Klicken Sie hier!

Diese Rubrik präsentiert:


Deutsche Jugend-Meisterschaften in Braunschweig

Rückkehr ins Eintracht-Stadion

Katchi Habel06.07.01 (fc/pm) Heute beginnen in Braunschweig die Deutschen Jugend-Meisterschaften. Ein Jahr nach den glanzvollen Deutschen Meisterschaften 2000 findet damit bis zum Sonntag, 8. Juli, eine weitere wichtige Leichtathletik-Veranstaltung im Braunschweiger Eintracht-Stadion an der Hamburger Straße statt.

Bei den 60. Deutschen Jugendmeisterschaften geht es um insgesamt 77 nationale Titel der A-Jugend (U20) und der B-Jugend (U18). Mehr als 1700 Talente aus 520 Vereinen haben sich für die Teilnahme an dieser Meisterschaft qualifiziert und wollen das großartige Ambiente des Braunschweiger Stadions zu Topleistungen beim Saisonhöhepunkt der Nachwuchs-Leichtathletik nutzen.

Für die Besten geht es um die Tickets zur Junioren-Europameisterschaft (U20), die drei Wochen später im italienischen Grosseto ausgetragen wird. Bereits erfolgreiche Jugendliche wie Zehnkampf-Juniorenweltmeister Denis Leyckes oder Sprinterin Katchi Habel (Bild) sind die herausragenden Teilnehmer in den 39 A-Jugend-Wettbewerben. Bei der B-Jugend (U18) steht bereits eine Woche später das internationale Highlight, die Jugend-Weltmeisterschaft im ungarischen Debrecen auf dem Programm. Die für diese WM nominierten Jugendlichen absolvieren in Braunschweig eine letzte Formüberprüfung und wollen ihre Nominierung bestätigen.

Mit drei Rennen am Sonntagnachmittag wird die Angleichung des Wettkampfprogramms der Männer- und Frauen-Leichtathletik in Deutschland abgeschlossen: Erstmals geht es um eine Deutsche Meisterschaft im Hindernislauf. Zunächst über 1500 Meter Hindernis der weiblichen B-Jugend (11 Meldungen), dann über 2000 m Hindernis der weiblichen A-Jugend (7 Meldungen) und schließlich auch im 3000-Meter–Hindernislauf der Frauen (6 Meldungen) werden erstmals offizielle Titel vergeben.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte
Noch mehr Nachwuchs


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de