Steeple-Newsletter

Einfach E-Mail-Adresse eintragen und anmelden, schon informieren wir Sie aktuell darüber, wer und was gerade abgeht!

18.05.00: Um die 80 Aktive will der Deutsche Leichtathletik-Verband nach Aussage des Verbandspräsidenten Digel zu den Olympischen Spielen nach Sydney entsenden. In den nächsten Wochen und Monaten geht es nun für die Athleten darum, die Qualifikationsnormen zu knacken und sich diese Olympiatickets zu sichern.

18.05.00: Zehnkampf-Weltrekordler Tomas Dvorak zieht das eine Woche später stattfindende Mehrkampf-Meeting in Talence (FRA) im Juli einer Teilnahme an der deutschen Olympia-Ausscheidung am 22./23. Juli in Ratingen mit Frank Busemann vor. Europameisterin Denise Lewis (GBR) hat noch nicht über einen Start in Deutschland entschieden. Zur Disposition stehen außerdem Erkki Nool (EST) und Vize-Weltmeister Dean Macey (GBR).

18.05.00: Der südafrikanische Verband entsendet mit voraussichtlich 62 Nachwuchsathleten ein starkes Team zur Junioren-WM im Oktober in Santiago de Chile. 

18.05.00: Dieter Baumann blitzte vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main ab. Diese letzte gerichtliche Instanz entschied, dass der unter Dopingverdacht stehende Läufer nicht an den Deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften am 27. Mai in Troisdorf teilnehmen darf. Für Baumann bleibt nun nur noch die Hoffnung, dass der DLV-Rechtsausschuss zu einer für ihn positiven Entscheidung findet. Dieses Verbandsorgan wartet vorher noch den Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ab. Es sollen aber dort keine entscheidenden Hinweise für einen Anschlag auf Baumann bzw. einen Täter, der die Manipulation einer Zahnpastatube vorgenommen haben könnte, vorliegen. 

18.05.00: Während Dieter Baumann um sein Startrecht kämpft, steht mit Wolfram Müller ein etwaiger Nachfolger schon Gewehr bei Fuß. Der 18jährige Pirnaer lief in Koblenz die 5000 Meter in 13:51,49 Minuten und stellte damit eine deutsche Jahresbestleitung auf. Der Junioren-Europameister ist derzeit eine der größten Nachwuchshoffnungen des DLV.

18.05.00: Der kanadische Sprinter Donovan Bailey will nach der WM 2001 in seinem Heimatland seine Spikes an den Nagel hängen. "Ich brauche niemandem mehr etwas beweisen", sagte der Olympiasieger. Insgeheim träumt er von einem glorreichen Abgang bei den Titelkämpfen in Edmonton im nächsten Jahr. 

17.05.00: Der brasilianische Marathonstar Ronaldo Da Costa startet am kommenden Sonntag beim Prag-Marathon und wird dort versuchen, sich mit einer Zeit unter 2:10 Stunden das Olympia-Ticket zu sichern. Den London-Marathon im April hatte er wegen mangelnder Form abgesagt. Sein härtester Kontrahent in der Tschechischen Republik könnte der Kenianer Josephat Kiprono werden.

17.05.00: "Für mich geht es heuer nur darum, die 200 und 400 Meter in Sydney zu gewinnen", sagte US-Superstar Michael Johnson, der kürzlich Vater eines Sohnes geworden war. Die Zeiten spielten dabei keine Rolle. Johnson wäre damit der erste Athlet, der dieses Double bei Olympischen Spielen wiederholen könnte.

17.05.00: Die italienischen Leichtathleten Giuliano Battocletti und Ilaria Sighele wurden nun nach einem Veto des NOK's rückwirkend wegen Nandrolon-Dopings gesperrt, nachdem sie der nationale Verband zunächst im Februar freigesprochen hatte.

17.05.00: Ato Boldon lief kürzlich bei einer Veranstaltung in seiner Heimat Trinidad/Tobago eine Zeit von 10,13 Sekunden über 100 Meter.

17.05.00: Die Veranstalter des 89. Examiner Bay to Breakers über 12 Kilometer, nach eigenen Angaben das größte Straßenrennen der Welt, begrüßen ein erlesenes Teilnehmerfeld am kommenden Sonntag in San Francisco. Am Start sein werden unter anderem Colleen De Reuck (RSA), Jane Omoro (KEN), Pauline Konga (KEN), Armando Quintanilla, Reuben Cheruiyot (KEN) und Josphat Machuka (KEN).

