Diese Rubrik wird
Ihnen präsentiert von:

Junioren-Weltmeisterschaft in Chile

Katchi Habel sprintet zu Silber

Annika Becker erreicht mit Platz zwei angepeilte Medaille

Annika Becker19.10.00 (fc) Zwei weitere Medaillen gab es für die deutsche Mannschaft bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Chile am zweiten Wettkampftag. Katchi Habel und Annika Becker holten sich jeweils eine Silbermedaille. Als Vorlaufsieger überzeugte außerdem Hürdensprinter Thomas Blaschek in 14,05 Sekunden.

Nach dem ersten Zehnkampf-Tag liegt der Deutsche Dennis Leyckes mit 4113 Punkten vor dem Kasachen Dimitri Karpov in Front. André Niklaus hält sich als Fünfter wacker (3936 Punkte).

Die Dortmunderin Katchi Habel legte im 100-Meter-Finale mit der persönlichen Bestzeit von 11,39 Sekunden noch eine Schippe drauf und wurde hinter der großen Favoritin Veronica Campbell (JAM) glänzende Zweite. Auch Christa Kaufmann stand im Endlauf und wurde dort Sechste (11,66 sec). Das Rennen der Männer gehörte erwartungsgemäß dem schnellen Briten Mark Lewis-Francis, der in 10,12 Sekunden keine Zweifel an seinem Sieg aufkommen ließ. 

Stabhochspringerin Annika Becker heimste die zweite Silbermedaille für den DLV ein. Damit erreichte die Bebranerin ihr Ziel, das sie im Steeple-Interview vor ihrer Abreise selbst ausgegeben hatte. Dass sie mit 4,10 Metern eine neue Jahresbestleistung verpasste, war nur sekundär. Es siegte die Russin Yelena Isinbayeva (4,20 m). Martina Strutz wurde mit 4,00 Metern Fünfte.

800-Meter-Läuferin Kerstin Werner rutschte als Halbfinal-Vierte in 2:07,31 Minuten in den Endlauf, für den die Australierin Georgie Clarke heiß gehandelt wird. In seinem Vorlauf über 110 Meter Hürden hatte der Jenaer Thomas Blaschek seine Konkurrenten in 14,05 Sekunden im Griff.

Ergebnisse
Ihre Meinung
Noch mehr Berichte


Alle Rechte vorbehalten. Copyright by www.steeple.de