Urteil begründet sich auf der Analyse einer zweiten Probe in einem IOC-Labor, nachdem eine A-Probe vom Mai positiv war.

19.09.00: Die französische Sprinthoffnung Christine Arron ereilte kurz vor den Olympischen Spielen eine Erkältung mit Halsinfektion. Ihr Start in den 100-Meter-Vorläufen am Freitag ist fraglich.

19.09.00: Die Rebellion in der jamaikanischen Mannschaft soll beigelegt sein. Merlene Ottey wird erwartungsgemäß Peta-Gaye Dowdie über 100 Meter ersetzen. Die Athleten, die einen Staffelboykott ankündigten, haben diesen scheinbar nach Verhandlungen wieder zurückgenommen.

19.09.00: Stabhochsprung-Weltrekordhalter Sergej Bubka (UKR) hofft, bei seinen letzten Olympischen Spielen noch einmal überraschen zu können, nachdem er im Saisonverlauf weit unter seinen Möglichkeiten blieb. Der 36jährige setzt dabei auf die im Olympiastadion erwarteten Winde und seine Erfahrung.

19.09.00: Marie-Jose Perec (FRA) schottet sich weiter von den Medien und dem eigenen Team ab. Die Olympiasiegerin wohnt in Sydney in einem Hotel und trainiert mit Wolfgang Meier fernab der französischen Mannschaft. In ihrem Lager ist man optimistisch, dass sie ihren Titel über 400 Meter gegen Cathy Freeman (AUS) verteidigen kann. Im Gegensatz zu Perec wurde Maurice Greene (USA) nun im Olympischen Dorf gesichtet.

19.09.00: DLV-Präsident Prof. Dr. Helmut Digel kritisierte nach der Entscheidung im Dopingfall Dieter Baumann, den deutschen Läufer zwei Jahre zu sperren, das IAAF-Schiedsgericht heftig. "Ich bin sehr betroffen gewesen, mit welcher Arroganz das Verfahren durchgeführt wurde." Digel, IAAF-Council-Mitglied, monierte, dass sich die Entscheidungsträger nicht in die Akten eingelesen hätten und forderte dringende Reformen im Sinne der Athletenrechte. Der Fall Baumann, bei dem sich der Deutsche Leichtathletik-Verband nun selbst wegen des Freispruchs auf der Anklagebank wiederfand, habe "alle Paradoxien aufgezeigt".

18.09.00: Wie ein "Pionier" zog Dreisprung-Weltmeister Charles Friedek als erster deutscher Leichtathlet im Olympischen Dorf ein. Nach seiner Verletzung flog er erst verspätet nach Australien und verzichtete deshalb auf den Zwischenstopp im Trainingslager in Brisbane. Von dort werden in Kürze die nächsten DLV-Aktiven erwartet, bevor am Freitag die ersten Wettkämpfe anstehen.

18.09.00: US-Sprinter John Capel, der in Sydney über 200 Meter starten wird, sieht in sich mehr einen Footballer als Leichtathleten. In Absprache mit seinem Coach konzentrierte er sich im Olympiajahr nun auf die Bahn. "Es ist vielleicht eine einmalige Gelegenheit", sagt der 21jährige.

18.09.00: Die Leichtathletik-Bewerbe bei den Olympischen Spielen haben noch nicht begonnen, da brodelt es schon in der US-Sprintstaffel. Maurice Greene und Jon Drummond haben das erste gemeinsame Training nicht beendet. Scheinbar gibt es Uneinigkeit zwischen dem Management der beiden Sprinter und dem US-Staffel-Trainer über die Zusammensetzung der 4x100-Meter-Formation.

18.09.00: Trainer Bob Kersee hält einen Weltrekord über 100 Meter Hürden durch seinen Schützling Gail Devers (USA) für möglich. Die 34jährige lief in diesem Jahr bereits eine Zeit von 12,33 Sekunden und blieb damit nur 12 Hundertstel Sekunden über der Bestzeit aus dem Jahr 1988 von Yordanka Donkova.

18.09.00: Der Ärger um den Einzelstart von Merlene Ottey spitzt sich zu. Eine Gruppe jamaikanischer Athleten protestierte mit Transparenten in der Besucherzone des Olympischen Dorfes öffentlich gegen den geplanten Nichtstart von Sprinterin Peta-Gaye Dowdie, die sich bei den Trials über 100 Meter gegen Ottey durchgesetzt hatte (wir berichteten), und kündigten einen Boykott der Staffeln an.

