Klicken Sie hier!


Weltmeisterschaft in Edmonton

Kleinert-Schmitt holt Silber

Erste Medaille für die deutsche Mannschaft - Korolchik gewinnt

06.08.01 (fc) Die erste Medaille für die deutsche Mannschaft ist in trockenen Tüchern. Die Magdeburger Kugelstoßerin Nadine Kleinert-Schmitt holte sich mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 19,86 Metern den zweiten Platz und damit Silber. Es siegte die Olympiasiegerin Yanina Korolchik mit einem Landesrekord von 20,61 Sekunden.

Nadine Kleinert-Schmitt erwischte mit 19,54 Metern einen guten Auftakt. Es dauerte bis zum zweiten Versuch der Olympiasiegerin Yanina Korolchik (19,71 m), ehe die Magdeburgerin ihre Führung wieder abgeben musste. Nach eher mäßigen Weiten in der Breite steigerten sich nun auch die Konkurrentinnen zum Großteil auf Weiten mit der 19 vor dem Komma. Astrid Kumbernuss hatte zu diesem Zeitpunkt 19,02 Meter stehen.

Im fünften Versuch verbesserte sich die Neubrandenburgerin auf 19,25 Meter, was zwischenzeitlich den sechsten Platz bedeutete. An der Spitze hatte sich mittlerweile Korolchik mit dem Landesrekord von 20,61 Meter deutlich abgesetzt. Kleinert-Schmitt behauptete sich weiterhin auf dem Silberrang und die liess sich die erste DLV-Medaille mit einer Steigerung auf eine neue Bestleistung von 19,86 Meter auch nicht mehr nehmen. 

Die Sechstplatzierte Astrid Kumbernuss war mit ihrem Wettkampf nicht zufrieden: "Es ist das eingetreten, was ich geahnt hatte. Es ist schon traurig. Das bin nicht ich. Ich habe gekämpft, aber es hat nicht sollen sein."

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de