Diese Rubrik wird
Ihnen präsentiert von:

Junioren-Weltmeisterschaft in Chile

Erste Eindrücke aus Chile

von Dreispringerin Claudia Ender

13.10.00 (fc) Claudia Ender trat am 10. Oktober den weiten Flug nach Chile zur Junioren-Weltmeisterschaft an, zusammen mit 64 weiteren Nachwuchshoffnungen des DLV aus der Altersklasse U20. Das Leichtathletik-Online-Magazin hat die Passauer Dreispringerin bereits ausführlich vorgestellt. Direkt aus Santiago de Chile übermittelt sie ihre Eindrücke von den Titelkämpfen und dem "Drumherum".

"Ich bin noch etwas benebelt von der langen Fliegerei", gesteht die 19jährige. Bei der Ankunft wurde die deutsche Delegation von sommerlichen Temperaturen über 25 Grad und blaustem Himmel empfangen. Auch die Unterkunft lobt Claudia: "Wir wohnen hier in einem ganz guten Hotel, in dem wir auch weitgehend deutsches Essen bekommen, und das ist auch mehr als reichlich! Es gibt jeden Tag ein riesiges Buffet mit viel Kuchen!"

Angesichts dieser Rahmenbedingungen kommt fast schon Urlaubsstimmung auf. "Wenn es denn Urlaub wäre", weiß die Dreispringerin um ihre Aufgabe vor Ort. Trainiert wird in einem nur wenige Minuten vom Hotel entfernten deutschen Klub: "Dort sind wir ganz unter uns und kommen auch nicht mit anderen Nationen in Kontakt."

Der erste Abstecher ins "Estadio Nacional" stand unmittelbar bevor. "Wir werden dort ein wenig trainieren und uns mit allem vertraut machen. Es soll aber ein richtig schönes Stadion sein", hat Claudia Ender schon erfahren. In einer Woche, am 20. Oktober, geht es für Claudia dort um den Einzug in den Endkampf!

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de