Stimmen und Meinungen

Bailey: "Definitiv letzte Saison"

Was beim Meeting in Ingolstadt so alles gesagt wurde...

28.05.01 (fc/up/ms) Das Meeting in Ingolstadt stellte für viele Athleten den Start in die Freiluftsaison dar. So absolvierte auch der kanadische Sprinter Donovan Bailey seinen ersten Wettkampf seiner "Abschiedstour" auf europäischem Boden in der Donaustadt. Von den deutschen Athleten überzeugten vor allem Birgit Rockmeier über 200 Meter sowie Carolin Hingst und Lars Börgeling im Stabhochsprung. Wir haben diese und einige weitere Stimmen auf dem Rasen des MTV-Stadion für Sie eingefangen.

Donovan Bailey (Sieger 100 Meter; 10,20 sec): 
"Es war ein sehr guter Wettbewerb. Ich bin glücklich. Es ist noch sehr früh in der Saison. Das darf man nicht vergessen. Es ist definitiv meine letzte Saison. Über die Teilnahme an der WM habe ich noch nicht entschieden."

Carolin Hingst (Dritte Stabhochsprung; 4,35 m): 
"Ich bin sehr zufrieden mit den 4,35 Metern. Seit letztem August kämpfe ich mit einer Wadenverletzung und kann weder richtig Sprint- noch Sprungkrafttraining machen. In den letzten zwei, drei Wochen geht es etwas besser und ich hoffe bei der U23-EM teilnehmen zu können."

Birgit Rockmeier (Zweite 200 Meter; 23,13 sec): 
"Ich bin mit meiner Zeit sehr zufrieden, da sie nur um eine Hunderstel an meiner Bestleistung vorbei war. Ich war die letzten drei Wochen verletzt und es war mein erster Wettbewerb, deshalb bin ich sehr glücklich. Ich werde mich aber in diesem Jahr auf die 400 m konzentrieren."

Alenka Bikar (Doppelsiegerin 100 und 200 Meter; 11,36 und 22,76 sec): 
"Ich bin sehr glücklich über den neuen slowenischen Rekord. Ich weiß, dass ich noch besser laufen kann. Nächste Woche habe ich in Slowenien einen nationalen Wettbewerb und werde dann evtl. in Nürnberg starten."

Gregor Högler (Sieger Speerwurf; 76,80 m): 
"Meine Leistung heute war nicht besonders, aber ich habe erst heute meinen Anlauf umgestellt. Außerdem bin ich heute früh erst mit dem Auto angereist und war deshalb noch etwas müde."

Tim Lobinger (Zweiter Stabhochsprung; 5,60 m):
"Liebe Freunde, nächstes Jahr muss es Ingolstadt geben, auch wenn es nur Stabhoch gibt. Dieses Meeting darf nicht sterben!"

Lars Börgeling (Sieger Stabhochsprung; 5,75 m) : 
"Mein letzter Versuch war ganz okay, aber man muss sich ja noch Luft lassen. Wir sind erst seit einer Woche aus dem harten Training raus. Für diese Saison habe ich mir die 5,90m vorgenommen, will die U23 Europameisterschaft gewinnen und mich natürlich für Edmonton qualifizieren."

Chris Phillips (Sieger 110 Meter Hürden; 13,32 sec): 
"Ich fühle mich sehr gut. Mein Ziel ist es, mich für die WM zu qualifizieren und dieses Jahr unter 13 s zu bleiben. Normalerweise ist es etwas Besonderes, Colin Jackson zu schlagen, aber ich habe mich in erster Linie auf mein Rennen konzentriert."

Jackie Edwards (Siegerin Weitsprung; 6,60 m): 
"Ich bin mit meiner Leistung zufrieden; wir sind nur eine Woche in Europa und deshalb bin ich etwas müde. Ich hoffe, dass ich in Dessau noch etwas weiter springe."

Nicole Humbert (Fünfte Stabhochsprung; 4,20 m): 
"Ich habe immer noch Probleme mit dem Rücken und muss abwarten, wie es sich entwickelt. Zum Schluß bin ich etwas besser in den Wettkampf gekommen. Am Mittwoch springe ich in Dessau.

Sven-Oliver Buder (Zweiter Kugelstoßen; 19,69 m): 
"Mit meinen 19,69m bin ich nicht zufrieden. Es war schon eine besondere Motivation, das erste Mal in Ingolstadt für den MTV zu starten. Nächstes Mal will ich es besser machen. Nächsten Samstag starte ich in Jena.

Noch mehr Interviews...

Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de