Klicken Sie hier!

Diese Rubrik präsentiert:


Mehrkampf-Länderkampf in Bedford

Erfolgreiche DLV-Starter

Enormer Teamgeist und mannschaftliche Geschlossenheit

08.08.01 (as) Beim internationalen Mehrkampf-Länderkampf in Bedford (GB) gegen Italien, Schweiz, Frankreich und Großbritannien gingen am vergangenen Wochenende folgende Athleten für die deutsche Mannschaft an den Start: 

U23 (m): Matthias Spahn, Christian Baur, Carsten Hodea, Stephan Maier;
U20 (m): Dirk Heimer, Nicolai Peselmann, Robert Sznura, Georg Kruschinski; 
U23 (w): Annelie Schrader, Anja Woytkowska, Silke Bachmann;
U20 (w): Jennifer Oeser, Ursula Neumair, Susan Rehschuh, Patricia Polifka

Am ersten Wettkampftag trafen die Athleten auf gute Bedingungen im Stadion und die Punktejagd konnte beginnen. Von Beginn an zeichnete sich das Team durch große mannschaftliche Geschlossenheit und enormen Teamgeist aus. So konnten sowohl die Mannschafts- als auch einige Einzelwertungen des Wettkampfes erfolgreich gestaltet werden.

Matthias Spahn gewann den Zehnkampf der U23 männlich, Dirk Heimer (6966 Punkte) und Robert Sznura (6939 Punkte) belegten in der U20 die Plätze zwei und drei. Beide übertrafen ihre persönlichen Bestleistungen durch mehrere gute Einzelergebnisse deutlich. 

Im Siebenkampf der U23 konnten Annelie Schrader (5513 Punkte), Silke Bachmann und Anja Woytkowska die ersten drei Plätze belegen und gewannen somit auch deutlich die Teamwertung. Bei der U20 entschied Jennifer Oeser den Wettbewerb mit neuer Bestleistung von genau 5500 Punkten für sich.

Hervorzuhebende Leistungen im Siebenkampf waren die persönlichen Bestleistungen von Jennifer Oeser mit 1,81 Meter im Hochsprung und 6,01 Meter im Weitsprung, sowie die 13,82 Sekunden über 100 Meter Hürden von Annelie Schrader. 

Besonders gegen Ende des ersten Tages wurden die Bedingungen mit zunehmendem Wind und starkem Regen immer schwieriger, so dass der Hochsprung der Zehnkämpfer zwischenzeitlich unterbrochen werden musste. Auch die 200-Meter-Läufe im Siebenkampf wurden dadurch negativ beeinflusst. Insgesamt konnten die deutschen Athleten jedoch sowohl in den Einzelleistungen als auch mannschaftlich überzeugen und entschieden alle Teamwertungen deutlich für sich.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte
Noch mehr Nachwuchs


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de