Klicken Sie hier!

Diese Rubrik präsentiert:


Jugendmeeting in Jena

Duma auf den Spuren von Schmid

06.06.01 So richtig Spaß wollte beim 6. Nationalen Jugendmeeting des TuS Jena, das sozusagen das Vorprogramm zum Zeiss-Meeting darstellt, nicht aufkommen. 12–14 Grad und Regen sind eben wahrlich kein Leichtathletik-Wetter.

Und dennoch gab es einige herausragende Leistungen, die auch die anwesenden Bundestrainer, die Jena als C-Kader-Testwettkampf im Hinblick auf die U20-Europameisterschaften angesetzt hatten, zufrieden stellen konnten.

Über die 400 Meter der weiblichen Jugend setzte sich Nadine Balkow (LG Nike Berlin) in 54,15 Sekunden knapp gegen die Potsdamerin Claudia Hoffmann (54,23 Sekunden) durch. Beide unterboten die JEM-Norm.

Über die Sprintdistanzen gab es Favoritensiege: Christa Kaufmann (TSV Bayer Leverkusen) in 11,99 Sekunden über 100 Meter und Kerstin Grötzinger (VFL Sindelfingen) in 24,63 Sekunden über 200 Meter blieben ungefährdet.

Beachtlich auch die 72,35 Meter von Tim Werner.

Über die 110-Meter-Hürden blieb der letztjährige JWM-Teilnehmer Sebastian Siebert (LC Cottbus) mit 14,27 Sekunden unter der für die Junioren-Europameisterschaften geforderten Marke von 14,40 Sekunden.

Die großartigste Leistung aber erzielte der 19jährige Christian Duma (TSV Friedberg-Fauerbach) im B-Finale des Zeiss-Meetings über 400-Meter-Hürden. In 50,59 Sekunden steigerte er seine bisherige Bestmarke von 50,60 Sekunden, die er als Viertplazierter von Santiago de Chile aufgestellt hatte. Berücksichtigt man die widrigen Witterungsbedingungen, so kann Duma durchaus schon vom Deutschen Jugendrekord träumen. Und den hält ebenfalls ein Hesse – nämlich Harald Schmid, der mit 19 Jahren die Stadionrunde mit den 10 Hindernissen in 49,6 Sekunden zurücklegte.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte
Noch mehr Nachwuchs


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de