16.05.00: Tegla Lorupe (KEN) trifft beim Finale der Avon Running 2000 Global Championship in Mailand am kommenden Sonntag über 10 Kilometer auf Derarta Tulu (ETH) und Sonia O'Sullivan (IRL). Der kenianische Lauffloh hatte die Veranstaltung im letzten Jahr in New York gewonnen.

16.05.00: Zeitgleich zum bedeutenden Meeting in Götzis finden sich in Arles am 3. und 4. Juni Mehrkämpfer zu einem weiteren Kräftemessen ein. Der britische Verband schickt dort seine zweite Garde hinter der Europameisterin Denise Lewis und Vize-Weltmeister Dean Macey, der im Vorjahr beim Arles-Meeting siegte, ins Rennen.  

16.05.00: Die deutsche Stabhochspringerin Nastja Ryshich versucht nach einer missglückten Hallensaison bei der "Filotei Women Gala" am 30. Mai in Athen, wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Mit dabei ist auch die WM-Dritte Tatiana Grigorieva (AUS). Weitere prominente Teilnehmerinnen an dem reinen Frauen-Meeting sind Ekaterina Thanou (GRE), Kajsa Bergqvist (SWE), Niki Xanthou (GRE) und Yelena Yelesina (RUS).

16.05.00: Fast unbemerkt lief die Australierin Cathy Freeman bei den Modesto Relays (USA) zwei starke Rennen über 100 und 200 Meter. Auf der Kurzstrecke sprintete sie als Fünfte in 11,36 Sekunden ihre schnellste Zeit seit 1996. Über 200 Meter stellte sie in 22,76 ihre Saisonbestmarke ein und gewann das Rennen.

16.05.00: Der World Cross Country Challenge wird im kommenden Winter durch eine europäische Cross-Serie ersetzt. Die Stationen sind Brüssel (17.12.), Durham (31.12. oder 6.1.), Sevilla (14.1.), Tourcoing (28.1.), Vilamoura (4.2.) und Mailand (4.3.). 

16.05.00: Der für den 21. Mai angesetzte Marathon in Enschede (NDL) wurde abgesagt. Die Umkleidehalle wird nach der Explosionskatastrophe für die vielen Obdachlosen benötigt.

16.05.00: "Ich will jeden Wettbewerb gewinnen, bei dem ich an den Start gehe", sagte Marion Jones im Hinblick auf die Olympischen Sommerspiele, bei denen sie auch nach dem schwachen Weitsprung-Wettkampf von Osaka weiterhin fünf Titel holen möchte. 

15.05.00: Die deutsche Hürdensprinterin Kirsten Bolm, die in den USA studiert, belegte bei den Modesto Relays in 13,15 Sekunden den dritten Rang hinter Nadine Faustin (HAI) und Gillian Russell (JAM).

15.05.00: Im Schatten der beiden Grand-Prix-Meetings des Wochenendes gab es auch gute Leistungen der zweiten US-Garnitur über die Kurzstrecken bei einer Veranstaltung in Baton Rouge. Dort siegte Bernard Williams über die 100 Meter in 10,05 Sekunden vor Coby Miller, der wiederum die 200 Meter in 20,24 Sekunden gewann. Auf der Stadionrunde war der 22jährige Derrick Brew mit einer Zeit von 44,70 Sekunden der Schnellste.

15.05.00: Beim 13. Multistars-Mehrkampf-Meeting in Desenzano (Italien) stellte der siegreiche Tscheche Jiri Ryba mit 8339 Punkten eine neue persönliche Bestleistung und einen neuen Meeting-Rekord auf. Bei den Frauen holte sich Svetlana Kazanina (KAZ) den Sieg. 

14.05.00: Der unter Dopingverdacht stehende Dieter Baumann wurde fristgerecht von Bayer Leverkusen für die 10.000-Meter-Meisterschaften am 27. Mai in Troisdorf gemeldet. Wenn seine Suspendierung bis dahin aufgehoben werden sollte, stünde somit einem Start nichts im Wege.

14.05.00: Zehnkämpfer Frank Busemann absolvierte drei Wettkämpfe bei einem kleinen Meeting in Dortmund. 10,94 Sekunden über 100 Meter, 21,86 Sekunden über 200 Meter und 46,51 Meter im Diskuswerfen machen Lust auf mehr. Nach einem weiteren Formtest in Wuppertal steht für den 25jährigen Anfang Juni das Mehrkampf-Meeting in Götzis auf dem Programm.

