Klicken Sie hier!


Weltmeisterschaft in Edmonton

Karin Ertl auf Rang drei

Tim Goebel nur über die Zeitschnellsten in Runde zwei

04.08.01 (fc) Die einzige deutsche Siebenkämpferin Karin Ertl liegt nach den ersten beiden Bewerben mit 2044 Punkten auf dem dritten Platz hinter Eunice Barber (2238) und Natalja Sazanovich (2009). Der deutsche Sprinter Tim Goebel benötigte in den Vorläufen nach 10,42 Sekunden über 100 Meter die Zeitschnellstenregelung, um die Zwischenläufe zu erreichen.

Nach dem ersten Siebenkampf-Vormittag liegt Karin Ertl mit einer Zeit von 13,56 Sekunden über die 100 Meter Hürden und 1,82 Meter im Hochsprung in etwa auf Ratingen-Kurs. Dort war sie über die Hürden um drei Hundertstel langsamer und sprang einen Zentimeter höher. Mit 2044 Punkten rangiert sie derzeit auf dem dritten Platz hinter der bereits jetzt überragenden Eunice Barber und der Russin Yelena Prokhorova, die beide 1,88 Meter überquerten. Ertl hatte Pech, scheiterte sie doch bei 1,85 im zweiten Sprung nur um ein Haar. Profitieren könnten vor allem die Athletinnen, die um die Medaillen kämpfen vom Ausfall von Denise Lewis. Die Olympiasiegerin sagte ihren Start am Vortag wegen ihrer gesundheitlichen Probleme ab.

Die schnellste Vorlaufzeit über 100 Meter lieferte Ato Boldon (TRI) mit 10,13 Sekunden vor dem Nigerianer Uchenna Emedolu (10,18 sec) ab. Die meisten Favoriten liessen es aber noch gemächlich angehen. So "trabte" Maurice Greene nach 10,33 Sekunden als Vorlaufsieger ins Ziel und auch sein Landsmann Tim Montgomery legte noch längst nicht seine Karten auf den Tisch (10,38 sec). Zufrieden waren auch die einheimischen Zuschauer mit den ersten Auftritten ihrer Sprinter. Bruny Surin gewann in 10,28 Sekunden, Donovan Bailey (10,20 sec) gab sich nur dem schnellen Boldon geschlagen. "Ich bin hier und ich weiss, worum es geht", sagte der frühere Olympiasieger zum Publikum. Mit einer Zeit von 10,42 Sekunden benötigte der deutsche Sprinter Tim Goebel als Vierter die Zeitschnellstenregelung, um in den Zwischenlauf einzuziehen. Um sich dort am Abend zu behaupten, wird er sicherlich an sein Limit gehen müssen.

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de