18.09.00: Der von Fußproblemen geplagte Haile Gebreselassie (ETH) sagte in Sydney, dass er zu 75 Prozent okay sei. Er will seinen Olympiasieg von Atlanta über 10000 Meter wiederholen.

18.09.00: Khalid Khannouchi (USA) und Catherine Ndereba (KEN), beide nicht für die Olympischen Spiele nominiert, gewannen einen Halbmarathon in Philadelphia in Zeiten von 1:01:17 bzw. 1:10:01 Stunden. Der Inhaber der Marathon-Weltbestzeit, der sich gegen ein Heer an Kenianern durchsetzte, war über diese Zeit etwas enttäuscht.

18.09.00: Der Deutsche Leichtathletik-Verband konnte im sich im Dopingfall Dieter Baumann vor dem Schiedsgericht des Weltverbandes IAAF mit seiner Urteilsbegründung nicht durchsetzen. Der Tübinger wurde nun aufgrund seiner positiven Dopingproben aus dem letzten Jahr für zwei Jahre rückwirkend gesperrt. Auf Verbandsebene war er zunächst freigesprochen worden. Die IAAF betrachtet den Fall nun als abgeschlossen. Der DLV äußert weiterhin rechtliche Bedenken, während Baumann mit seinem Anwalt Lehner vor den Sport-Gerichtshof ziehen will, um gegen die Sperre anzugehen. Prof. Dr. Helmut Digel, DLV-Präsident und IAAF-Council-Mitglied, äußerte sich hinsichtlich eines Olympiastarts von Baumann skeptisch und schätzte die Chancen nach diesem Urteil als minimal ein, zumal der Sport-Gerichtshof nicht von der IAAF anerkannt wird.

18.09.00: Für Zehnkampf-Star Tomas Dvorak (CZE) stand der Testwettkampf in Runaway Bay (AUS) unter keinem guten Stern. Beim Hürdensprint zog er sich eine Verletzung zu. Sein Start in Sydney scheint jedoch nicht gefährdet. Der Weltrekordhalter trat über 110 Meter Hürden (14,19 sec) und im Diskuswerfen (45,49 m) an. 

17.09.00: Der australische Hochspringer Tim Forsyth, Olympia-Dritter 1992, dämpfte etwas die Erwartungen seiner Landsleute. Nach Verletzungsproblemen sei er momentan gerade mal in der Form, um das Finale zu erreichen, sagte er.

17.09.00: Der namibische Sprinter Frankie Fredericks begründete seine Olympiaabsage damit, dass er nicht antreten wollte, nur um zum dritten Mal bei den Spielen dabei zu sein. Außerdem hätte er ohne Spritze keine Möglichkeit gesehen, seine Achillessehnenprobleme zu überwinden und eine akzeptable Leistung abzuliefern. "Es war eine schwere Entscheidung", so der Routinier.

17.09.00: Olympiasieger Jean Galfione (FRA) betrachtet seine Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung im Stabhochsprung eher skeptisch. Erst nach einem Test in Paris hatte er sich entschieden, seine Nominierung wahrzunehmen. Er dachte aufgrund seiner schwachen Form (5,20 Meter in Rieti) ernsthaft über eine Absage nach. 

17.09.00: Noch unbestätigten Gerüchten zufolge stehen die Chancen für Merlene Ottey nicht schlecht, von den jamaikanischen Verantwortungsträgern anstelle von Peta-GayeDowdie, die nicht mehr in der Form von den Trials sein soll, über 100 Meter an den Start zu gehen. Die offizielle Entscheidung wird am 20. September erwartet. Dowdie soll bereits angedeutet haben, für den Fall einer Nichtnominierung über die Einzelstrecke die Staffel boykottieren zu wollen.

17.09.00: Seit kurzem präsentiert sich die Website von Hammerwurf-Weltmeister Karsten Kobs in neuem Look. Im Olympiatagebuch berichtet der Dortmunder direkt und aktuell aus Australien. Außerdem gibt es ein Olympia-Gewinnspiel mit einem Hammerwurftraining als Preis! Das alles und noch viel mehr unter www.karsten-kobs.de! Reinschauen - es lohnt sich!

17.09.00: Der marokkanische Weltmeister Salah Hissou sagte seinen Olympiastart ab. Er leidet nach wie vor an Knöchelproblemen, die ihn während der ganzen Saison verfolgten. Vor kurzem hatten bereits Frankie Fredericks (NAM), Stephane Diagana (FRA) und Regina Jacobs (USA) zurückgezogen.