14.05.00: Der Pole Waldemar Glinka gewann in 2:12:53 Stunden den Hannover-Marathon, an dem insgesamt über 6.000 Läufer teilnahmen. Schnellste Frau war Brigitte Behrend (Kiel) in 2:54,31 Stunden.

14.05.00: Bruno Heuberger (SUI) und Elizabeth Onyambu (KEN) siegten bei der ersten Auflage des Marathons in Mainz. 50.000 Zuschauer und über 5.000 Aktive sorgten bei sommerlichen Temperaturen für eine ausgelassene Stimmung.

14.05.00: Ja'Warren Hooker (USA) sorgte bei einem an sich unbedeutenden Meeting in Seattle mit einer 400-Meter-Zeit von 44,91 Sekunden für eine herausragende Leistung. Für den 21jährigen war es der erste Start über diese Strecke in diesem Jahr. Damit qualifizierte er sich mit Leichtigkeit für die US-Olympia-Trials. Ja'Warren Hooker - ein Name, den man sich merken sollte!!!

14.05.00: Stabhochsprung-Weltmeisterin Stacy Dragila (USA) stellte bei den Modesto Relays den Weltrekord von 4,60 Metern, den sie gemeinsam mit Emma George (AUS) hält, ein zweites Mal ein. An 4,70 Metern scheiterte sie dreimal knapp. Damit unterstrich die 29jährige ihre Favoritenrolle auf den Olympiasieg in Sydney. Ihr Kollege Jeff Hartwig fixierte mit 5,92 Metern eine neue Weltjahresbestleistung. Die 100-Meter-Sprints gewannen Inger Miller (11,09 sec) und Ken Brokenburr (windunterstützte 10,04 sec). Für ein weiteres Highlight sorgte der 22jährige Hochspringer Nathan Leeper mit 2,33 Metern.

14.05.00: Zehnkämpfer Dan O'Brien stieg bei den Modesto Relays mit drei Starts in die Saison ein. Der langzeitverletzte Olympiasieger will vor den US-Trials im Juli keinen kompletten Zehnkampf bestreiten.

14.05.00: Bei einem Wettkampf in Barcelona lief die Nigerianerin Glory Alozie die 100 Meter Hürden in sehr guten 12,68 Sekunden.

14.05.00: Marla Runyan, sehbehinderte US-Läuferin, legte die 5.000 Meter bei einem Meeting in Eugene (USA) in 15:07,66 Minuten zurück. Das ist die zweitschnellste Zeit des Jahres hinter ihrer Landsfrau Suzy Hamilton.

13.05.00: Den Halbmarathon in Götheborg (Schweden) gewannen der junge Tansanier Faustin Baha (1:02:42 Stunden) und Stine Larsen (NOR), die in 1:09:28 Stunden den 18 Jahre alten Streckenrekord ihrer Landsfrau Grete Waitz unterbot.

13.05.00: Beim Straßenlauf in Aschaffenburg über 7,9 Kilometer siegten die Deutsche Petra Wassiluk (25:19 Minuten) und der Kenianer Thomas Omwenga, der in 22:06 Minuten einen neuen Streckenrekord aufstellte. Wassiluk gilt nun als aussichtsreiche Kandidatin für den Gewinn der Deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften in Troisdorf am 27. Mai.

13.05.00: Marion Jones (USA) erschien nach ihrem enttäuschenden Weitsprung-Ergebnis beim Grand-Prix-Meeting in Osaka nicht bei der Pressekonferenz und verließ das Stadion, ohne mit den Reportern zu sprechen.

13.05.00: Mit unserem brandneuen Sommer-Layout und dem Grand-Prix-Meeting in Osaka haben wir auch wieder die Rubrik Formkurve zu neuem Leben erweckt. Von nun an werden wir wieder kritische Blicke in die Ergebnislisten werfen und Athleten für "Who's hot" und "Who's not" aufstellen. Die Resultate aus Japan haben bereits erste Erkenntnisse zum Vorschein gebracht.

12.05.00: Siebenkampf-Weltmeisterin Eunice Barber hat nun die Freigabe ihres Heimatlandes Sierra Leone für einen Start in Sydney in der französischen Mannschaft bekommen, nachdem das dortige NOK zunächst versäumt hatte, diese notwendige Zustimmung einzuholen.

