Klicken Sie hier!


Weltmeisterschaft in Edmonton

400-Meter-Sieg nach Senegal

Amy Mbacke Thiam ist Weltmeisterin - Grit Breuer Vierte

08.08.01 (fc) Es hat nicht sollen sein, Grit Breuer stand nach dem Zieleinlauf noch lange auf der Bahn. Sie war in 50,49 Sekunden Vierte geworden. Wieder Vierte wie in Athen 1997. Das war auch einer der ersten Gedanken, der ihr durch den Kopf schoss. Trotzdem hat die Magdeburgerin ihr Comeback in diesem Jahr mit dem WM-Finale, was ihr einstiges Ziel war, erfolgreich abgeschlossen.

Grit Breuer ging das Finale gewohnt offensiv an. Aber auch die Mexikanerin Ana Guevara zeigte ein couragiertes Anfangstempo und lag eingangs der Zielgerade in Führung. Dann wurden die Medaillen verteilt, ohne Grit Breuer. Amy Mbacke Thiam (49,86 sec; Landesrekord) und Lorraine Graham-Fenton (49,88 sec) schoben sich auf der Zielgerade noch an Ana Guevara (49,97 sec) vorbei. 

Grit Breuer wusste zunächst nicht, ob sie sich freuen oder ob sie traurig sein sollte. "Ich bin eigentlich nicht unglücklich, aber über den vierten Platz enttäuscht. Es sind gemischte Gefühle." Sie akzeptierte jedoch den Abstand zu den Konkurrentinnen. "Die anderen hatten die Reserven." Motiviert gibt sich Breuer nun im Hinblick auf den anstehenden Staffeleinsatz zum Ende der WM: "Ich bin noch nie von einer WM ohne Medaille nach Hause gefahren."

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de