Klicken Sie hier!


Weltmeisterschaft in Edmonton

Kugelstoßerinnen im Finale

Nadine Kleinert-Schmitt und Astrid Kumbernuss weiter

05.08.01 (fc) Die beiden deutschen Kugelstoßerinnen Astrid Kumbernuss und Nadine Kleinert-Schmitt haben die erste Hürde bei der Weltmeisterschaft genommen und sind in das Finale der besten Zwölf eingezogen.

Die Titelverteidigerin erzielte im zweiten Versuch eine Weite von 18,54 Metern, nachdem sie im ersten noch um zwei Zentimeter an den 18 vorbeigeschrammt war. "Es war weder gut noch schlecht, es war okay", kommentierte sie ihren ersten Einsatz am frühen Morgen.

Kleinert-Schmitt stiess mit 19,35 Meter die zweitgrößte Weite der gesamten Qualifikation. Nur die Olympiasiegerin Yanina Korolchik war mit 19,87 Meter besser. Die Magdeburgerin war damit auch zufrieden: "So weit habe ich in einer Qualifikation noch nie gestossen."

Die osteuropäische Fraktion um die Russinnen Kriveljova (18,47 m) und Peleshenko (18,65 m) wird die beiden Deutschen bereits am heutigen Abend bei der Entscheidung fordern. "Ich hoffe, dass man noch einiges erwarten kann", gab sich Nadine Kleinert-Schmitt optimistisch.

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de