12.05.00: Der deutsche Hammerwurf-Weltmeister Karsten Kobs trifft beim Grand-Prix-Meeting in Osaka unter anderem auf Olympiasieger Balasz Kiss (UNG), seinen Landsmann Heinz Weis, Lance Deal (USA)  und den ukrainischen WM-Dritten Vladislav Piskunov.

12.05.00: Etwa 6.000 Läufer werden am Sonntag den Hannover-Marathon bestreiten. Favorit auf den Sieg ist der frühere Olympia-Medaillengewinner Stephan Freigang. Für den Cottbuser wäre es der dritte Sieg in Folge. 

12.05.00: Am 3. Juni geben sich in Jena nationale und internationale Spitzenathleten ein Stelldichein. Mit dabei sind unter anderem Astrid Kumbernuss, Lars Riedel, Anja Rücker, Oliver-Sven Buder, Ivan Pedroso (CUB), Daimi Pernia (CUB) und Mark Crear (USA). Das Jenaer Meeting bildet zugleich den Auftakt des "Diamonds Cup", der mit rund 100.000 Mark dotiert ist. 

12.05.00: Beim Grand-Prix-Meeting in Rio de Janeiro sind am Sonntag einige Topathleten am Start. Tim Lobinger trifft im Stabhochsprung auf seinen Freund Okkert Brits (RSA) und Lawrence Johnson (USA). Claudinei Da Silva (BRA), Brian Lewis (USA), Fiona May (ITA), Sanderlei Parrela (BRA), Erica Johansson (USA), Greg Haughton (JAM) und Anier Garcia (CUB) sind weitere interessante Namen.

12.05.00: Bei der ersten Station des IAAF Combined Events Challenge 2000 am Wochenende in Desenzano del Garda (Italien) treten insgesamt 45 Zehnkämpfer und Siebenkämpferinnen an. Die Favoriten sind Darrin Steele (USA) und die routinierte Polin Urszula Wlodarczyk.

12.05.00: Renate Stecher, erfolgreiche Sprinterin der früheren DDR, feiert in Jena ihren 50. Geburtstag. Die dreifache Olympiasiegerin arbeitet mittlerweile als Sachbearbeiterin an der Universität von Jena.

12.05.00: Die beiden US-Hochspringer Hollis Conway und Brian Brown erklärten ihren Rücktritt. Conway hatte 1988 in Seoul Silber gewonnen und drei Jahre nach der Olympiade WM-Bronze folgen lassen. Brown war 1989 US-Meister und ist mit der 400-Meter-Läuferin Natasha Kaiser-Brown verheiratet.

12.05.00: Am 23. Juli wird Sprintstar Maurice Greene 26 Jahre alt. An sich nichts Besonderes. Aber das ist exakt der Tag, an dem er bei den US-Olympia Ausscheidungen über 200 Meter auf Michael Johnson treffen wird. Greene freut sich unabhängig von seinem Resultat bereits jetzt auf die Geburtstagsparty danach.

11.05.00: Der deutsche Stabhochspringer Danny Ecker ist weiterhin von Rückenproblemen geplagt und soll die nächsten sechs Wochen gar keine Sprünge absolvieren. Damit wird es für den Leverkusener verdammt eng, wenn es um sein Olympiaticket nach Sydney geht. Trotz der schon lange fortbestehenden Beschwerden kommt ein Karriereende nicht in Betracht.

11.05.00: Die 56jährige Kathy Jager (USA) wurde des Testosteron-Missbrauchs überführt und vom Weltverband IAAF als älteste Athletin der Dopinggeschichte gesperrt. Die vier bei der letztjährigen Senioren-WM errungenen Medaillen erkannte man ihr ab. 

11.05.00: Die Grand-Prix-Meetings in Osaka und Rio de Janeiro läuten am kommenden Wochenende den Leichtathletik-Sommer ein. www.steeple.de wird wie gewohnt ausführlich und aktuell die Geschehnisse begleiten. Außerdem berichten wir von einigen Veranstaltungen direkt!

11.05.00: Der tschechische Speerwerfer Jan Zelezny macht sich rar auf seinem Weg zu den Olympischen Spielen in Sydney. Er will an nur fünf Wettkämpfen teilnehmen. Die ersten Starts sind in Prag (5.6.) und Kuortane (24.6.) vorgesehen.

