Klicken Sie hier!


Weltmeisterschaft in Edmonton

Karsten Kobs verzichtet auf Start

Kugelstoßer Buder und Bartels scheitern in der Qualifikation

04.08.01 (fc) Der Start am Samstagmorgen verlief in der deutschen Mannschaft nicht ganz nach Plan. Die beiden Kugelstoßer Oliver-Sven Buder und Ralf Bartels scheiterten an der Qualifikation und Hammerwerfer Karsten Kobs verzichtete auf seinen Start.

Der einzige Gesunde aus dem genannten Trio war Ralf Bartels. Der Youngster landete mit 19,41 Metern auf dem zwölften Rang seiner Gruppe und blieb damit unter seinem persönlichen Ziel von 19,70 Meter. "Das Weiterkommen war nicht drin", erkannte er nach dem Wettkampf, "ich nehme aber jede Menge Erfahrung mit." Die Zahnprobleme, die ihn im Trainingscamp noch beschäftigten, spielten nun keine Rolle mehr.

"Ein normaler Mensch hätte sich heute ausgeruht", erkannte Routinier Oliver-Sven Buder, der nach wie vor stark erkältet ist. Er absolvierte zwei Versuche und beendete dann den Wettkampf vorzeitig: "Es hätte nichts gebracht, wenn ich im letzten Versuch noch einmal 18,50 Meter gestossen hätte." So waren es letztlich 18,89 Meter, die für ihn zu Buche standen. Buder wird sich aber auf alle Fälle das Finale am Abend ansehen.

Buder zeigte sich von dem hohen Leistungsniveau in der Qualifikation überrascht. Der Südafrikaner Janus Robberts erreichte mit 21,26 Metern die größte Weite vor dem Finnen Conny Karlsson (20,72 m) und John Godina (20,52 m). Mitfavorit Adam Nelson hatte Probleme und rutschte als Zwölfter mit 20,13 Metern in den Endkampf.

Ein Hiobsbotschaft kam von Hammerwerfer Karsten Kobs. Er hatte sich nach seiner Ankunft eine Erkältung einfangen, möglicherweise bei einem anderen angeschlagenen Teamkollegen angesteckt. Der Noch-Weltmeister klagte über verschiedene Beschwerden, darunter starke Kopfschmerzen. "Bei einer Form von 82 Metern gehst du rein", sagte er. Im Abschlusstraining hatte er noch 78 Meter geworfen, aber beim Einwerfen ging nicht mehr viel. "Ich hätte nie gedacht, dass man innerhalb von drei Tagen so krank wird", wunderte sich der Leverkusener.

Das Leichtathletik-Online-Magazin ist vor Ort und berichtet für Sie direkt aus Edmonton!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de