17.09.00: Die italienische Weitspringerin Fiona May (ITA) sieht sich nur als eine unter vielen Kandidatinnen auf Olympiagold. Bei ihrer vierten und voraussichtlich letzten Olympiateilnahme will sie es aber noch einmal wissen und sagt: "Das sind meine Spiele." Nach der WM 2001 in Edmonton plant sie, ihre Karriere zu beenden.

16.09.00: Die 17jährige Stabhochspringerin Barbara Unterpaintner (D) hat im Rahmen des Jugendcamps in Sydney Carl Lewis getroffen. "Just amazing", lautete außerdem ihr Kommentar zur Olympischen Eröffnungsfeier im LA-Forum.

16.09.00: Hochsprung-Olympiasieger Charles Austin (USA) gibt sich selbstbewusst. "Ich bin in großartiger Verfassung und bereit, das zu springen, was für den Sieg nötig ist", tönt er.

16.09.00: Titelverteidiger Allen Johnson (USA) sieht über 110 Meter Hürden im Kubaner Anier Garcia seinen stärksten Konkurrenten. Der 29jährige ist zuversichtlich, dass bis zum Wettkampf in Sydney seine Verletzungsprobleme überstanden sind.

16.09.00: Der Great South Run in Portsmouth (GBR) musste wegen Überschwemmungen abgesagt werden.

16.09.00: Dwain Chambers wies in einem Trainingswettkampf über 60 Meter in 6,62 Sekunden seine britischen Sprintkollegen in die Schranken. Den Geheimtipp für die 100 Meter in Sydney beeindruckte die Meldung, dass Maurice Greene im Training 9,78 Sekunden gelaufen war, nicht: "Das bedeutet gar nichts."

16.09.00: Dieter Baumann (D) ist bei der Schiedsgerichtsverhandlung in seinem Dopingfall vor dem Panel des Weltverbandes nun doch angehört worden. Er sei sehr angespannt, meinte er nachher. Die Entscheidung über eine mögliche Sperre des Langstreckenläufers wird am Montag erwartet.

16.09.00: Das Tauziehen um einen Einzelstart von Merlene Ottey (JAM) über 100 Meter spitzt sich zu. Gerüchten zufolge sind Beverly McDonald und Peta-Gaye Dowdie nicht gewillt, ihr Startrecht zugunsten der 40jährigen, die sich als Vierte bei den jamaikanischen Meisterschaften nicht qualifizierte, aufzugeben und erwägen sogar einen Boykott der 4x100-Meter-Staffel. Der Verband steht vor einer schwierigen Entscheidung, die er am 20. September treffen will.

16.09.00: Marion Jones (USA) braucht nach eigener Aussage einen großen Satz im Weitsprung auf ihrem Weg zu den fünf angepeilten Olympiasiegen, von denen sie träumt. Während sie den Sprints und Staffeln relativ gelassen entgegenblickt, ist sie um ihren ersten Platz in ihrem Sprungbewerb doch etwas besorgt, nicht zuletzt, weil es ihr im Laufe der Saison nur bedingt gelang, ihre Grundgeschwindigkeit auf dem Balken umzusetzen.

16.09.00: Der legendäre Ex-Sprinter Carl Lewis (USA) denkt darüber nach, Triathlon auszuprobieren. Allerdings nur zum Spaß. Bei den Olympischen Spielen will er sich einen Eindruck von dieser Sportart verschaffen.

 

Archiv:
News 11. bis 15. September 2000
News 6. bis 10. September 2000

News 1. bis 5. September 2000

News 24. bis 31. August 2000

News 19. bis 23. August 2000

News 14. bis 18. August 2000

News 8. bis 13. August 2000

News 1. bis 7. August 2000

News 26. bis 31. Juli 2000

News 21. bis 25. Juli 2000

News 13. bis 20. Juli 2000
News 4. Juli bis 12. Juli 2000
News 26. Juni bis 3. Juli 2000

News 19. bis 25. Juni 2000

News 9. bis 18. Juni 2000

News 30. Mai bis 8. Juni 2000

News 19. Mai bis 29. Mai 2000

News 9. Mai bis 18. Mai 2000
News 21. April bis 8. Mai 2000
News 1. April bis 20. April 2000
News 11. März bis 31. März 2000
News 21. Februar bis 10. März 2000
News 11. Februar bis 20. Februar 2000
News 1. Februar bis 10. Februar 2000
News 17. Januar bis 31. Januar 2000

News 1. Januar bis 16. Januar 2000

News November / Dezember 1999
Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de