11.05.00: Der britische Leichtathletik-Verband entsendet folgende Aktive zu dem Internationalen Werfer-Meeting am 27. Mai in Halle: Mark Edwards, Mark Proctor, Glen Smith, Emeka Udechuku, Nick Nieland, David Parker, Illiam Beauchamp, Mick Jones, Shelley Drew, Philippa Roles, Lorna Jackson, Karen Martin, Kirsty Morrison, Liz Pidgeon Lorraine Shaw und Lyn Sprules.

11.05.00: Am 21. Mai findet unter dem Motto "Road to Sydney" im Stadion der Universität Loughborough (England) ein traditioneller Vergleichswettkampf zwischen den dortigen Studenten und Teams aus England, Schottland, den britischen Studenten und dem Nachwuchs statt. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem die Spitzenathleten Darren Campbell, Christian Malcolm und Catherine Merry.

10.05.00: Neben Marion Jones ist Maurice Greene der zweite Superstar, der beim Grand-Prix-Meeting am Samstag in Osaka antritt. Über 100 Meter trifft er auf den kanadischen Vize-Weltmeister Bruny Surin.

10.05.00: Dieter Baumann kämpft am 18. Mai vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main um eine Einstweilige Verfügung zur Aufhebung seiner Suspendierung. Experten aus Recht und Sport sehen diesem Termin teilweise gespannt, aber auch skeptisch entgegen.

10.05.00: Das Thema "Zehnkampf für Frauen" schlägt hohe Wellen und wird derzeit in unserem LA-Forum heiß diskutiert. Nun äußerte sich auch Frank Müller vom Zehnkampf-Team dazu und kündigte für den 9. und 10. September den 1. Internationalen Frauen-Zehnkampf in Lage an. Eine interessante Sache, wie wir finden! Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit im Forum!!!

10.05.00: Der Gewinner des Boston-Marathons 1952, Hideo Hamamura, erlag am 7. Mai im Alter von 71 Jahren einem Krebsleiden.

10.05.00: Für Sprintstar Marion Jones (USA) geht es am kommenden Samstag beim Grand-Prix-Meeting in Osaka erstmals nach ein paar unbedeutenden Starts ernst zur Sache. Über 100 Meter will sie um die 10,70 Minuten erzielen und beim Weitsprung sollen die sieben Meter fallen. Große Ziele, die sich die 24jährige also gesteckt hat, auf ihrem Weg zu fünf Olympiasiegen in Sydney.

09.05.00: Zehnkämpfer Frank Busemann ist nach einem Trainingslager in Frankreich mit dem Stand seiner Vorbereitung sehr zufrieden. Die Werte seien besser denn je, meinte er. Vor dem Mehrkampf-Meeting in Götzis Anfang Juni will er noch bei dem ein oder anderen Einzelstart seine Form überprüfen.

09.05.00: Die zehn besten deutschen Zehnkämpfer werden sich freiwilligen Blutkontrollen unterziehen und wollen so ihren Beitrag zum Kampf gegen Doping liefern. Dafür werden 20.000 Mark aus dem eigenen Etat des Zehnkampf-Teams bereitgestellt.

09.05.00: Michael Johnson (USA) plant Starts am 9. Juni in Sevilla und am 30. Juni in Rom über 200 Meter. Zwischendurch läuft er in Eugene am 24. Juni die 400 Meter. Weitere Wettkämpfe werden folgen. Außerdem wurde Johnson am vergangenen Samstag Vater eines Sohnes.

09.05.00: Ted Corbitt, 81 Jahre jung und Olympiateilnehmer 1952, legte beim Sri Chinmoy in New York in sechs Tagen über 386 Kilometer und stellte damit einen Weltrekord in seiner Altersklasse auf.

09.05.00: Der 42fache US-Meister im Gehen und dreimalige Olympiateilnehmer, Henry Laskau, verstarb im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit. Laskau war deutscher Abstimmung und verließ Deutschland wegen des politischen Wandels, um später in der US-Army zu dienen, ehe er nach dem Zweiten Weltkrieg seine Geher-Karriere, die ihm sogar Hall-Of-Fame-Ehren einbrachte, startete.

 

Archiv:
News 21. April bis 8. Mai 2000
News 1. April bis 20. April 2000
News 11. März bis 31. März 2000
News 21. Februar bis 10. März 2000
News 11. Februar bis 20. Februar 2000
News 1. Februar bis 10. Februar 2000
News 17. Januar bis 31. Januar 2000
News 1. Januar bis 16. Januar 2000

News November / Dezember 1999

 

 

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de