Klicken Sie hier!


Hallen-Mehrkampf in Halle

Gordeewa und Maczey vorn

Sonja Kesselschläger schafft Hallen-EM-Norm

29.01.02 (ewa) Die Frauen lieferten beim neuen Mehrkampfmeeting "Hallensia Indoor" ausgezeichnete Resultate ab. Dabei feierten die beiden Russinnen Tatjana Gordeewa und Jelena Prokhorova einen Doppelerfolg. Die Entscheidung über den Fünfkampf-Sieg fiel erst beim abschließenden 800 Meter-Lauf auf der Zielgerade. 

Hier kämpfte die russische Hallenmeisterin von 1997, Tatjana Gordeewa, überraschend Weltmeisterin Prokhorova mit 4525 Punkten und nur elf Zählern Vorsprung nieder. "Nein, das ist für mich keine Überraschung," so eine selbstbewusste Gordeewa. 
Erfreulich aus deutscher Sicht der dritte Platz von Sonja Kesselschläger (SC Neubrandenburg). Die deutsche Ex-Juniorenmeisterin lieferte als Dritte mit 4460 Punkten eine Klasseleistung ab. Sonja Kesselschläger überbot die Norm für die Hallen-EM in Wien deutlich und blieb nur acht Punkte unter ihrer Bestleistung. "Meine Aktien für dieses Jahr sind gestiegen," strahlte die Neubrandenburgerin nach dem 800 Meter-Lauf, "ich werde mich in diesem Jahr an die großen Vier heranpirschen." 

Erst auf den letzten Metern des abschließenden 1000-Meter-Laufs wurde der Siebenkampf der Männer entschieden. Am Ende trennten Mike Maczey (5878 Punkte) und Stefan Drews (beide Mobilcom Zehnkampf Welle Schleswig Holstein) ganze acht Punkte. Mit 5878 Punkten hatte Maczey die Nase vorn. Der deutsche Juniorenmeister Matthias Spahn (Köln), überzeugte als Dritter mit seinen 5587 Punkten. 

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de