Training

Training einmal anders

03.05.01 (meome) Tun Sie etwas für Ihre Füße. Es zahlt sich aus. In diesem Artikel möchte ich Sie anregen, einmal etwas ganz anderes zu tun. Ideal für so manche kalten Tage. Die nächsten sieben Übungen werden Ihnen folgende Vorteile bringen:

1.) Aktivierung und Kräftigung der Fußmuskulatur.
2.) Aufrechterhaltung des Fußgewölbes.
3.) Entwicklung eines dynamischen Abdruckes.
4.) Anregung der Reflexzonen und somit auch des Kreislaufes.
5.) Letzlich sind diese Übungen auch eine Schulung Ihrer Konzentration.

Die folgenden 7 Übungen dauern durchschnittlich nicht länger als 15 Minuten. Der positive Effekt ist jedoch nicht zu unterschätzen.

ÜBUNG 01 Im Sitzen wird ein auf dem Boden liegendes Handtuch durch eine Greifbewegung mit den Zehen beider Füße herangezogen. Auch kann irgendein Gegenstand (z.B. Stift) vom Boden aufgehoben werden. Sie können auch einen Tennisball unter der Fußsohle hin- und herrollen.

ÜBUNG 02 Versuchen Sie barfuß auf einem Fuß stehend, mit leicht gebeugtem Knie, das Gleichgewicht zu halten. Dann wird das Bein in langsamer Bewegung vor und zurück geführt bzw. vor und hinter dem Standbein überkreuzt.

ÜBUNG 03 Für Fortgeschrittene: Im Einbeinstand ohne Unterstützung – ziehen Sie die Socken an und aus. Wenn möglich ohne das Gleichgewicht zu verlieren.

ÜBUNG 04 Stellen Sie sich auf eine Balancierolle oder eine stabile Flasche und versuchen Sie eine gewisse Strecke darauf zurückzulegen. Anfänglich können Sie sich an einer Wand abstützen.

ÜBUNG 05 Führen Sie die Gleichgewichtsübung auf einem Therapiekreisel oder einer weichen Unterlage aus. Sie können auch einen Ball mit dem freien Fuß um das Standbein kreisen lassen.

ÜBUNG 06 Mit Partner: Im Sitzen halten Sie einen Ball mit den Füßen und übergeben ihn an Ihren gegenüber sitzenden Partner.

ÜBUNG 07 Die Partner stehen sich auf einem Bein gegenüber. Mit dem freien Bein wird ein leichter Ball oder ein Luftballon hin- und hergespielt. Beim Luftballon sollte der Ball immer in der Luft gehalten werden. Nach einer gewissen Zeit sollte man das Bein wechseln.

(Quelle: www.meome.de)

 
von Sebastian Resch (Leichtathletik-Experte www.meome.de )
 

    www.steeple.de / www.leichtathletik.de präsentiert in dieser Rubrik regelmäßig Informationen aus den Bereichen Training und Sportmedizin, die nicht nur für Spitzenathleten interessant sind, sondern auch Hobbyläufer und Allgemeinsportler ansprechen. 


  Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de